#1

"Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:08
von furry | 3.580 Beiträge

Ihr lieben Grenzer,
auf den eingestellten Bildern tragen die Jungs ja z.T. eine ordentliche Matte.
Zu meiner Zeit (1970-72) beider BePo in Erfurt war strenger Fasonschnitt angesagt. Entweder der Friseur in der Kaserne erledigte das mit heller Freude oder aber wir zogen gruppenweise in die Stadt. Da fiel das Ergebnis nicht so verlustreich aus.
Für den Dienst spielte der Kopfschmuck keine große Rolle, aber im Urlaub kam man sich doch recht blöd vor, wenn man abends auf die Nahkampfdiele zog. Zumal wir auf Grund der Nähe zur Heimat recht oft in den Urlaub fahren konnten, in der Regel alle 4 Woche Samstag nach Dienst bis Sonntag 24 Uhr. Und war der Kanten nicht ordentlich gestutzt, konnten einem der Spieß oder so ein übereifriger Wachvorgesetzter den pünktlichen Abflug vermaseln.
Z.T. haben wir auch selbst Hand angelegt, damit man das Soll gerade so erfüllt und trotzdem nicht wie ein Klosterschüler am gesellschaftlichen Leben im Urlaub teilnehmen konnte.
Wie war das an der Grenze. Wurde vorsorglich für jede Kompanie ein Friseur eingezogen, hier meine ich nicht so einen weichgespülten sondern einen richtigen Handwerker, der vor Ort Hand anlegte? Oder wie wurde verfahren, damit ihr mit einem gepflegten Äußeren im Urlaub das Ansehen der Grenzer in der Öffentlichkeit hochhaltet?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#2

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:10
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Hallo Furry, wo sind die Bilder?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#3

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:20
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #2
Hallo Furry, wo sind die Bilder?

Aus dieser glorreichen Zeit gibt es nur sehr wenige. Und das Schlimmste, ich habe keinen Scanner.
Aber damit Du eine Vorstellung hast, wir sahen fast aus, oder besser mussten aussehen, wie Götz Alzmann, nur ohne Tolle.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#4

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:20
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

Bei uns wurde ab und zu die örtliche Friseurin in die Kompanie eingeflogen und wer Bedarf hatte bzw. wem der Spieß Bedarf bescheinigte hat sich professionell beschneiden lassen. Ausgang war unkritisch, da unser Ausgangsbereich auf Abbenrode und Stapelburg beschränkt war, aber wer in den Urlaub wollte, hat sich schon mal in vorauseilendem Gehorsam die Matte kürzen lassen.


nach oben springen

#5

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:22
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Hat sich erledigt, ich stand auf der Leitung. Gut wenn man eine Frau hat, die einem dann immer ein Klapps auf den Hinterkopf gibt........ !

PS: Bei der BW gab es in den 70ern so schicke Haarnetze für Leute mit Matte. Gab's die bei euch auch?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#6

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:26
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #5
Hat sich erledigt, ich stand auf der Leitung. Gut wenn man eine Frau hat, die einem dann immer ein Klapps auf den Hinterkopf gibt........ !

PS: Bei der BW gab es in den 70ern so schicke Haarnetze für Leute mit Matte. Gab's die bei euch auch?

Schön wäre es gewesen mit den Haarnetzen, da hätte man nicht so am Kopf gefroren.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#7

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:29
von 94 | 10.792 Beiträge


Quelle: Ost-Reibert, ähm HMG

In diesem Handbuch Militärisches Grundwissen warn's die
Seiten 398/9 ... http://i236.photobucket.com/albums/ff139...ir/CIMG0310.jpg
Seiten 400/1 ... http://i236.photobucket.com/albums/ff139...ir/CIMG0309.jpg
Urheber (?) ... Soviet_Kazimir@red-alliance.net


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:35
von furry | 3.580 Beiträge

Diese Theater mit dem Fasonschnitt hat sich den folgenden Jahren wohl etwas entschärft.
Auf Wunsch unseres Spießes durften die Koteletten nur bis zur oberen Begrenzung des Gehörganges reichen.
Für alles andere hatte er eine sehr erotische Bezeichnung: Ar...fi....leisten.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#9

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:47
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #7

Quelle: Ost-Reibert, ähm HMG

In diesem Handbuch Militärisches Grundwissen warn's die
Seiten 398/9 ... http://i236.photobucket.com/albums/ff139...ir/CIMG0310.jpg
Seiten 400/1 ... http://i236.photobucket.com/albums/ff139...ir/CIMG0309.jpg
Urheber (?) ... Soviet_Kazimir@red-alliance.net


Laut den Bildern würde ich sagen, da hatte es der Teddy mit der Elvistolle wesentlich einfacher als der bekennende Hippie.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#10

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:50
von 94 | 10.792 Beiträge

Naja, das warn ja Mucker. Ob im Handbuch für den Grenzdienst diese Seiten auch drinne waren, kann ich gerad nicht sagen, ich finde meins gerade nicht.
Schlimm wars mit'm Haarschnitt eigentlich nur, wenn der Alte selber gerade frisch vom Friseur kam. Dann maulte er jeden an. Ein Uffz. unserer Kompanie hatte so eine Poppertolle wie sie Ende der 80er modern war und gerade wieder werden ...
(http://www.salsa-und-tango.de/wp-content...n-2011-2012.jpg)
Die konnte er aber gut unter der Kopfbedeckung unterbringen und hatte damit auf den ersten Blick einen für Grenzer sogar recht vorbildlichen Haarschnitt. Wiegesagt, der Alte nervte immer ein bissel, wenn er selbst einen frischen Haarschnitt hatte. So lief ihm auch mal dieser Uffz. über den Weg, lupfte seine Schirmmütze und wieß den 3-ender auf seinen frischen Haarschnitt hin. Daraufhin lupfte dieser, er stand wimre gerade UvD, ebenfalls die Schirmmütze, ließ die Tolle herausfallen und entgegnete frech: Genosse Major, IHR Haarschnitt grenzt ja schon an Haarausfall. Damit war das Thema auch schon durch. Die Urlauber achteten eigentlich selbstständig auf einen einigermaßen Haarschnitt, man wollte ja keine Geschäfte mit den diversen Streifen anderer Waffengattungen machen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#11

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:53
von utkieker | 2.926 Beiträge

Hierzu vieleicht eine kleine Anekdote:
Wenn nicht gerade Urlaub anstand, ist man nur auf Befehl zum Frisör. Der Frisör kam regelmäßig in die Kompanie und der Spieß kannte seine Pappenheimer!
Ich hatte meine Haare schon lange mit den Fingern hinter den Ohren versteckt und hatte schon wieder eine "gewaltige" Matte auf meinem Haupt und so zog ich auch in den Grenzdienst. Als Streife zu Fuß am K6 entlang schlenderten mein Posten und ich gelangweilt auf'n Kolonnenweg. Von links näherte sich eine BMW des BGS und fuhr dann im Schrittempo paralell aber auf westdeutscher Seite zu unserer K6- Streife. Plötzlich hielt das Motorad und ein BGS- Beamter rief zu uns rüber: "Ööh ihr müßt mal wieder zum Frisör!"
Nach Dienstschluß (wir hatten Frühschicht) sollte ich noch mal zum KC. Ich weiß nicht mehr den Grund warum ich zum Alten bestellt wurde aber wir kamen in's Gespräch letztlich bemängelte er meinen Haarschnitt. "Sie müssen mal wieder zum Frisör", sagte der Alte, "das hat der BGS heute auch schon festgestellt", erwiderte ich und erzählte ihn die Begegnung mit dem "Feind". Der Alte schmunzelte!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
furry, 94, RalphT und Winch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:55
von schulzi | 1.764 Beiträge

im gar war es extrem, aber in der grenzkompanie ging es einigermasen locker zu.der spieß schickte dich zur friseuse (war in objekt) oder er hat sie kommen lassen das ist aber nur eimal geschehen ,als die kompanie ein ehrenbanner vom zentralrat der FDJ bekamm.er war aber fair und verlagte nicht ein koppelbreit über den ohren.


nach oben springen

#13

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 17:57
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Mal ne bescheidene Frage: Hattet ihr durch die Frisuren Nachteile bei den Mädchen? Menno, ihr wart ja schließlich och alle jung und bestimmt noch nicht so festgebunden...


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

BSG Chemie hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:01
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #13
Mal ne bescheidene Frage: Hattet ihr durch die Frisuren Nachteile bei den Mädchen? Menno, ihr wart ja schließlich och alle jung und bestimmt noch nicht so festgebunden...

Genau das war das Problem. Und bei der BePo kam noch diese fiese grüne Uniform dazu. In den 18 Monaten war ich nur 8 mal im Ausgang. Wo wollte man denn hin?
Im Urlaub war es schon etwas günstiger, da bekamen wir Zivilerlaubnis. Aber mit unserem Kopfschmuck passten wir nicht in die damaligen Beatschuppen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#15

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:03
von HP6666 | 191 Beiträge

Wenn die Neuen kamen , mußte ich auch die , die zu lange Haare hatten , zum Frisör begleiten . Da ging es zum " Blinden Jack " ein paar Ouerstraßen weiter am EAW Treptow . Meine Leute aus der Batterie waren fertig , dachte ich mir , ich lasse sie mir auch schneiden . Großer Fehler !
Der schnitt mir ins Ohr ! Da war mir der Spitzname auch klar .
HP6666


nach oben springen

#16

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:06
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #14
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #13
Mal ne bescheidene Frage: Hattet ihr durch die Frisuren Nachteile bei den Mädchen? Menno, ihr wart ja schließlich och alle jung und bestimmt noch nicht so festgebunden...

Genau das war das Problem. Und bei der BePo kam noch diese fiese grüne Uniform dazu. In den 18 Monaten war ich nur 8 mal im Ausgang. Wo wollte man denn hin?
Im Urlaub war es schon etwas günstiger, da bekamen wir Zivilerlaubnis. Aber mit unserem Kopfschmuck passten wir nicht in die damaligen Beatschuppen.


Wir hatten bei uns im Ort *Das Klubhaus*, 3x die Woche Disco...die Armeejungs kamen immer mit Reisetaschen wo Zivilkleidung drin war und zogen sich auf der Toillette um. Einer passte dann auf, falls ein Jonny Controlleti kam.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#17

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:09
von HP6666 | 191 Beiträge

Hallo Grenzverletzerin !
Wir BUs konnten ja in Zivil in Berlin rumspringen . Aber das wir irgeneinem militärischen Verein angehörten , das haben die Mädchen meist sofort am
Bürstenkopf gesehen . Das machte es nicht einfacher !

HP6666


nach oben springen

#18

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:10
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #13
Mal ne bescheidene Frage: Hattet ihr durch die Frisuren Nachteile bei den Mädchen? Menno, ihr wart ja schließlich och alle jung und bestimmt noch nicht so festgebunden...


Kann man eigentlich nicht sagen.Die Mädels liebten doch alle --Kojak--


nach oben springen

#19

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 18:10
von furry | 3.580 Beiträge

Jetzt kommen wir zwar etwas ab vom Thema, aber zu meiner Zeit gab es diese Discos noch nicht, da wurde noch handgemachte Musik gespielt. Gestern in Radio Luxemburg und heute auf der Bühne.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#20

RE: "Gepflegter" Haarschnitt

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.02.2013 19:16
von küchenbulle | 196 Beiträge

Hallo Leute !

Bei uns fiel die Matte gleich am ersten Tag in Dachshagen (GAR39), das hat ein Kraftfahrer mit etwas talent fabriziert .
Tja 1 Ostmark hat der Spaß gekostet , viele waren recht deprimiert als die Loden ab waren . Aber spätestens beim
Kommando "Gas" hat sich der Haarschnitt doch ausgezahlt , war besser mit dem Schnuppersack .
Die ersten Wochen hat dich eh kein Zivilist gesehen ,außer beim marschieren zum Übungsplatz mit" Felddienstmütze Hart." .

VG Küchenbulle


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 475 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen