#1

Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 13:55
von Schlutup | 4.104 Beiträge

moin moin!

wer hat mal Infos über die Ski in der NVA / GT?
Hersteller - Farbe - Fotos - etc.
Welche Einheiten hatten diese?
Danke und Gruß Schlutup
Hier mal ein Bild aus der AR 01/1972:



nach oben springen

#2

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 15:05
von 94 | 10.792 Beiträge

Im II.GB/GR-1 Ende der 80er hatten wir die stinknormale Germina-Tourenski mit der Tornado-Seilzugbindung. Rechte Faßdauben waren das und sogut wie nie im Einsatz. Wenn doch mal wars eigentlich (ironisch) eine Belobigung. Ein UaZ/Gakl aus dem Holzland war passionierter Langläufer und hatte seine eigenen Ski mit, solche Langschmalen mit den hochgebognen Spitzen mit den speziellen Schuhen für die Bindung. Er ging damit auch auf HL-Streife (USM-Kontrolle) wimre.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2013 15:11 | nach oben springen

#3

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 16:54
von utkieker | 2.922 Beiträge

Als Kind hatte ich Skier der Firma "Drespo" unter den Füßen, später von "Germina". Bei unserer Klassenfahrt 1973 am Fichtelberg und bei meinen einzigen Winterurlaub im Vogtland nahm ich die Skier, die der Verleiher für mich übrig hatte! Die DDR- Skielite hatte in den 80er Jahren sich "Kneissl"- Skier zugelegt. Möglicherweise wurde dadurch der "Kneissl"- Bankrott abgewehrt.
Für die Grenztruppen blieb nur die Standardware von "Drespo" und "Germina". Für mich als Flachlandgrenzer hatten Skier keine Bedeutung aber ich denke im Harz und im Thüringer Wald war es ein Absolutes Muß!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#4

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 18:22
von Jackson | 102 Beiträge

Bei uns gab es im Winter wenn Schnee lag auch nur Filzstiefel und weiße Tarnmäntel.



nach oben springen

#5

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 18:28
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #2
Im II.GB/GR-1 Ende der 80er hatten wir die stinknormale Germina-Tourenski mit der Tornado-Seilzugbindung. Rechte Faßdauben waren das und sogut wie nie im Einsatz. ...

Das kann ich genauso bestätigen. Selbst in der Rhön ließen wir nur unter Protest Leute mit Skiern raus. Also, die wollten mit den Dingern raus und wir, die Kompanieführung, protestierten. In den meisten der wenigen Fälle mussten wir die Leute mit Fahrzeugen wieder reinholen, weil die Füße kaputt gerieben waren. Wir haben das eigentlich nur als abschreckendes Beispiel zugelassen, wenn ich mich recht entsinne. Nee, selbst bei hüfthohem Schnee war das keine Alternative. Da wurde gelatscht!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 14.01.2013 18:29 | nach oben springen

#6

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 19:21
von jecki09 | 422 Beiträge

Ausßerdem sollte nicht vergessen werden:

Wir hatten ein Scheewegesystem.


zuletzt bearbeitet 14.01.2013 19:21 | nach oben springen

#7

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 20:05
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #2
Im II.GB/GR-1 Ende der 80er hatten wir die stinknormale Germina-Tourenski mit der Tornado-Seilzugbindung. Rechte Faßdauben waren das und sogut wie nie im Einsatz. Wenn doch mal wars eigentlich (ironisch) eine Belobigung. Ein UaZ/Gakl aus dem Holzland war passionierter Langläufer und hatte seine eigenen Ski mit, solche Langschmalen mit den hochgebognen Spitzen mit den speziellen Schuhen für die Bindung. Er ging damit auch auf HL-Streife (USM-Kontrolle) wimre.


Germina stimmt.
Zeilzugbindung Tornado stimmt
Tourenski stimmt
Fassdauben stimmt nicht

Die Tourenski von Germina, die wir in Schierke hatten waren nicht die Schlechtesten, hatten sogar
Stahlkante. Grundfarbe war weis, die Schrift drauf war blau, habe leider bei Google keine Bilder
gefunden.
Also ich war eigentlich ganz gerne mit den Ski draußen, unsere Flachlandtiroler sehen das bestimmt anders.

Grüße


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#8

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 20:33
von 94 | 10.792 Beiträge

Wie nix finden beim Googele ... also mit 'Germina Tourenfaßdauben mit Tornadoseilzug' als Suchbegriff gibts sogar was aus der Bucht *grins*

http://i.ebayimg.com/00/s/MTAyNFg3Njc=/$...LdJ!~~48_72.JPG
http://i.ebayimg.com/00/s/NzY3WDEwMjQ=/$...ETz!~~48_72.JPG
http://i.ebayimg.com/00/s/NzY3WDEwMjQ=/$...!11g~~48_72.JPG

Doch jetzt mal Ernst beiseite, die Bretter waren sogut wie nie im Einsatz und gammelten in einem Nebenraum des Garagenkomplexes vor sich hin. Da war der Begriff Faßdauben noch geschmeichelt. Allerdings, richtig gebraucht haben wir die Bretter auch nicht. Sobald eine geschlossene Schneedecke von einigen Zentimetern lag wurde der von Jecki erwähnte Spuren- und Wegeplan strickt eingehalten und den 6er konnteste dann mit dem DF von der FÜSt aus abnehmen, mal bissel übertrieben ausgedrückt. Im Mittelgebirge (und der Harz ist da ja teilweise schon als alpin zu bezeichnen?) mag das anders ausgesehen haben und da war ein sicherer Stand auf den Bretten bestimmt auch ein Einstellungskriterium, odär?

P.S. Der genutzte Begriff war Germina Garant


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 14.01.2013 20:43 | nach oben springen

#9

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 20:49
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Es waren Germina Ski mit Stahlkanten , wie ich als als Flachlandtiroler zu Hause nicht hatte!
Faßdauben waren es wirklich nicht,da gebe ich meinen ADMV Sportfreund recht
Skihosen und Schuhe waren z.Teil auch auf der GK vorhanden!

94, bringe doch mal eigene Bilder - als Beispiel unten ein echtes von mir.

Angefügte Bilder:
MfG
Jawa350
nach oben springen

#10

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 21:05
von utkieker | 2.922 Beiträge

Mal so eine Frage an unsere Skiexperten:

Seit ihr "nur" Langlauf auf Skiern gefahren oder seit ihr auch im Stile eines Alberto Tombas den Hang hinuntergewedelt?
Und was war mit Apres Ski in der Kaserne?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 21:15
von CAT | 351 Beiträge

Im Bundesarchiv entdeckt http://www.bild.bundesarchiv.de/cross-se...8194241/?search[view]=detail&search[focus]=1 Zwei Grenzer zwischen der Burg Hanstein und dem heutigen "Lindewerrablick" im Eichsfeld.


zuletzt bearbeitet 14.01.2013 21:17 | nach oben springen

#12

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 21:47
von schrotti80 | 11 Beiträge

Ich als Brandenburger hatte während meiner Dienstzeit im Winter 79/80 nur einmal die Ski (Marke GERMINA) untergeschnallt, muss wohl damals mit 20 Jahren an totaler Selbstüberschätzung gelitten haben, dachte als ,,Flachlandtiroler" den bergigen Grenzabschnitt rund um Neuhaus- Schierschnitz so schnell mal abzulaufen, hätte es lieber sein lassen sollen, bin mehr auf den Ar... die Berge runtergeschlittert als auf den Brettern, völlig durchnässt und fertig, war ich heil froh wieder in der Grenzkompanie zu sein, seit diesem Tag konnte ich mich nie mehr so richtig mit diesen ,,schmalen Latten" anfreunden.

Viele Grüße

Schrotti80



nach oben springen

#13

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 22:00
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Hartmuth, ich bin zwar kein SKiexperte - aber wir haben schon vieles (wie Du unten siehst) durchgeführt was Spaß macht !

Unseren Vorgesetzten sei Dank

Viele Worte gab es damals noch nicht - oder Du meinst solche Trinkerfestspiele wie auf dem Bild.?

Angefügte Bilder:
MfG
Jawa350
utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2013 22:01 | nach oben springen

#14

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 14.01.2013 22:22
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #10
Mal so eine Frage an unsere Skiexperten:

Seit ihr "nur" Langlauf auf Skiern gefahren oder seit ihr auch im Stile eines Alberto Tombas den Hang hinuntergewedelt?
Und was war mit Apres Ski in der Kaserne?

Gruß Hartmut!



Nur Langlauf war am Brocken im Abschnitt nicht drin, also auch Abfahrt. Wer die Brockenstraße kennt der weis
was das heißt. Die Brockenstr. sind wir damals auf Ski runter eine Gaudi ohne Ende. Nicht nur einmal die
Backenbremse benutzt. Soweit ich ich erinnern kann hatten wir keine Unfälle oder Verletzungen erlitten.
Apres Ski hies das damals noch nicht, aber hoch her ging es auch mannschmal

Einstellungskreterium war nicht, wir hatten auch Leute die in Ihren Leben noch nie auf Ski standen, auch ich war zu
der Zeit auch kein begnadeter Skifahrer, aber die Grundbegriffe aus Kinder und Jugendzeit haben gereicht.
Jetzt fahr ich lieber Wasserski, iss nicht so kalt.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
utkieker und kator haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 00:37
von Fritze (gelöscht)
avatar

Ich sah mal Ski im Keller vom Batallion ,welche elendig lang und breit waren.Marke weiss ich nicht mehr.Nur ,daß sie braun waren.
Auf Nachfrage beim Zugführer erzählte mir Dieser ,die ständen schon ewig dort und in den 60ern und 70ern wären schon mal Postenpaare mit Ski unterwegs gewesen.
Und dann ,ich denke wird Winter 1986/87 gewesen sein ,kommen meinem Posten und mir, zwei schneeschuhbesohlte Gestalten aufm K6 entgegen.Ich dachte mir fällt was aus der Hose .Das war der Batallioner mit dem Schreiber auf Kontrolle.Der Schreiber verschwitzt und reichlich unmotiviert blickend,kratze mit dem Skistock rum.Später dann in der Kompanie,sagte er mir,daß er regelrecht gezwungen worden war.Auf Nachfrage des Batallioners ,ob er schon mal Ski gefahren wäre ,hatte er verneint.Da hatte der OSL ihm gesagt ,dann tun sie es jetzt ! Ein Grenzer muss alles können !

Nun war das in dem Abschnit ja kein Skifahren sonder eher Laufen mit Ski an den Füssen,aber der Schreiber hat wohl paarmal mit dem verschneitem Boden Verbrüderung aufgenommen.


nach oben springen

#16

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 10:38
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von CAT im Beitrag #11
Im Bundesarchiv entdeckt ̶h̶̶t̶̶t̶̶p̶̶:̶//̶w̶̶w̶̶w̶̶.̶̶b̶̶i̶̶l̶̶d̶̶.̶̶b̶̶u̶̶n̶̶d̶̶e̶̶s̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶̶i̶̶v̶̶.̶̶d̶̶e̶/̶c̶̶r̶̶o̶̶s̶̶s̶-̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶/̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶/̶_̶̶1̶̶3̶̶5̶̶8̶̶1̶̶9̶̶4̶̶2̶̶4̶̶1̶/̶?̶̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶[̶v̶̶i̶̶e̶̶w̶]=̶d̶̶e̶̶t̶̶a̶̶i̶̶l̶&̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶[̶f̶̶o̶̶c̶̶u̶̶s̶]=̶1̶ Zwei Grenzer zwischen der Burg Hanstein und dem heutigen "Lindewerrablick" im Eichsfeld.

Bundesarchiv hat seine Bilddatenbank fast komplett bei wikimedia gespiegelt, so geht's besser.
Deeplinking würde zwar auch gehen, aber Direktlinking gent nun mal nicht, leider.


Quelle: Bundesarchiv @ wikimedia.org 183-D0218-007-013

Hier dann eine andere Streife aus dem gleichen Fotoshooting zum neunten Tag der NVA 1965.
Die haben wohl gerad ihre Faßdauben verfeuert *blöd_fragend_grins*


Quelle: Bundesarchiv @ wikimedia.org 183-D0218-007-031


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.01.2013 10:42 | nach oben springen

#17

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 11:20
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Schönes Bild.
Forstarbeiten abzusichern war schon mit das schönste was es gab, vor allem halt das Lagerfeuer im Winter.


zuletzt bearbeitet 15.01.2013 11:22 | nach oben springen

#18

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 11:33
von Udo | 1.267 Beiträge

Auf dem Foto gut zu erkennen: Die Waldarbeiter fertigen ihre Axtstiele noch selbst an. Kann heute kaum noch jemand - es gibt ja Baumärkte.


nach oben springen

#19

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 12:10
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

also ich bin nicht gern mit diesen Dingern raus,da ist es egal welcher Name drauf stand.Ich kann mich noch an eine Schicht ,an der oberen Kreuzung unterhalb vom Brocken erinnern.Es war saumäßig kalt,sternenklare Nacht und ich hatte Dienst 22.00 - 06.00 Uhr.Weil es sehr viel geschneit hatte waren wir ebend mit Ski unterwegs zum Dienstende ging es auf den Dingern die Brockenstrasse runter,die war verschneit und teilweise noch mit eis überzogen.Mein Posten war aus Thüringen und in einem Wintersportverein,konnte also sehr gut Ski fahren mit mir überhaupt kein Vergleich.Der stellte sich auf seine Bretter und fuhr fröhlich Richtung GK während ich bestimmt gefühlte einhundert mal die Brockenstrasse vermessen hab,mir tat alles weh und die letzten ca. 500 meter bin ich gelaufen.Mein Posten hat dann noch irgend eine Bestrafung wegen Postentrennung bekommen weil er viel eher wie ich in der GK war.
Soviel von mir zum Thema Ski.

04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#20

RE: Ski bei der NVA / GT

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 15.01.2013 12:27
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #16
Zitat von CAT im Beitrag #11
Im Bundesarchiv entdeckt ̶h̶̶t̶̶t̶̶p̶̶:̶//̶w̶̶w̶̶w̶̶.̶̶b̶̶i̶̶l̶̶d̶̶.̶̶b̶̶u̶̶n̶̶d̶̶e̶̶s̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶̶i̶̶v̶̶.̶̶d̶̶e̶/̶c̶̶r̶̶o̶̶s̶̶s̶-̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶/̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶/̶_̶̶1̶̶3̶̶5̶̶8̶̶1̶̶9̶̶4̶̶2̶̶4̶̶1̶/̶?̶̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶[̶v̶̶i̶̶e̶̶w̶]=̶d̶̶e̶̶t̶̶a̶̶i̶̶l̶&̶s̶̶e̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶[̶f̶̶o̶̶c̶̶u̶̶s̶]=̶1̶ Zwei Grenzer zwischen der Burg Hanstein und dem heutigen "Lindewerrablick" im Eichsfeld.

Bundesarchiv hat seine Bilddatenbank fast komplett bei wikimedia gespiegelt, so geht's besser.
Deeplinking würde zwar auch gehen, aber Direktlinking gent nun mal nicht, leider.


Quelle: Bundesarchiv @ wikimedia.org 183-D0218-007-013

Hier dann eine andere Streife aus dem gleichen Fotoshooting zum neunten Tag der NVA 1965.
Die haben wohl gerad ihre Faßdauben verfeuert *blöd_fragend_grins*


Quelle: Bundesarchiv @ wikimedia.org 183-D0218-007-031


Die Bilder strahlen ja mal richtige "Grenzerromantik" aus


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen


Besucher
29 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen