#141

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 08:41
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Der Paragraph 121 der schwules Leben unter Strafe stellt, wurde in Russland 1993 abgeschafft.
In der BRD wurden noch 1994 44 Schwule nach § 175 verurteilt.
Die Schwulen in Russland können auch zu hause, weiter ihrem Hobby nachgehen und in ihren Gay-Clubs. Nur dürfen sie nicht mehr auf dem Schulhof Werbung machen. Das ist ein Kinder-und Jugendschutzgesetz. Des weiteren wünschen sich die Russen nicht, das ausländische sogenannte Schwulenaktivisten, wie z.B. der Herr Volker Beck seine sexuellen Vorlieben in Moskau predigt. Das ist ja auch zu seinem eigenen Schutz, damit es keine blutige Nase mehr gibt.

Schwule Meerschweinchen haben in Moskau eine Ausnahmegenehmigung, die dürfen auch weiter Schweinchen-Gay-Prides veranstalten.


zuletzt bearbeitet 22.02.2013 09:41 | nach oben springen

#142

RE: Homsexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 09:31
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Na da ist ja endlich das Argument, auf das ich gewartet habe: Wir müssen die Kinder schützen!

Kleine Episode, die ich zwar miterlebt habe, aber erzählt bekommen musste. Nach meiner Geburt besucht meine Großmutter ihre Tochter, also meine Mutter, auf der Entbindungsstation. Sie wurde von drei Studenten aus Mütterchens Ballettklasse begleitet. Man muss dazu wissen, dass meine Mutter damals nur wenig älter war, als ihre Studenten. Die Schwester präsentierte mich und fragte: Na, wer ist denn der stolze Papa? Und alle drei Jungs riefen wie aus einem Munde: Ich! Und die Wahrheit? Alle drei waren stockschwul und haben außer im Pas de deux keine Frau angefasst. Für die Schwester war es verwunderlich, für die Jungs und meine Mutter war es ein Spaß, meiner Großmutter war es peinlich und für mich wurde es später eine heitere Episode, zumal ich alle drei in meiner Kindheit kennen- und schätzen lernte. In der Ballettschule meiner Mutter war Homosexualität ein ganz normales Thema, wurde weder hinter vorgehaltener Hand verhandelt, noch verheimlicht. Übrigens, entgegen landläufiger Meinungen, waren damals nicht alle Tänzer schwul. Ganz im Gegenteil. Aber die Paradiesvögel vielen schon auf, mehr als andere. Ich bin da mit einem sehr unverklemmten Verhältnis dazu aufgewachsen und erfreue mich dennoch meiner eigenen Heterosexualität, die auch hoffentlich noch ein Weilchen anhält.

Wir wollen die Kinder immer vor irgend etwas schützen. Wir sollten sie lehren, die Welt zu sehen, wie sie ist. Wir schützen sie schließlich auch schon lange nicht mehr vor Konsumterror und aggressiver Werbung.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#143

RE: Homsexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 10:34
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Hallo Eisenacher,

meiner Meinung nach wird unter dem "Deckmäntelchen des Kinder- und Jugendschutzes" in Russland einige Gesetze durchgedrückt, die früher oder später zur Beschneidung der Meinungsfreiheit führen können, da Gesetze für den Schutz von Kindern und Jugendlichen immer breite Zustimmung finden werden.

So auch eine Gesetzesvorlage, die den Zugang zu diversen Internetseiten mit "bedenklichen" Inhalten stark einschränken bzw. gänzlich blockieren soll. Dazu gehören "verbotene Pornografie, Drogen-Werbung, Selbstmord-Verherrlichung und extremistische Ideen".

http://winfuture.de/news,70671.html

Da bleibt nur noch die Frage, was ist "bedenklicher Inhalt"? Ist die Grenze bei der Pornografie, oder wird es auch bedenklich sein, wenn man sich auf Internetseiten mit dem Antisemitismus in Russland auseinandesetzt, oder mit den Verbrechen in der Sowjetunion während der Stalinzeit oder werden solche Foren wie unseres bedenklich sein, wo man auch offen seine kritische Meinung sagen kann sowohl zur Vergangenheit, als auch zur Gegenwart unseres Landes?

Ich sehe die Entwicklung diesbezüglich in Russland ziemlich kritisch.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 22.02.2013 10:47 | nach oben springen

#144

RE: Homsexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 11:02
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ja, das ist eine ganz schlimme Sache. Müsste man mal die Royal Airforce und die Luftwaffe hin schicken, das die dort mal ein wenig Demokratie und Menschenrechte zurecht bomben .


nach oben springen

#145

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 18:55
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #112
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #111
Zitat von KID im Beitrag #104
Jaja.... Ihr Helden. Manche von Euch sind recht heuchlerisch geworden. Ob es um 'Decimo' geht oder 'krank sein', sowas habt Ihr mir nie ins Gesicht gesagt, wo ich bei Euch zu Hause war. Lenkt aber von den eigenen Geheimnissen ab.... Meine Orientierung aendert nichts an der Tatsache, dass ich jahrelang fuer EUCH gesessen hatte. Man verdient Respekt durch seine Taten und durch sein Verhalten. Seine Wahl an Partnern hat nichts damit zu tun.

Man haelt die Deutschen allgemein fuer gebildete und aufgeschlossene Menschen, was allein beweist, dass die Menschen Ahnungslos sind.

Jens


Fuer mich hast Du nicht gesessen. Ich sag Dir ganz ehrlich das ich Homosexualitaet fuer etwas unnatuerliches halte. Aber wenn es zwischen 2, 3 oder mehr Maennern im gegenseitigen Einvernehmen geschieht und niemand durch deren Verhalten irgendwie belaestigt wird, dann ist mir die Sache voellig egal.


rot: Bin zwar Hetero, aber mich würde da mal interessieren, wenn nicht die Natur, wen Du dann dafür verantwortlich machst, daß ein paar Prozent der Bevölkerung eben so rum orientiert sind ? Das die Betroffenen nichts dafür können, weder durch vermasselte Jugendzeit noch durch irgendwelches eigenes oder fremdes Zutun, ist ja heute allgemeiner Stand der medizinischen Forschung.


Homosexualitaet ist ein unnatuerlicher Sexualtrieb weil er nicht der Fortpflanzung dient. Da beisst keine Maus , und erst recht nicht irgendwelche links-liberalen medizinische Forscher, einen Faden ab. Aber das Prinzip des freien Willens muss auch hier Geltung haben und darum verurteile ich die Kriminalisierung von Homosexualitaet.. Auch diese Menschen haben Rechte.


nach oben springen

#146

RE: Homsexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 18:59
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #143
Hallo Eisenacher,

meiner Meinung nach wird unter dem "Deckmäntelchen des Kinder- und Jugendschutzes" in Russland einige Gesetze durchgedrückt, die früher oder später zur Beschneidung der Meinungsfreiheit führen können, da Gesetze für den Schutz von Kindern und Jugendlichen immer breite Zustimmung finden werden.

So auch eine Gesetzesvorlage, die den Zugang zu diversen Internetseiten mit "bedenklichen" Inhalten stark einschränken bzw. gänzlich blockieren soll. Dazu gehören "verbotene Pornografie, Drogen-Werbung, Selbstmord-Verherrlichung und extremistische Ideen".

http://winfuture.de/news,70671.html

Da bleibt nur noch die Frage, was ist "bedenklicher Inhalt"? Ist die Grenze bei der Pornografie, oder wird es auch bedenklich sein, wenn man sich auf Internetseiten mit dem Antisemitismus in Russland auseinandesetzt, oder mit den Verbrechen in der Sowjetunion während der Stalinzeit oder werden solche Foren wie unseres bedenklich sein, wo man auch offen seine kritische Meinung sagen kann sowohl zur Vergangenheit, als auch zur Gegenwart unseres Landes?

Ich sehe die Entwicklung diesbezüglich in Russland ziemlich kritisch.

LG von der grenzgaengerin





Dem stimme ich 100% zu. Besonders dem Satz in rot.


zuletzt bearbeitet 22.02.2013 19:00 | nach oben springen

#147

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 19:04
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat
Homosexualitaet ist ein unnatuerlicher Sexualtrieb weil er nicht der Fortpflanzung dient. Da beisst keine Maus , und erst recht nicht irgendwelche links-liberalen medizinische Forscher, einen Faden ab. Aber das Prinzip des freien Willens muss auch hier Geltung haben und darum verurteile ich die Kriminalisierung von Homosexualitaet.. Auch diese Menschen haben Rechte.



Sach mal, bist du katholisch? Ansonsten......Mastubation dient auch nicht der Fortpflanzung, ist das jetzt auch ein unnatürlicher Sexualtrieb? Da hätte dann so ziemlich jeder Zweite einen unnatürlichen Sexualtrieb, nu ja..............


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#148

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 22.02.2013 20:13
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #147

Zitat
Homosexualitaet ist ein unnatuerlicher Sexualtrieb weil er nicht der Fortpflanzung dient. Da beisst keine Maus , und erst recht nicht irgendwelche links-liberalen medizinische Forscher, einen Faden ab. Aber das Prinzip des freien Willens muss auch hier Geltung haben und darum verurteile ich die Kriminalisierung von Homosexualitaet.. Auch diese Menschen haben Rechte.


Sach mal, bist du katholisch? Ansonsten......Mastubation dient auch nicht der Fortpflanzung, ist das jetzt auch ein unnatürlicher Sexualtrieb? Da hätte dann so ziemlich jeder Zweite einen unnatürlichen Sexualtrieb, nu ja..............



Jeder Zweite ? Ich denke, in einer bestimmten Lebensphase war es so gut wie jeder. Ich möchte nicht in den Klosterschulen Mäuschen spielen.
Und woher will der Schreiber wissen, daß die Forscher, die sich damit beschäftigen, links-liberal sind ?



nach oben springen

#149

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 00:07
von Marienborn89 | 888 Beiträge

Letzten Monat habe ich in Moskau einige händchenhaltende lesbische Pärchen gesehen, viele davon auf dem Roten Platz.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
zuletzt bearbeitet 05.11.2014 00:08 | nach oben springen

#150

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 08:25
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #145
Aber das Prinzip des freien Willens muss auch hier Geltung haben und darum verurteile ich die Kriminalisierung von Homosexualitaet.. Auch diese Menschen haben Rechte.


Hallo,
richtig, ganz normale Bürgerechte, die dürfen alles was auch Heterosexuelle dürfen. KFZ-Fahren, Bücher lesen und schreiben, im Chor oder als Solist auch öffentlich singen, Schach- oder Fußballspielen, politische Vorträge halten oder besuchen, Wählen und Gewähltwerden. Und auch einen gegengeschlechtlichen anderen Menschen einfach heiraten ( nach den Personenstandsdokumenten in Deutschland ), nach Hetero- oder Homexexualität wird bei der Aufgebotserstellung oder Ehebeurkundung NICHT gefragt.
Und Russland, dort ist es UNABHÄNGIG von der Art des persönlichen Sexualhobbys allen verboten für Homosexualität Reklame zu machen.

Also KEINERLEI Rechteverwehrung aufgrund von Homosexualität, daher volle Gleichberechtigung.



nach oben springen

#151

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 10:01
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat
Steve-Jobs-Denkmal wegen Tim Cooks Coming-out abgerissen

siehe hier: Nachdenken über Russland (8)


cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#152

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 10:21
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #150
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #145
Aber das Prinzip des freien Willens muss auch hier Geltung haben und darum verurteile ich die Kriminalisierung von Homosexualitaet.. Auch diese Menschen haben Rechte.


Hallo,
richtig, ganz normale Bürgerechte, die dürfen alles was auch Heterosexuelle dürfen. KFZ-Fahren, Bücher lesen und schreiben, im Chor oder als Solist auch öffentlich singen, Schach- oder Fußballspielen, politische Vorträge halten oder besuchen, Wählen und Gewähltwerden. Und auch einen gegengeschlechtlichen anderen Menschen einfach heiraten ( nach den Personenstandsdokumenten in Deutschland ), nach Hetero- oder Homexexualität wird bei der Aufgebotserstellung oder Ehebeurkundung NICHT gefragt.
Und Russland, dort ist es UNABHÄNGIG von der Art des persönlichen Sexualhobbys allen verboten für Homosexualität Reklame zu machen.

Also KEINERLEI Rechteverwehrung aufgrund von Homosexualität, daher volle Gleichberechtigung.

Das heißt, Homosexuelle dürfen genau so wie Heterosexuelle ihre(n) Partner(in) heiraten, dürfen sich in der Öffentlichkeit küssen, dürfen Kinder adoptieren, dürfen Faschingsumzüge ("Gay Parade") abhalten (Stichwort Versammlungsfreiheit), dürfen Blut spenden, dürfen sich öffentlich zu ihrer sexuellen Orientierung bekennen (Stichwort Meinungsfreiheit) usw.? Dann ist ja Russland tatsächlich fortschrittlicher als ich gedacht hatte.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#153

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 10:37
von matloh | 1.204 Beiträge

Was ich an dem Thema ja interessant finde: Woher kommt diese große, große Angst in den Köpfen der Leute?

Haben sie Angst davor, dass sie von einer homosexuellen Person angefasst werden und dadurch selbst homosexuell werden?
Haben sie Angst davor, dass Homosexuelle möglicherweise glücklicher sind, weil sie ihre Bedürfnisse ausleben können?
...?

Sehr seltsam. Habe tagtäglich mit Homosexuellen zu tun und wurde bisher noch nicht angesteckt. Naja, vielleicht bin ich ja gegen diese "Krankheit" immun?

cheers matloh

Ps: der Begriff Krankheit ist hier zynisch zu verstehen. Nie würde ich eine sexuelle Orientierung als Krankheit bezeichnen.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#154

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 10:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist doch immer das Gleiche. Eine Mehrheit wird gegen eine Minderheit aufgebracht.
War doch bei den Nazis schon so.
Ein gemeinsamer Feind eint die Leute zu "großen" Taten.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.11.2014 10:43 | nach oben springen

#155

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 10:54
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #154
Ist doch immer das Gleiche. Eine Mehrheit wird gegen eine Minderheit aufgebracht.
War doch bei den Nazis schon so.
Ein gemeinsamer Feind eint die Leute zu "großen" Taten.

Stimmt, auf Minderheiten ist immer leicht schimpfen...

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#156

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 11:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #152

Das heißt, Homosexuelle dürfen genau so wie Heterosexuelle ihre(n) Partner(in) heiraten, dürfen sich in der Öffentlichkeit küssen, dürfen Kinder adoptieren, dürfen Faschingsumzüge ("Gay Parade") abhalten (Stichwort Versammlungsfreiheit), dürfen Blut spenden, dürfen sich öffentlich zu ihrer sexuellen Orientierung bekennen (Stichwort Meinungsfreiheit) usw.? Dann ist ja Russland tatsächlich fortschrittlicher als ich gedacht hatte.
cheers matloh



Nein, aber gleiche Rechte und Einschränkungen wie Heterosexuelle! Weder Hetero- noch Homosexuellen ist es gestattet einen gleichgeschlechtlichen Mensch zu heiraten, beiden aber einen gegengeschlechtlichen aber. Und auf Faschingsumzügen sind die Grenzen für Homo- und Heterosexuellen was Erotikthemen angeht auch gleich.

Blutspende, hingehen darf jeder, aber es in allein im Ermessen des medizinischen Dienstträgers von wem er Blut haben möchte, der hat die Freiheit jeden warum auch immer abzulehnen.

Und für die Orientierung Heterosexualität dürfen auch Homosexuelle werben, für Homosexualität WEDER Heteros noch Schwule.

Anders, einige Freiheiten im Bezug auf Themen der Homosexualität in der Öffentlichkeit sind in Russland Heteros UND Schwulen nicht gewährt. Das ist aber trotzdem dann Gleichberechtigung oder gleiche Einschränkung unabhängig von der persönlichen Orientierung, die wird eben nicht bewertet sondern schlicht ignoriert.



zuletzt bearbeitet 05.11.2014 11:06 | nach oben springen

#157

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 12:04
von Barbara (gelöscht)
avatar

Mal abgesehen davon dass deine Beiträge in diesem Thread wie gewohnt unerträglich sind:

Weder Hetero- noch Homosexuellen ist es gestattet einen gleichgeschlechtlichen Mensch zu heiraten, beiden aber einen gegengeschlechtlichen aber.

Hetros wollen soweit ich weiß keine gleichgeschlechtlichen Menschen heiraten:

Was ist eigentlich mit denjenigen verheirateten Familienvätern, die eine Homosexualität erst im Verlaufe ihres Lebens für sich entdecken bzw. sich dazu stellen (können): Zwangsscheidung? Annulierung? Entzug Sorgerecht?

Was ist mit deren Kindern? Werden sie zum Lügen gezwungen?

Es geht nicht um "Werben" in der Öffentlichkeit sondern um in der Öffentlichkeit erscheinen, und zwar gerechterweise in gleicher Weise wie alle anderen auch.

Das Ausleben und die Achtung der sexuellen Orientierung, und dazu gehört nun mal auch das gesellschaftliche in Erscheinung treten ist nun mal ein Menschenrecht.
.


Grenzverletzerin, matloh und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#158

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 12:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Was ist eigentlich mit denjenigen verheirateten Familienvätern, die eine Homosexualität erst im Verlaufe ihres Lebens für sich entdecken



Für sich entdecken, geht das dann etwa so wie manch einer im Alter seine Liebe für guten Wein entdeckt? Weiß grad nicht ob ich da jetzt lachen soll oder ob Du das ernst meinst?


nach oben springen

#159

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 12:17
von Barbara (gelöscht)
avatar

Kennst du einen Homosexuellen Sicherheitsrisiko? Ansonsten empfehle ich Literatur.

Ich meine das SEHR ernst.
.


nach oben springen

#160

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 05.11.2014 12:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

2 als Freunde, 1 als Arbeitskollegen und bedingt durch gemeinsame Aktivitäten mit diesen 3 kenne ich auch einige mehr aus ihrem Bekanntenkreis. Ich habe auch keinerlei Probleme mit der Orientierung an sich, jedoch mit gewissen Ansprüchen die gestellt werden und da gab es schon heiße Streitgespräche da sie das natürlich anders sehen. Trotzdem kommen wir gut miteinander aus, wir akzeptieren halt unsere gegensätzlichen Ansichten zu bestimmten Themen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Warum hat man in Russland mit Schwulen ein Problem?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von connies9
75 22.08.2013 10:35goto
von Dandelion • Zugriffe: 2988
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1986
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
23 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2100 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen