#1

Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 31.12.2012 00:14
von Krelle (gelöscht)
avatar

gelöscht


silberfuchs60, exgakl, Feliks D., Damals87 und Wanderer zwischen 2 Welten haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.06.2013 21:06 | nach oben springen

#2

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.01.2013 10:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Schön, dann gefällt Dir sicher auch dieses Lied.


Cool-sein

Manchmal sagen mir die Leute
Ich darf mein Gefühl nicht zeigen
Denn die andren wünschten heute
Lächelndes Geschwätz und Schweigen
Und wer dieses Spiel nicht spielt
Wird daran zugrunde gehen
Weil sie auf die Schwächen zielen
Dürfen andere sie nicht seh´n.

"COOL" ist eins der Lieblingsworte
Gut getarnt scheint halb gewonnen
Eisgesicht aus der Retorte
Produktion hat schon begonnen
Wenn ich weine bin ich kein Mann
Kummer darf nie offen sein
Weil nicht sein darf, was nicht kann
Also heute stets allein.

Lächerlich will ich mich machen
Dass die Leute endlich merken:

Nur wer weint, kann wirklich lachen
Nur wer schwach ist, hat auch Stärke
Nur wer seine Trauer zeigt
Wut und Angst und Freude auch
Wer sein Fühlen nicht verschweigt
Kriegt dafür auch was er braucht.

Wir sind nicht dazu geboren
Um uns ewig zu verstellen
Wirklich sind wir nur verloren
Wenn wir mit den Hunden bellen
Und Enttäuschungen tun Not
Was ich geb´, bekomme ich zurück
Wer nicht leiden kann ist tot
Nur wer Trauer kennt, kennt Glück.

Nur wer schreien kann, ertrinkt nicht
Nur wer fällt, ist aufgehoben
Nur wer Dunkel kennt, kennt Licht
Nur wer unten war, kennt oben
Gerade wer verletzlich bleibt
Und wer Angst und Hoffnung kennt
Wer sich an sich selber reibt
Ist, was man den Menschen nennt.


Bettina Wegner


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Büdinger, Damals87 und Wanderer zwischen 2 Welten haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.01.2013 16:45 | nach oben springen

#3

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 04.01.2013 23:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Sachma FED, fiel diese B.Wegner mal vor noch nicht allzulanger Zeit (so rund ein viertel Jahrhundert) in Dein Beuteschema? Haste Dir die Texte eigentlich damals schon so richtig angehört oder fand der Sinneswandel (welcher euch Weinroten nicht von jedermann Zitat: bis heute zugestanden wird, siehe zum Beispiel) erst nachwendlich statt, als es manch Einem von Euch selbst nun den Boden unter den Füßen wegzog?

Also Gegenfrage, das Lied gefiel Dir eigentlich/heimlich schon damals ganz gut, so ganz im Sinne einer Zeile aus dem Lindenbergchen Sonderzug?
... du ziehst dir doch heimlich auch gerne mal die Lederjacke an
und schließt dich ein auf'm Klo und hörst West-Radio ...

Und war ein gefestigter Klassenstandpunkt nicht auch (nur) eine Spielart der Political correctness?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 04.01.2013 23:35 | nach oben springen

#4

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.01.2013 00:00
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Dann mal noch ein Lied, das in jede Zeit und an jeden Ort zu passen scheint - zumindest in Deutschland ...
Vom Duo Sonnenschirm von der LP "Beschattung" (Amiga 1989).
Die Melodie dieses Liedes wurde übrigens auch von einer Band namens Eagles genutzt, um irgendein kalifornisches Hotel zu besingen.

DAS NEUE SIEGFRIEDLIED

(1) Der kleine Siegfried
Kommt morgens aus der Tür
Wedelt zaghaft mit den Händen
Und schaut ängstlich ins Geviert
Unruhig misst er die Straßenflucht
Ob er auch keinen zu grüßen braucht
Er klemmt sein Kinn an den Schlips
Frisch geduckt ist halb getaucht

(2) Von einem Lindenbaume
Trudelt sacht ein Lindenblatt
Ihm zwischen die Schulterblätter
Dass ihn Unbehagen packt
Es befällt ihn ein scheues Schaudern
Er wähnt Hagen hinter sich
Überlegt, ob er die Strafe verdient hat
Und meint: sicherlich

Refr: Es hat schon alles seinen Wert
Dass ich stets getreten werd

(3) Ein großer hagerer Mann
Mit einem Defensivgesicht
Steht unter der Regenrinne
Und es scheint, als ob er spricht
«Eierfeile an Sandpapier
Torero brät den Mutterstier
Penunze an Denunze
Herr Meier bügelt grad Frau Kunze»

Refrain: Oh ja, die kennen ihren Wert
Drum sind sie unbeschwert

(4) Die Worte vernieseln im Regen
Und den Wind hat keiner gefragt
(Und er dachte)
Welch ein Phlegma nach dem Dogma
Welch ein Tatort ohne Tat
Es ist zu spät zum Frühaufstehn
Sigi schlägt den Kragen hoch
Das Lindenblatt schwebt in eine Pfütze
Und er fragt sich immer noch

(5) Wo bleibt denn meine Strafe?
Will mir keiner etwas tun?
Ein Knopf springt ihm vom Mantel
Wasser steht in seinen Schuhn
Das ging ja nochmal gut ab
Der kleine Siegfried hat gesiegt
Jeder kann nach oben kommen
Wenn er nur nach unten sieht

Refr: Ja, es hat auch so seinen Wert
Wenn ich mal nicht getreten werd

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#5

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.01.2013 00:10
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nachwendlich @94, nachwendlich... Verbotene Musik - Bettina Wegner


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#6

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.01.2013 19:37
von Fritze (gelöscht)
avatar

Tja Freunde ,leicht hatte mans nicht,aber leichte hatte es Einen .Oder mit Prof. Bernhard zu sprechen :"Die größten Kritiker der Elche ,warn früher selber Welche ! "
Hinterher ist man eben immer klüger oder nach dem Krieg kann jeder General sein ! Viele Grüsse auch nach Hildesheim !!!


nach oben springen

#7

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 06.01.2013 03:29
von student | 89 Beiträge

@ fritze, nur der correctness wegen: Ob nach dem Krieg jeder General sein will oder nicht, das hängt sehr stark davon ab, wie der Krieg ausgegangen ist. Und ich möchte, wegen vorwendlich oder nachwendlich, auch noch zu bedenken geben, daß man, wie überall, auch bei den "Weinroten" eine ganze Bandbreite von Charakteren gefunden hat. Deswegen kann ich heute immer noch die Leute achten, die aus tatsächlicher innerer Überzeugung das getan haben, was sie als richtig und notwendig empfunden haben, auch wenn das für mich nachteilig war. Jedenfalls viel mehr als die, die nur etwas taten, weil es ihnen jemand zu tun befohlen hat.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Political Correctness

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 06.01.2013 20:30
von Fritze (gelöscht)
avatar

Danke für Deine abschliessenden Worte ! Sehe ich auch so,daß nicht die Farbe für mich ausschlaggebend war und ist ,sondern vielmehr der Mensch der dahintersteht .Und selbst die verbissensten Zeitgenossen können heutiger Tage , die Hand zur Versöhnung reichen !


94 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von IM Kressin
27 13.06.2016 16:47goto
von Kalubke • Zugriffe: 1262
Archäologie und Politik im Wandel der Zeiten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 23.11.2014 13:59goto
von 94 • Zugriffe: 750
Zweifelnde Polit-Offiziere
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Lutze
339 30.11.2014 13:13goto
von damals wars • Zugriffe: 15441
Buch: "Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
4 21.04.2013 10:01goto
von Polter • Zugriffe: 455
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2336
UN Bericht zur Politik der BRD - Ungerecht & Diskriminierend
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
22 06.07.2011 19:52goto
von Polter • Zugriffe: 780
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1430

Besucher
22 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2377 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557033 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen