#1

Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 29.11.2012 20:21
von EK89/1 | 832 Beiträge

Hallo Leute
Heut in der Sächsichen Zeitung ein Beitrag zu Grenzopfer.
Dazu dieser Link: http://www.hait.tu-dresden.de/dok/grenzopfer.pdf
Weis jemand ob es so was auch für andere Gebiete gibt?(außer Berlin, da ist ja alles dokumentiert)


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#2

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 29.11.2012 20:51
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Und gleich noch ne Frage hinterher:
Mir ist so,als wäre die Grenze von Sachsen zu den Tschechen ne "grüne" gewesen bis auf die offiziellen Übergänge halt.Was schreiben die Verfasser des oben genannten Linkes dann von einer gesicherten Grenze,oder definiere ich nur mal falsch?


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.11.2012 20:57 | nach oben springen

#3

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 29.11.2012 23:16
von EK89/1 | 832 Beiträge

Servus Vogtländer
kann ich Dir auch nicht beantworten, ich denke mal das da eine Sicherung gemacht wurde wie zur Grenze nach Polen. Wie das aber im einzelnen war ist mir auch nicht bekannt. Ich meine mich daran zu erinnern ,das zu meiner Jugendzeit ich keine Grenzbefestigungen in unseren Sinn gesehen zu haben.(sind jedes Jahr nach Brünn gefahren) Ich weis auch nicht ob hier im Forum Grenzer dabei sind die an diesen Grenzen gedient haben.
Nach meiner Ausbildung in Potsdam sind ein paar vereinzelte Sold. dort hin versetzt wurden.

Grüße aus
Sachsen


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
zuletzt bearbeitet 29.11.2012 23:17 | nach oben springen

#4

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 29.11.2012 23:32
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Servus EK!
Danke für Deine Antwort!
Bestreifung gab es sicherlich auf tschechicher und sächsicher Seite,aber mit Sicherheit keine Befestigung wie an der Innerdeutschten Grenze.Konntest im Grunde genommen über irgendeinen Grenzbach hopsen und gut war.Und an der Elbe hinten in Schmilka sah ich nur Zollbote.
Muß mal mit nem Kumpel reden in 2 Wochen,der beim Zoll an der Sächsich-Böhmichen war.denke aber mal,das da das Gleiche rauskommt,was wir hir schon feststellten.
Zum Forschungsergebnis hoffe ich mal,das es von diesen Ergüssen nicht noch mehr gibt.


zuletzt bearbeitet 29.11.2012 23:35 | nach oben springen

#5

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 29.11.2012 23:39
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

1967 beim Prager Frühling war wohl die Zeit,wo es befestigt war,ansonsten sehr unwahrscheinlich.


nach oben springen

#6

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 09:23
von EK82I | 869 Beiträge

Zu Ost Zeiten war ich oft in der wunderschönen Ecke des Elbsandsteingebirges.Auf Wanderwegen zu Fuss oder mit dem Kahn entlang der damaligen Grenze.Ausser den gelben Schildern "Halt Staatsgrenze-Passieren verboten" stellte sich niemand in den Wege.Grenzer hüben wie drüben waren nicht auszumachen.An den Grenzübergängen aber schon,besonders der Zoll machte einen zu schaffen.


EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 09:30
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Was für Platten hattest denn?
So ein Schild wie von Dir beschrieben hab ich in meinem Elternhaus zu hängen.Hat mein Vater damals geschenkt bekommen von nem kumpel von der tschechichen Grenzpolizei.Der hat das Schild sich da hinten bei Schmilka zu Zeiten kurz vor Wiedervereinigung "sichergestellt"!


zuletzt bearbeitet 30.11.2012 09:36 | nach oben springen

#8

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 09:46
von EK82I | 869 Beiträge

Platten waren nicht das Problem,der Zoll allgemein! Einmal den kompletten Trabbi ausraumen müssen und noch Zoll nachzahlen,für Kristall glaub ich.
Die dortigen weiblichen Angehörigen des Zolls waren mehr als gründlich,dafür aber nicht ganz so freundlich.Bad Schandau,auf sächsischer Seite.Trotz allem,waren immer tolle Tage da unten,beidseits der Grenze.


nach oben springen

#9

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 10:07
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ja,die Mädels waren schon recht zickig.Wir hatten aber da an diesem Übergang (und in Brambach/Vojtanov) immer recht gute Karten,weil Vater ja selbst beim Zoll war und Schmilka seine erste Dienststelle während seiner Laufbahn war.Kann mich drann erinnern,wie Vater einmal eine geputzt hat vor ihrem Chef wegen Durchführungsart ihrer Kontrolle.Hat er sie doch glatt gefragt,ob sie sich sicher ist,das so gelehrt bekommen zu haben an der Zollschule und ob sie das ok findet,das sie international eher einen schlechten Eindruck hinterläßt auf die DDR.Na,da isse in der Gesichtsfarbe wie ne Tomate (überreif) geworden und abgedampft.Da ist ihr Chef etwas lauter geworden und hat sie zurückgepfiffen,sie solle gefälligst ihre Kontrolle ordentlich zuende machen und sich danach in seinem Dienstzimmer melden zum Auswertungsgespräch.Da war ich so 11/12 Jahre alt und hatte aber Probleme,hinten im Trabi nicht laut loszulachen.Aus wars mit meiner Selbstbeherschung,als Mutter Vater putzte auf der Weiterfahrt so von wegen ob er soetwas Frauenfeindliches nötig hätte.Vater nur ganz trocken: Dienst ist Dienst und der hat ordnungsgemäß ausgeführt zu werden und zwar so,das es keine Beschwerden gibt.So sind auch die Anweisungen niedergeschrieben!


EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 17:52
von EK89/1 | 832 Beiträge

Hallo Leute
Kann es sein das Ihr zwei auch Sachsen seid, hört sich so an. Wenn wir nach Brünn sind sind wir immer über Altenberg rüber. Ja auch wir konnten kommen wen wir wollten, hatten den Zoll immer am Arsch, am liebsten sollten wir noch die Reifen von den Felgen nehmen. Aber immer nur bei der Einreise nach CZ, zurück wurden wir immer durch gewunken.
Wie war das eigentlich, 30Mark der DDR pro Tag zum tauschen oder?

Grüße


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#11

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 18:30
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

@ EK 89:
Ja,auch ich bin aus dem Freistaat.
Ausreise nach der CSSR war weniger das "Problem" bis auf den Papierkram für Vater (Bürokratie hoch 5).Einreise DDR eher mehr durch die Zicken.
Zur 30-Mark-Frage,da ist mir auch so,aber es soll wohl noch "Möglichkeiten" gegeben haben.
Es ist erst 23 Jahre her,aber einiges ist doch schon von der internen Festplatte über dem Hals verschwunden.Das macht mir etwas Angst.


nach oben springen

#12

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 18:43
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

40M der DDR am Tag, das waren 120Kronen. Maximum 1200M im Kalenderjahr. das wurde im Personalausweis eingetragen. Der Zoll hat bei der Ausreise Schwarzgeld gesucht oder Anhaltspunkte für eine eventuell geplante Republikflucht. Kartenmaterial oder Werkzeug usw.. Der Tscheche hat eigentlich nie kontrolliert, weder bei Ein-noch Ausreise. Die Grenze war eine grüne Grenze, also oft gab es da nicht mehr , als in Abständen das Schild Staatsgrenze und das war es.


nach oben springen

#13

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 18:50
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Also ist die Studie, die der 89er EK einstellte,schon fehlerhaft.Weil ja befestigte Grenze zu Böhmen!
Mit der Eintragung in den Perso und ner Maximalsumme stimmt,bin nur nicht sicher mit den Höhen


nach oben springen

#14

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 19:08
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von EK82I im Beitrag #8
Platten waren nicht das Problem,der Zoll allgemein! Einmal den kompletten Trabbi ausraumen müssen und noch Zoll nachzahlen,für Kristall glaub ich.
Die dortigen weiblichen Angehörigen des Zolls waren mehr als gründlich,dafür aber nicht ganz so freundlich.Bad Schandau,auf sächsischer Seite.Trotz allem,waren immer tolle Tage da unten,beidseits der Grenze.


Wem sagst Du das ? Mich hat mal so eine blonde fette Zöllnerin um mein gesamtes tauschmaterial (Mineraltauschbörso in Prag) erleichtert. Ich muß aber avisiert gewesen sein, so schien es mir, wie zielgerichtet die mich aus dem Zugabteil rausgefischt hatten. Mit dem tschechischen Zoll hatte ich, so weit meine Erinnerung, nie Probleme. Meine dort erworbenen Devisen beim Tausch oder Verkauf mit westeuropäischen Sammlern habe ich ganz normal in der Hosentasche zurückgebracht. Bei Trebenice, Nordböhmen, gibt es ein Granatmuseum (ist irgendwann beklaut worden), weil in der gegen Granatkristalle im Verwitterungsboden vorkommen. Habe mal einige Plastesäcke voll granathaltige Erde eingesackt, um die zu Hause auszuschlämmen und dann die Kristalle rauszupicken. Der deutsche Zöllner fragte mich bei der Einreise, was ich in den Säcken versteckt hätte. Habe ihm das wahrheitsgemäß gesagt, worauf er ziemlich ungläubig guckte. ich bot ihm an, einen Sack seiner Wahl vor seiner Zollbude auszukippen. Er lehnte dankend ab und ich durfte passieren. Übrigens, die besten Granatkristalle habe ich mir später von einem Edelsteinschleifer in Bitterfeld schleifen lassen. Super Farbe haben die.



nach oben springen

#15

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 19:35
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

es sollen auch zöllnerrinnen versetzt in innendienst bzw. aus dem Dienst komplett entfernt worden sein wegen untragbarkeit.


nach oben springen

#16

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 19:44
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Wenn Du dir die Fälle der "Grenzopfer" durchliest , ab Seite 45 ff. begreifst Du wie Propaganda funktioniert. Bewaffnete flüchtige Kriminelle, die unter Schußwaffenanwendung tschechische Grenzer angreifen oder vor Polizeikontrollen flüchten und dann erschossen werden, sind lt. dieser Studie Grenzopfer.
Erinnert an den Witz: Mein Opa ist auch ein Auschwitzopfer, der ist besoffen vom Wachturm gefallen.
In der Studie wird aber auch darauf hin gewiesen, das es keine durchgehende Grenzsicherung gab. Nur eben ein paar Grenzpatroullien, die eben bei Vorfällen(z.B. flüchtigen Straftätern) verstärkt wurden.


nach oben springen

#17

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 19:54
von Gert | 12.356 Beiträge

wenn man von Bayern in die CSSR ( über Waidhaus Rozvadov oder Furth im Wald) reiste, war das auch etwas stressig. Der tschechische Zoll hat unser Auto immer sehr genau begutachtet.Bis mir mal jemand einen Tip gab, einen Quellekatalog für den Zoll mitzubringen. Das haben wir gemacht und sind auf großes Interesse gestoßen, es war anschließend eine entspannte Zollkontrolle. Nur der tschechische Zollbeamte hatte Stress , den Katalog für andere ( Vorgesetzte und Kollegen ) unsichtbar aus dem Kontrollbereich beiseite zu schaffen. Wir haben ihm geholfen und den Katalog in einem vorab bestimmten Papierkorb im Kontrollbereich "entsorgt". Das ging gut, da meine Frau perfekt tschechisch spricht und das so verabreden konnte. Bei der Ausreise der übliche " Scheiss " wie an den DDR Grenzen, nur Flüchtlinge suchen. Der Rest interessierte nicht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#18

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 30.11.2012 20:40
von simsonS51 | 41 Beiträge

Da gibt es einen Beitrag in dem Film "DDR Grenztruppen Teil 2" über einen Fähnrich der Grenztruppen der seinen Dienst allein mit einem Trabbi Kübel an einem Teilstück der tscheschichen Grenze versieht "Klaus Finkel - ein Grenzabschnittsposten" 1984


nach oben springen

#19

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 01.12.2012 06:59
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #16
Wenn Du dir die Fälle der "Grenzopfer" durchliest , ab Seite 45 ff. begreifst Du wie Propaganda funktioniert. Bewaffnete flüchtige Kriminelle, die unter Schußwaffenanwendung tschechische Grenzer angreifen oder vor Polizeikontrollen flüchten und dann erschossen werden, sind lt. dieser Studie Grenzopfer.
...


Und wo ist jetzt das Problem? Wenn Turtle bei diesem Beispiel protestiert, das würde ich verstehen. Warum aber unsereins? Legen wir nicht immer Wert darauf, an der Linie eben nicht nur auf liebe Mitmenschen getroffen zu sein? Da wird dies belegt, ziemlich objektiv noch dazu und wir schimpfen wieder?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 01.12.2012 07:01 | nach oben springen

#20

RE: Grenzopfer Sachsen- Bayern und Sachsen-CZ

in Presse Artikel Grenze 01.12.2012 08:30
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ich finde nur die Eingangsthese in dieser Studie etwas gewagt. Da steht auf S.5 . Grundsätzlich bestand an allen Außengrenzen der DDR , für Grenzverletzer das Risiko erschossen zu werden. Damit wird suggeriert das der DDR-Pilzsammler, der aus Versehen tschechisches Gebiet betrat, dem Risiko ausgesetzt war, erschossen zu werden. Das wird dann zwar relativiert, ist aber meiner persönlichen Meinung und Erfahrung nach in der Grundaussage falsch. Ich habe selber bei einem Urlaub an der DDR-CSSR-Grenze tschechisches Gebiet betreten und wurde von niemanden behelligt und hatte auch nicht das Gefühl, mich in Todesgefahr zu befinden.
Die deutsch-deutsche Grenze zwischen zwei Systemen, mit der DDR-tschechischen Grenze gleichzusetzen, zeugt nicht von guten fundamentalen Geschichtskenntnissen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDR-Geschichte Auffallend geringes Interesse in Sachsen-Anhalt
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
24 19.02.2013 11:34goto
von Hackel39 • Zugriffe: 1777
Grenzopfer
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sonne
1 12.12.2012 19:28goto
von 94 • Zugriffe: 848
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
23 22.03.2011 21:10goto
von VNRut • Zugriffe: 1244
Drei Menschen in Sachsen-Anhalt erschossen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
2 04.03.2011 20:08goto
von Backe • Zugriffe: 469
Die Sprache der Sachsen
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
215 01.02.2016 20:50goto
von Hanum83 • Zugriffe: 13906
Wolkenburg in Sachsen DDR Mode vom feinsten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
3 31.10.2010 21:59goto
von 254Spielregel • Zugriffe: 839

Besucher
23 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen