#41

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 19:35
von Lutze | 8.029 Beiträge

was gibt es da rechtzufertigen,
die Hinterbliebenen der Kinder,bzw die Lehrerin der Kinder,
hat man versucht,darüber den Mund zu halten,
eine vierte Frage dazu,
haben diese Grenzsoldaten eine Prämie dafür erhalten?,
die fünfte,
wurden bei solchen (Vorkommnissen) die Grenzsoldaten
in andere Einheiten versetzt?,
die sechste,
wenn nicht,wie sah der Polit-Offizier das?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#42

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 19:56
von studfri | 762 Beiträge

Das weis ich auch nicht, was es da zu rechtfertigen gibt. Ich dachte ich stelle diese Frage hier einfach mal in die Runde.



nach oben springen

#43

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 20:15
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #41
was gibt es da rechtzufertigen,
die Hinterbliebenen der Kinder,bzw die Lehrerin der Kinder,
hat man versucht,darüber den Mund zu halten,
eine vierte Frage dazu,
haben diese Grenzsoldaten eine Prämie dafür erhalten?,
die fünfte,
wurden bei solchen (Vorkommnissen) die Grenzsoldaten
in andere Einheiten versetzt?,
die sechste,
wenn nicht,wie sah der Polit-Offizier das?
Lutze


Die meisten Grenzsoldaten werden wohl ihre Waffen weggeschmissen haben und dann haben sie sicherlich Rotz zu Wasser geheult wenn sie gesehen haben was sie angerichtet haben.


Lutze, DoreHolm, Hapedi und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.11.2013 20:16 | nach oben springen

#44

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 20:34
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
so traurig der Vorfall auch sein mag, laut Spiegel, im Dezember nach 16:00 im Wald! Sonnenutergang um 16:07!

1. Wie hell, besser dunkel, ist es zu der Zeit?
2. Abgefeuert wurden laut Bericht 51 Schuß aus Maschinenwaffen, EINE Kugel traf einen der Jugendlichen.

Nach gezieltem Tötungsversuch sieht das nicht aus. Eine Interpretation ist wirklich auch emotional durch Einschüchterung jeden weiteren Fluchtversuch zu verhindern um eine Festnahme zu ermöglichen, so wie es ja gegenüber den Zweiten auch funktionierte.



nach oben springen

#45

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bevor hier wieder andere Antworten erscheinen.

Tägliche Vergatterung zum Grenzdienst " Grenzverletzer sind fest zu nehmen oder zu vernichten " Von September 1969 bis Oktober 1970 jedenTag um 18 Uhr bei der Vergatterung zum Grenzdienst, eingeschworen .ratata

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.11.2013 20:59 | nach oben springen

#46

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:08
von studfri | 762 Beiträge

"Von seinem Standort auf dem Beobachtungsturm am sogenannten "Grenzknick" habe er einen menschlichen Schatten wahrgenommen und geglaubt, eine Person sei im Sperrgraben und würde beim Versuch, aus dem Graben herauszukommen, immer wieder abrutschen. Um den vermeintlichen Flüchtling aufzuhalten, habe er seinem Posten befohlen, vom Turm zu steigen, um unten zu "sichern", und von oben das Feuer eröffnet, weil er sich keinen anderen Rat wusste und dies für seine Pflicht hielt. Insgesamt 40 Schüsse gibt er ab. Als er nach der Einstellung des Feuers vom Turm herunter gekommen sei und gesehen habe, dass es Kinder waren, sei er "völlig fertig" gewesen und habe sofort gewusst, dass es falsch war, blindwütig drauflos zu schießen, sagt der Schütze im Nachhinein."

Quelle: Chronik der Mauer

Man schoss also erst mal "blindwütig" drauf los.



nach oben springen

#47

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:10
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #45
Bevor hier wieder andere Antworten erscheinen.

Tägliche Vergatterung zum Grenzdienst " Grenzverletzer sind fest zu nehmen oder zu vernichten " Von September 1969 bis Oktober 1970 jedenTag um 18 Uhr bei der Vergatterung zum Grenzdienst, eingeschworen .ratata

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .



damals wie auch heute war es aber sehrwohl gestattet das Gehirn zu benutzen...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:11
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #46
"Von seinem Standort auf dem Beobachtungsturm am sogenannten "Grenzknick" habe er einen menschlichen Schatten wahrgenommen und geglaubt, eine Person sei im Sperrgraben und würde beim Versuch, aus dem Graben herauszukommen, immer wieder abrutschen. Um den vermeintlichen Flüchtling aufzuhalten, habe er seinem Posten befohlen, vom Turm zu steigen, um unten zu "sichern", und von oben das Feuer eröffnet, weil er sich keinen anderen Rat wusste und dies für seine Pflicht hielt. Insgesamt 40 Schüsse gibt er ab. Als er nach der Einstellung des Feuers vom Turm herunter gekommen sei und gesehen habe, dass es Kinder waren, sei er "völlig fertig" gewesen und habe sofort gewusst, dass es falsch war, blindwütig drauflos zu schießen, sagt der Schütze im Nachhinein."

Quelle: Chronik der Mauer

Man schoss also erst mal "blindwütig" drauf los.



Nein! Es geht dort um einen Fall, aber nicht um man, also gleich mal verallgemeinern....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:16
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #48
Zitat von studfri im Beitrag #46
"Von seinem Standort auf dem Beobachtungsturm am sogenannten "Grenzknick" habe er einen menschlichen Schatten wahrgenommen und geglaubt, eine Person sei im Sperrgraben und würde beim Versuch, aus dem Graben herauszukommen, immer wieder abrutschen. Um den vermeintlichen Flüchtling aufzuhalten, habe er seinem Posten befohlen, vom Turm zu steigen, um unten zu "sichern", und von oben das Feuer eröffnet, weil er sich keinen anderen Rat wusste und dies für seine Pflicht hielt. Insgesamt 40 Schüsse gibt er ab. Als er nach der Einstellung des Feuers vom Turm herunter gekommen sei und gesehen habe, dass es Kinder waren, sei er "völlig fertig" gewesen und habe sofort gewusst, dass es falsch war, blindwütig drauflos zu schießen, sagt der Schütze im Nachhinein."

Quelle: Chronik der Mauer

Man schoss also erst mal "blindwütig" drauf los.



Nein! Es geht dort um einen Fall, aber nicht um man, also gleich mal verallgemeinern....




Ich bezog meine Feststellung genau auf diesen Fall der beiden Kinder und nicht, dass allgemein in allen Fällen blindwütig drauf los geschossen wurde. Bitte in meine Aussagen nicht mehr hineininterpretieren, als sie tatsächlich hergeben.



nach oben springen

#50

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:17
von passport | 2.627 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #45
Bevor hier wieder andere Antworten erscheinen.

Tägliche Vergatterung zum Grenzdienst " Grenzverletzer sind fest zu nehmen oder zu vernichten " Von September 1969 bis Oktober 1970 jedenTag um 18 Uhr bei der Vergatterung zum Grenzdienst, eingeschworen .ratata

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .




Im II.WK sind ganze Armeen vernichtet worden und trotzdem haben Millionen von Soldaten überlebt.


passport


Alfred hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:20
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
mathematische Aufgabe:

Anzahl der Toten oder Schwerverletzten
---------------------------------------------------------------------------------------------- = Quote der schlimmen Vorfälle.
Schußwaffenbereithaltung inkl. Durchladen, Entsichern ohne Schußabgabe
oder Sicherung durch 2.Posten ( Bei Festnahmen in Grenznähe )


Generelles brutales rücksichtsloses Vorgehen nehme bei weniger als 10% nicht an!



nach oben springen

#52

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Karsten , damals waren wir so dumm und haben diese ganze Sch.. geglaubt .
Heute habe ich ein anderes Hirn , denke ganz anders . Wir kennen uns schon aus dem anderen Forum , daher, kenn ich deine Einstellung .
Für dich sind viele die so Antworten wie ich , ohne Hirn . Also lass es . MfG ratata


zuletzt bearbeitet 29.11.2013 21:23 | nach oben springen

#53

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:26
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #50
Zitat von ratata im Beitrag #45
Bevor hier wieder andere Antworten erscheinen.

Tägliche Vergatterung zum Grenzdienst " Grenzverletzer sind fest zu nehmen oder zu vernichten " Von September 1969 bis Oktober 1970 jedenTag um 18 Uhr bei der Vergatterung zum Grenzdienst, eingeschworen .ratata

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .




Im II.WK sind ganze Armeen vernichtet worden und trotzdem haben Millionen von Soldaten überlebt.


passport

bleib bitte beim Thema,
es geht hier um erschossene Kinder an der Berliner Mauer,
nicht um den 2. Weltkrieg
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#54

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:30
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #52
Hallo Karsten , damals waren wir so dumm und haben diese ganze Sch.. geglaubt .
Heute habe ich ein anderes Hirn , denke ganz anders . Wir kennen uns schon aus dem anderen Forum , daher, kenn ich deine Einstellung .
Für dich sind viele die so Antworten wie ich , ohne Hirn . Also lass es . MfG ratata


@ratata , wir kennen uns nicht, wir haben maximal voneinander gelesen! Sicherlich verändert sich der Blickwinkel und die Denkweise des Menschen im Laufe der Jahre (zumindest im Optimalfall)
Was meine persönliche Einstellung betrifft, ich glaube die kennst Du definitiv nicht, ich bin aber darauf gespannt was Du mir dazu sagen kannst...
Ansonsten nochmal Dein Satz :

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .

Es gab Gesetzte und Bestimmungen. Traurig genug, dass es sie geben musste und sich manch einer wissentlich darüber hinweggesetzt hat....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#55

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dann kennen wir uns nur vom lesen o.k .

@ Exgakl
Es gab Gesetzte und Bestimmungen. Traurig genug, dass es sie geben musste und sich manch einer wissentlich darüber hinweggesetzt hat....

Wie traurig für dich , du verteidigst doch noch die Gesetzgeber von damals in vielen Diskusionen . Wissentlich haben sich wohl einige darüber hinweggesetzt , Ich zum Glück nicht . ratata.

Dann ein schönen 1. Advent .


nach oben springen

#56

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 21:44
von exgakl | 7.223 Beiträge

@ratata mir ist nicht bekannt, das ich die Gesetzgeber von damals verteidige, es geht hier einzig und allein um Fakten und nicht darum irgendwas oder jemanden zu verteitigen!
Was Deine Vergatterung betrifft, ich denke Du warst in der Waffenkammer???? Vielleicht auch gut.....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#57

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 22:04
von studfri | 762 Beiträge

"Bei aufmerksamer Beobachtung hätte "der Grenzdurchbruch auch ohne Anwendung der Schusswaffe verhindert werden können"".

Quelle: Chronik der Mauer

Zitiert wird ein Stasi-Spitzel, der die Situation damals so einschätzte.



nach oben springen

#58

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 23:31
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #54
Zitat von ratata im Beitrag #52
Hallo Karsten , damals waren wir so dumm und haben diese ganze Sch.. geglaubt .
Heute habe ich ein anderes Hirn , denke ganz anders . Wir kennen uns schon aus dem anderen Forum , daher, kenn ich deine Einstellung .
Für dich sind viele die so Antworten wie ich , ohne Hirn . Also lass es . MfG ratata


@ratata , wir kennen uns nicht, wir haben maximal voneinander gelesen! Sicherlich verändert sich der Blickwinkel und die Denkweise des Menschen im Laufe der Jahre (zumindest im Optimalfall)
Was meine persönliche Einstellung betrifft, ich glaube die kennst Du definitiv nicht, ich bin aber darauf gespannt was Du mir dazu sagen kannst...
Ansonsten nochmal Dein Satz :

Da hat niemand gesagt, welche Grenzverletzer nicht zu vernichten sind .

Es gab Gesetzte und Bestimmungen. Traurig genug, dass es sie geben musste und sich manch einer wissentlich darüber hinweggesetzt hat....




Rot: Doch, das wurde gesagt. "Nicht auf Kinder und Schwangere". Das waren klare Worte und bei uns (Ende der 60er) waren sie jedem Grenzer bekannt. Nur, erkenne mal auf mehr als 100 Meter und bei Dämmerung oder nachts, ob die rennende Person zu dieser Gruppe gehört.
Wenn aber auf jemand gezielt geschossen wird, der stehengeblieben ist und sich sichtbar ergibt, dann bedarf es schon einiger Winkelzüge von Advokaten, die Tötung nicht als Absicht oder zumindest billigendes inkauf nehmen darzustellen.



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.11.2013 23:34
von damals wars | 12.113 Beiträge

wiki:" Als die wachhabenden Grenztruppen die beiden Kinder entdeckten, eröffneten sie das Feuer, obgleich die Schusswaffengebrauchsbestimmung der DDR den Gebrauch der Waffe gegen Kinder ausdrücklich untersagte"

Als hätte jemand vorsätzlich auf Kinder geschossen?!

wiki:"Die beiden Grenzposten Siegfried B. und Paul P. wurden in der DDR trotz ihres Verstoßes gegen die geltende Schusswaffengebrauchsbestimmung nicht belangt. Im November 1997 verurteilte das Landgericht Berlin den ehemaligen Postenführer Siegfried B. zu einer Haftstrafe von 20 Monaten auf Bewährung. Paul P. war zum Zeitpunkt des Prozesses bereits verstorben. Gegen die Vorgesetzten der beiden Grenzer wurde nicht ermittelt."

Einige sind halt schlauer als die Richter!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#60

RE: unschuldige Kinder an der Berliner Mauer erschossen

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.11.2013 00:22
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Ich denke wir sind hier wieder beim Thema, "wie reagiere ich wenn ich in der Situation bin".

Im Grunde macht es wenig Sinn über solche Themen wieder und wieder zu diskutieren.
Sicherlich ist es jedes Opder würdig, jeden einzelnen Fall zu beleuchten, aber wir sind bei jedem Fall bei den gleichen Vorraussetzungen.
Diese sind, viel zu junge Menschen in einer Extremsituation, in Bruchteilen von Sekunden muss entschieden werden zwischen Pflicht, Menschenverstand, eignem Empfinden etc.pp.
Niemand war in so einer Situation, niemand hat sich das herbei gesehn oder erträumt, ein Albtraum schlechthin für jeden von uns.
Wenige Cowboys ausgenommen.
Auch wenn ich nie in so einer Situation war -Gott sei Dank!!!-, ich glaube in dem Moment geht einem das ganze Leben vorbei und der Arsch auf Grundeis.
Normal hätten an die Grenze Profis gemusst und keine Grundwehrdienstleistenden.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
studfri hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Mann, der die Berliner Mauer zerschredderte
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
0 10.11.2014 02:50goto
von Schlutup • Zugriffe: 1997
Dokumentation Berliner-Mauer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von bendix
4 03.11.2013 17:38goto
von West_Tourist • Zugriffe: 1316
50 Jahre Berliner Mauer und die Schlacht am Nebelberg
Erstellt im Forum DDR Zeiten von grenzsoldat
0 08.08.2011 05:47goto
von grenzsoldat • Zugriffe: 1469
Malchiner Beton für Berliner Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von dornbusch
4 19.09.2009 23:12goto
von Rainman2 • Zugriffe: 1898
Das letzte Opfer der Berliner Mauer 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
7 29.05.2009 19:15goto
von manudave • Zugriffe: 1358
Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
41 16.01.2015 18:02goto
von Vogtländer • Zugriffe: 15574
Die Berliner Mauer kurz nach dem Bau im Jahre 1963
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
0 20.02.2009 11:05goto
von Angelo • Zugriffe: 9919
Neue Studie über die Opfer der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
5 27.06.2009 20:25goto
von AJ72 • Zugriffe: 971
Maueropfer: Tote an der Berliner Mauer bis 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
5 13.08.2013 09:20goto
von Kimble • Zugriffe: 4733

Besucher
6 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 610 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen