#1281

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 18:18
von PF75 | 3.294 Beiträge

im Moment gibs wieder zum Kaffee Heidwecken ,seeeeeeehr lecker.


nach oben springen

#1282

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 20:05
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Glatter,geh mal in Deckung!Fliegendes Geschwader!


nach oben springen

#1283

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 20:57
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Sülze passt bei mir ins NoGo-Thema!


nach oben springen

#1284

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 21:07
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #1282
Oma kochte die Salzkartoffeln auch immer mit einigen Kümmelkörnern. Aber nur wenige, nicht zuviel.

Ich möchte da einmal das Thema Sülze (selbstgemacht) ansprechen, nicht etwas für alle Genießer, hoffentlich schmeißt nicht gleich einer seine Topplappen in meine Richtung.

Bei Oma war Sülze machen ein Ritual. Feine Zwiebeln und Gewürzgurke kamen da mit rein. Später alles mit leckeren Bratkartoffeln und Öl + Essig, oder mit ebenfalls selbst gemachte Remouladensoße verspachtelt. LECKER!

Gruß Reiner




selbstgemachte Schweinskopfsülze mit Bratkartoffeln und selbstgemachte Remouladensauche,
einfach nur sau lecker.


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
Lutze, Mholzmichel, polsam, der glatte und Stuelpner haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1285

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 21:12
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ein Glück,das wir nicht immer den gleichen Geschmack haben müssen!


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1286

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2014 22:46
von polsam | 575 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #1283
im Moment gibs wieder zum Kaffee Heidwecken ,seeeeeeehr lecker.


Was sind Heidwecken?

Von der Verwandschaft meiner Frau aus dem Norden kenne ich die "Brötchen" mit Rosinen und Gewürz, schmecke nicht schlecht, aber die Dinger nennen die da Heißwecken, gibt es da eine Unterschied?


nach oben springen

#1287

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 02:23
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1284
Glatter,geh mal in Deckung!Fliegendes Geschwader!


Ha, ha, ha. DANEBEN!

Übrigens, früher sagte man TOPPLAPPEN und heute? LAPTOP!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1288

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 02:25
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von polsam im Beitrag #1288
Zitat von PF75 im Beitrag #1283
im Moment gibs wieder zum Kaffee Heidwecken ,seeeeeeehr lecker.


Was sind Heidwecken?

Von der Verwandschaft meiner Frau aus dem Norden kenne ich die "Brötchen" mit Rosinen und Gewürz, schmecke nicht schlecht, aber die Dinger nennen die da Heißwecken, gibt es da eine Unterschied?



Würde mich auch interessieren, hört sich aber sehr lecker an. Könnte eine Art Kuchen sein?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1289

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 09:14
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #1284
Glatter,geh mal in Deckung!Fliegendes Geschwader!


kannst n Kopp wieder hochnehmen !!!
Selbsgemachte Sülze ist schon was, da braucht man nichts weiter zu zu essen, so einfach auf der Faust so´n dickes Stück!!!

gruß h.


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.01.2014 09:49 | nach oben springen

#1290

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 09:16
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #1290
Zitat von polsam im Beitrag #1288
Zitat von PF75 im Beitrag #1283
im Moment gibs wieder zum Kaffee Heidwecken ,seeeeeeehr lecker.


Was sind Heidwecken?

Von der Verwandschaft meiner Frau aus dem Norden kenne ich die "Brötchen" mit Rosinen und Gewürz, schmecke nicht schlecht, aber die Dinger nennen die da Heißwecken, gibt es da eine Unterschied?



Würde mich auch interessieren, hört sich aber sehr lecker an. Könnte eine Art Kuchen sein?

Gruß Reiner


ich kenne nur Milchbrötchen mit Rosinen, vielleicht sind das Heidwecken???

h.


nach oben springen

#1291

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 16:32
von PF75 | 3.294 Beiträge

Also Heidwecken sind Rosinenbrötchen mit einer CremeFüllung oder auch Pudding,je nach Bäcker.


der glatte und hundemuchtel 88 0,5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1292

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 17:22
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Heut Mittag hab ich mir mal Schokopudding mit ordentlich Zucker und vielen Süßmandeln gemacht und den warm gegessen.Mit Schlagsahne und Eierlikör drüber.Mittagschlaf war gut danach.


nach oben springen

#1293

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2014 18:16
von PF75 | 3.294 Beiträge

Wird auch unter der Bezeichnung "Heißwecken " geführt,bei uns gibs das ebend auf platt
Mal ein Link:http://commons.wikimedia.org/wiki/File:S....jpg?uselang=de


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1294

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 12.01.2014 15:47
von Hans | 2.166 Beiträge

So , es ist Sonntag , Mittag ist vorbei -äh da war doch was ?
@hundemuchtel 88 0,5 : Der Salzbraten !!!!!!!!!!!

Mensch , ich koch ja gern und öfters - aber so gelobt fürs Essen werd ich selten. Schmeckt super .
Ich hab übrigens Kartoffeltaschen dazu gemacht -
Den gibts jetzt öfter-zumal-man hat kaum Arbeit damit !
Und :Lob von meiner Frau und meinem Sohni - übrigens-Nachfragen zwecklos -ist alle.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte und hundemuchtel 88 0,5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2014 20:05 | nach oben springen

#1295

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 03:29
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #1296
So , es ist Sonntag , Mittag ist vorbei -äh da war doch was ?
@hundemuchtel 88 0,5 : Der Salzbraten !!!!!!!!!!!

Mensch , ich koch ja gern und öfters - aber so gelobt fürs Essen werd ich selten. Schmeckt super .
Ich hab übrigens Kartoffeltaschen dazu gemacht -
Den gibts jetzt öfter-zumal-man hat kaum Arbeit damit !
Und :Lob von meiner Frau und meinem Sohni - übrigens-Nachfragen zwecklos -ist alle.
73 Hans




@ Hans moin, freut mich wenn er gelungen ist und geschmeckt hat!!

gruß h.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2014 03:29 | nach oben springen

#1296

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 13:07
von der glatte | 1.356 Beiträge

So, gleich geht es zur Probe und da braucht es etwas gutes im Magen.

Chicoree im Schinkenpfeffermantel mit Käse überbacken. Einfach und lecker. Dazu Petersilienkartoffeln, ein Traum.



Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#1297

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 13:52
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von der glatte im Beitrag #1298
So, gleich geht es zur Probe und da braucht es etwas gutes im Magen.

Chicoree im Schinkenpfeffermantel mit Käse überbacken. Einfach und lecker. Dazu Petersilienkartoffeln, ein Traum.



Gruß Reiner


Auf sicher vielfachen Wunsch solltest Du dazu mal etwas mehr schreiben. Man nehme... und mache....


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#1298

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 13:56
von Hans | 2.166 Beiträge

Jauja-Meine Regirung hat mir gerade HÖCHSTAMTLICH mitgeteilt --------Kannste das?---Machste das?
Dieser Wunsch ist ein Befehl!
Also Reiner -bei Gelegenheit bitte Rezept einstellen! Ich Tausche es auch gegen "Herzoginnenrollen" !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1299

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 15:36
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

Gestern war ich beim Erlebnisbuffetessen gewesen.
Dort gab es unter anderen Froschschenkel und Känguruhsteaks zu essen.
Und was muß ich sagen habe alles probiert.
Froschschenkel schmeckt ein wenig wie Huhn und Känguruh wie Leber.
War zwar nicht wie bei Muttern,aber man konnte es essen.
Was gar nicht ging war Jacobsmuschel und Grüne Muschel.
Schmeckte dehr moderig und nach Salzwasser,als wenn man am Hafenbecken stehen würde.
Aber es war eine Erfahrung wert,und Känguruhfleisch würd ich jederzeit wieder essen.

MfG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1300

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 13.01.2014 17:22
von PF75 | 3.294 Beiträge

Känguru gibs morgen zum Mittag,gekauft bei Netto.


nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen