#21

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 17.06.2011 17:32
von Runkel | 93 Beiträge

Hallo ZA412
In meiner Einheit (GK Frankenheim) gab es die Einstufung der AGT auch. Wobei dies nicht nach Buchstaben, sondern nach Zahlen erfolgte.Da gab es 1er, 2er ,3er und besser als 1er.!1er AGT durften mit jeden anderen AGT zusammengesellt werden(als Postenpaar).2er durften nur mit 1er oder besser als 1er in den Grenzdienst.3er wurden nicht zum Grenzdienst eingesetzt.Besser als 1er durften auch auf dem vorgelagerten Hoheitsgebiet der DDR eingesetzt werden.Bei1er Posten war die vordere Begrenzung des Posteneinsatzes der Kolonnenweg und im Notfall der GZ1.
Die Kategorien wurden durch die Abt.2000 festgelegt und durch keinen Anderen.
Als ehemaliger StZF weiß ich, das bei uns eine wöchentliche Planung durch die Zugführer durchgeführt wurde.Dort wurde unter anderen festgelegt, wer mit wem zum Grenzdienst und wann eingesetzt wurde.Dies wurde dann in den Kompanieplan durch die jeweiligen ZF eigetragen und der Plan war nun Gesetz.
Die Planung erfolgte im Dienstzimmer des StKC. Alle ZF waren anwesend und die Planung dauerte mehrere Stunden.War ja nicht nur der GD der geplant werden mußte, sondern auch Wache,A-Gruppe u.s.w.Dabei mußte Dienstfrei und Urlaub so wie viele andere Dinge berücksichtigt werden.
Wer mit wem zum Grenzdienst ging,wurde erst kurz davor durch den KGSi bekannt gegeben.Die Schichten wurden nach der Planung durch den ZF bekannt gegeben.Warum erfuhren die AGT erst kurz vorm GD wer mit wem eingesetzt wurde,Befehl der Abt.2000.Hätte ja sein können das AGT fahnenflüchtig werden und so besser dies planen konnte.
So war es in der GK Frankenheim seit 1986 zur Kompaniesicherung.
Gruß Runkel


nach oben springen

#22

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 17.06.2011 23:27
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

also ich wußte schon vor der vergatterung mit wem ich auf schicht gehen mußte!!!unser stellv zugführer fragte immer ob das alles so passen würde!!!und so standen wir vorn der pf und hinten der posten zur vergatterung!!das einzige was wir vorher nicht wußten war der postenplatz den wir beziehen sollten!!so kam es oft zu sogenannten traumpaaren..ich kann mich erinnern bestimmt 20 mal mit dem selben posten zur schicht gegangen zu sein!!!das war aber noch zur echten grenzerzeit wo der zug die grenze sichern sollte!!!gruß icke-ek71


nach oben springen

#23

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 17.06.2011 23:46
von Commander | 1.037 Beiträge

Zitat von icke-ek71
also ich wußte schon vor der vergatterung mit wem ich auf schicht gehen mußte!!!unser stellv zugführer fragte immer ob das alles so passen würde!!!und so standen wir vorn der pf und hinten der posten zur vergatterung!!das einzige was wir vorher nicht wußten war der postenplatz den wir beziehen sollten!!so kam es oft zu sogenannten traumpaaren..ich kann mich erinnern bestimmt 20 mal mit dem selben posten zur schicht gegangen zu sein!!!das war aber noch zur echten grenzerzeit wo der zug die grenze sichern sollte!!!gruß icke-ek71


Vorher gewußt haben wir es eigentlich nie,aber auch in der Bat-Sicherung haben wir nur innerhalb des Zuges gewechselt u.da kannten wir uns ja rel.gut.Einmal hat mein ZF schnell reagiert,als meine Freundin Schluß gemacht hat,wurde ich kurzerhand mit auf die Füst als Posten beordert.Ob es Angst war,daß ich Sch..... baue,ich weiß es nicht.



nach oben springen

#24

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 18.06.2011 09:49
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Also ich möchte noch mal anfügen und glaube zu wissen.Gewusst haben wir es vor der Vergatterung schon wer mit wem in den GD ging und auf welchen PP. Erfahren haben wir es wärend der GD-Vorbereitung--Beispiel:Wenn man wusste,man musste wärend des Dienstes noch den HKS2 ablaufen dann zog man gleich Gummistiefel an. Ich glaube in etwa--erfahren haben wir es auch, beim Befehlsempfang auf den Flur.Wo auch dann die Postentabellen ausgegeben wurden. Unten auf den Hof,erfolgte dann nur die Vergatterung und danach der Befehl an die Fahrzeuge. Naja ist lange her (fast 37 Jahre) da sind die Gehirnzellen nicht mehr so OK Gruß Rostocker


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 18.06.2011 10:38
von Ludwig | 252 Beiträge

Bei uns (GR 15, GK Probstzella, 1977-79) gab es 3 Kategorien, nach denen die AGT eingeteilt waren:
"1" bedeutete Einsatz zwischen GSZ und GZ1 in allen Postenbereichen.
"2" hieß Einsatz freundwärts GSZ, bzw. Innendienst. In Ausnahmefällen erfolgte auch ein Einsatz gemeinsam mit BU/Offz. in bestimmten, wahrscheinlich weniger gefählichen Abschnitten.
"FA" war bei uns die "höchste" Kategorie und bedeutete "Falkenstein". Das war der Abschnitt, wo die Bahnlinie München-Leipzig
die Grenze kreuzte und logischerweise keine Sperre war. FA-Leute wurden auch mit Offz/Gak gemeinsam zur Kontrolle Grenzmar-
kierung auf dem Vorgelagerten eingesetzt.



nach oben springen

#26

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 18.06.2011 10:39
von Pit 59 | 10.122 Beiträge

Aber die Zellen Funktionieren noch Rostocker,denn genau so kenne ich das auch.


nach oben springen

#27

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 18.06.2011 14:13
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,
So wie es Rostocker schreibt,war es auch in etwa bei uns,jedenfalls zu meiner Zeit an der Grenze.Da bei uns die Postenpaare aber zu sehr unterschiedlichen Zeiten raus gingen,erfolgte die Vergatterung meistens im DH-Zimmer.Nur die A-Gruppe wurde gemeinsam auf dem Flur Vergattert.
04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#28

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 18.06.2011 18:41
von PF75 | 3.291 Beiträge

vor der Frühschicht kriegten wir die einteilung wer mit wem wohin,teilweise schon vor der nachtruhe am abend vorher,ansonsten bevor die grenzdiensvorbereitungen begannen.


nach oben springen

#29

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 11:13
von Ludwig | 252 Beiträge

Posteneinteilung vor der Nachtruhe war bei uns undenkbar. Lediglich der SuPo, der vom Objekt aus handelte, wußte Bescheid,
da er während der nachtruhe auch schon Dienst hatte.
Offiziell hatte der dann "Selbststudium", was natürlich kaum einer machte.

Die Zugführer mußten dann um 3.00 Uhr zur Dienstausgabe zum diensth. Kommandeur und bekamen die Posteneinteilung nach dem
von mir in #25 beschriebenen System.Es war jedesmal spannend, wer mit wem wo die nächsten 8-9 Stunden verbringen durfte (mußte).



nach oben springen

#30

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 12:31
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von bendix
... ,nach dem Waffenempfang Kontrolle Ausrüstung,antreten zur Vergatterung und dabei wurden die Postenpaare bekannt gegeben.


Na dafür hatten wir an der 'grünen' Grenze nach der TAPI die Befehlausgabe. Dort wurden nicht nur die Postenzusammenstellungen, sondern auch die A-Gruppen und die Wache für die nächsten 24h bekannt gegeben. Blickige Gefreite oder Uffze 'erahnten' übrigens nach der einmal wöchentlichen Planung, meist Dienstag (wimre), ihre Dienste manchmal sogar mit Posten *wink*





Stimmt.
Die gute alte Tagespolitische Information.
Ich glaube so nannte man das .
Anschließend Bekanntgabe der Dienste.
So kenne ich das auch. (86-87)

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 19.06.2011 12:31 | nach oben springen

#31

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 12:37
von Pit 59 | 10.122 Beiträge

Posteneinteilung vor der Nachtruhe war bei uns undenkbar. @Ludwig


nach oben springen

#32

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 12:42
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Bei uns war das (TABI) glaube ich immer 17:00 - danach Abendbrot - Klamotten packen und Vergatterung für die A-Gruppe und glaube auch die WE.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 19.06.2011 12:54 | nach oben springen

#33

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 12:56
von Ludwig | 252 Beiträge

Zitat von Pit 59
Posteneinteilung vor der Nachtruhe war bei uns undenkbar. @Ludwig



Wo ist da der Brüller ? Zu unserer Zeit wurde das eben noch ernst genommen !!



nach oben springen

#34

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 14:52
von LO-Fahrer | 605 Beiträge

Zu meiner Zeit hing vor der UvD- Bude eine Tafel mit der Postenaufstellung wer mit wem. Der clevere Soldat konnte daraus auch gewisse Schlüsse ziehen, auf welchen PP er kam. Da gewisse Punkte immer besetzt waren und manche nur sporadisch, der Posten an der linken Trennungslinie immer mit Fahrzeug und feindwärts bestätigt sein musste (hatte mit der Lage vom GZ1 zu tun) und an anderen Anzeichen hat man eigentlich zu 90% gewußt wo man landete.


nach oben springen

#35

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 17:25
von PF75 | 3.291 Beiträge

bei bestimmten zusammenstellungen der postenpaare wußte mann schon soungefähr wo es hin ging,schließlich durfte nicht jeder überall hin.Dadurch das zu meiner zeit die Batt.-sicherung eingeführt wurde blieb es mir erspart ein Jahr auf den selben PP zu gehen durch die 4 abschnitte erhöhte sich die anzahl der PP doch etwas.


nach oben springen

#36

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 19.06.2011 22:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59
so war es.Die Zusammenstellung wurde auch NICHT durch die ZF festgelegt@Pitti53

So ist es eben nicht gewesen,jedenfalls zu meiner Zeit Nicht und Niemals.Zur Vergatterung ,welche auf dem Kasernenhof war,wusste schon Jeder wer mit wem.Das erfuhren wir beim Antreten auf dem Flur,wo auch die Parole bekanntgegeben wurde,und an die Postenpaare Karabinerplatzer,und Leuchtpatronen (Nicht Handleuchtzeichen ) für Signalgeräte ausgegeben wurden.Mit so etwas hätte sich unser KC bei der Vergatterung Nie beschäftigt.


So wie es Pit 59 schreibt,war es auch bei uns.
Auf dem Flur wurden die Postenpaare bekannt gegeben,ebenso die Parole.
Dies war zumindest in Riebau so,im Jahre 82/83,System Kompaniesicherung.

Gruß ek40


nach oben springen

#37

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 23.04.2016 18:21
von Ratze | 389 Beiträge

Zitat von Jens im Beitrag #7
Hallo Barny,
das war ja eben das Problem bei der Kompaniesicherung. Eine Kompanie war nun mal nur mit 4 Zügen besetzt und wenn man einen Abschnitt rund um Die Uhr sichern mußte, hatte man nicht so viele Möglichkeiten. Ich selber wäre zu gern, öfters dann auch mal im Abschnitt gewesen, aber leider war ich doch nur auf der Führungsstelle.
Auch wenn Du nur schreibst das Du nur Gefreiter warst, hast Du doch als Kraftfahrer ein Haufen Verantwortung gehabt. Du mußtest doch immer pünklich die Aida fahren, oder nicht??
Gruß Jens

PS. Das könnten wir auch mal aufschreiben und von anderen lesen, wie sie die Aida erlebt haben oder mal länger warten mußten.


Was heißt AIDA, frage der neugierige Grenzer West?


nach oben springen

#38

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 23.04.2016 18:50
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Alarmgruppe
In
Der
Abriegelung ?

Siggi
(nur Mucker..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#39

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 23.04.2016 19:27
von Hansteiner | 1.404 Beiträge

Die Postenpaare wurden bei uns schon nach dem Befehlsempfang bekannt gegeben.
der Posten mußte sich ja um die Postentasche kümmern !
nach dem raustreten auf den Flur wurde der Postenpunkt oder Si.-Abschnitt genannt !
und die Parole stand doch in der Postentabelle !

war bei mir die ganze Zeit so, in Kompanie - und Bat. Sicher.

VG H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Einteilung/Bestätigung/Kategorisierung der Grenzer für die Zusammenstellung der Postenpaare

in Grenztruppen der DDR 23.04.2016 19:37
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Ratze im Beitrag #37
Zitat von Jens im Beitrag #7
Hallo Barny,
das war ja eben das Problem bei der Kompaniesicherung. Eine Kompanie war nun mal nur mit 4 Zügen besetzt und wenn man einen Abschnitt rund um Die Uhr sichern mußte, hatte man nicht so viele Möglichkeiten. Ich selber wäre zu gern, öfters dann auch mal im Abschnitt gewesen, aber leider war ich doch nur auf der Führungsstelle.
Auch wenn Du nur schreibst das Du nur Gefreiter warst, hast Du doch als Kraftfahrer ein Haufen Verantwortung gehabt. Du mußtest doch immer pünklich die Aida fahren, oder nicht??
Gruß Jens

PS. Das könnten wir auch mal aufschreiben und von anderen lesen, wie sie die Aida erlebt haben oder mal länger warten mußten.


Was heißt AIDA, frage der neugierige Grenzer West?


............Ablösung in deinem Abschnitt - mir jedoch nur aus dem Bereich des Grenzregiment 33 (Berlin Treptow) bekannt.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Stringer49
121 07.12.2015 23:04goto
von Pitti53 • Zugriffe: 9819
Schüsse an deutsch-tschechischer Grenze im Jahre 1986
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Fritze
37 30.10.2016 08:24goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 5196
Das Vertrauensverhältnis der Grenzer untereinander
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von GKUS64
46 10.09.2015 18:49goto
von 94 • Zugriffe: 5401
Fahnenfluchten von Grenzern
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Heimgänger 80
28 23.11.2014 23:39goto
von G. Michael • Zugriffe: 2163
Flucht von zwei Postenpaaren an der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von schnappi
24 09.09.2014 09:20goto
von terraformer1 • Zugriffe: 2828
Eine Reise an die deutsch-polnische Grenze
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von ABV
187 23.07.2016 18:38goto
von Sperrbrecher • Zugriffe: 18915
Fahnenflucht eines Postenpaares GR 42 ; 2.GK Berlin/Waßmannsdorf
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
38 23.05.2010 00:14goto
von Feliks D. • Zugriffe: 8051
Ein Postenpaar in Dömitz auf 12km?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Freedom
51 24.12.2009 10:58goto
von S51 • Zugriffe: 2738

Besucher
28 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2868 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen