#101

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 11:42
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #100
Zitat von Hackel39 im Beitrag #98
.......daß auch wir ostdeutschen Dorfbewohner als Montagearbeiter in deren südbadischen Grenzstädten ihre Gewerbesteuern und die Gewinne ihrer Firmen erwirtschaften.



Willst Du damit sagen, dass Du nur deshalb in den Südwesten der alten BRD gezogen bist, um dort tatkräftig an der Mehrung des Steueraufkommens mitzuwirken??



Neiiiin, ich bin Pendler und froh darüber, dort nicht wohnen zu müssen.
Ich kritisiere, daß die Gewerbesteuer zu 100% in der Kommune bleibt, während alle anderen Steuern mit unterschiedlicher Wichtung auf alle Bundesbürger (Bund- Land- Kommune) verteilt werden, somit gehört mir das im Westen erwirtschaftete Geld auch und der Länderfinanzausgleich ist keine Spende für uns Ossis.



nach oben springen

#102

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 11:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur zur Ergänzung: Ich habe in meinem Leben berufsbedingt mehrfach den Wohnort und auch das Bundesland gewechselt: NRW, Hamburg, Berlin und zuletzt Mecklenburg-Vorpommern.

Aber es wäre mir NIE in den Sinn gekommen, deshalb auf meinen Beitrag zur wirtschaftlichen Prosperität des Landes zu verweisen.


nach oben springen

#103

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 11:47
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Es war ja auch eine Verteidigung und kein Angriff.
Die Schwarzkittel wollen Wahlkampfpunkte für die Landtagswahlen sammeln und spalten dafür notfalls das Volk mit ihren irren Strategien, zumal ihre eigenen Leute auch im Bund regieren und viel dafür tun könnten, um den Mißbrauch dieser Gelder zu verhindern.



nach oben springen

#104

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 11:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo zusammen,gebe mal ein kurzes Lebenszeichen von mir.

Ich möchte euch eine Sendung nicht vorenthalten,die im MDR lief,sie heißt "So leben wir".

"Am 1. Mai 2013 startet im MDR FERNSEHEN die vierteilige Sonderserie "Exakt - So leben wir!" - In welchem Landkreis sind die Menschen am glücklichsten? Welche Regionen boomen? Welche nicht? Wer gewinnt und wer verliert dabei? Es geht um Daten und Fakten und darum, was die nüchternen Zahlen für die reale Situation von Familien und Alleinstehenden, von Jung und Alt bedeuten. "Exakt - So leben wir?" analysiert und vergleicht - zwischen mitteldeutschen Regionen, einzelnen Bundesländern sowie Ost und West. Was eint uns in den Statistiken, was unterscheidet uns? "Exakt - So leben wir!" liefert verteilt auf Themenkomplexe ein Barometer für die Lebenssituation und die Lebensqualität in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Womit müssen wir auskommen? Was verbrauchen wir? Wie mobil müssen wir sein? Wie viel Wohnraum können wir uns leisten?"

Hier weiterlesen: http://www.mdr.de/tv/programm/sendung252380.html

Wirklich absolut sehenswert und passt glaube ich hier in diesen Thread.

Die Sendung zum ansehen: http://www.mdr.de/mediathek/video121118_...s-17950b3d.html

Zum kommentieren habe ich momentan leider keine Zeit,aber ich denke,einiges trifft den Kern der Sache.

3 Teile werden noch folgen,alles zum Thema findet ihr hier und klickt euch ruhig mal überall durch. http://www.mdr.de/exakt/solebenwir/geld/index.html

Bis irgendwann - ek40

Edit: ein aber zu viel


zuletzt bearbeitet 03.05.2013 12:00 | nach oben springen

#105

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 12:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Hackel
Ich denke, dass wir uns über das unsägliche Verhalten - speziell der Bayern - ziemlich einig sind: Jahrzehntelang selber am Geldtropf hängend haben sie es (zugegeben) verstanden, in dieser Zeit und mit diesem Geld eine florierende Wirtschaft aufzubauen bzw. solche Unternehmen im Land zu halten. Aber das ist heute alles nicht mehr wahr, das will keiner mehr hören. Und wenn, dann kommt der Hinweis darauf, dass man ja viel mehr Geld eingezahlt als bekommen hat.

Solidarität scheint für einige Bayern ein Fremdwort zu sein - es sei denn, es geht um die Solidarität mit Ehefrauen, Kindern, Schwestern usw.....


Küchenbulle 79 und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 12:21
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #104
Hallo zusammen,gebe mal ein kurzes Lebenszeichen von mir.

Ich möchte euch eine Sendung nicht vorenthalten,die im MDR lief,sie heißt "So leben wir".

"Am 1. Mai 2013 startet im MDR FERNSEHEN die vierteilige Sonderserie "Exakt - So leben wir!" - In welchem Landkreis sind die Menschen am glücklichsten? Welche Regionen boomen? Welche nicht? Wer gewinnt und wer verliert dabei? Es geht um Daten und Fakten und darum, was die nüchternen Zahlen für die reale Situation von Familien und Alleinstehenden, von Jung und Alt bedeuten. "Exakt - So leben wir?" analysiert und vergleicht - zwischen mitteldeutschen Regionen, einzelnen Bundesländern sowie Ost und West. Was eint uns in den Statistiken, was unterscheidet uns? "Exakt - So leben wir!" liefert verteilt auf Themenkomplexe ein Barometer für die Lebenssituation und die Lebensqualität in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Womit müssen wir auskommen? Was verbrauchen wir? Wie mobil müssen wir sein? Wie viel Wohnraum können wir uns leisten?"

Hier weiterlesen: http://www.mdr.de/tv/programm/sendung252380.html

Wirklich absolut sehenswert und passt glaube ich hier in diesen Thread.

Die Sendung zum ansehen: http://www.mdr.de/mediathek/video121118_...s-17950b3d.html

Zum kommentieren habe ich momentan leider keine Zeit,aber ich denke aber,einiges trifft den Kern der Sache.

3 Teile werden noch folgen,alles zum Thema findet ihr hier und klickt euch ruhig mal überall durch. http://www.mdr.de/exakt/solebenwir/geld/index.html

Bis irgendwann - ek40




Ja ek 40, solche Sendungen sind einer der wenigen Gründe, noch GEZ zu bezahlen.
Die Millionen, die jemand mit hochwertigen Metalldetektoren gemacht hat, sind ein kleiner Hoffnungsschimmer wenngleich dessen Gehabe um seine Prunkvilla ein wenig an die Geissens erinnert und reich wurde er ja nur, weil Schatzsucherkollektive bereit sind, 10.000 Euro für eine elektrische Wünschelrute auszugeben und wenn die das Geld eben übrig haben, ist ja alles ok.
Dort kam auch das mit der Bevölkerungsunwucht (Relation männlich/ weiblich) zur Sprache aus einem meiner Vorbeiträge an Hand von Fallbeispielen ausgewählter Orte.
Auch Tendenzen zur Selbstversorgung wie den Holzmichel, der seine Fingerkuppe für die Unabhängigkeit vom Heizölhandel geopfert hat, sind keine Ausnahmen hierzulande mehr genausowenig die Tatsache, daß es nur 400 Einkommensmillionäre im Osten gibt, denen 18.000 im Westen gegenüberstehen.
Auch der Mopedmechaniker, der minutengenau abrechnet und zum Selbstkostenpreis arbeiten muß, damit überhaupt noch Kunden kommen, deckt sich mit meinen privaten Erkenntnissen und das ist schon ein dramatischer Zustand.
Trotzdem scheint mir die Datenmenge an Hand der gezeigten Personen und deren Zeithorizont sehr gering.



nach oben springen

#107

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 13:12
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #100
Zitat von Hackel39 im Beitrag #98
.......daß auch wir ostdeutschen Dorfbewohner als Montagearbeiter in deren südbadischen Grenzstädten ihre Gewerbesteuern und die Gewinne ihrer Firmen erwirtschaften.



Willst Du damit sagen, dass Du nur deshalb in den Südwesten der alten BRD gezogen bist, um dort tatkräftig an der Mehrung des Steueraufkommens mitzuwirken??



Dandelion, wieso ist er in den Südwesten gezogen ?


xxx
nach oben springen

#108

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 13:37
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #105
@ Hackel
Ich denke, dass wir uns über das unsägliche Verhalten - speziell der Bayern - ziemlich einig sind: Jahrzehntelang selber am Geldtropf hängend haben sie es (zugegeben) verstanden, in dieser Zeit und mit diesem Geld eine florierende Wirtschaft aufzubauen bzw. solche Unternehmen im Land zu halten. Aber das ist heute alles nicht mehr wahr, das will keiner mehr hören. Und wenn, dann kommt der Hinweis darauf, dass man ja viel mehr Geld eingezahlt als bekommen hat.

Solidarität scheint für einige Bayern ein Fremdwort zu sein - es sei denn, es geht um die Solidarität mit Ehefrauen, Kindern, Schwestern usw.....



Rot: So eine Aussage ist kleinkariert und sachlich nicht zutreffend. Mit 100 Mio DM damals konnte mehr bewegt werden als heute mit 100 Mio Euro und es dürfte wohl auch klar sein, daß Subventionen zum Aufpäppeln eines Bundeslandes wie damals Bayern (und heute eben die Neubundesländer) nicht dem Zweck dienen, daß die sich dann gerade so über Wasser halten können, sondern daß eines Tages dort Gewinn erwirtschaftet wird und was für den großen Topf übrigbleibt.



nach oben springen

#109

RE: Leben in der BRD nach der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2013 15:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ DoreHolm

Absolut Deiner Meinung. Mit diesem "Hinweis auf den Hinweis" wollte ich nur deutlich machen, mit welchen zweierlei Maßen dort gemessen wurde und wird.

Vermutlich sind die Bayern immer noch sauer auf die Preussen, weil sie 1866 einen Krieg verloren haben - und auch, weil ihr König Ludwig II. 1871 die (verbliebene) bayrische Souveränität an die Preussen verkauft hat. War aber auch eine Sauerei von den Preussen, dem armen König Ludwig II. einfach so viel Geld anzubieten, bis der nicht mehr widerstehen konnte. Hätten die das nicht gemacht, wäre Bayern nicht dem neuen Reich beigetreten, sondern wären heute noch frei und unabhängig. Wer ist also schuld?? Richtig, die Saupreissn.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leben und Tod
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
31 03.12.2015 21:21goto
von der 39. • Zugriffe: 1828
Das Leben an der Grenze - Neustadt bei Coburg und Sonneberg
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
0 18.03.2015 21:56goto
von Schlutup • Zugriffe: 1351
Tipps und Tricks im alltäglichen Leben - wie hat mit Defizit gewohnt?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von lara
29 01.10.2014 22:28goto
von FRITZE • Zugriffe: 1721
"Dummheit" kann das Leben kosten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schlutup
36 24.07.2014 08:34goto
von Dandelion • Zugriffe: 1719
Jugendzeitschrift "Neues Leben"
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Moskwitschka
31 18.04.2014 17:25goto
von Hackel39 • Zugriffe: 4607
Das Leben in einem Tag heute 19.00 Uhr Youtube
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
2 28.01.2011 20:08goto
von bendix • Zugriffe: 368
Leben im Sperrgebiet Gräfenthal
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 01.10.2010 11:03goto
von Angelo • Zugriffe: 1982
Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"
Erstellt im Forum DDR Bilder von karl143
83 05.07.2012 22:08goto
von mjahr • Zugriffe: 14083

Besucher
3 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 275 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen