#3121

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 30.04.2015 18:01
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Ich bevorzuge außerdem rote Zwiebeln und die dann auch sehr reichlich.

Vierkrug

Ich auch,aber wenn ich mit ins Bett will darf ich die nicht Essen


nach oben springen

#3122

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 30.04.2015 18:28
von furry | 3.580 Beiträge

@Vierkrug , da wünsche ich Dir schon mal einen guten Appetit. Das sieht doch richtig gut aus und wäre auch was für mich. Musste zwar nachlesen, was Ajvar ist. Aber nun weiß ich, die ganze Sache ist paprikalastig und Paprika mag ich.
Zu den Zwiebeln. Meine Frau macht ab und an eine Zwiebelsuppe. Zwiebel werden in Brühe gekocht. Natürlich in Scheiben geschnitten. Darauf kommt eine Scheibe Toast und dann das Ganze mit Käse überbacken. Erstaunlicherweise kommt es zu keiner nennenswerten Beeinflussung der Methansynthese.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#3123

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 30.04.2015 20:24
von Fritze | 3.474 Beiträge

Na , Junior und ich hatten auch reichlich Zwiebeln ,aber Röstzwiebeln !

Bisschen Vorbereitung und dann reinbeißen ! Lecker !



Muss aber mit meinem Metzger meckern ,ausnahmsweise sind die Burger ganz schön zusammengebraten ! Dem Geschmack tat es aber keinen Abbruch !

Wenn Mama nachher vom Spätdienst kommt ,darf sie auch noch n Burger verputzen .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#3124

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 30.04.2015 20:27
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #3123
Na , Junior und ich hatten auch reichlich Zwiebeln ,aber Röstzwiebeln !

Bisschen Vorbereitung und dann reinbeißen ! Lecker !

Wenn Mama nachher vom Spätdienst kommt ,darf sie auch noch n Burger verputzen .

MfG Fritze


Wenn dann noch ein Burger überlebt hat ....Bin schon weg....


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3125

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 30.04.2015 20:35
von Fritze | 3.474 Beiträge

Von den Dingern schafft man höchstens zwei Stück ! Bin noch an meinem ersten Weissbier ,weil pappesatt .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#3126

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.05.2015 10:34
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Asiatisches Wochenende in der Küche.
Heute kommen Freunde und Bekannte und es gibt "Chicken with Cashew Nuts", ein schmackhaftes thailändisches Gericht. Die Rezeptur habe ich mir u.a. aus Chiang Mai mitgebracht. Die Hähnchenbrustfilets sind schon mariniert. Das Gericht wird dann im Wok zubereitet und sollte dann so aussehen:



Ich verfeinere es noch mit frischen Champignons (rose), die ebenfalls separat im Wok kurz angeschwenkt werden. Dazu gibt es Jasminreis und frische Beilagen (Gurke, Tomate etc.)

Morgen dann die chinesische Küche - ein Gericht aus der Kanton-Küche - Knusprige Enten- und Hähnchenbrust mit scharfem Gemüse und mit verschiedenen Dipsaucen.

Vierkrug


Fritze, vs1400 und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3127

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.05.2015 10:56
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #3126
Asiatisches Wochenende in der Küche.
Heute kommen Freunde und Bekannte und es gibt "Chicken with Cashew Nuts", ein schmackhaftes thailändisches Gericht. Die Rezeptur habe ich mir u.a. aus Chiang Mai mitgebracht. Die Hähnchenbrustfilets sind schon mariniert. Das Gericht wird dann im Wok zubereitet und sollte dann so aussehen:



Ich verfeinere es noch mit frischen Champignons (rose), die ebenfalls separat im Wok kurz angeschwenkt werden. Dazu gibt es Jasminreis und frische Beilagen (Gurke, Tomate etc.)

Morgen dann die chinesische Küche - ein Gericht aus der Kanton-Küche - Knusprige Enten- und Hähnchenbrust mit scharfem Gemüse und mit verschiedenen Dipsaucen.

Vierkrug


Hallo Vierkrug,
kannste mir die Rezepte für die knuprige Ente mit Gemüse und das Hähnchen im Wok zukommen lassen???
Das wäre echt super.
Mit freundlichen Grüßen Marder
Ps. Ich würde dich aus Dankbarkeit in mein Nachtgebet aufnehmen!! :-)


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 02.05.2015 10:58 | nach oben springen

#3128

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.05.2015 11:09
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

@Marder, Deiner Bitte komme ich gern nach. Rezepturen folgen dann Anfang der kommenden Woche als PN.
In Deine Nachtgebete mußt Du mich nicht unbedingt einbinden - aber trotzdem eine schöne Geste Deinerseits. Danke.

Vierkrug


nach oben springen

#3129

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.05.2015 12:54
von Fritze | 3.474 Beiträge

Eigentlich sollte es heute Erbsensuppe von grünen Erbsen geben . Aber Mama ,allein auf Einkaufstour konnte nicht am Spargelstand vorbei fahren !
Somit gibt es heute Spargel mit geklärter Butter und Salzkartoffeln .
Muss mich sputen ,denn heute geht es noch auf Tour (walking) !


MfG Fritze

Ps. Nachtgebet ist nicht schlecht ! Zado seins war rothaarig !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
zuletzt bearbeitet 02.05.2015 12:56 | nach oben springen

#3130

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 02.05.2015 22:02
von Fritze | 3.474 Beiträge

Also schnell die Spargelmahlzeit ,Salzartoffeln und Spargel mit geklärter Butter !



Nach dem Essen gleich die Walkingstöcke geschnappt und ab !

Dann nach knapp 23 km ,der letzte Anstieg .



Zu Hause mit zitternden Knien wurde ich von Junior mit einer schönen Überraschung empfangen .



Morgen kocht Junior und ich kümmer mich um den Sonntagskuchen (Erdbeertortletts )

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3131

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 04.05.2015 10:52
von vs1400 | 2.397 Beiträge

meine ration für die nächsten tage.



gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#3132

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 04.05.2015 11:16
von Fritze | 3.474 Beiträge

Warum nimmst Du soviel Gemüse zu Dir ? Wird doch alles in Zucker umgewandelt ! Eiweiß ist doch günstiger !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3133

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 04.05.2015 12:14
von vs1400 | 2.397 Beiträge

ich bin diabetiker typ3, Fritze,
verzichte jedoch komplett auf obst, wegen fruchtzucker. den unterschätzen viele und denken sich dabei gesund zu leben, weil ja vitamine auch drin sind.
mit salat kann kann ich vitamine aufnehmen und brauche nix zu spritzen und nee, der wandelt sich nicht in glukose um.
guckstdu

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3134

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 04.05.2015 12:19
von furry | 3.580 Beiträge

@Fritze , ob übermäßiges und eventuell ernährungsphysioloisch nicht optimal zusammengesetztes Eiweiß bei einer Stoffwechselerkrankung günstiger ist? Die Aminosäuren als Eiweißbausteine enthalten eine sogenannte NH2-Gruppe die bei Abspaltung zu Ammoniak wird und dieses Ammoniak muss von der Leber entgiftet werden.
Wenn Du Genaueres dazu wissen möchtest, such mal nach Ornithinzyklus.

Und hier noch ein Beitrag aus der Tierernährung, der die Protein- oder besser Aminosäureversorgung beschreibt.
Auch wenn es hier um Hühner geht, so gewaltig ist der Unterschied zu uns Menschen nicht.
http://www.gzho.de/index.php?option=com_...rung&Itemid=136.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
vs1400 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3135

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 05.05.2015 23:52
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Hab was Exotisches, das ich von meinem damaligen äthiopischen Kommiltionen Haile Shimelis gelernt habe:

Gulaschfleisch etwas kleiner als normal geschnitten schön scharf anbraten,
dann Zimt, Knoblauch und Chili dazu und schön weiterbrutzeln,
dann Zwiebeln dazu nochmal weiterbrutzeln aber nicht schwarz werden lassen
ablöschen mit Wasser oder Brühe
Lorbeer, Salz, Pfeffer dazu und köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
Wer will kann noch Gemüse dazugeben, z.B. Erbsen, Bohnen, Tomaten (Suppengrün reicht auch)
evt. mit Joghurt oder saurer Sahne eindicken.

Kann mit Reis oder Kartoffeln gegessen werden.

Ihr werdet überrascht sein, wie gut Zimt zu einem herzhaften Gericht passt.

Gruß Kalubke



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.05.2015 08:27 | nach oben springen

#3136

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.05.2015 01:18
von vs1400 | 2.397 Beiträge

vielleicht bin ich da etwas zu kleinlich,

doch würzte ich lieber erst nach dem anbraten.
hab dann den original bratengeschmack und kann dann abschmecken.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3137

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.05.2015 08:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ich habe es mir auch angewöhnt bestimmte Gewürze erst spät zu den bereits garendem Gericht zu geben .
Nicht wenige Zutaten und Gewürze leiden unter zu großer Hitze und verändern stark den Geschmack und das Aussehen von Speisen.
Das kann durchaus gewollt sein (edelsüsser Paprika z.B. ) ,kann aber auch beeinträchtigend wirken .
Was bei Tomatenmark (anbraten im Sossenfond )und Pflaumenmus durch verhältnismäßig lange Garzeit gewollt ist ,wirkt sich bei Zwiebeln oder Kohl negativ auf Geschmack und Konsistenz aus.

Steak wird nie vorgewürzt ! Und wenn man ein gutes Steak bekommt (Mineralien im Fleisch ) ist gar kein Salz oder Pfeffer notwendig .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3138

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 06.05.2015 08:25
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Der Trick in der asiatisch/afrikanischen Küche ist, dass durch das Anbraten der Gewürze im Fett oder Öl die Aromastoffe viel intensiver freigesetzt werden, als beim Schmoren im wässrigen Sud nach dem Ablöschen. Sie dürfen natürlich im Fett nicht anbrennen. Auf diese Weise kann man sich auch z.B. eine Super Grill-Marinade selber estellen: "Garam Masala"-Gewürzmischung aus dem Asia-Laden holen, die Mischung mit Knoblauch in Öl anschwitzen, dann mit Joghurt verrühren und das Grillfleisch eine Nacht lang darin einlegen. Ich verspreche Euch, Ihr legts Euch nieder, wenn Ihr das mal ausprobiert.

Gruß Kalubke



Fritze und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.05.2015 10:47 | nach oben springen

#3139

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 09.05.2015 17:26
von Fritze | 3.474 Beiträge

Junior hat heute wieder seine grossen Pizzatag !
Als erstes haben wir ihm morgens eine Heber oder auch Pizzaklatsche gebastelt !


Dann war er mit Mama einkaufen .Danach hat er seinen Arbeitsplatz auf der Terrasse bezogen .



Wo er von einem Fan beobachtet wurde !


Soeben kredenzte er mir halb Mozarella -Spinat und halb Meeresfrüchte -Gouda !



MfG Fritze

Die Pilze hatte ich noch vergessen !
Morgen darf ich in die Küche !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.05.2015 17:28 | nach oben springen

#3140

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 09.05.2015 17:33
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

@Fritze, Spinat, Mozarella ich kanns riechen, habe eben beschlossen, daß bei uns heute Abend auch noch eine "gebaut" wird, hole mir jetzt die Zutaten aus unseren Supermärkten!!


gruß h.


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen