#1

Warum "Glockengasse 4711" ?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 08.02.2013 21:50
von Waterpolo | 10 Beiträge

Hallo,

warum bezeichneten die Flüchtlinge die Kanalisation als Glockengasse 4711? Im Grunde genommen war es eine Anspielung auf den Geruch, den jeder verströmte, der sich dort durchgezwängt hatte. Aber warum genau Glockengasse 4711? Hat das Wort Glockengasse und die Nummer eine besondere Bedeutung in der DDR gehabt?

Gruß, Waterpolo.



nach oben springen

#2

RE: Warum "Glockengasse 4711" ?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 08.02.2013 22:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Na Farina gegenüber war nunemal überhaupt nicht bekannt im andern deutschem Staat. Nur wo hast Du jetzt die Story her?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#3

RE: Warum "Glockengasse 4711" ?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 08.02.2013 22:17
von maxhelmut | 614 Beiträge

hallo zusammen

"4711" das echte Kölsche-Wasser ideal für alle Omi´s ,SUUUUUUUUUUUPEEEEEEEERRRRR Parfüm
kann ich jedem empfehlen für seine neue Braut !!!

gruß maxhelmut

>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


nach oben springen

#4

RE: Warum "Glockengasse 4711" ?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 08.02.2013 22:52
von Waterpolo | 10 Beiträge

Hat sich erledigt. Hab's gefunden. Danke trotzdem!
Thread kann geschlossen werden.
# wurde gemeldet.



zuletzt bearbeitet 08.02.2013 22:54 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3196 Gäste und 201 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557664 Beiträge.

Heute waren 201 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen