#21

RE: Wer war wann wo ????

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 07.01.2013 08:52
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #17



@Grenzwolf62, das sehe ich mit Einschränkungen ähnlich. So wie Dir, geht es Vielen (nichts zu verbergen). Es ehrt auch Deine Lebenseinstellung, Deinen ehrlichen Charackter, Deine offene Art.

Ich gehe auch davon aus, Du hast einen nüchtern- objektiven Chef, eine neutrale Chefetage.

Das ist mit dem großen ABER nicht überall so. Leider. Auch 23 Jahre nach dem Untergang der DDR nicht!. Es gibt nach wie vor intolerante Chefetagen, Nachbarn, kleine miese Denunzianten, *cheißhausfliegen usw., die der Meinung sind, Dir, mir, anderen unsere Herkunft zur Last legen zu müssen. Egal, ob Du nur der klitzekleine DDR- Bürger warst, einen gehobeneren Posten inne hattest oder noch weiter "oben" warst. Oft sind da auch Menschen dabei, die in der DDR selbst etwas darstellen wollten, aber dort schon nichts geworden sind.

Ich denke auch mal, wer im öffentlichen Dienst seinen Arbeitgeber hat, hier wird es schon eher Probleme geben können. Und wie schon angedeutet, oft sind es die lieben Kollegen, die sich Pfründe sichern wollen, aus den s. g. niederen Motiven Mobbing veranstalten und da viel zu gerne in uralten Klamottenkisten graben, Deine, meine unsere DDR- Vergangenheit besser kennen, als wir selbst. Alterstechnisch vielleicht auch gerade mal 30, 35 Jahre alt sind...

Oder wenn man sich in diesem Forum hier auch anmelden muß, ein Portal ist schnell gefakt...

Und die Welt manchmal erschreckend klein...

josy95


Ich bin glücklicherweise mein eigener Chef.
Was du ansonsten geschrieben hast macht schon nachdenklich.
Nicht zu seiner Vergangenheit stehen können (dürfen), auch nach so langer Zeit, man kann es sich gar nicht recht vorstellen.
Scheinbar gibt es diese unsäglichen Dinger die wir bewachen mussten, die Mauern, doch noch, in den Köpfen.


zuletzt bearbeitet 07.01.2013 08:56 | nach oben springen

#22

RE: Wer war wann wo ????

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 07.01.2013 10:09
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #21
Zitat von josy95 im Beitrag #17



@Grenzwolf62, das sehe ich mit Einschränkungen ähnlich. So wie Dir, geht es Vielen (nichts zu verbergen). Es ehrt auch Deine Lebenseinstellung, Deinen ehrlichen Charackter, Deine offene Art.

Ich gehe auch davon aus, Du hast einen nüchtern- objektiven Chef, eine neutrale Chefetage.

Das ist mit dem großen ABER nicht überall so. Leider. Auch 23 Jahre nach dem Untergang der DDR nicht!. Es gibt nach wie vor intolerante Chefetagen, Nachbarn, kleine miese Denunzianten, *cheißhausfliegen usw., die der Meinung sind, Dir, mir, anderen unsere Herkunft zur Last legen zu müssen. Egal, ob Du nur der klitzekleine DDR- Bürger warst, einen gehobeneren Posten inne hattest oder noch weiter "oben" warst. Oft sind da auch Menschen dabei, die in der DDR selbst etwas darstellen wollten, aber dort schon nichts geworden sind.

Ich denke auch mal, wer im öffentlichen Dienst seinen Arbeitgeber hat, hier wird es schon eher Probleme geben können. Und wie schon angedeutet, oft sind es die lieben Kollegen, die sich Pfründe sichern wollen, aus den s. g. niederen Motiven Mobbing veranstalten und da viel zu gerne in uralten Klamottenkisten graben, Deine, meine unsere DDR- Vergangenheit besser kennen, als wir selbst. Alterstechnisch vielleicht auch gerade mal 30, 35 Jahre alt sind...

Oder wenn man sich in diesem Forum hier auch anmelden muß, ein Portal ist schnell gefakt...

Und die Welt manchmal erschreckend klein...

josy95


Ich bin glücklicherweise mein eigener Chef.
Was du ansonsten geschrieben hast macht schon nachdenklich.
Nicht zu seiner Vergangenheit stehen können (dürfen), auch nach so langer Zeit, man kann es sich gar nicht recht vorstellen.
Scheinbar gibt es diese unsäglichen Dinger die wir bewachen mussten, die Mauern, doch noch, in den Köpfen.




Interessante Diskussion............
In der Tat, Mauerreste in den Köpfen finde ich auch noch ab und an, Grenzwolf..Vor allem dort, wo man gar keine vermuten würde..
Und das ist für mich der Grund, in meinem Profil nur meinen Vornamen und ein Jugendfoto einzustellen - und allen Datenschnüfflern dann viel Erfolg zu wünschen. Ich hab keine Lust mehr irgendwelchen Mobbern zu erklären, dass ich während meines Wehrdienstes nichts weiter als meine selbstverständliche staatsbürgerliche Pflicht getan habe und es damals keine wirkliche Alternative zum Wehrdienst, wie zB. Zivi gab.
Auch habe ich kein Facebook- oder vergleichbares Profil, wozu auch...
Aber ich ich habe auch Accounts in anderen Foren, eine Kombination aus Vor- und Nachnamen, die per Google leicht ein paar eindeutige Daten liefert und eine Job als Angestellter, den ich nur ungern verlieren möchte.
Nichtsdestotrotz bin ich durchaus bereit, einigen der hier Schreibenden ein paar mehr Daten von mir zu offenbaren - denen, die ich durch sachliche Diskusionbeiträge schätzen gelernt habe und die demzufolge mein Vertrauen gewonnen haben, auch wenn ich sie (noch) nicht persönlich kenne.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2013 10:11 | nach oben springen

#23

RE: Wer war wann wo ????

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 07.01.2013 16:11
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #11
Zitat von Sonne im Beitrag #10
was sagen eigentlich unsere Admins zu dem Thema ???


Hallo @Sonne,

das Thema kommt ja regelmäßig einmal im Jahr, das manch einem die Angaben hier nicht reichen. Für die spezielle Kameradensuche gibt es ja noch die Plattform "Grenzer sucht Grenzer" das sind ehem. grundsätzlich mit Bild hinterlegt sowie mit den Daten zu den ehem. Dienststellen.
Man findet hier natürlich auch über die Suchfunktion ehem. Kameraden, speziell über ehem. Grenzkompanien... hat sich hier schon mehrfach bewährt....
Ansonsten würde ich es hier jedem einzelnen überlassen welche Daten er von sich preisgibt....

VG exgakl




Dies ist keine Antwort auf meine Frage !!!


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#24

RE: Wer war wann wo ????

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 07.01.2013 16:21
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von Sonne im Beitrag #23
Zitat von exgakl im Beitrag #11
Zitat von Sonne im Beitrag #10
was sagen eigentlich unsere Admins zu dem Thema ???


Hallo @Sonne,

das Thema kommt ja regelmäßig einmal im Jahr, das manch einem die Angaben hier nicht reichen. Für die spezielle Kameradensuche gibt es ja noch die Plattform "Grenzer sucht Grenzer" das sind ehem. grundsätzlich mit Bild hinterlegt sowie mit den Daten zu den ehem. Dienststellen.
Man findet hier natürlich auch über die Suchfunktion ehem. Kameraden, speziell über ehem. Grenzkompanien... hat sich hier schon mehrfach bewährt....
Ansonsten würde ich es hier jedem einzelnen überlassen welche Daten er von sich preisgibt....

VG exgakl




Dies ist keine Antwort auf meine Frage !!!


Juristen würden sagen... "kommt drauf an", ich sage es mal so.... du wirst dir vermutlich eine andere Antwort erhofft haben

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1756 Gäste und 111 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 111 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen