#3321

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.12.2015 11:30
von damals wars | 12.175 Beiträge

Schöne Erinnerung an die Kindheit.
Die Zutaten wurden bei Zeiten gesammelt, ich war immer auf das Orangschat und die Rosinen in der Stolle ganz scharf.
Ende November wurde dann Mehl und Zutaten von Oma in einer Kinderbadewanne zu einen Teig verknetet,
dann kam die Wanne auf den Schlitten und wurde zum Bäcker gebracht!
Am 1. Advent gab es die erste Stolle, die letzte am 2. Februar zu Opas Geburtstag.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3322

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.12.2015 11:42
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Moin Hubert, Gott sei Dank gibt es die Zutaten während der Vorweihnachtszeit nahezu überall. Ich kann mich noch sehr gut an die Zeiten erinnern als Zitronat gegen Orangschat getauscht wurde, weil man es "auf Halde" gekauft hat, oder wenn man Mandeln überbrühte um die Haut leichter entfernen zu können..

Moin @Fritze, ja es ist mittlerweile zur Tradition geworden bei uns. Am besten schmecken sie heute Nachmittag, dann sind sie knusprig und noch leicht warm.

gruß h.


Fritze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3323

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.12.2015 22:24
von der 39. | 522 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #3321
Schöne Erinnerung an die Kindheit.
Die Zutaten wurden bei Zeiten gesammelt, ich war immer auf das Orangschat und die Rosinen in der Stolle ganz scharf.
Ende November wurde dann Mehl und Zutaten von Oma in einer Kinderbadewanne zu einen Teig verknetet,
dann kam die Wanne auf den Schlitten und wurde zum Bäcker gebracht!
Am 1. Advent gab es die erste Stolle, die letzte am 2. Februar zu Opas Geburtstag.

Ich will wahrlich kein Besserwisser sein, aber hier doch wahrscheinlich das Orangeat gemeint?
Der 39.


nach oben springen

#3324

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.12.2015 22:30
von damals wars | 12.175 Beiträge

So was wie getrocknete Gummibären.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#3325

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 07.12.2015 16:39
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Ich will wahrlich kein Besserwisser sein, aber hier doch wahrscheinlich das Orangeat gemeint?
Der 39.[/quote]

Hallo @der 39., bist kein Besserwisser und hast natürlich recht.
Das Zeug war so exotisch, dass man es heute noch nicht richtig schreiben kann

gruß h.


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3326

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 10.01.2016 21:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

Die großen Fressorgien der Feiertage sind ja kommentarlos und bilderlos an uns vorbeigegangen .
Nach der ausgedehnten Wanderung hab ich mir was gehaltvolles ohne Kohlenhydrate gegönnt .
Rinderbraten auf die langsame Art (vier Stunden bei 100 Grad)und Tomatensalat mit Mozzarella .



Danach bin ich noch mit nem Pott Punsch zum Nachbarn ,wo wir den Sonntag ausklingen liessen .



MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3327

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2016 17:30
von PF75 | 3.294 Beiträge

@ Fritze
Punsch a la Alfred Tetzlaff ?


nach oben springen

#3328

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 11.01.2016 18:24
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #3327
@ Fritze
Punsch a la Alfred Tetzlaff ?


na logisch !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#3329

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.01.2016 20:54
von Fritze | 3.474 Beiträge

Fisch stand heute auf dem Speiseplan ! Schollenfilets mit Salat (Gurke & Rote Beete) . Dazu ein frisches Helles .




Vlt. lässt ja noch jemand wieder etwas aus seiner Küche sehen !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3330

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 24.01.2016 11:01
von vs1400 | 2.393 Beiträge

na dann versuch ichs mal.
fleischküchle und nen gemüse-, ochsenschwanzfond hab ich gestern gemacht.
den fond nehme ich halt gern zum ablöschen und fülle ihn in gläser ab.



gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


hundemuchtel 88 0,5, Fritze und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3331

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 25.01.2016 20:38
von Fritze | 3.474 Beiträge

Paar Vorräte an Saucenfond und Hühnersuppe habe ich immer im Kühlschrank ! Kochend heiss in die Schraubgläser (randvoll)
zu und abkühlen lassen . Im Kühler halten sie sich bis zu 8 Wochen .




Samstag gab es Grünkohl , natürlich vom Frischen schön abgezupft !

[[File:Punsch Essen
004.JPG|none|auto]]


Und neuer Fond wurde auch gleich angesetzt !

Wurzelgemüse und Beinscheiben




Guten Appetiet

Angefügte Bilder:
Punsch Essen 004.JPG

"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze, vs1400 und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.01.2016 20:38 | nach oben springen

#3332

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 26.01.2016 06:49
von schulzi | 1.760 Beiträge

@Fritze die nächste Hungersnot kann kommen an dir geht sie vorbei


nach oben springen

#3333

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 08.02.2016 20:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

Wie versprochen die Bilder vom Pferdegoulasch ,ob es Hubi sein Schangel war , kann ich nicht sagen !




Einfach lecker ! Immer wieder gern !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze, vs1400 und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3334

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.02.2016 20:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Eigentlich wollte ich zur Putenkeule (schongegart) und den Speckböhnchen , ja Klösse machen ,aber dann fiel mir wieder der Leitspruch eines leider zu früh verstorbenen Freundes (gebürtiger Bayer)ein .
"Kartoffeln sind gut wenn sie vorher durch den Magen eines Schweins gegangen sind ! "
So ab es nur Wurzelgemüse und Chalotten dabei .




Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3335

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.02.2016 20:40
von Lutze | 8.035 Beiträge

Speckbohnen-oberlecker,zuletzt auf @turtle´s Geburtstags-Party gegessen,
Nachschlag am Büffet zwecklos,gerade diese waren ruck-zuck wech
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#3336

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 14.02.2016 20:44
von Fritze | 3.474 Beiträge

@Lutze Für morgen habe ich mir noch ein Dutzend Bündelchen gelassen . Die Bohnen sind aber auch zu lecker .
In dieser Qualität waren sie lange nicht mehr zu erhalten .

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3337

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 16.02.2016 19:54
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Hallo Fritze,
da du hier der Chefkoch bist und wirklich immer Bilder einstellst, wo mir echt das Wasser im Munde zusammenläuft, habe ich doch mal eine recht simple Frage.
Fern ab von den ganzen leckeren Gerichten, die du hier schon gezeigt hast.
Als bei mir und meiner Lebensgefährtin wieder einmal die Frage stand "Was wollen wir denn morgen essen" fiel mir doch einfach die guten alten "Kartoffelpuffer" ein.
Immer gern gegessen.......................
Aber außer "geriebene Kartoffeln, Eigelb, ???? ", weis ich nicht mehr, was da alles rein kam.
In den gebrauchten BL nennt man das ja "Reibekuchen".
Schmeckt aber nicht wie unsere Kartoffelpuffer.
Jetzt meine Frage: hast du bitte Rezept ???

Du hast Rezept - der Oss`n freut sich !!!

Bis denne mal


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#3338

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 16.02.2016 20:35
von Fritze | 3.474 Beiträge

Hallo Ossn !

mache meine Kartoffelpuffer immer so

Kartoffel und Zwiebel reiben , zwei Eier, Salz, Pfeffer bissl Muskat . Manchmal kommt n Wenig Mehl dran . Pfanne heiss Öl (am besten Erdnussöl -kann sehr grosse Hitze ab )

schön knusprig braten umdrehen und Reinhauen ! Ganz einfach ! Aber "einfach braucht Zeit ! "



MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3339

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 16.02.2016 20:41
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Schmalz, also Schweineschmalz zum braten ist auch nicht zu verachten.

Mehl sollte unbedingt wegen der Bindung und nicht vergessen nach dem reiben der Kartoffeln die sich sammelnde Flüssigkeit abzuschöpfen .....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Fritze und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3340

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 16.02.2016 20:47
von Marder | 1.413 Beiträge

So wie Nostalgiker schreibt.
Allerdings die Flüssigkeit auffangen und absetzen lassen. Ich drücke den "Teig" richtig aus.
Dann von der abgesetzten Stärke die Flüssigkeit abgießen und die Stärke wieder zu den geriebenen Kartoffeln geben. Mehl braucht man dann nicht!!
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.02.2016 20:50 | nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558171 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen