#141

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 20:05
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Eine gute Frage @passport.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 20:19
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #91

Ich gedenke allen ehemaligen Angehörigen der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik.
Vom Wehrpflichtigen bis zum Berufsoldat,hier habt dafür gesorgt das ich in Frieden unbekümmert aufwachsen durfte.
Ein besonderes Gedenken widme ich den Angehörigen der NVA die im Dienst ihr Leben lassen mußten.
Legen wir für sie eine Schweigeminute ein und zünden eine Kerze an.

MFG Batrachos

Hallo @Batrachos , heute ist 1. März, ich weiß nicht genau ob du zum Saisonauftakt zu viel frischen Wind um die Nase bekommen hast, mit dem Moped?
1989 warst du nach deinen eigenen Aussagen 14 Jahre alt.Somit kann ich davon ausgehen, dass du zu deinem Glück nur wenig vom DDR Leben mitmachen musstest. Ohne diese Anmerkung wäre dein Leben in der Bundesrepublik Deutschland ebenso friedlich und unbekümmert gewesen! Ich weiß nicht was für eine Führungsrolle deine Eltern im Arbeiter und Bauernstaat inne hatten. Ich bin mir aber sicher, dass sie dir mit dem gleichen Engagement hätten mehr bieten können.
Ich für meinen Teil wäre froh gewesen, in der Bundesrepublik Deutschland aufgewachsen zu sein.


Pit 59, Gert und T55TK haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 20:29
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #140
Zitat von T55TK im Beitrag #122
Bin wieder da vom Ausgang, nicht einen Soldaten von der Ageresions Armee (NVA) gesehen und von der Besatzungsmacht auch keiner da.


Ein schöner Tag in Freiheit.



Mal ehrlich User, wie lange hält ein Forum so ein Unsinn aus ?


passport



mit dem,was hinten so aus dem Auspuffrohr rauskommt,
auf Arbeit habe ich gerade einen Zylinderkopf auf der Werkbank zu liegen,
die Ein-und Auslaßventile sind sehr empfindlich,
in diese Richtung kann ich mitreden,
wer heute auf diesen Tag zurückblickt,warum nicht,
auf andere Kalendertage erhebe ich gern ein Glas
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Greso hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#144

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 20:35
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von T55TK im Beitrag #135
Wir waren immer in Kreinitz bei Torgau, ohne Angstrohr kannste nicht ins Wasser. Der Motor braucht Sauerstoff und ein Angstrohr hatten nur die Bergepanzer.


T55TK, ich kenne nur das Kreinitz bei Riesa.
In diesem Bereich zwischen Mühlenberg und Riesa sind schon mal in
den 70/80-er Jahren einige Panzer in der Elbe stecken geblieben und....


xxx
nach oben springen

#145

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 20:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von passport im Beitrag #140
Zitat von T55TK im Beitrag #122
Bin wieder da vom Ausgang, nicht einen Soldaten von der Ageresions Armee (NVA) gesehen und von der Besatzungsmacht auch keiner da.


Ein schöner Tag in Freiheit.



Mal ehrlich User, wie lange hält ein Forum so ein Unsinn aus ?


passport




Darum mein Gedanke weiter oben:

"Es gab ja schon so einige "Experten" hier im Forum, irgendwie habe ich das Gefühl es sind immer die gleichen, nur mit anderer Masche...."

Was solls, alles erledigt sich irgendwann von allein.....


nach oben springen

#146

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2014 23:19
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #144
Zitat von T55TK im Beitrag #135
Wir waren immer in Kreinitz bei Torgau, ohne Angstrohr kannste nicht ins Wasser. Der Motor braucht Sauerstoff und ein Angstrohr hatten nur die Bergepanzer.


T55TK, ich kenne nur das Kreinitz bei Riesa.
In diesem Bereich zwischen Mühlenberg und Riesa sind schon mal in
den 70/80-er Jahren einige Panzer in der Elbe stecken geblieben und....



.. und stecken die immer noch auf dem Grund der Elbe ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
94 und silberfuchs60 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.03.2014 13:57
von T55TK | 64 Beiträge

Bei Mühlenberg war das, Kreinitz war 3 oder 4 km weg. Wie wussten manchmal nicht wo wir waren, versteckte Panzerstraßen die keiner kannte.

Gerd, stecken ist keiner geblieben, höchstens abgesoffen, Tote soll es auch gegeben haben, in meiner Zeit nicht.(nix bekannt) Ein Bergepanzer von uns ist abgesoffen, wir hatten gerade Bergeübung und auf einmal ein reger Funkverkehr. Verletzt war keiner, der Pz.-Motor hatte Wasserschlag. Klappe 6 hatte sich geöffnet, ein paar Sekunden und der Pz. war voll. Diese UF-Übungen gingen teilweise 14 Tage für uns. (ca. 350 T55AM)


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 04.03.2014 12:45
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #146
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #144
Zitat von T55TK im Beitrag #135
Wir waren immer in Kreinitz bei Torgau, ohne Angstrohr kannste nicht ins Wasser. Der Motor braucht Sauerstoff und ein Angstrohr hatten nur die Bergepanzer.


T55TK, ich kenne nur das Kreinitz bei Riesa.
In diesem Bereich zwischen Mühlenberg und Riesa sind schon mal in
den 70/80-er Jahren einige Panzer in der Elbe stecken geblieben und....



.. und stecken die immer noch auf dem Grund der Elbe ?


sorry @Gert, habe gerade erst Deine Frage gelesen...nein die wurden alle geborgen.
Ob sowjetische oder Panzer der NVA, wurden alle entfernt.
Schon wegen der Schifffahrt, die Elbe hat in diesem Bereich eine Tiefe von 2 vielleicht 3 Meter.
Wie T55TK schon mitteilte, gab es leider auch Tode.

Gruß silberfuchs60


xxx
zuletzt bearbeitet 04.03.2014 12:49 | nach oben springen

#149

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 04.03.2014 20:25
von Kurt | 933 Beiträge

So eine Übung habe ich bei Mühlberg (liegt heute in Brandenburg) mitgemacht. Ein "Angstrohr" hatten wir nicht drauf. Kenne ich auch nur vom T55K.
Etwas Wasser drang ein, aber das ist normal. Die Kisten waren nie 100prozentig dicht. Dieses Erlebnis hatte ich nur 1 Mal, während meiner Ausbildung an der Unteroffiziersschule. Später, beim GR 34, wurde an meinem BLG mehr geschraubt, als das ich ihn fahren durfte.

Gruß, Kurt


zuletzt bearbeitet 04.03.2014 20:27 | nach oben springen

#150

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.03.2014 08:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #149
So eine Übung habe ich bei Mühlberg (liegt heute in Brandenburg) mitgemacht. Ein "Angstrohr" hatten wir nicht drauf. Kenne ich auch nur vom T55K.
Etwas Wasser drang ein, aber das ist normal. Die Kisten waren nie 100prozentig dicht. Dieses Erlebnis hatte ich nur 1 Mal, während meiner Ausbildung an der Unteroffiziersschule. Später, beim GR 34, wurde an meinem BLG mehr geschraubt, als das ich ihn fahren durfte.

Gruß, Kurt


Wir sind mit dem SPW nur mal über einen kleinen See "geschippert", war schon irgendwie ein sonderbares Gefühl mit so einem Eisenkasten als Boot.
Unterwasserfahrt in einem Panzer hätt ich lieber nicht machen wollen.
Ist da was dran das man erst raus konnte wenn das Ding geflutet war und dienten diese aufgesteckten Rohre nur zur Luftversorgung des Motors oder auch der Besatzung?


zuletzt bearbeitet 05.03.2014 08:52 | nach oben springen

#151

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.03.2014 09:04
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #150

Wir sind mit dem SPW nur mal über einen kleinen See "geschippert", war schon irgendwie ein sonderbares Gefühl mit so einem Eisenkasten als Boot.
Unterwasserfahrt in einem Panzer hätt ich lieber nicht machen wollen.
Ist da was dran das man erst raus konnte wenn das Ding geflutet war und dienten diese aufgesteckten Rohre nur zur Luftversorgung des Motors oder auch der Besatzung?



hallo @Grenzwolf62 ,
ja das ist so wie du es vermutest. durch den wasserdruck der auf der luke lastet, ist es erst möglich diese zu öffnen wenn der panzer geflutet ist. was man aber noch dazu sagen muss, vor jeder UF ist es zwingend erforderlich, das die besatzung ihre tauchretter anlegt. nannte sich RG UF.
das aufgesteckte rohr diente nur der luftzufuhr für das triebwerk.
hier mal ein bild einer besatzung mit angelegtem RG UF


MkG
HG


zuletzt bearbeitet 05.03.2014 09:24 | nach oben springen

#152

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.03.2014 09:11
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Der Panzer mußte komplett geflutet werden um raus zu können , dafür hatte jeder dann ein Atemgerät.
Das so genannte Angstrohr war ein Rohr durch das man rausklettern konnte.
Das normale UF Rohr war nur zur Luftversorgung.
Die Übungspanzer bei uns waren fast alle undicht , der Fahrer saß mit dem Arsch im Wasser.
Wir haben bei der Unterwasserfahrt inbrünstig Spaniens Himmel gegröhlt.


nach oben springen

#153

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.03.2014 10:53
von stutz | 568 Beiträge

Das bei der Panzertruppe erlernte, kann aber auch im Zivilleben von grossem Vorteil sein und einem das nackte Leben retten.
Im Kieswerk Mühlberg war Ende der 70er ein LKW, samt Ladung und Chauffeur, in den Baggersee gerutscht. Alle hatten schon die Hoffnung aufgegeben und damit gerechnet, daß der Mann nur noch tot geborgen werden kann.
Nach einer gewissen Zeit erschien dann eine gewaltige Luftblase, die Frühstückstasche und schliesslich auch der Fahrer an der Oberfläche.
Kaltblütig hatte er das eingepaukte Prozedere des Unterwasserausstiegs abgespult und damit sein Leben gerettet.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#154

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 21:03
von Jawa 350 | 676 Beiträge



Zum Erinnern-............. übrigens; Röhntropfen war damals unser Lieblingschnaps


MfG
Jawa350
nach oben springen

#155

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 21:26
von mibau83 | 824 Beiträge

der magenbitter nennt sich rhöntropfen.

http://www.rhoentropfen.com/ und in unseren grenzregiment wurde damit die "rhöntaufe" vollzogen!


Jawa 350 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#156

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 21:59
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #155
der magenbitter nennt sich rhöntropfen.

http://www.rhoentropfen.com/ und in unseren grenzregiment wurde damit die "rhöntaufe" vollzogen!



Dann heute zum 60. Jahrestag der Gründung der NVA nicht zu viele trinken.


nach oben springen

#157

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 22:07
von Hanum83 | 4.771 Beiträge

Macht der Verein heute einen Aufmarsch irgendwo?
Wie wird das gehandelt, 60 Jahre minus Nichts oder wird Nichts einfach ausgeblendet?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#158

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 22:12
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #157
Macht der Verein heute einen Aufmarsch irgendwo?
Wie wird das gehandelt, 60 Jahre minus Nichts oder wird Nichts einfach ausgeblendet?




Da gab es am Samstag eine Veranstaltung mit rund 500 Teilnehmern.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 22:44
von Hanum83 | 4.771 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #158
Zitat von Hanum83 im Beitrag #157
Macht der Verein heute einen Aufmarsch irgendwo?
Wie wird das gehandelt, 60 Jahre minus Nichts oder wird Nichts einfach ausgeblendet?




Da gab es am Samstag eine Veranstaltung mit rund 500 Teilnehmern.


Gibt es Filmmaterial, eventuell wieder mit Truppenfahne?
Find das immer total traurig-lustig aber nicht ganz bar einer gewissen Resterotik


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Waldmeister und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.03.2016 22:48 | nach oben springen

#160

RE: 1.März-Tag der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.03.2016 23:07
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #158
Zitat von Hanum83 im Beitrag #157
Macht der Verein heute einen Aufmarsch irgendwo?
Wie wird das gehandelt, 60 Jahre minus Nichts oder wird Nichts einfach ausgeblendet?




Da gab es am Samstag eine Veranstaltung mit rund 500 Teilnehmern.

Nächsten Samstag ist auch was
http://www.traditionsverband-nva.de/termine/tag_der_nva.html
Theo


nach oben springen


Besucher
22 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3490 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558145 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen