#1421

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 16:57
von furry | 3.563 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1422
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1418
Na @Lutze dann ist doch alles geklärt.

Wenn Du das nächste mal in Berlin bist, schenke ich dir meine alte Pfanne, in der die selbstgeriebenen Puffer hervorragend gelingen und ich kann mir endlich ne neue kaufen. Ich habe nämlich ein Pfannenkaufverbot.

LG von der Moskwitscha

Pfingsten bin ich mit großer Wahrscheinlichkeit in Berlin,
aber Nudelhölzer nehme ich nicht mit
Lutze


@Lutze, sieh mal was der kleine Gelbe in der Hand hält.
Weißt Du jetzt, was Dich erwartet?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#1422

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:02
von Lutze | 8.030 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #1423
Zitat von Lutze im Beitrag #1422
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1418
Na @Lutze dann ist doch alles geklärt.

Wenn Du das nächste mal in Berlin bist, schenke ich dir meine alte Pfanne, in der die selbstgeriebenen Puffer hervorragend gelingen und ich kann mir endlich ne neue kaufen. Ich habe nämlich ein Pfannenkaufverbot.

LG von der Moskwitscha

Pfingsten bin ich mit großer Wahrscheinlichkeit in Berlin,
aber Nudelhölzer nehme ich nicht mit
Lutze


@Lutze, sieh mal was der kleine Gelbe in der Hand hält.
Weißt Du jetzt, was Dich erwartet?

dann lieber eine Berliner Curry-Wurst,
wer hat die nur erfunden?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1423

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:03
von chantre | 425 Beiträge

Alfons Curry


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1424

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:04
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

So und morgen gibt es panierte Hühnerbeine mit Rotkohl und Salzkartoffeln. Auch mit Eisbergsalat und Zitronenzuckerdressing
Mit freundlichen Grüßen Marder.

Jürgen, die Hühnerbeine sind doch nur mit Haut Überzogen,ich glaube die Chinesen Essen das auch Bei mir gibts immer Hühner oder Hähnchenschenkel
Viel Spass beim Knubbeln Jürgen

MfG Peter


nach oben springen

#1425

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:05
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Bei mir heißt das Broiler oder Broilerschenkel

LG von der Moskwitschka


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1426

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:07
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1426
So und morgen gibt es panierte Hühnerbeine mit Rotkohl und Salzkartoffeln. Auch mit Eisbergsalat und Zitronenzuckerdressing
Mit freundlichen Grüßen Marder.

Jürgen, die Hühnerbeine sind doch nur mit Haut Überzogen,ich glaube die Chinesen Essen das auch Bei mir gibts immer Hühner oder Hähnchenschenkel
Viel Spass beim Knubbeln Jürgen

MfG Peter


Nee Nee ,
das sind schon die vollständigen Beine bis oben hin.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 17:07 | nach oben springen

#1427

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:07
von Lutze | 8.030 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1427
Bei mir heißt das Broiler oder Broilerschenkel

LG von der Moskwitschka

das erzähl mal einen Pinneberger,
die denken gleich,man kommt vom anderen Stern
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#1428

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 17:56
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1427
Bei mir heißt das Broiler oder Broilerschenkel

LG von der Moskwitschka


wobei der Begriff Broiler an ein bestimmtes Gewicht der Hähnchen gebunden war damals. http://de.wikipedia.org/wiki/Broiler
wiegen diese Hähnchen heute genau so viel? Ich glaube nicht.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#1429

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 18:00
von furry | 3.563 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #1430
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1427
Bei mir heißt das Broiler oder Broilerschenkel

LG von der Moskwitschka


wobei der Begriff Broiler an ein bestimmtes Gewicht der Hähnchen gebunden war damals. http://de.wikipedia.org/wiki/Broiler
wiegen diese Hähnchen heute genau so viel? Ich glaube nicht.

MFG Batrachos


Fragen wir die Fachleute http://www.agrilexikon.de/index.php?id=852


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#1430

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 18:06
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #1412
Hallo,
heute gab es "Pomme de Bordelle" ( Kartoffelpuffer). Super lecker mit Apfelbrei und Eisbergsalat mit Zitronenzuckerdressing.
Mit freundlichen Grüßen Marder




Zu den Puffern gibs bei uns immer Ahornsirup ,


nach oben springen

#1431

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 19:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1429
das erzähl mal einen Pinneberger,die denken gleich,man kommt vom anderen Stern


He - bissken nett, ja?
Ich habe vier Jahre in Pinneberg-Nord gelebt und wusste durchaus, was ein Broiler ist


nach oben springen

#1432

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 20:28
von Lutze | 8.030 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #1433
Zitat von Lutze im Beitrag #1429
das erzähl mal einen Pinneberger,die denken gleich,man kommt vom anderen Stern


He - bissken nett, ja?
Ich habe vier Jahre in Pinneberg-Nord gelebt und wusste durchaus, was ein Broiler ist


dann kennst du sicherlich den Columbus-Grill
in der Elmshorner Straße,für mich immer noch
fragwürdig,wie die ihr Geld verdienen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1433

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 01.02.2014 20:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, den kenne ich - und ich teile Deine Auffassung.
Ich war dort genau einmal drin - und bin raus, ohne was gekauft zu haben


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1434

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 02:44
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Also jetzt mal paar Fragen @Lutze!
Wenn ich mir den Thread ansehe (und natürlich auch durchlese) und sehe,wieviele kundige Männer hier kochen können und auch fleißig Rezepte einbringen,was ich finde,frage ich mich,warum haben die Meisten geheiratet?War es damals nicht eher so,das die Mädels die Krone auf hatten inne Küche?Und macht es bei den ganzen guten Rezepten dann überhaupt noch Sinn,selbst zu heiraten,wenn ich mir die Fähigkeiten selbst aneigne inne Küche hinterm Herd?Und nu sage mal keiner,Liebe geht durch den Magen,es sei denn,dat Mädel is schwanger!
Hättest Du,Lutze,erwartet bei Themenerstellung,das Dein Thema ein Selbstläufer der besonders guten Art (weil keine Streits etc.) wird?

Ups,sind doch bissel mehr Fragen geworden als gewollt.Naja,so kannst wenigstens nicht sündigen (naschen und dadurch Figur versauen und deswegen Mecker voinne Gattin abfassen) während der Beantwortung der Fragen.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.02.2014 02:49 | nach oben springen

#1435

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 02:54
von Batrachos | 1.549 Beiträge

@Vogtländer,

es macht einfach Spass für jemanden zu kochen,egal ob männlich oder weiblich
und dann gemeinsam zu speisen.
Allein für sich zu kochen und dann zu essen macht einfach keinen spass.
Und wenn man dann ein Lob für seine Künste bekommt ist das Freude pur in einem.
Das hat nix mit heiraten zu tun.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
Hans und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1436

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 03:04
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Da hast vollkommen recht.Es macht wirklich Spaß,für und auch mit anderen zu kochen.Es schmeckt dann sogar noch besser!
Bezüglich Heiraten:
Die Futterfrage kanns jedenfalls nicht sein,weswegen geheiratet wird!


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.02.2014 03:06 | nach oben springen

#1437

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 05:20
von schulzi | 1.756 Beiträge

Das stimmt zwar doch jeder wird mir Recht geben wen ich sage das die Liebe auch durch den Magen geht


nach oben springen

#1438

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 07:16
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Stimme in sofern zu,wenn es das richtige Essen ist,was beide lieben!Dann geht Liebe auch durch den Magen!


nach oben springen

#1439

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 08:47
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

Wie Liebe geht wissen ja die meisten jungen Leute Aber wie ordentlich gekocht wird da hörts doch bei den meisten auf
Hätten viele mal bei Oma oder Mutter aufpassen müssen.
Bei den meisten geht doch nur noch Rote Soße und Spaghetti


Lutze und Batrachos haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1440

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.02.2014 08:53
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1441
Wie Liebe geht wissen ja die meisten jungen Leute Aber wie ordentlich gekocht wird da hörts doch bei den meisten auf
Hätten viele mal bei Oma oder Mutter aufpassen müssen.
Bei den meisten geht doch nur noch Rote Soße und Spaghetti

Aber nur wenn die rote Soße nur warm gemacht werden muss!
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1190 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen