#2841

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.12.2014 22:01
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Da inne von Dir erwähnten Küche war ich noch nicht drinne.
Vielleicht beim nächsten mal.


zuletzt bearbeitet 17.12.2014 22:01 | nach oben springen

#2842

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.12.2014 22:11
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #2810
Zitat von Vogtländer im Beitrag #2809
2012 hatte ich da sogar ne Arbeitsgenehmigung!
Nur die "Kurzen" haben mich nicht wirklich gesättigt,obwohl se so schlecht nicht schmecken.


Dann mußt Du zum Einstieg schon die Portion mit 12 Stück nehmen.

Bei einem meiner ersten Besuche im Bratwurschtstüberl hatte ich mal einen Tagesrekord mit verspeisten 96 Stück aufgestellt !!! Schon am nächstem Tag war ein neuer Rekord geboren mit weit über 100 Stück, nicht von mir. Aber 12 waren immer Pflicht !!!

Vierkrug


sollte ich mal irgendwann nach Nürnberg kommen werde ich diese Lokalität besuchen und einen neuen Tagesrekord aufstellen, versprochen!!!
100 kleine Würstchen und mehr zu essen, kein Problem.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#2843

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.12.2014 22:32
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@Batrachos:
Wir beiden haben da noch nen Wettkampf-date!


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2014 22:32 | nach oben springen

#2844

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.12.2014 22:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nehmt mal den Mund nicht so voll, ihr Jungspunde. Ich habe @turtle und @Dandelion bei ner Haxe erlebt

LG von der Moskitschka


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2845

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 17.12.2014 23:25
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2844
Nehmt mal den Mund nicht so voll, ihr Jungspunde. Ich habe @turtle und @Dandelion bei ner Haxe erlebt

LG von der Moskitschka


Danke für das Kompliment, wenn ich da mit einbezogen bin !!! Ich dachte immer, mit .. Jahren fängt das Leben erst so richtig an ....
Eine Schweinshaxe zählt noch unter die Kategorie закуска.

Vierkrug


nach oben springen

#2846

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 18:43
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2844
Nehmt mal den Mund nicht so voll, ihr Jungspunde. Ich habe @turtle und @Dandelion bei ner Haxe erlebt

LG von der Moskitschka


Die beiden packen wir.Dank intravenösen Kräuterlikörzugang!
Grundbedingung:
Die Haxen sind ordentlich durchgegrillt,Ihr wisst ja,bei zuvielen Fettaugen fühle ich mich doch beobachtet.


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 18:45 | nach oben springen

#2847

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 18:46
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2846
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #2844
Nehmt mal den Mund nicht so voll, ihr Jungspunde. Ich habe @turtle und @Dandelion bei ner Haxe erlebt

LG von der Moskitschka


Die beiden packen wir.Dank intravenösen Kräuterlikörzugang!


@Vogtländer Eine Haxe ! Da fangen wir doch erst an ,gell Frank !?


nach oben springen

#2848

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 18:56
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Unter 2 geht nix!Weil auf 2 Haxen stehen wir!


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2849

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:03
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Weil ich ja mit meinem Handy nich an Brüderleins PC kompartibel war , reich ich noch mal paar Impressionen vom Heringsschmaus und der Gans nach !

Angefügte Bilder:
Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2014 19:04 | nach oben springen

#2850

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:04
von FRITZE (gelöscht)
avatar

goldig !

Angefügte Bilder:
Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2851

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:08
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Sieht ja alles lecker aus,nur dat 05-Glasmäntelchen versaut irgendwie dat Bild!


nach oben springen

#2852

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:11
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2851
Sieht ja alles lecker aus,nur dat 05-Glasmäntelchen versaut irgendwie dat Bild!


Dat isn 0,33 er ! Und lass dat mal nich Barbara und Dandelion hören !

natürlich hatte ich Wernesgrüner ! Aber das konnte ich mir nicht verkneifen ,eine der für Brüderchen mitgebrachten Flaschen aufs Foto zu bannen !


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 19:11 | nach oben springen

#2853

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:46
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Hättest mal lieba dat Wernesgrüner genommen,da hätte ich gleich die richtige Glasmantelhöhe gehabt.


nach oben springen

#2854

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 19:55
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Hatte ich eigentlich erwähnt,das ich heut ne Jeans meinem Nachbarn vermachen mußte?
2 mal getragen,nach nem halben jahr wollte ich sie mal wieder anziehen und?Anschiss total!Die beiden oberen Knöppe gingen nicht mehr zu!Der Vormittag war versaut und das heftig!
Was lernte ich draus?
Ein lecker Essen ist trotzdem mehr wert als ne Marken-Jeans!


damals wars und Batrachos haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2855

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 20:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Man könnte sich mit Stretch-Jeans behelfen?

Ist nicht anmaßend gemeint, aber so mach ich es...

VG Klaus


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2856

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 20:02
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Mutter fragte mich,ob se nen Keil reinnähen soll!!!!Dat gab böse Blicke!
Gummiband ist ne gute dezente Lösung,bevor es zur Körperverletzung durch herumfliegende Hosenknöpfe kommt!


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 20:04 | nach oben springen

#2857

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 20:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Vogtländer, die Marken Jeans sind eben auch nicht mehr das was sie mal waren. Die Dinger gehen bei jeder Wäsche ein.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#2858

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 20:25
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #2856
Mutter fragte mich,ob se nen Keil reinnähen soll!!!!Dat gab böse Blicke!
Gummiband ist ne gute dezente Lösung,bevor es zur Körperverletzung durch herumfliegende Hosenknöpfe kommt!


Nu musste ooch bald die Hose unterm Bauch tragen !


nach oben springen

#2859

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 20:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #2855
Man könnte sich mit Stretch-Jeans behelfen?

Ist nicht anmaßend gemeint, aber so mach ich es...

VG Klaus

Wie weit dehnen die sich?
Aber es geht doch auch mit einer Schwangerschaftshose oder nicht??Gibt es auch als Jeans.
Gruß Rei


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 21:06 | nach oben springen

#2860

RE: wie bei Muttern zu hause

in DDR Zeiten 18.12.2014 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Moskwitschka
Nach langer Suche habe ich Deine Erbsensuppe gefunden.
Die gibt es Freitags auf dem Markt an der Lingner Allee.
LG.Rei


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen