#21

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:09
von furry | 3.580 Beiträge

Als Kauminskinogehender fallen mir "Gefrorene Blitze" ein. Der Film muss mehrteilig gewesen sein und es ging um die V-Waffenproduktion.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#22

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:13
von schulzi | 1.764 Beiträge

ja er war zweiteilig


nach oben springen

#23

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:18
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Ja, sind ja hier schon eine Menge Filme, ob DEFA-Produktion oder Ausland, genannt worden. Die Indianerfilme der DEFA sah ich gern, oder "Der schweigende Stern" als erster utopischer (heute sagt man SF) Film der DEFA. Werner Holt wurde schon genannt, halte ich sehr viel davon. Als Kind "Ilja Muromez", die Märchenfilme, ob nun DEFA, CSSR oder SU. Von Erich v. Däniken kam mal einer "Erinnerung an die Zukunft", wurde aber nach einer Woche leider abgesetzt. Glorreiche Sieben sah ich zweimal. Wenn ich etwas nachdenke, fallen mir bestimmt noch etliche ein.



nach oben springen

#24

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Mein erster Kinofilm an den ich mich erinnern kann, war "Frau Holle". Dieser und all die anderen schönen DEFA Märchenfilme stehen noch heute hoch im Kurs, sowohl bei meinen Kindern, als auch Enkelkindern.


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Woran in mich erinnern kann, weil mehrfach dann im Kino:
Bud Spencer Plattfus am Nil (Und alle anderen Spencer Filme sowieso.),
Startreck,
E.T.
Unbekannte Begegnung der dritten Art.
Rolf Herricht - Baulöwe,
Olsenbande,


nach oben springen

#26

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 18:46
von utkieker | 2.925 Beiträge

Tief bewegt hat mich der Film "Im Morgengrauen ist es noch still", hab ich aber nicht im Kino gesehen sondern im DDR- Fernsehen

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#27

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 19:01
von eisenringtheo | 9.181 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #21
Als Kauminskinogehender fallen mir "Gefrorene Blitze" ein. Der Film muss mehrteilig gewesen sein und es ging um die V-Waffenproduktion.

Scheint spannend zu sein...

Theo


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 19:04
von PF75 | 3.294 Beiträge

Mir persöhlich haben auch "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß" mit Jane Fonda und auch "Einer flog übers Kukucksnest " gut gefallen.


Diskus303 und EK 70 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 19:15
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #27
Zitat von furry im Beitrag #21
Als Kauminskinogehender fallen mir "Gefrorene Blitze" ein. Der Film muss mehrteilig gewesen sein und es ging um die V-Waffenproduktion.

Scheint spannend zu sein...

Theo

Ich hatte seinerzeit Kontakt zu einem Herren, der für die Produktion dieses Filmes als Zeitzeuge befragt wurde und der daraufhin Kopien der Drehbücher bekam, die ich trotz des gesehenen Filmes regelrecht studiert habe.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#30

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 19:59
von Ecki | 408 Beiträge

Meine Lieben,

angelegentlich wollte ich den Zweiteiler über das Krupp-Imperium nicht unerwähnt lassen. Kam zwar nicht im Kino, aber im DDR-Fernsehen. Teil 1 war betitelt "Krupp und Krause". Teil 2 "Krause und Krupp". Nun wird es höchste Zeit für einen Teil 3. Als Arbeitstitel schlage ich vor "Krupp und Krause".

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen

#31

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 20:54
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Ich fiel aus der Haustüre raus und hundert Meter weiter ins Kino rein. Gemeint ist das Kino Regina im Leipziger Osten, gibt es heute noch, bin noch Stammgast, auch den Eisverkäufer, diese uralte Ikone vom Capitol ist noch drin. Wenn ich meine (Kino ist ja nicht Alles) DVD-Sammlung der alten Filme hier liste, dann wird es Mitternacht.

Im Casino liefen viel diese japanischen Sozialaufklärungsfilme, voll aus dem Alltag...eben brutal, roh, als junger Kerl war ich immer hin und weg, war teilweise wie schonungsloser Porno. War ne gute Schule, Aufklärungsschule, Altersbeschränkungen wo bitte gabs A.

Irgendwo schrieb ich das schonmal, der mittlerweile Lieblingsfilm meiner Enkelin(5) früh vorm Kindergarten ist Doktor Schiwago von David Lean mit Omar Sharif,Julie Christie, Geraldine Chaplin und Alec Guinnes.
Mit "Der Letzte Mohikaner" wirds weitergehen, dann "Die Schlacht an der Neretva", dann "Im Westen nichts Neues" volles Programm und so weiter , muss alles in den kleinen Kinderkopp damit sie später die Guten und die Bösen ordentlich auseinanderhalten kann.

Obwohl, der junge Hardy Krüger als SS-Offizier in der Schlacht an der Neretva war mein Favorit, davor kam noch Yul Brunner (der war der Gute) als Sprengmeister bei Titos Partisanenarmee. Na, das wird ihr der Opa gut erklären, das es auch ab und zu bei den Bösen paar ordentliche Menschenkinder gab.

Lebensläufer


nach oben springen

#32

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:02
von Hans55 | 763 Beiträge

Na die beiden hier http://www.khalisi.com/funstuff/zwei/logo_ter_bud.gif waren doch auch immer präsent!


nach oben springen

#33

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:05
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #26
Tief bewegt hat mich der Film "Im Morgengrauen ist es noch still", hab ich aber nicht im Kino gesehen sondern im DDR- Fernsehen

Gruß Hartmut!

Kann ich höchstens alle drei Jahre einmal sehen und dann nur mit einer Packung Taschentücher ... danke für die Erinnerung.


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#34

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:07
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich kann mich an vieles erinnern. Doch was hat die Kinokarte damals gekostet? 25 Pfennje?


nach oben springen

#35

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #34
Ich kann mich an vieles erinnern. Doch was hat die Kinokarte damals gekostet? 25 Pfennje?


Für die Kindervorstellung am Vormittag !!!


nach oben springen

#36

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:33
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ich war mal in einem tollen DDR-Kino auf einem Campingplatz an der Ostsee (vmtl. Rügen, Schapprode?). War nur eine Wellblechhütte. Der Filmvorführer brachte das Filmabspielgerät mit und dann lief da so ein oller 16mm-Film, wie im Bio-Unterricht. War sehr gemütlich.


jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 21:43
von Annakin | 526 Beiträge

Kino war bein uns immer 14 Tätig im Saal unseres Kulturhauses.Der erste Film den ich da gesehen habe war " Panik im Tokio - Express,Olsenbande,später dann der elektrische Reiter mit Robert Redford, Unternehmen Capricorn usw.


Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#38

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 22:10
von damals wars | 12.198 Beiträge

War vor ein paar Jahren mal im Filmpalast in Weimar.
Die Abende im Fernstudium waren lang.

Da roch es auf dem WC noch wie DDR.

Dasselbe in Blankenburg, Kellerkino, einschließlich DDR- Geruch.
Da war ich in dem Jahr der "Umschulung" regelmäßig im Kino.

In Merseburg gab es in meiner Jugend das Union- Kino noch mit Holzbestuhlung, gehört heute zur Bibo.

War billiger als das Völkerfreundschaft mit Polster und Visionsbar.
Verdammt lang her, würde BAB sagen.

Der Alptraum schlecht hin war "Die Farbe Lila" im "Tobü"(Tonbühne) in Ammendorf. Holzbestuhlung und ein Film, der nie endete.
War glaube ich, aber schon nach der Wende.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#39

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 23:28
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #35
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #34
Ich kann mich an vieles erinnern. Doch was hat die Kinokarte damals gekostet? 25 Pfennje?


Für die Kindervorstellung am Vormittag !!!




Na, na, das war eine ernst gemeinte Frage

Und mir fehlt nich zuletzt die Erinnerung, weil es damals viele nette und höfliche Jungs gab, die mit zwei Kinokarten vor dem Kino auf mich gewartet haben. Am schönsten war Freilichtkino, denn da war mein Beitrag für unvergessliche Kinoabende eine Decke, in die man sich gemeinsam einkuscheln konnte. Und man fühlte sich total unbeobachtet


nach oben springen

#40

RE: Kino in der DDR

in DDR Zeiten 20.02.2013 23:42
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #39
Zitat von Vierkrug im Beitrag #35
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #34
Ich kann mich an vieles erinnern. Doch was hat die Kinokarte damals gekostet? 25 Pfennje?


Für die Kindervorstellung am Vormittag !!!




Na, na, das war eine ernst gemeinte Frage

Und mir fehlt nich zuletzt die Erinnerung, weil es damals viele nette und höfliche Jungs gab, die mit zwei Kinokarten vor dem Kino auf mich gewartet haben. Am schönsten war Freilichtkino, denn da war mein Beitrag für unvergessliche Kinoabende eine Decke, in die man sich gemeinsam einkuscheln konnte. Und man fühlte sich total unbeobachtet



Ich glaube 1,55 Mark...incl. eines kleinen Kulturbeitrages.
Ja, Sommerfreilichtkino, das hatte was!!


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558439 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen