#21

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 08.11.2014 11:07
von damals wars | 12.175 Beiträge

Da kommt jemand seiner Aufsichtspflicht nicht nach und sucht einen Schuldigen. Am besten jemand,der objektiv keine Möglichkeit hatte, meine Fehler auszubügeln.
Schon ziehlich mies.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#22

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 08.11.2014 13:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

Da lässt man echt ein Kind ertrinken, was war das eine perverse Grenze.
.


Lutze und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 08.11.2014 15:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Rettung von Kindern aus Westberlin war bestimmt in keiner DV geregelt. So ein Pech für den Jungen. Manch einer hätte bestimmt geholfen, aber wer nur auf Befehle handeln kann weil er keinen eigenen Willen hat, dann guckt dann er eben nur zu.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#24

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 09.11.2014 01:34
von StabsfeldKoenig | 2.645 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #15
Wenn ein fünfjähriges Kind beim spielen in ein Gewässer fällt, dann kann man nicht erst jemanden um Erlaubnis fragen, ob man es retten darf. Den Vorwurf des tatenlosen zu sehens müssen sich beide Seiten machen lassen. Die einzig richtige Reaktion wäre doch gewesen, Flinte weg, Jacke Hose und Stiefel aus und rein in die Suppe. Glaube kaum, dass der Posten bzw. Postenführer dann geschossen hätte. Wenn doch, dann wäre es eben Pech gewesen. Nicht jeder der in Berlin über die Straße geht kommt auch gesund auf der anderen Seite an. Und ein so freiheitsliebender Westberliner hätte genauso handeln müssen (der brauchte nicht mal eine Flinte wegwerfen). Oder war der Grund für die Tatenlosigkeit, dass der Junge nur ein Türke war?

Der Hesselfuchs


Welche Mitverantwortung tragen eigentlich der Senat bzw. das Bezirksamt Kreuzberg? Warum war das Ufer nicht angemessen unfallsicher abgezäunt, z.B. mit einem normalen Gartenzaun (Maschendraht, ca. 1,50-2 m hoch)?



nach oben springen

#25

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 09.11.2014 02:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, Stabsfeld, und erst die Eltern die ihren Kurzen an das Ufer ließen und die ihm wohl kein Schwimmen beigebracht haben. Wie kann man da nur beobachtende Grenzer ansprechen - ein Unding!


nach oben springen

#26

RE: Der Fall Cetin Mert

in DDR Staat und Regime 09.11.2014 07:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ach jetzt fällt der Groschen auch bei mir. Jetzt erkenne ich, warum wir eingezäunt waren. Damit wir als Kinder beim spielen nicht in die Gewässer fallen und ertrinken konnten. Aber ehrlich da hätte doch wirklich ein Maschendrahtzaun gereicht und Mienen wären auch nicht erforderlich gewesen. So im Nachhinein fühle ich mich da gar nicht mehr als schießwütiger Grenzsoldat, sondern als einer der eigentlich mehr Kindergärtner war. Das erinnert mich an die Israelis die mit der MPi auf den Feldern gearbeitet haben, weil sie immer angegriffen wurden.

Der Hesselfuchs


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besoffen sein heißt Narrenfreiheit ? Der Fall Tugce.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
7 03.02.2015 13:52goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 484
Mathias Rust: Hat er den Fall des Eisernen Vorhangs überhaupt erst möglich gemacht?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von matloh
51 06.06.2014 20:09goto
von Mike59 • Zugriffe: 2237
V-Leute sind eine Falle im Rechtsstaat
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von GilbertWolzow
3 20.09.2013 11:15goto
von thomas 48 • Zugriffe: 1562
Der Fall Horst L., Bauernopfer oder schnelle Reaktion der Justiz?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
12 01.06.2011 17:25goto
von ABV • Zugriffe: 927
DDR-Opfer kämpft gegen Verleumdung, der Fall Mario Röllig
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
57 16.01.2010 13:54goto
von X-X-X • Zugriffe: 4605
Der Fall Benno Ohnesorg die Stasi und die DDR
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
12 02.11.2011 14:01goto
von S51 • Zugriffe: 968
5 Jahre nach dem Fall der Mauer: Ehemalige berichten
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 24.10.2008 08:09goto
von Angelo • Zugriffe: 882
Wunder geschehen: Nena und der Fall der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 05.09.2008 08:29goto
von Angelo • Zugriffe: 536
Der Fall der DDR, einmal ganz anders
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
24 19.09.2009 09:37goto
von S51 • Zugriffe: 3355

Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558170 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen