#21

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 18.02.2013 20:48
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #19
Sein politisches Ende ist schon so oft vorherbeschwört worden!
Jeder Stasijäger hat sich schon daran versucht.
Einer dümmer als der andere. Und vor Gericht haben sie alle verloren.

Sicher finden sie auch dieses Jahr wieder den Schießbefehl.


Gerade darum geht es eben nicht! Null Opferrolle, aber herausgewundene, wenn auch möglicherweise unbewusste Quelle!
Herr Gysi ist derart eloquent, dass er möglicherweise auch diese Attacke übersteht, aber die von den hier altrosa Usern so oft beschworene Wahrheit in diesem System wird dann auch auf der Strecke bleiben.

VG Ex-Huf


nach oben springen

#22

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 18.02.2013 20:56
von Kimble | 397 Beiträge

Jepp, die doofen Stasijäger.
Dabei ist doch die zweideutige Anweisung, beim Militär nennt man es dem hörensagen nach Befehl,
schon lange gefunden. .........Grenzverletzer festzunehmen oder zu vernichten.

Eine Frage an die ehemaligen MfS Angehörigen im Forum: (Schweigen wird als stillschweigende Zustimmung gewertet :
War es zu DDR Zeiten möglich, dass ein IM eine Auszeichnung, Urkunde, Münze oder Geldprämie,
gegen seinen eigenen Willen, oder aus Versehen oder für einfache Auskünfte erhalten haben könnte ?

Und noch eine zweite Frage:
Ist es wirklich undenkbar, dass man die Klarnamen von z.B. IM Erika und IM Notar doch noch entschlüsseln kann?


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 18.02.2013 21:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mutz im Beitrag #18
Zitat von ek40 im Beitrag #13
Zitat von Mutz im Beitrag #10
Zitat von Lutze im Beitrag #4
der Polizeiruf 110 Darsteller Andreas Schmidt-Schaller hat sich jetzt erst auch geoutet
Lutze


interessant ! wo steht das Er sich geoutet hat?
Andreas Schmidt-Schaller war einem Medienbericht zufolge Inoffizieller Mitarbeiter der Staatsicherheit.
Hier steht das z.B.
Schauspieler Andreas Schmidt-Schaller "Soko"-Star gibt Stasi-Vergangenheit zu

Schmidt-Schaller bezog bereits Stellung: "Eines Tages, als ich nach Hause kam, saßen drei Männer im Zimmer, die mit mir sprechen wollten. Ich hätte damals einfach sagen sollen, leckt mich am Arsch. Aber dazu war ich nicht in der Lage."

http://www.rp-online.de/gesellschaft/leu...it-zu-1.3202289



Hallo! Herr Schaller (IM Jochen) bezog erst Stellung dazu , als die B*** Zeitung unter Berufung auf Aktenfunde in der Jahn-Behörde bereits davon berichtet hat.
Hallo?
War wann oder wo deine Frage?......Hääähhh?


nach oben springen

#24

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 18.02.2013 21:58
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Offensichtlich beschäftigen sich auch ganz andere Kreise mit dem Fall..........

Auszug:"Was war denn nun mit ihm und der Stasi? Unter anlaufendem Pluto Quadrat zu seinem Geburts-Neptun und Jupiter Quadrat Mars jagt die Gesetzes-Macht passenderweise wieder Wahrheit oder Lüge des Gregor Gysi. Als Steinbock-Sonne steht er eigentlich selbst auf der Seite des Rechts und wählte mit Saturn und Pluto in 10 auch gleich den richtigen Beruf dazu. Und trotzdem mögen ihn andere Jura-Liebhaber, vor allem die aus den Medien, offenbar nicht sehr. Ihre Sinnfrage lautet über die Jahre wie ein Mantra: "Warst du IM Notar? Hast du die Staatssicherheit nicht doch vielleicht mit zu vielen Informationen beliefert? Damals, als du noch ein Amt hattest in der schönen DDR?" Gysis Waage-AC mit der rebellischen Herrin Wassermann-Venus sagt heute wieder - nach erneuten Verwicklungen - zu all dem Nein. Aber das reicht eben nicht. Der Mann schien der Öffentlichkeit, die es gern eindimensional hat, doch immer ein bisschen zu alert und strategisch, um ihn liebzuhaben. Zeitklima sucht Zielscheibe. Da kommt einer wie er dem Recht gerade richtig. Ein Undurchsichtiger, dem man Halbseidenes outen muss. Was ist astrologisch dran an der unendlichen Geschichte Gysi?"

http://www.astrologie-zeitung.de/news-ak...ysi-neptun.html


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#25

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 18.02.2013 23:10
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Man schmeiße nur möglichst viel und möglichst oft mit Dreck. Irgendwas wird schon dran hängenbleiben. Ich gehe davon aus, da´G.G. als gewiefter Jurist genau weis, ob und wenn ja was man ihm rechtlich vorwerfen könnte, was man wie mit genug gutem oder bösen Willen wie auslegen kann und was nur Spekulation bleiben wird. Komisch kommt mir immer noch vor, daß der Kläger anonym sein soll, ein im Ruhestand befindlicher Anwalt, mehr ist nicht bekannt, oder ? Bin mal gespannt, wie man es dreht, daß es doch wie ein Meineid aussehen könnte, was er damals gesagt hatte und das betraf dann doch, wenn ich richtig gelesen habe, nicht mal seine Mandanten ?
Mir geht der Hut hoch, wenn ich lese, daß schon der Kontakt zum MfS verabscheuenswürdig sein soll.



nach oben springen

#26

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 07:34
von EK82I | 869 Beiträge

Schon erstaunlich,mit welchem Eifer hier Jagd auf jemanden gemacht wird,der so manchem nicht passt.Erstaunlich auch,bei welchen Personen diese Jagd offensichtlich "vergessen"wurde.Nun auch wieder die Stolpe Methode, mit Orden und Urkunde.
Bei allem Theater um das alles,warum glaubt man eigentlich nicht dem Gescholtenen.Vielmehr dreht man Ihm seine eigenen Worte um,oder versucht es.Erinnert alles an den Pranger stellen.


nach oben springen

#27

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 08:02
von Alfred | 6.848 Beiträge

Zitat von Kimble im Beitrag #22
Jepp, die doofen Stasijäger.
Dabei ist doch die zweideutige Anweisung, beim Militär nennt man es dem hörensagen nach Befehl,
schon lange gefunden. .........Grenzverletzer festzunehmen oder zu vernichten.

Eine Frage an die ehemaligen MfS Angehörigen im Forum: (Schweigen wird als stillschweigende Zustimmung gewertet :
War es zu DDR Zeiten möglich, dass ein IM eine Auszeichnung, Urkunde, Münze oder Geldprämie,
gegen seinen eigenen Willen, oder aus Versehen oder für einfache Auskünfte erhalten haben könnte ?

Und noch eine zweite Frage:
Ist es wirklich undenkbar, dass man die Klarnamen von z.B. IM Erika und IM Notar doch noch entschlüsseln kann?




Hallo,

sebstverständlich konnte Herr XY eine entsprechende "Auszeichnung, oder Dank " vom MfS erhalten. Der wurde doch nicht vorher gefragt.


nach oben springen

#28

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 08:22
von erkoe | 301 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #20
Das Schmidt- Schaller oder Ingo Dubinski anno Dunnemals als IM für die Stasi Informationen abgeliefert haben ist mir Wurscht. Nicht ganz nett aber dennoch legal. Es würde mich nur wundern, würde ein Geheimdienst der Welt ohne Informanden auskommen, denn dann beginnt kriminelle Beschaffung von Informationen durch Wanzen, abhören von Telefonen oder Verletzung des Briefgeheimnis. Und wenn ein Anwalt seine Mandanten in die Pfanne haut, so ist das nicht nur schäbig sondern kriminell. Gleiches gilt für Geistliche, welche das Beichtgeheimnis verletzen.
Ich zolle den Herren Dubinski und Schmidt- Schaller meinen Respekt von mir aus hätten sie sich nicht outen müssen aber vieleicht wollten sie ihr Gewissen befreien. Schmidt- Schaller ist ja kein schlechter Schauspieler nur weil er sich mit der Stasi eingelassen hat. Bei Anwälten oder Geistlichen, wie oben beschrieben, sind sie eine Schande für ihren Berufsstand. Wenn sie nicht gewillt sind einen Berufsethos zu wahren, sind es nichts weiter als Pfuscher!

Gruß Hartmut!


@Hartmut: Hier scheiden sich wohl die Geister. Und dies wird im Forum ja deutlich. Dubinski steht da aber auf einem anderen Blatt. DT64 und 1199, nur mal so angedacht. Schmidt-Schaller sehe ich als Oltn. Grawe im DDR-Polizeiruf noch genau so gerne, wie Trautschke in der SOKO Leipzig. Dubinski war für mich damals schon ein Hohlroller. Der war nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und wo isser heute? Bitte jetzt nicht das Nudelholz rausholen, dies ist nur meine persönliche Meinung.

VG
Erik


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#29

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 08:34
von utkieker | 2.922 Beiträge

Hallo erkoe,

Hast Recht, so toll war der Dubinski nun wirklich nicht. Aber ich möchte auch keine persönliche Wertung vornehmen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
erkoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 08:50
von erkoe | 301 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #29
Hallo erkoe,

Hast Recht, so toll war der Dubinski nun wirklich nicht. Aber ich möchte auch keine persönliche Wertung vornehmen.

Gruß Hartmut!


Drum habe ich geschreiben "persönliche Meinung". Eine Wertung der ganzen Geschichten steht mir auch nicht zu. Das müssen die Herren wohl mit sich selbst ausmachen.

VG
Erik


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#31

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 09:07
von utkieker | 2.922 Beiträge

Bitte den Namen Ingo Dubinski durch Ernst- Georg Schwill zu ersetzen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#32

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 09:19
von erkoe | 301 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #31
Bitte den Namen Ingo Dubinski durch Ernst- Georg Schwill zu ersetzen.

Gruß Hartmut!


??? Also einen Zusammenhang sehe ich da nicht...


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#33

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 09:30
von katerjohn | 559 Beiträge

Das Ganze ist für mich Wahltaktisches Verhalten.......wie oft hat man Gysi schon Stasikontakte vorgeworfen und was war dann das Resultat.....nichts.Im Wahljahr 2013 versucht man nun die PDS und deren führenden Mann zu schwächen,Ziel für mich ganz klar ,die Linken unter die 5 % Hürde zu drücken.......der Versuch mit den roten Socken lässt grüssen hat auch nichts gebracht !


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#34

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 09:51
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von katerjohn im Beitrag #33
Das Ganze ist für mich Wahltaktisches Verhalten.......wie oft hat man Gysi schon Stasikontakte vorgeworfen und was war dann das Resultat.....nichts.Im Wahljahr 2013 versucht man nun die PDS und deren führenden Mann zu schwächen,Ziel für mich ganz klar ,die Linken unter die 5 % Hürde zu drücken.......der Versuch mit den roten Socken lässt grüssen hat auch nichts gebracht !



Um so intensiver wird das jetzt betrieben. Lt. Umfrage soll die Linke bundesweit um ein Prozent auf 6% gesunken sein. Muß natürlich nicht stimmen, soll vielleicht dazu führen, daß Wähler einer chancenlosen Partei nicht ihre Stimme geben und dann das für die CDU kleinere Über, nämlich die SPD, wählen. Das würde man in Kauf nehmen, wenn nur die Linke raus wäre. Wer der Medienpropaganda und den Konservativen da auf den Leim geht, wird sich danach wiedermal verarscht fühlen wenn rauskommt, daß es nur wieder mal heiße Luft war.



nach oben springen

#35

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 10:28
von Kimble | 397 Beiträge

Der Wahlkampf wird natürlich auch hier eine Rolle spielen und darf als Grund für den Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.
Ich erinnere mal an die Wahl des letzten Bundespräsidenten. Gauck wurden auch Stasi Kontakte vorgeworfen.

Die Frage ist allerdings, wie viele Wähler würden sich dadurch in die ein oder andere Richtung beeinflussen lassen ?
Man stelle sich vor, das ganze stellt sich als Schmierentheater raus, da würde der Schuss sogar nach hinten losgehen.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#36

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 10:33
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Garantiert ist dann die Wahl vorbei.... Dann kommt ein neuer Skandal und schon suhlen sich die Medien in einer anderen Grube und der mündige Bürger hat über die neuen Enthüllungen schon alles vergessen....

Wie sagte ein ex. Bundeskanzler: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern..."


nach oben springen

#37

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 10:36
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Da fällt mir ein, anderes Thema ähnliche Art, hier gab es einen Thread über den einsatz der Bundeswehrmaschinen in Mali, jetzt wird doch schon ganz offen über die art des Einsatz von BW- Soldaten diskutiert...
Und so werden nachrichten "konsomiert".


nach oben springen

#38

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 11:05
von katerjohn | 559 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #37
Da fällt mir ein, anderes Thema ähnliche Art, hier gab es einen Thread über den einsatz der Bundeswehrmaschinen in Mali, jetzt wird doch schon ganz offen über die art des Einsatz von BW- Soldaten diskutiert...
Und so werden nachrichten "konsomiert".

Bis 330 Bundeswehrsoldaten....das Kabinett hat es schon beschlossen .Weiss jetzt aber nicht ,ob es durch den Bundestag gehen muss.


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#39

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 15:38
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Als Vorsitzender des Kollektivs der Rechtsanwälte war G.G. so etwas ähnliches wie ein staatlicher Leiter. Und es soll eine Weisung gegeben haben, daß staatliche Leiter, Parteifunktionäre und Funktionäre der Massenorganisationen nicht als IM geworben werden dürfen. Denkbar wäre es aber, daß Bürokräfte (RAN) in der Kanzlei von G.G. IM waren und ihn und seine Mandanten ausgespäht haben.



Ecki und Schmiernippel haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Der GYSI und die STASI

in DDR Staat und Regime 19.02.2013 16:24
von Ecki | 408 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #39
Als Vorsitzender des Kollektivs der Rechtsanwälte war G.G. so etwas ähnliches wie ein staatlicher Leiter. Und es soll eine Weisung gegeben haben, daß staatliche Leiter, Parteifunktionäre und Funktionäre der Massenorganisationen nicht als IM geworben werden dürfen. Denkbar wäre es aber, daß Bürokräfte (RAN) in der Kanzlei von G.G. IM waren und ihn und seine Mandanten ausgespäht haben.
Mein lieber StabsfeldKoenig,

nach meinen Erfahrungen war das genau so wie Du es beschreibst.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gysi und die Stasi, TV Tipp
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von berlin3321
73 13.06.2016 19:10goto
von SET800 • Zugriffe: 5912
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gregor Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
43 10.02.2013 23:36goto
von Eisenacher • Zugriffe: 3055
Gysi mal anders
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
25 12.09.2013 20:46goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1577
Das Kernkraftwerk Stendal und die Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
29 29.10.2012 15:06goto
von rm2 • Zugriffe: 6242
Die Akte Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
49 24.01.2011 15:40goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 3382
Der gute Onkel von der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
41 08.09.2010 00:45goto
von Gert • Zugriffe: 4182
Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
19 07.09.2009 15:29goto
von Berliner • Zugriffe: 600
Stasi-Akte Michael Jackson
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
4 06.08.2009 23:41goto
von Mike59 • Zugriffe: 1658

Besucher
3 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen