#381

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 24.04.2016 12:04
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #374


Davon träumt so mancher "Verplemperer" ja noch in dem Alter und so rennt die Zeit bis zur späteren Rente in Windeseile davon und dann steht man da und hat nur ne Mietswohnung, die deine eventuelle Rente nicht nur auffressen wird sondern dein Leben gleich mit.

Rainer-Maria

und einen guten Sonntag allen ins Forum


Also auch ich habe nur eine kleine Mietwohnung und die sogar in der Platte! An Eigenheim war ja für mich in der DDR-Zeit nie zu denken.
Freunde von mir belächelten uns nach der Wende, bezogen große Wohnungen (jetzt schon wieder zurück in kleinere), bauten Eigenheim in preiswerter aber einsamer Lage.
Wenn wir nun mehrmals im Jahr schöne Urlaubsreisen, z.B. nach Frankreich, unternehmen, müssen wir uns immer anhören, das können wir uns nicht leisten! Sie wohnen zwar schön im Grünen aber einsam, durch Hund und Katzen sind sie außerdem immer gebunden. Wir sind frei, froh und glücklich in der Platte (bei 502,- EUR, warm). Einen kleinen Garten besitzen wir aber auch für Erholung und Ausarbeitung.
Ja jeder sieht das alles auch unterschiedlich. Wenn ich die Häusler vielfach sehe, den ganzen Tag mit Blaukittel am werkeln, in der Erde buddeln, Hühner füttern usw., da genieße ich meine Freihheit, schließe die Tür ab und schaue mir die Welt an. Das muss jeder für sich entscheiden.

MfG

GKUS64


nach oben springen

#382

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 24.04.2016 19:05
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

GKUS mein Text in #374 bezieht, bezog sich eher auf heutige Jugend wo eben erst ab gut 35 Jahren sinngemäß der Knoten platzt. Denn was dann bleibt sind genau 30 Jährchen und die enden bei Manchem eben schon zehn Jahre eher(bleiben nur noch 20) weil Menschenkind irgend ein Zipperlein schon im Alter von gut 55 Jahren gesundheitlich zu schaffen macht.

Wenn ich mich so umschaue im ganz normalen Alltag sehe ich immer mehr auch junge Leute(40-weiter) mit weniger und auch mehr Einschränkungen im Bewegungsbereich, also ist um es nochmal zu betonen die Zeit ab Beendigung der Schulzeit doch ne richtig wichtige Größe um sie eben nicht zu verplembern. Das Dumme noch, Gesellschaft heute vermittelt jungen Menschenkind dazu noch völlig falsche Erwartungen ans Alter, man propagiert wohl so ne Art "Als würde heute Jeder 100 Jahre alt" nur ist spätestens bei gut 60 Jahren Schluss mit dem wieder sinngemäß " Ich fühlte mich doch gerade, als könnte ich Bäume heraus reißen."

Rainer-Maria der somit gar nichts gegen Leute hat, die in einer Mietwohnung wohnen. Der auf dem Lande weder Hund, noch Katze, noch Karnickel hat. Aber dafür ne altehrwürdige Hütte, wo ich noch Jahrzehnte dran werkeln kann...na gut, noch so 15 Jahre, dann folgt SchiffHAAAAAAAAAAAAaaaaa



nach oben springen

#383

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 08:51
von Lutze | 8.039 Beiträge

Der Mindestlohn soll zum Januar 2017 auf 8,83 Euro ansteigen,
da hat sich ja unsere Regierung einen Zacken aus der Krone gebrochen

Quelle:NDR 2-Hörfunk
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
bürger der ddr und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#384

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 09:23
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #383
Der Mindestlohn soll zum Januar 2017 auf 8,83 Euro ansteigen,
da hat sich ja unsere Regierung einen Zacken aus der Krone gebrochen

Quelle:NDR 2-Hörfunk
Lutze


Nützt auch nichts,musste trotzdem Aufstocken gehen als Alleinstehender. Das beschliessen welche die gar nicht wissen was 9 Euro die Stunde überhaupt bedeutet,wäre mir aber als Bundestagsabgeordneter auch egal.
Die Kohle brauchen wir jetzt und in den nächsten Monaten und Jahren erst mal für andere Dinge.


Josef, bürger der ddr und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#385

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 09:44
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #382
Das Dumme noch, Gesellschaft heute vermittelt jungen Menschenkind dazu noch völlig falsche Erwartungen ans Alter, man propagiert wohl so ne Art "Als würde heute Jeder 100 Jahre alt" nur ist spätestens bei gut 60 Jahren Schluss mit dem wieder sinngemäß " Ich fühlte mich doch gerade, als könnte ich Bäume heraus reißen."



Ja, man soll immer fit, leistungsfähig und nützlich sein, damit einen die Kapitalisten bis aufs Blut aussaugen können. Um diese Leistungsfähigkeit herzustellen, soll man bestimmte Produkte konsumieren, die genau diese Versprechen beinhalten. Chemische Leistungssteigerer, zu Deutsch auch Drogen. Manchmal werden sie beschönigend Medikamente genannt. Die Pharmaindustrie freut sich über jeden neuen Konsumenten. Das ist dann gut, das ist gesund.

Wenn Du aber mal eine rauchst oder ein Glas Bier trinkst, dann ist das ganz ganz schlecht für die Gesundheit und unendlich schädlich. Hinzu kommt der moralische Zeigefinger. Die Brauer haben eben keine so gute Lobby wie die Pharma. Und die Tabakindustrie hat nun auch keine Lobby mehr, wo sie früher noch Ärzte bestochen hat, Rauchen wäre gar nicht schädlich. Trotzdem ist Tabak immer noch sehr profitabel. Wer Geld hat investiert am gewinnträchtigsten in Aktien aus dem Bereich Tabak, Glücksspiel, Öl und Waffen...Eine schöne neue Welt ist das.

Mal sehen, wie es mit dem Mindestlohn weitergeht. Ob man den auch jedem neuen Flüchtling zahlen kann? Vielleicht hat man die Flüchtlinge auch geholt, um den Mindestlohn - der sich der Linken verdankt - durch die Hintertüre wieder auszuhebeln?


zuletzt bearbeitet 18.05.2016 09:47 | nach oben springen

#386

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 10:04
von Lutze | 8.039 Beiträge

@Josef,
welche bestimmte Produkte soll man konsumieren?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#387

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 10:58
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Da wollen wieder mal unsere "Edeldemokraten" zeigen was sie so alles für das eigene Volk übrig haben (übrig bekommt da schon eine andere Bedeutung). Auch will man damit von den "Geschenken" für die "Neubürger" und "Gäste" ablenken. Irgendwie hat man begriffen das zur nächsten Wahl 2017auch noch andere Parteien auf der Landschaft zu finden sind......



nach oben springen

#388

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 12:07
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Schön ist es doch (aus Sicht der Begünstigten), wenn Konzernspitzen Millionen-Boni abgreifen, neben ihren
exorbitanten jährlichen Bezügen, oder auch erwirtschaftete Millionen über tausend verschiedene Möglichkeiten
am Fiskus vorbei retten, im Gegenzug jedoch denen, die ihnen diese Erfolge durch ihre erbrachte Leistung erst
ermöglichten, die Rente möglichst weiter kürzen.
http://www.ksta.de/wirtschaft/rente-wirt...ierbar-24072916

Diese Gesellschaft strotzt vor Ungerechtigkeit, Egoismus und Habgier, es wird Zeit für einen Politikwechsel.
Und das ohne SPD, deren Prozente jetzt wohl schon verdient unter 20 liegen.
http://www.derwesten.de/politik/historis...id11836101.html


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Josef, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#389

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 18:43
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Josef in #385 und Lutze danach, also der Rainer kennt genug junge Leute, die saufen das "energetische Zeugs" wie ich Abends mein Bier. In der Jugend so meine Denke denkst du unter Garantie, die Masse macht es...bringt es. Das im Grunde ein Drink völlig genug ist, dies wird halt ausgeblendet.Jugend eben, so der köstliche Kampfsatz "lebe halt intensiv, und stirb dann besser jung"

Mal wieder hin zum Mindestlohn. Für uns Zeitungszusteller gelten wohl ab 2017 diese 8.50 Euro. Es wird auch ...es wird wirklich und ehrlich längst Zeit.

Rainer-Maria



nach oben springen

#390

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 20:12
von Andre311 | 21 Beiträge

Wenn ich den Mindestlohn in D sehe,dann denke ich an eine Bananenrepublik, besonders die Løhne im Osten sind ja unter aller Kanone,der Arbeiter bei VW oder Daimler kann sich ja nicht beschweren,die haben ja ihren schønen Tariflohn, aber war ja schon immer so, es gibt AN die bekommen mehr wie der letzte Rest,damals haben sie uns das mit der Zweidritte lGesellschaft erklært,scheint ja auch so zu sein.



Josef, Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#391

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 20:17
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Heute wurde für Sachsen der NRW-Tarifabschluss für Metall/Elektro übernommen, gibt so 5% mehr.
Also ganz Manchester scheinen wir doch noch nicht zu haben.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#392

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 20:26
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Na, dann lass Dir das mal auseinanderdröseln @Hanum83: 5% mit einer Laufzeit von 22 Monaten.....heisst nix anderes als 2,5 % pro Jahr für die nächsten 2 Jahre...und, immernoch ein Grund zum Jubeln?
Find ich nicht!

Gruß vom SEG15D



nach oben springen

#393

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 20:26
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Tarifabschlüsse, wenn ich an meinen denke, wird mir übel........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#394

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 18.05.2016 20:37
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #393
Tarifabschlüsse, wenn ich an meinen denke, wird mir übel........




Ist das der Grund weswegen Du keine Angst hast den Job an einen Migranten zu verlieren ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr, Hapedi und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#395

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 08:39
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #391
Heute wurde für Sachsen der NRW-Tarifabschluss für Metall/Elektro übernommen, gibt so 5% mehr.
Also ganz Manchester scheinen wir doch noch nicht zu haben.

Der gilt jedoch nicht für jeden Metaller. Stichwort Gewerkschaft, ja oder nein, oder kleine Krauter ect.pp.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#396

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 09:14
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #395
Zitat von Hanum83 im Beitrag #391
Heute wurde für Sachsen der NRW-Tarifabschluss für Metall/Elektro übernommen, gibt so 5% mehr.
Also ganz Manchester scheinen wir doch noch nicht zu haben.

Der gilt jedoch nicht für jeden Metaller. Stichwort Gewerkschaft, ja oder nein, oder kleine Krauter ect.pp.
.

Deine Aussage ist zu allgemein formuliert,
Firmen,die im Arbeitgeberverband vertreten sind,zahlen in der Regel auch die Tariferhöhung,
Arbeitnehmer,die dabei trotzdem leer ausgehen,sollten den Betriebsrat aufsuchen,
wenn dieser nicht im Betrieb vertreten ist oder schlecht ihren Job als Arbeitnehmer-Vertretung
machen,bleibt dann nur noch der Weg zum Arbeitsgericht,als IG-Metaller,also Gewerkschaftsmitglied
übernimmt dieses der DGB Rechtsabteilung,
es gibt auch Nachteile dabei,wer noch in Probezeit oder noch keine Festanstellung hat,kann ohne
Begründung gekündigt werden,
das Thema ist sehr umfangreich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#397

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 11:56
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #396
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #395

Der gilt jedoch nicht für jeden Metaller. Stichwort Gewerkschaft, ja oder nein, oder kleine Krauter ect.pp.
.

Deine Aussage ist zu allgemein formuliert,
.....................
das Thema ist sehr umfangreich
Lutze

Sicher ist das ein umfangreiches Thema, aber glaubst du, das bei der Schlosserei Müller, 3 MA,
oder dem Zaunbau XYZ mit 6 MA Freude über Tariflöhne breitmacht ?
Kleine Firmen sind meist nicht tarifgebunden, ich kenne das vom Malerhandwerk. Der Tariflohn lag 0,99 Euro über meinem,
andere in der Firma bekamen 2,49 Euro unter Tarif.
Wenn das Handwerk keine Allgemeinverbindlichkeit erklärt und Ausnahmen für Betriebe bis 10 MA zulässig sind, nutzt das
alles nur den Beschäftigten in der Industrie oder in Betrieben über 10 MA.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#398

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 12:30
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #397
Zitat von Lutze im Beitrag #396
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #395

Der gilt jedoch nicht für jeden Metaller. Stichwort Gewerkschaft, ja oder nein, oder kleine Krauter ect.pp.
.

Deine Aussage ist zu allgemein formuliert,
.....................
das Thema ist sehr umfangreich
Lutze

Sicher ist das ein umfangreiches Thema, aber glaubst du, das bei der Schlosserei Müller, 3 MA,
oder dem Zaunbau XYZ mit 6 MA Freude über Tariflöhne breitmacht ?
Kleine Firmen sind meist nicht tarifgebunden, ich kenne das vom Malerhandwerk. Der Tariflohn lag 0,99 Euro über meinem,
andere in der Firma bekamen 2,49 Euro unter Tarif.
Wenn das Handwerk keine Allgemeinverbindlichkeit erklärt und Ausnahmen für Betriebe bis 10 MA zulässig sind, nutzt das
alles nur den Beschäftigten in der Industrie oder in Betrieben über 10 MA.


Wenn der Schlossermeister Müller mal ganz alleine schlossern muss würde ihm das eventuell zu denken geben das er wohl irgendwas falsch macht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.05.2016 12:32 | nach oben springen

#399

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 12:50
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #397
Zitat von Lutze im Beitrag #396
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #395

Der gilt jedoch nicht für jeden Metaller. Stichwort Gewerkschaft, ja oder nein, oder kleine Krauter ect.pp.
.

Deine Aussage ist zu allgemein formuliert,
.....................
das Thema ist sehr umfangreich
Lutze

Sicher ist das ein umfangreiches Thema, aber glaubst du, das bei der Schlosserei Müller, 3 MA,
oder dem Zaunbau XYZ mit 6 MA Freude über Tariflöhne breitmacht ?
Kleine Firmen sind meist nicht tarifgebunden, ich kenne das vom Malerhandwerk. Der Tariflohn lag 0,99 Euro über meinem,
andere in der Firma bekamen 2,49 Euro unter Tarif.
Wenn das Handwerk keine Allgemeinverbindlichkeit erklärt und Ausnahmen für Betriebe bis 10 MA zulässig sind, nutzt das
alles nur den Beschäftigten in der Industrie oder in Betrieben über 10 MA.


Ist zwar leicht gesagt,es gibt auch Arbeitnehmer die sich eine bessere Firma suchen,
habe ich auch so getan,als meine alte Firma meinte,keinen Tarif-Lohn mehr zahlen
zu müssen,war letztens mal dort gewesen,ich kenne aus dem Werkstattbereich nur
noch einen,und für ihn ist nächstes Jahr Rente angesagt,
ob sich solche Firmen einen Gefallen tun,müssen sie selber wissen,
ständig die neuen Mitarbeiter einarbeiten,auf Lehrgänge schicken etc.,die Qualität
soll auch stimmen,und die Kundschaft spürt so etwas auch,zum Beispiel wenn eine
KFZ-Firma aus der Innung austritt,da ist der Lichttest nicht mehr kostenlos,die Prüfungs-Gebühren
für die Azubis darf auch voll abgelöhnt werden und einiges mehr...
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#400

RE: 8,50Euro Mindestlohn?

in Themen vom Tage 19.05.2016 13:01
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Die Ansichten der letzten beiden Schreiber in allen Ehren, nur ist es gerade für ältere AN nicht unbedingt ganz einfach,
sich einen neuen Brötchengeber zu suchen.
Wer noch jung ist, gut im Job steht und das über Jahre mitmacht, der ist selbstverständlich selber Schuld.

Allerdings spielen da noch andere Faktoren mit, Standort der Firma zum Wohnort, gibt es in erreichbarem Umfeld
Alternativangebote oder kostet dann der Weg zum Job mehr, als die Lohnanpassung ausmachen würde usw.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 180 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558537 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen