#61

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:25
von utkieker | 2.916 Beiträge

Ich stimme jennyblo zu! Es kann nicht sein Minderheitenrechte zu beschneiden sondern zu stärken! Für mich als Sozialist so für dich Larissa als Kommunistin möchte ich doch noch mal an Lenin erinnern, Kommunisten sind Volkstribun aller Unterdrückten!
Es war ein schwerer Kampf Homosexueller um ihre Rechte, schikaniert, gesellschaftlich ausgegrenzt und geächtet durch den Machtfaktor Kirche. Der rosa Winkel war genauso ein Kainsmal wie der Judenstern in den Vernichtungslagern der NAZIs. Es ist beschämend, daß der Homosexuellen-§ so lange bestand hatte im deutsch/ deutschen Strafrecht.
Im Grunde genommen geht mich das ja alles nix an ich bin hetero und für meine Begriffe ist das gut so. Mögen mich die Homos dafür knuddeln wollen, weil ich mich für ihre Rechte einsetze das will ich überhaupt nicht. Nur so viel man kann vieles tolerieren aber hier geht es nicht um TOLERANZ, sondern um gesellschaftliche AKZEPTANZ!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
jecki09, Schuddelkind und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:33
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Leute, das ist doch genau so wie Drogen. Ich persoenlich nehme auch keine Drogen da ich meiner Gesundheit nicht schaden will. Aber wenn sich mein Nachbar mit Drogen vollpumpt, dann ist das sein gutes Recht, denn er schadet nur seinem eigenen Koerper. Und wenn nun mein Nachbar in seiner eigenen Wohnung mit Maennern, Frauen oder sonstwas pennen will oder den ganzen Tag Pornos schauen will, dann ist das auch seine persoenliche Entscheidung. Jeder Buerger muss das Recht haben mit seinem Koerper zu machen was er/sie will und sein Leben so zu leben wie er/sie will voellig frei von staatlichen Eingriffen oder Beschraenkungen.


nach oben springen

#63

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:38
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #61
Ich stimme jennyblo zu! Es kann nicht sein Minderheitenrechte zu beschneiden sondern zu stärken! Für mich als Sozialist so für dich Larissa als Kommunistin möchte ich doch noch mal an Lenin erinnern, Kommunisten sind Volkstribun aller Unterdrückten!
Es war ein schwerer Kampf Homosexueller um ihre Rechte, schikaniert, gesellschaftlich ausgegrenzt und geächtet durch den Machtfaktor Kirche. Der rosa Winkel war genauso ein Kainsmal wie der Judenstern in den Vernichtungslagern der NAZIs. Es ist beschämend, daß der Homosexuellen-§ so lange bestand hatte im deutsch/ deutschen Strafrecht.
Im Grunde genommen geht mich das ja alles nix an ich bin hetero und für meine Begriffe ist das gut so. Mögen mich die Homos dafür knuddeln wollen, weil ich mich für ihre Rechte einsetze das will ich überhaupt nicht. Nur so viel man kann vieles tolerieren aber hier geht es nicht um TOLERANZ, sondern um gesellschaftliche AKZEPTANZ!

Gruß Hartmut!


Harmut, so ein ähnlicher Gedankenblitz durchfuhr mich heute auch schonmal. Sind denn nicht wenige von denen, die hier schreiben, mal angetreten, die klassenlose Gesellschaft zu schaffen bzw. eine Gesellschaftsform, in der alle gleich sind und das nicht nur in ihrem stillen Kämmerlein? Ehrlich gesagt, ich bin ein wenig irritiert........


Intellektuelle spielen Telecaster
matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:43
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #61
Ich stimme jennyblo zu! Es kann nicht sein Minderheitenrechte zu beschneiden sondern zu stärken! Für mich als Sozialist so für dich Larissa als Kommunistin möchte ich doch noch mal an Lenin erinnern, Kommunisten sind Volkstribun aller Unterdrückten!
Es war ein schwerer Kampf Homosexueller um ihre Rechte, schikaniert, gesellschaftlich ausgegrenzt und geächtet durch den Machtfaktor Kirche. Der rosa Winkel war genauso ein Kainsmal wie der Judenstern in den Vernichtungslagern der NAZIs. Es ist beschämend, daß der Homosexuellen-§ so lange bestand hatte im deutsch/ deutschen Strafrecht.
Im Grunde genommen geht mich das ja alles nix an ich bin hetero und für meine Begriffe ist das gut so. Mögen mich die Homos dafür knuddeln wollen, weil ich mich für ihre Rechte einsetze das will ich überhaupt nicht. Nur so viel man kann vieles tolerieren aber hier geht es nicht um TOLERANZ, sondern um gesellschaftliche AKZEPTANZ!

Gruß Hartmut!

Wenn die Mehrheit für ein

Zitat
Minderheitenrechte zu beschneiden

ist? Wird gegen die Mehrheit entschieden diese "Minderheitenrechte" zu stärken? Lebe ich im falschen Film?

Hatten wir das nicht schon mal, das entschieden wird was fürs Volk gut ist. Nur weil es in Hollywood und Berlin a vouge ist, schwul zu sein, darf doch die Masse der Bevölkerung anderer Meinung sein. Und? wer Entscheidet denn nun - wird der Wille der Mehrheit erfüllt, oder der einer Randgruppe?
Das soll nicht heißen das diese hinter Stacheldraht gehören, aber es bedarf auch keiner Förderung. Jeder nach seiner Fasson.


nach oben springen

#65

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #61
Ich stimme jennyblo zu! Es kann nicht sein Minderheitenrechte zu beschneiden sondern zu stärken! Für mich als Sozialist so für dich Larissa als Kommunistin möchte ich doch noch mal an Lenin erinnern, Kommunisten sind Volkstribun aller Unterdrückten!
Es war ein schwerer Kampf Homosexueller um ihre Rechte, schikaniert, gesellschaftlich ausgegrenzt und geächtet durch den Machtfaktor Kirche. Der rosa Winkel war genauso ein Kainsmal wie der Judenstern in den Vernichtungslagern der NAZIs. Es ist beschämend, daß der Homosexuellen-§ so lange bestand hatte im deutsch/ deutschen Strafrecht.
Im Grunde genommen geht mich das ja alles nix an ich bin hetero und für meine Begriffe ist das gut so. Mögen mich die Homos dafür knuddeln wollen, weil ich mich für ihre Rechte einsetze das will ich überhaupt nicht. Nur so viel man kann vieles tolerieren aber hier geht es nicht um TOLERANZ, sondern um gesellschaftliche AKZEPTANZ!
Gruß Hartmut!


Schuddel, wenn Du richtig lesen wuerdest, dann waerest Du nicht irritiert! Was ist so schwer an diesem Thema zu verstehen.

Utkieker, ich glaube ich wiederspreche Dir zum ersten Male in 2 Jahren. Aber nur deshalb, weil hier wieder einmal geredt wird vorbei aneinander. Es geht um die Eigenstaendigkeit Russlands Werte zu erhalten. Jetzt, im Jahre 2013, und nicht um altes aus der Nazizeit. Bedauerlich ja, nicht mehr zu aendern, bedauerlich auch, dass Kommunisten verfolgt wurden, scheinbar nicht. Die stehen heute noch zum Abschuss frei.
Es geht nicht darum, diese HS zu verfolgen. Es geht um eine ueberhebliche Zurschaustellung, die voellig ueberfluessig ist. Legal - und nicht verboten ist die HS in Russland! ganz klar. Die Einschraenkung ist lediglich mit Anstand und Wuerde zu betreiben die Gelueste und Ausuferung, die wir im Westen so gut kennen. Das (meine Meinung!) grenzt an Darstellungssucht und um Provokation. Es wird ja schon Party gefeiert seit Jahrzehnten!. Wenn eines meiner Buben HS wird, dann ist das so. Ich hoffe, wir haben ihm so viel Anstand beigebracht dann, dass er nicht andere mit seinem Egoismus dann behelligt. Erziehungssache ist, dass sowohl Toleranz verlangt werden kann, als auch Toleranz gezeigt wird.
Das Russland fuer sich in Anspruch nimmt Provokation von HS zu verbiten, mit der ueberwaeltigenden Anteilnahme der Population ist doch wohl deren Angelegenheit, darum geht es in diesem Thema. Und so sind diese nicht unterdrueckt lieber Hartmut, im Gegenteil, sie sind durch die Legalitaet geschuetzt. Und ich gebe noch hinzu. Mir ist eine Welt als Kommunistin oder als Pygmae oder sonstwas, Wert, gewisse Werte zu erhalten. Unter anderem auch Anstand. Es kann nicht immer nach Toleranz gerufen werden.
Das ist mein gutes Recht. Denn als Nicht HS habe ich auch Rechte. Und verfolgt werde ich trotzdem ...hallo............wer steht mir bei? Kein Mensch und kein Staat, nicht hier, im Gegenteil. Freiwild! Freue ich mich auf Russland und auch wieder auf Amerika, das kann sich keiner vorstellen. Oder doch?


zuletzt bearbeitet 27.01.2013 20:46 | nach oben springen

#66

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:47
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Gesellschaftliche Akzeptanz erreiche ich doch nicht durch die Art und Weise meiner sexuellen Präferenz. Durch Leistung im Beruf und meines Verhaltens in der Öffentlichkeit und durch Harmonie mit meinen Mitmenschen leben, da wird doch eher der Schuh gesellschaftlicher Akzeptanz daraus.


Mike59, Wanderer zwischen 2 Welten und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:53
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
Gesellschaftliche Akzeptanz erreiche ich doch nicht durch die Art und Weise meiner sexuellen Präferenz. Durch Leistung im Beruf und meines Verhaltens in der Öffentlichkeit und durch Harmonie mit meinen Mitmenschen leben, da wird doch eher der Schuh gesellschaftlicher Akzeptanz daraus.


Hmmm, stimmt schon. Allerdings , welcher Schwule pocht darauf, ohne Leistung besser behandelt zu werden? Und warum outen sich Leute bei der Bundeswehr und im Fußball, die eine Leistung vorzuweisen haben,immer noch nicht? Weil sie gesellschaftlich akzeptiert sind?


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 27.01.2013 20:53 | nach oben springen

#68

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 20:58
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Wegen der deutschen Engstirnigkeit ?


nach oben springen

#69

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #67
Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
Gesellschaftliche Akzeptanz erreiche ich doch nicht durch die Art und Weise meiner sexuellen Präferenz. Durch Leistung im Beruf und meines Verhaltens in der Öffentlichkeit und durch Harmonie mit meinen Mitmenschen leben, da wird doch eher der Schuh gesellschaftlicher Akzeptanz daraus.


Hmmm, stimmt schon. Allerdings , welcher Schwule pocht darauf, ohne Leistung besser behandelt zu werden? Und warum outen sich Leute bei der Bundeswehr und im Fußball, die eine Leistung vorzuweisen haben,immer noch nicht? Weil sie gesellschaftlich akzeptiert sind?


Da gab's einen in der Sesamstrasse..........der sagte immer G e n a u..........
Diese werden, um nur die grossen drei zu nennen, D, USA, RF................ nur geduldet, nicht akzeptiert. THEMA Russland dazu also vollkommen unnoetige Anklage. (wieder einmal).


nach oben springen

#70

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:05
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Hallo Larissa, ich glaub, wir sollten mal 'ne Ladung Vodka hinter den Kulissen kippen !
Übrigens, ich lese hier sehr intensiv.......auch zwischen den Zeilen. Ich nehm dir unbesehen ab, das es dir um Werte geht. Aber sind auch nicht Werte von Generation zu Generation anders? Also ich hab bestimmt ganz andere Wertvorstellungen als meine Eltern. Können sich Werte nicht auch ändern?
Und nochmal ein Wort zu dem Mehrheitsempfinden des Volkes: Ich möchte nicht dabei sein, wenn die mehrheitliche Meinung des Volkes hier flächendeckend umgesetzt wird..........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#71

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:06
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #69
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #67
Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
Gesellschaftliche Akzeptanz erreiche ich doch nicht durch die Art und Weise meiner sexuellen Präferenz. Durch Leistung im Beruf und meines Verhaltens in der Öffentlichkeit und durch Harmonie mit meinen Mitmenschen leben, da wird doch eher der Schuh gesellschaftlicher Akzeptanz daraus.


Hmmm, stimmt schon. Allerdings , welcher Schwule pocht darauf, ohne Leistung besser behandelt zu werden? Und warum outen sich Leute bei der Bundeswehr und im Fußball, die eine Leistung vorzuweisen haben,immer noch nicht? Weil sie gesellschaftlich akzeptiert sind?


Da gab's einen in der Sesamstrasse..........der sagte immer G e n a u..........
Diese werden, um nur die grossen drei zu nennen, D, USA, RF................ nur geduldet, nicht akzeptiert. THEMA Russland dazu also vollkommen unnoetige Anklage. (wieder einmal).



Graf Zahl!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#72

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:07
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #67
Zitat von Eisenacher im Beitrag #66
Gesellschaftliche Akzeptanz erreiche ich doch nicht durch die Art und Weise meiner sexuellen Präferenz. Durch Leistung im Beruf und meines Verhaltens in der Öffentlichkeit und durch Harmonie mit meinen Mitmenschen leben, da wird doch eher der Schuh gesellschaftlicher Akzeptanz daraus.


Hmmm, stimmt schon. Allerdings , welcher Schwule pocht darauf, ohne Leistung besser behandelt zu werden? Und warum outen sich Leute bei der Bundeswehr und im Fußball, die eine Leistung vorzuweisen haben,immer noch nicht? Weil sie gesellschaftlich akzeptiert sind?



Ist das Outen heute etwa schon Bedingung? Ich hätte da gleich noch das passende Wort in Neudeutsch: wowereiten....
Geht es denn irgendjemanden etwas an, welche sexuellen Neigungen jemand hat? In der Zeit heute sollte man soviel geballtem Selbstbewußtsein
eine eigene Plattform bieten....Facebook-like.
Und wie in den Antworten von Larissa schon beschrieben, wozu besondere Rechte für dieses Klientel? Wir sind doch schon auf einem
ordentlichen Weg damit, Diskriminierungen somit von Rechts wegen ad acta gelegt.
Den Gegenwind haben diese Menschen selbst verursacht, durch übertriebene Zur-Schau-Stellung.
Das erzeugt sicher nicht nur in meinen Augen Ablehnung...

SEG15D



DoreHolm und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #39
und sexuelle belästigungen gibt es bei heteros wohl nicht?
nicht,das ich es gutheissen möchte,im gegenteil!
@Vogtländer,diese Thema ist doch sehr Heikel und ich ägere mich,dass ich überhaupt getextet habe.
Abschließend will ich nur sagen,dass jeder sein Leben nach seiner Fasson gestalten soll,aber bitte ohne Andere zu belästigen.
Nun ja,sexuelle Belästigungen gibt es sehr wohl unter Heteros.........und jetzt mal Spaß an.
Von der "H-Seite" ist mir das noch nicht passiert,muß ich jetzt sagen,Leider?
Einen schönen Sonntagabend allen Lesern.


nach oben springen

#74

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:13
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von SEG15D im Beitrag #72



Ist das Outen heute etwa schon Bedingung? Ich hätte da gleich noch das passende Wort in Neudeutsch: wowereiten....
Geht es denn irgendjemanden etwas an, welche sexuellen Neigungen jemand hat? In der Zeit heute sollte man soviel geballtem Selbstbewußtsein
eine eigene Plattform bieten....Facebook-like.
Und wie in den Antworten von Larissa schon beschrieben, wozu besondere Rechte für dieses Klientel? Wir sind doch schon auf einem
ordentlichen Weg damit, Diskriminierungen somit von Rechts wegen ad acta gelegt.
Den Gegenwind haben diese Menschen selbst verursacht, durch übertriebene Zur-Schau-Stellung.
Das erzeugt sicher nicht nur in meinen Augen Ablehnung...

SEG15D



Da hast Du voellig recht. Schwule schaden sich nur selbst durch uebertriebene Zur Schau Stellung in der Oeffentlichkeit. Ein bisschen mehr Diskretion wuerde ihrer Sache gut tun.
Aber jedem halt das Seine. Und die Rechte von Einzelpersonen haben fuer mich immer Vorrang vor dem sog. "Allgemeinwohl".


nach oben springen

#75

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:17
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #70
Und nochmal ein Wort zu dem Mehrheitsempfinden des Volkes: Ich möchte nicht dabei sein, wenn die mehrheitliche Meinung des Volkes hier flächendeckend umgesetzt wird..........



Ist ein anderes, auch sehr interessantes Thema. Neuer Tread gefällig?

Mehrheitenrechte

Bitte


zuletzt bearbeitet 27.01.2013 21:28 | nach oben springen

#76

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:19
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Um mal auf die Situation mit Russland zurückzukommen.
Wie einige andere auch halte ich nichts davon,mich in die Angelegenheiten der RF einzumichen.Jedoch betrachte ich auch kritich.Und äußere mich auch.
Über die Verlogenheit der Kirchen,egal in welchem Land,möchte ich mich mal lieber nicht auslassen!


nach oben springen

#77

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:24
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

EK 40,wir werden doch nicht etwa auf einen gemeinsamen Nenner kommen?


zuletzt bearbeitet 27.01.2013 21:25 | nach oben springen

#78

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:29
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #76
Um mal auf die Situation mit Russland zurückzukommen.
Wie einige andere auch halte ich nichts davon,mich in die Angelegenheiten der RF einzumichen.Jedoch betrachte ich auch kritich.Und äußere mich auch.
Über die Verlogenheit der Kirchen,egal in welchem Land,möchte ich mich mal lieber nicht auslassen!


Rot Mark: Darum geht es ja auch gar nicht, eigentlich. Aber offentsichtlich setzt hier ein pawloscher Reflex ein, sobald das wort "Russland" auch nur erwähnt wird. Sehr bizarr, ich find ja auch nicht alles gut, was in dem Land passiert, in dem ich lebe. Wenn doch mal der jetzige Staat Deutschland hier so vehement verteidigt werden würde............


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#79

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #78
Zitat von Vogtländer im Beitrag #76
Um mal auf die Situation mit Russland zurückzukommen.
Wie einige andere auch halte ich nichts davon,mich in die Angelegenheiten der RF einzumichen.Jedoch betrachte ich auch kritich.Und äußere mich auch.
Über die Verlogenheit der Kirchen,egal in welchem Land,möchte ich mich mal lieber nicht auslassen!


Rot Mark: Darum geht es ja auch gar nicht, eigentlich. Aber offentsichtlich setzt hier ein pawloscher Reflex ein, sobald das wort "Russland" auch nur erwähnt wird. Sehr bizarr, ich find ja auch nicht alles gut, was in dem Land passiert, in dem ich lebe. Wenn doch mal der jetzige Staat Deutschland hier so vehement verteidigt werden würde............



hahahahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa der wird ja nicht angegriffen! Wollenwamal?
irgendwo in diesem Forum hatte ich so ein Thema mal vorgehabt und auch angesprochen. Aber ploetzlich war keiner mehr da.


zuletzt bearbeitet 27.01.2013 21:34 | nach oben springen

#80

RE: Homosexuelle in Russland

in Themen vom Tage 27.01.2013 21:32
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #74
Zitat von SEG15D im Beitrag #72



Ist das Outen heute etwa schon Bedingung? Ich hätte da gleich noch das passende Wort in Neudeutsch: wowereiten....
Geht es denn irgendjemanden etwas an, welche sexuellen Neigungen jemand hat? In der Zeit heute sollte man soviel geballtem Selbstbewußtsein
eine eigene Plattform bieten....Facebook-like.
Und wie in den Antworten von Larissa schon beschrieben, wozu besondere Rechte für dieses Klientel? Wir sind doch schon auf einem
ordentlichen Weg damit, Diskriminierungen somit von Rechts wegen ad acta gelegt.
Den Gegenwind haben diese Menschen selbst verursacht, durch übertriebene Zur-Schau-Stellung.
Das erzeugt sicher nicht nur in meinen Augen Ablehnung...

SEG15D



Da hast Du voellig recht. Schwule schaden sich nur selbst durch uebertriebene Zur Schau Stellung in der Oeffentlichkeit. Ein bisschen mehr Diskretion wuerde ihrer Sache gut tun.
Aber jedem halt das Seine. Und die Rechte von Einzelpersonen haben fuer mich immer Vorrang vor dem sog. "Allgemeinwohl".



meinst du das vielleicht nicht umgedreht ??? ansonsten wäre diese aussage 'egoismus hoch 3' und für mich , völlig neben der 'spur'!!!



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Warum hat man in Russland mit Schwulen ein Problem?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von connies9
75 22.08.2013 10:35goto
von Dandelion • Zugriffe: 2988
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1982
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen