#1601

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 23.05.2014 23:29
von FRITZE (gelöscht)
avatar

So , am Sonntag kommt mir dies in vlt. etwas abgewandelter Form auf den Tisch !

http://www.chefkoch.de/rezepte/662811168...Schlafrock.html


nach oben springen

#1602

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 20:32
von Harra318 | 2.514 Beiträge

der Tortenguss ist noch nicht aufgegossen,dieses schmackhafte "Etwas"gibt es morgen zum Ausflug nach ..........



(aber ab 20:00 Uhr wieder empfangsbereit im Forum)


nach oben springen

#1603

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 20:37
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Wird das ein Frauentagsausflug ?


nach oben springen

#1604

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 20:38
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1603
Wird das ein Frauentagsausflug ?

wir sind alle .................. ()


zuletzt bearbeitet 28.05.2014 20:39 | nach oben springen

#1605

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 20:43
von Lutze | 8.027 Beiträge

ich würde jetzt schon ein Stück probieren,
dann weis man morgen,das die Torte auch lecker schmeckt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1606

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 20:47
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1605
ich würde jetzt schon ein Stück probieren,
dann weis man morgen,das die Torte auch lecker schmeckt
Lutze


na dann komm doch schnell vorbei sind nur ca 635 km von dir. Hoffentlich schaffst du es, wir machen 8:30 Uhr los


nach oben springen

#1607

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #1602
der Tortenguss ist noch nicht aufgegossen,dieses schmackhafte "Etwas"gibt es morgen zum Ausflug nach ..........



(aber ab 20:00 Uhr wieder empfangsbereit im Forum)

Hamm,Wasser im Mund,weiter so
gib den Lutze ichts ab
viel Spass morgen


nach oben springen

#1608

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 21:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1605
ich würde jetzt schon ein Stück probieren,
dann weis man morgen,das die Torte auch lecker schmeckt
Lutze

davon bekommst Du nichts ab


nach oben springen

#1609

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 21:19
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #1608
Zitat von Lutze im Beitrag #1605
ich würde jetzt schon ein Stück probieren,
dann weis man morgen,das die Torte auch lecker schmeckt
Lutze

davon bekommst Du nichts ab

schade,
lasst es euch morgen schön schmecken,
die Schlagsahne nicht vergessen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1610

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 28.05.2014 21:33
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Lutze,wenn wir uns mal treffen,da geb ich Dir nen Stück Erdbeertorte mit Sahne aus.Da Du ja kein Kostverächter bist.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.05.2014 21:33 | nach oben springen

#1611

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 17:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich habe vor, wie meine Oma, Gurken einzulegen - малосольные огурчики.

Gurken, Salz, Dill, frischen Knoblauch, frische Chilischoten , Lorbeerblätter habe ich alls da.

Nun werden aber noch Johannesbeerblätter und das Grüne vom Rettich empfohlen. Ob das auch ohne diese Zutaten was wird?

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#1612

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 17:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1611
Nun werden aber noch Johannesbeerblätter und das Grüne vom Rettich empfohlen. Ob das auch ohne diese Zutaten was wird?

Ich bin davon überzeugt - und wenn sie mir nicht schmecken, erkläre ich hiermit feierlich, Eier in Senfsauce, Jägerschnitzel mit Nudeln und roter Sauce und Fischstäbchen auf Toast ohne Murren und Knurren zu essen.

Womit klar sein dürfte, dass sie mir schmecken werden


nach oben springen

#1613

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 17:55
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1611
Ich habe vor, wie meine Oma, Gurken einzulegen - малосольные огурчики.
Gurken, Salz, Dill, frischen Knoblauch, frische Chilischoten , Lorbeerblätter habe ich alls da.
Nun werden aber noch Johannesbeerblätter und das Grüne vom Rettich empfohlen. Ob das auch ohne diese Zutaten was wird?
LG von der Moskwitschka


Am einfachsten ist, wenn Du beide Varianten probierst und dann vergleichst.
Ich weiß, so ein dämlicher Vorschlag kann nur von einem Kerl kommen.
Dein Problem sind sicher die schwer aufzutreibenden Johannisbeerblätter und die Rettichstrunken.
Wobei, das Rettichkraut könntest Du in Deinem gut sortierten Supermarkt finden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#1614

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 17:57
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde....
Hi,@Moskwitschka , also nicht meine Meinung, sondern die von "Tante Lissi" -bekannt(?).
Johannisbeerblätter bringen einen leicht bitteren Ton an Gewürzgurken . -Hat Sie ab und zu benutzt. Aber nur wenig ! Rettich - mit Sicherheit hat sie den nicht mit ran geschmissen.
Heb mir bitte eine Gurke auf.
Johannisbeerblätter - wenn ein Problem- kannst Du von mir bekommen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#1615

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 18:01
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1614
Abend, Gemeinde....
Hi,@Moskwitschka , also nicht meine Meinung, sondern die von "Tante Lissi" -bekannt(?).
Johannisbeerblätter bringen einen leicht bitteren Ton an Gewürzgurken . -Hat Sie ab und zu benutzt. Aber nur wenig ! Rettich - mit Sicherheit hat sie den nicht mit ran geschmissen.
Heb mir bitte eine Gurke auf.
Johannisbeerblätter - wenn ein Problem- kannst Du von mir bekommen.
73 Hans


Kenne das mit Sauerkirsch-bzw. Weinblättern.

seaman


nach oben springen

#1616

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 20:07
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Mit Sauerkirsch und Weinblättern mach ich es, nach Omas Rezept auch ! Die Weinblätter bringen auch eine leichte Bitterkeit .

@Moskwitschka Stichst Du die Gurken mit einer Nadel an ? Ich mach immer zwei Varianten ,einmal angestochen zum alsbaldigen Verbrauch und die nicht gestochenen hebe ich etwas länger auf .

Heute zum Abendbrot gab es auch wieder die ostdeutsche Variante des Jägerschnitzels mit Makaroni und süsser Tomatensosse . Mhhhhmmm
Ein Bekannter aus der Nachbarschaft hat festgestellt ,daß er diese Art der Schulspeisung auch gern gehabt hätte !

Für Morgen haben wir uns selbstgemachte Hamburger vorgenommen .

Fritze


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1617

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 20:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mehrmals habe ich hier schon berichtet, dass fast unsere gesamte Seminargruppe 1984 in der SU, konkret in der Ukraine und in Russland war...
Wir haben als Studenten tagsüber im Sommer bei guter Hitze in den Kliniken des Donezker Krankenhauses "zugeschaut", hatten aber auch Freizeit und einen "eigenen Bus", der uns in die Umgebung, also aufs Land in der Ukraine führte... Immer wenn Boris, unser Busfahrer anhielt, gab es entweder eingelegte Gurken von den Bäuerinnen der Regionen, eine Kopeke(!), oder es gab eine Handvoll Sonnenblumenkerne geröstet...
So etwas schönes hatten wir nie wieder, und wenn es auch nicht unsere Mutter oder Oma war, es war toll zubereitet..., welchen Grad der Armut sie dazu zwang, konnten wir nicht erkennen...

Selbst in Donezk stand fast an jeder Ecke ein Anhänger mit Fass mit "Kwas", ich glaube für 3 Kopeken ein Glas, lecker, zwar ungewohnt, aber durststillend und fast immer ein nettes Gespräch, wo kommt Ihr her, wo wollt Ihr hin...?

Und über die Kioske mit einem guten Bier hatte ich ja schon einmal berichtet...

LG Klaus


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.06.2014 20:46 | nach oben springen

#1618

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 20:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Danke Jungs für Eure Tipps. Hätte nicht gedacht, dass sich soviele mit dem Gurkenthema beschäftigen.

Beim Einkaufen sind mir die kleinen Dinger über den Weg gelaufen und ich hatte auf einmal nach Jahren wieder Lust wieder selbst welche einzulegen. Zumal auch viele Kindheitserinnerungen damit verbunden sind. Also wenn ich mich recht erinnere hat meine Oma auf sämtliches Laub vezichtet. Und eingestochen hat sie sie auch. Aber mit einer Gabel. Geht schneller und genauso habe ich es heute auch gemacht. Ich habe auch nur die Zutaten verwendet wie oben beschreiben und mit dem kochenden Salz/Zucker - Wasser übergossen. Geht auch schneller. Ich muss jetzt auch nur wie meine Oma auf den Topf aufpassen, dass die Naschkatzen mir nicht heimlich die Gurken wegessen.

Bin gespannt wie die Gurken werden und mir meinen Kindheitsgeschmack zurückbringen. Wenn nicht wird weiter probiert. Das macht ja das Kochen aus.

Parallel dazu habe ich eine Kaßlerschulter vorbereitet und in den Ofen geschoben. An der konnte meine bessere Hälfte heute trotz der angekündigten hochsommerlichen Temperaturen nicht vorbeigehen. Aber Kaßler kann man ja auch gut kalt essen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#1619

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 20:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Liebe @Moskwitschka, ja so sind wir eben!

VG Klaus


nach oben springen

#1620

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.06.2014 20:55
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #1619
Liebe @Moskwitschka, ja so sind wir eben!

VG Klaus


Das wäre ja auch alles nicht so schlimm, wenn er nicht auch noch den Stör und die "Fischköppe" entdeckt hätte. Aber die sind Gott sei Dank tiefgefroren und sind sofort in den Tiefkühlschrank verschwunden.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3328 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen