#1

Alte Hinterlassenschaften

in DDR Artikel Marktplatz 05.02.2013 15:24
von VNRut | 1.486 Beiträge

Neulich habe ich ein wenig in den Kellerräumen einer Schule gestöbert, als mir diese alten Hinterlassenschaften vor die Linse kamen. Hatte man sie nach der Sanierung versehentlich vergessen oder sind´s Erinnerungsstücke die auf einer Wiederbelebung warten.

Gruß VNRut

Angefügte Bilder:
GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#2

RE: Alte Hinterlassenschaften

in DDR Artikel Marktplatz 05.02.2013 15:39
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von VNRut im Beitrag #1
Neulich habe ich ein wenig in den Kellerräumen einer Schule gestöbert, als mir diese alten Hinterlassenschaften vor die Linse kamen. Hatte man sie nach der Sanierung versehentlich vergessen oder sind´s Erinnerungsstücke die auf einer Wiederbelebung warten.

Gruß VNRut

sowas wird man immer wieder mal finden,ein Freund von mir hatte den Schuppen
seiner Oma aufgeräumt,das war zu DDR-Zeiten,und fand ein Metallschilld aus dem
2.Weltkrieg,kann mich noch an den Schriftzug erinnern"hier spricht die NSDAP"
gruss Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#3

RE: Alte Hinterlassenschaften

in DDR Artikel Marktplatz 05.02.2013 15:49
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Als wir in EF in eine Stadtwohnung zogen (ich war 8) fand ich im Keller ein Zeitungsbündel. Kann mich noch daran erinnern, daß da ein Bild über eien fiktiven Weltraumkampf auf einem Blatt war und Hakenkreuze auf futuristisch anmutenden Raumkreuzern. Schade, daß ich sowas nicht aufgehoben habe, aber das Bündel habe ich heute noch als etwas angefeuchtet in Erinnerung. Wäre bestimmt bald in Schnipsel zefallen. Umkommen lassen würde ich solche Funde heute nicht mehr.
Am allermeisten ärgert mich noch, daß ich als Kind damals bei einer Schrottsammlung (ich weiß noch genau, wo ich das fand) in einem Pappkästchen einen Brieföffner fand. Ein Stilett, sehr guter Stahl, der wippte, wenn man ih in ein Stück Holz rammte, daran angeschlossen ein eisernes Kreuz und als Griff einen Geschosssplitter, noch mit Gewindespuren vom Zünder. Und das alles gut erhalten, nicht verrostet. Das Ganze, ich schätze mal, etwa 25 cm lang. Und ich A.... loch habe das an einen anderen Kumpel für einen Aluchip mit einer großen "2" drauf verhökert. Ich könnt mich heute noch dafür in den Allerwertesten beißen, wenn ich denn mit meiner Gusche bis hinten rum käme.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alte Postfachnummern
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Markus Stüber
23 05.12.2016 00:24goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1301
Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von der alte Grenzgänger
401 19.06.2016 20:14goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 11005
alte einträge
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Kochi
10 21.01.2014 07:31goto
von Hansteiner • Zugriffe: 770

Besucher
11 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen