#41

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 23.11.2012 21:55
von Schmiernippel | 244 Beiträge

Hallo frank,
wollte mich eigentlich hier in diese Diskussionen nicht einmischen, weil mir an dieser Art der Abarbeitung des Themas einiges nicht passt. Aber das ist meine Sache. Nur soviel dazu: Stehst du nicht schon auf der Sonnenseite, wenn du verkünden kannst, das du in 6 Stunden auf Arbeit musst.Viele aus meinem Umfeld werden dich dafür beneiden! Leider bin ich jetzt nach langer, schwerer Krankheit EU-Rentner, aber vorher habe ich mich jahrelang mit Gelegenheitsarbeiten rumgeschlagen. Für eine feste Arbeit hätte ich alles gegeben.
Und zu den getroffenen Hunden: wenn man die Beiträge analysiert, sind es doch immer die gleichen, die bellen...
Nichts für ungut
Gruß Schmiernippel



nach oben springen

#42

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 08:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #30
Im Osten sind die Löhne um 1/3 niedriger. Und das bei gleichen und teilweise höheren Lebenshaltungskosten. Die Nahrungsmittel und Gebrauchsgüter sind ungefähr gleich, Mieten hier etwas niedriger aber die Nebenkosten um so höher.



Stimmt so pauschal nicht! Miete würdest Du hier mehr zahlen als Du auf dem Gebiet der ehem. DDR Rate für ein Haus abstottern würdest. Regionalklasse ist zigfach höher, Lebensmitttel sind teurer, nur der Strom, der ist hier noch wirklich günstiger. Aber die Deppen kennen es nicht anders und geben sich damit zufrieden. Eine vernünftige 4Raum Wohnung zwischen 75 und 90qm gibt's hier auf dem freien Immobilienmarkt nicht unter 1250€ warm, da sind etliche Bezieher selbst normaler Einkommen auf Sozialwohnungen angewiesen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 11:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #31
Hatte in einem anderen Threat schon mal die Frage gestellt, warum ein System mit vorwiegend Gemeineigentum an PM nicht marktwirtschaftlich wirtschaften können sollte. Leistungsdenken, Wohltaten nicht mit der Gießkann, sondern wer sie benötigt und wo sie den meisten Nutzenbringen, Produktion und Qualität nicht mit dem Ziel, daß möglichst bald wieder neu gekauft werden muß, Vermeidung einer Erpressbarkeit der Politik, was auch einschließt eine Zurückdrängung von Lobbyismus, Bereiche der Infrastruktur, Bildung, Medizin, Versicherung, Banken sowie die ganz große Industrie zumindest staatlich kontrolliert, aber immer so, daß das Leistungsprinzip gewahrt bleibt. Da muß ich Dir, ddr-Bürger mal widersprechen wegen der Marktwirtschaft = Ausbeutung. Ich spreche von marktwirtschaftlichem Handeln, und das können m.E. auch Betriebe in Gemeineigentum. Jede ehemalige LPG, jetzt GmbHs, sind in einer Art Gemeineigentum, auch wenn es nur ein bestimmter Kreis ist, aber die arbeiten nach marktwirtschaftlichen Gesetzen.
Und, Eisenacher, was die linken Spinner betrifft, da gebe ich Dir insofern Recht, daß solche NIE das Sagen haben dürfen, sondern diejenigen unter den Linken (und die gibt es eine ganze Menge), die pragmatisch denken und handeln. Da herrscht ganz offensichtlich zwischen Ost- und Westlinken eine Differenz. Als die Wende war und der Hauptbuchhalter aus Pirmasens glaubte, unserem Hauptbuchhalter das Wirtschaften beibringen zu müssen, sagte er ihm nach kurzer zeit erstaunt, daß dieser ja alles schon wüßte. Die ökonomischen Gesetze und wie sie funktionieren im kap. u. Soz. waren bis auf eines (welches angeblich, muß ich nachschauen, aber ich glaube heute, da gab es keinen Unterschied) die Gleichen und wer sein eigenes privates Wirtschaften betrachtet, merkt sehr schnell, wie es im Grunde nicht anders in der großen Wirtschaft läuft wenn er in der Lage ist, vom Kleinen auf das Große zu schließen. Das kann bloß nicht jeder.


Dore Holm ich muss dich korrigieren. Die eh. LPG, heute Agrar GmbH arbeitet überhaupt auch heute nicht nach marktwirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten. In der Landwirtschaft ist jegliche Konkurrenz außer Kraft gesetzt, der Markt wird mit Subventionen und Zuschüssen künstlich im Preis hochgehalten durch die Brüsseler Agrarbürokratie. Es gibt bei der Lebensmittelproduktion keine Konkurrenz, die können ganz ruhig schlafen die Bauern.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 24.11.2012 11:11 | nach oben springen

#44

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 12:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


nach oben springen

#45

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 23:01
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Schmiernippel im Beitrag #41
Hallo frank,
wollte mich eigentlich hier in diese Diskussionen nicht einmischen, weil mir an dieser Art der Abarbeitung des Themas einiges nicht passt. Aber das ist meine Sache. Nur soviel dazu: Stehst du nicht schon auf der Sonnenseite, wenn du verkünden kannst, das du in 6 Stunden auf Arbeit musst.Viele aus meinem Umfeld werden dich dafür beneiden! Leider bin ich jetzt nach langer, schwerer Krankheit EU-Rentner, aber vorher habe ich mich jahrelang mit Gelegenheitsarbeiten rumgeschlagen. Für eine feste Arbeit hätte ich alles gegeben.
Und zu den getroffenen Hunden: wenn man die Beiträge analysiert, sind es doch immer die gleichen, die bellen...
Nichts für ungut
Gruß Schmiernippel



hallo arno ! tut mir leid das du in vergangenen zeiten keine richtige arbeit für dich gefunden hast , lag es wahrscheinlich an der sogenannten 'überqualifizierung' wie es bei mir auch bei manchen 'vorstellungsgesprächen' der fall war oder man einfach ein alter erreicht hatte, wo alle sagen, nein !? mir sind auch alle niederungen der 'abwertung' eines menschen bekannt und selber erlebt !!! ich weiß auch was es bedeutet keinen job zu haben oder zu kriegen , man fühlt sich nicht mehr gebraucht zu werden ! ich bin zwar nur gelernter 'werkzeugmacher' trotzdem habe ich das 'glück' gehabt irgend einen job zu finden ! suche und bewerbungen bis zum 'erbrechen' vorrausgesetzt !! könnte noch mehr plaudern aber lassen wir das , wenn du in sachen 'sonnenseite' argumentierst dann solltest du wissen das ich in der regel zwischen zwei und drei uhr aufstehe und ca nicht vor achtzehn uhr zu hause bin und meine frau, da sie dann schon auf arbeit ist, die ganze woche nur begrenzt sehe ! viel, was darunter alles leidet !!! wenn du einen kennst der mit mir auf der sonnenseite stehen will , mein chef hat mehr auto's wie fahrer (klasse 2 vorrausgesetzt und auf einem 'sattel' lerne ich ihn dann gerne an ! ) kannst du mich gerne kontaktieren ! die meissten sind keine woche da !! und ja, wenn ich einen beitrag lese und damit nicht einverstanden bin , bring ich meine meinung und belle....!! nicht's für ungut !!!



nach oben springen

#46

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 23:14
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #45
[quote=Schmiernippel|p218402]Hallo frank,
wollte mich eigentlich hier in diese Diskussionen nicht einmischen, weil mir an dieser Art der Abarbeitung des Themas einiges nicht passt. Aber das ist meine Sache. Nur soviel dazu: Stehst du nicht schon auf der Sonnenseite, wenn du verkünden kannst, das du in 6 Stunden auf Arbeit musst.Viele aus meinem Umfeld werden dich dafür beneiden! Leider bin ich jetzt nach langer, schwerer Krankheit EU-Rentner, aber vorher habe ich mich jahrelang mit Gelegenheitsarbeiten rumgeschlagen. Für eine feste Arbeit hätte ich alles gegeben.
Und zu den getroffenen Hunden: wenn man die Beiträge analysiert, sind es doch immer die gleichen, die bellen...
Nichts für ungut
Gruß Schmiernippel



hallo arno ! tut mir leid das du in vergangenen zeiten keine richtige arbeit für dich gefunden hast , lag es wahrscheinlich an der sogenannten 'überqualifizierung' wie es bei mir auch bei manchen 'vorstellungsgesprächen' der fall war oder man einfach ein alter erreicht hatte, wo alle sagen, nein !? mir sind auch alle niederungen der 'abwertung' eines menschen bekannt und selber erlebt !!! ich weiß auch was es bedeutet keinen job zu haben oder zu kriegen , man fühlt sich nicht mehr gebraucht zu werden ! ich bin zwar nur gelernter 'werkzeugmacher' trotzdem habe ich das 'glück' gehabt irgend einen job zu finden ! suche und bewerbungen bis zum 'erbrechen' vorrausgesetzt !! könnte noch mehr plaudern aber lassen wir das , wenn du in sachen 'sonnenseite' argumentierst dann solltest du wissen das ich in der regel zwischen zwei und drei uhr aufstehe und ca nicht vor achtzehn uhr zu hause bin und meine frau, da sie dann schon auf arbeit ist, die ganze woche nur begrenzt sehe ! viel, was darunter alles leidet !!! wenn du einen kennst der mit mir auf der sonnenseite stehen will , mein chef hat mehr auto's wie fahrer (klasse 2 vorrausgesetzt und auf einem 'sattel' lerne ich ihn dann gerne an ! ) kannst du mich gerne kontaktieren ! die meissten sind keine woche da !! und ja, wenn ich einen beitrag lese und damit nicht einverstanden bin , bring ich meine meinung und belle....!! nicht's für ungut !!![/quote

na du bist vielleicht gut @ Frank. Du kannst doch so einiges vorweisen aus deiner Vergangenheit !Nur keine falsche Bescheidenheit.
Harra 318


nach oben springen

#47

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 23:22
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #46
Zitat von frank im Beitrag #45
[quote=Schmiernippel|p218402]Hallo frank,
wollte mich eigentlich hier in diese Diskussionen nicht einmischen, weil mir an dieser Art der Abarbeitung des Themas einiges nicht passt. Aber das ist meine Sache. Nur soviel dazu: Stehst du nicht schon auf der Sonnenseite, wenn du verkünden kannst, das du in 6 Stunden auf Arbeit musst.Viele aus meinem Umfeld werden dich dafür beneiden! Leider bin ich jetzt nach langer, schwerer Krankheit EU-Rentner, aber vorher habe ich mich jahrelang mit Gelegenheitsarbeiten rumgeschlagen. Für eine feste Arbeit hätte ich alles gegeben.
Und zu den getroffenen Hunden: wenn man die Beiträge analysiert, sind es doch immer die gleichen, die bellen...
Nichts für ungut
Gruß Schmiernippel



hallo arno ! tut mir leid das du in vergangenen zeiten keine richtige arbeit für dich gefunden hast , lag es wahrscheinlich an der sogenannten 'überqualifizierung' wie es bei mir auch bei manchen 'vorstellungsgesprächen' der fall war oder man einfach ein alter erreicht hatte, wo alle sagen, nein !? mir sind auch alle niederungen der 'abwertung' eines menschen bekannt und selber erlebt !!! ich weiß auch was es bedeutet keinen job zu haben oder zu kriegen , man fühlt sich nicht mehr gebraucht zu werden ! ich bin zwar nur gelernter 'werkzeugmacher' trotzdem habe ich das 'glück' gehabt irgend einen job zu finden ! suche und bewerbungen bis zum 'erbrechen' vorrausgesetzt !! könnte noch mehr plaudern aber lassen wir das , wenn du in sachen 'sonnenseite' argumentierst dann solltest du wissen das ich in der regel zwischen zwei und drei uhr aufstehe und ca nicht vor achtzehn uhr zu hause bin und meine frau, da sie dann schon auf arbeit ist, die ganze woche nur begrenzt sehe ! viel, was darunter alles leidet !!! wenn du einen kennst der mit mir auf der sonnenseite stehen will , mein chef hat mehr auto's wie fahrer (klasse 2 vorrausgesetzt und auf einem 'sattel' lerne ich ihn dann gerne an ! ) kannst du mich gerne kontaktieren ! die meissten sind keine woche da !! und ja, wenn ich einen beitrag lese und damit nicht einverstanden bin , bring ich meine meinung und belle....!! nicht's für ungut !!![/quote

na du bist vielleicht gut @ Frank. Du kannst doch so einiges vorweisen aus deiner Vergangenheit !Nur keine falsche Bescheidenheit.
Harra 318



so isser eben !!!



nach oben springen

#48

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 24.11.2012 23:58
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Ja nu, wer hat das, um das ursprüngliche Thema wieder aufzugreifen, mal wieder vorrausgesehen........? Jenau, der Herr Staatsratvorsitzende!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#49

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 25.11.2012 00:34
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???



nach oben springen

#50

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 25.11.2012 23:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von frank im Beitrag #49
Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???
Ich antworte mal so dämlich wie es meist deine Art ist.
Du Gierhals gehst ja 15-16 h jeden Tag arbeiten,kriegst nicht genug,musst sicherlich im Keller das Geld immer mit der Schaufel umstapeln.
Armer,Reicher Mann.

Wie ich schrieb,wünsche ich jedem von euch,ich präzisiere, einen "normalen" Job,in Gesundheit und wenn möglich,Tariflich untermauert.
Mir ist klar,dass dies nicht immer der Fall ist,aber ich wünsche einem jeden solchen Job.
Da musst du nicht wieder einen auf Stunk und Konfrontation machen und so bescheuert antworten,zumal du einen Smileytick zu haben scheinst.
Schieb dir die Dinger in deinen verdammten Ar...!

(Ich hoffe die Admins können diesen Beitrag nachvollziehn)

Ohne Grüße ek40


zuletzt bearbeitet 25.11.2012 23:41 | nach oben springen

#51

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 06:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von frank im Beitrag #49
Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???
Ich antworte mal so dämlich wie es meist deine Art ist.
Du Gierhals gehst ja 15-16 h jeden Tag arbeiten,kriegst nicht genug,musst sicherlich im Keller das Geld immer mit der Schaufel umstapeln.
Armer,Reicher Mann.


Wie ich schrieb,wünsche ich jedem von euch,ich präzisiere, einen "normalen" Job,in Gesundheit und wenn möglich,Tariflich untermauert.
Mir ist klar,dass dies nicht immer der Fall ist,aber ich wünsche einem jeden solchen Job.
Da musst du nicht wieder einen auf Stunk und Konfrontation machen und so bescheuert antworten,zumal du einen Smileytick zu haben scheinst.
Schieb dir die Dinger in deinen verdammten Ar...!

(Ich hoffe die Admins können diesen Beitrag nachvollziehn)

Ohne Grüße ek40





Sorry dass ich mich hier einmische, ich gehe davon aus dass Frank Kraftfahrer ist?! Da ist es normal so viele Std. zu arbeiten! Laut Gesetz reine Fahrzeit 3x in der Woche 9 Std und 2x 10 Std. dazu Stand und Ladezeiten. Die Schichtzeit kann bis zu 15 Std am Tag sein! Bin ja selbst Kraftfahrer kenne es zu gut, früher habe ich sogar noch mehr Std als Fahrer gearbeitet, um wenigstens etwas besser zu leben. Diese Arbeit will keiner mehr machen, und das auch mit guten Grund! Wenn man es mal ausrechnet was man an Lohn bekommt auf die Std. hat jeder Hilfsarbeiter die Std. mehr. Noch was zur „Sonnenseite“ diese hatte ich auch, 15 Std pro Tag gearbeitet tagelang nicht zuhause. Später wollte meine Gesundheit nicht mehr wegen Stress. Ja der Magendurchbruch war da noch das wenigste, später dann das Herz. Heute sitze ich hier, darf nur noch 6 Std arbeiten, habe alle Führerschein Klassen und keiner stellt mich ein. Ich will hier keinen verteidigen, das kann Frank sicher allein. Ich werde nur Sauer, wenn ich hier so was lese. Jeder der keine Arbeit hat kann ja eine Umschulung zum Berufskraftfahrer machen alle Arbeitsämter und ARGEN fördern es, warum wohl? Selbst in TV wurde erst vor kurzen berichtet, das viele Fahrer fehlen und keiner es mehr machen will. Die Ausbildung ist sehr umfangreich, zu diesen kommt noch die Verantwortung und Druck von allen Seiten. Ja und wie wird man behandelt? Überall ist man der letzte Treck als hätte man nie was gelernt, so wird man dann auch noch bezahlt. Von diesen Geld geht dann auch noch die eine oder andere Strafe ab, fehlerfrei ist keiner. Wenn es ganz schlimm kommt verliert man auch sein Führerschein und damit seine Arbeit. Alle 5 Jahre Untersuchungen, muss man meist alles selbst bezahlen, auch die Führerscheinverlängerung. Neu die Module alle 5 Jahre, wieder zahlt der Fahrer selbst. In keinen anderen Beruf muss man so viel selbst bezahlen um arbeiten zu dürfen und das bei ein Fachberuf und ein Stundenlohn von einem Hilfsarbeiter!

Ja die Jugend ist schlauer geworden und nicht so dumm wie ich, darauf reinzufallen einen „Traum Shop“ zu haben. Ich könnte Stundenlang negative Sachen aufzählen, gutes an dieser Arbeit gibt es nicht viel, doch ein was fällt mir gerade ein, man ist auf der „Sonnenseite“!

Grüße


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2012 08:46 | nach oben springen

#52

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 09:47
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

So ändern sich die Zeiten: In meiner Jugend (vor 40 Jahren) waren alle Berufe, die mit Motoren und Fortbewegung zu tun hatten, Traumberufe: Fernfahrer, Lokführer, Hochseeschiffer, Flugkapitän, warum auch immer. Heute nicht mehr....
Theo


nach oben springen

#53

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 10:11
von Pit 59 | 10.129 Beiträge

Na Theo Flugkapitän aber schon,da stimmts am Monatsende


nach oben springen

#54

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 12:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von maxel22 im Beitrag #51
Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von frank im Beitrag #49
Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???
Ich antworte mal so dämlich wie es meist deine Art ist.
Du Gierhals gehst ja 15-16 h jeden Tag arbeiten,kriegst nicht genug,musst sicherlich im Keller das Geld immer mit der Schaufel umstapeln.
Armer,Reicher Mann.


Wie ich schrieb,wünsche ich jedem von euch,ich präzisiere, einen "normalen" Job,in Gesundheit und wenn möglich,Tariflich untermauert.
Mir ist klar,dass dies nicht immer der Fall ist,aber ich wünsche einem jeden solchen Job.
Da musst du nicht wieder einen auf Stunk und Konfrontation machen und so bescheuert antworten,zumal du einen Smileytick zu haben scheinst.
Schieb dir die Dinger in deinen verdammten Ar...!

(Ich hoffe die Admins können diesen Beitrag nachvollziehn)

Ohne Grüße ek40





Sorry dass ich mich hier einmische, ich gehe davon aus dass Frank Kraftfahrer ist?! Da ist es normal so viele Std. zu arbeiten! Laut Gesetz reine Fahrzeit 3x in der Woche 9 Std und 2x 10 Std. dazu Stand und Ladezeiten. Die Schichtzeit kann bis zu 15 Std am Tag sein! Bin ja selbst Kraftfahrer kenne es zu gut, früher habe ich sogar noch mehr Std als Fahrer gearbeitet, um wenigstens etwas besser zu leben. Diese Arbeit will keiner mehr machen, und das auch mit guten Grund! Wenn man es mal ausrechnet was man an Lohn bekommt auf die Std. hat jeder Hilfsarbeiter die Std. mehr. Noch was zur „Sonnenseite“ diese hatte ich auch, 15 Std pro Tag gearbeitet tagelang nicht zuhause. Später wollte meine Gesundheit nicht mehr wegen Stress. Ja der Magendurchbruch war da noch das wenigste, später dann das Herz. Heute sitze ich hier, darf nur noch 6 Std arbeiten, habe alle Führerschein Klassen und keiner stellt mich ein. Ich will hier keinen verteidigen, das kann Frank sicher allein. Ich werde nur Sauer, wenn ich hier so was lese. Jeder der keine Arbeit hat kann ja eine Umschulung zum Berufskraftfahrer machen alle Arbeitsämter und ARGEN fördern es, warum wohl? Selbst in TV wurde erst vor kurzen berichtet, das viele Fahrer fehlen und keiner es mehr machen will. Die Ausbildung ist sehr umfangreich, zu diesen kommt noch die Verantwortung und Druck von allen Seiten. Ja und wie wird man behandelt? Überall ist man der letzte Treck als hätte man nie was gelernt, so wird man dann auch noch bezahlt. Von diesen Geld geht dann auch noch die eine oder andere Strafe ab, fehlerfrei ist keiner. Wenn es ganz schlimm kommt verliert man auch sein Führerschein und damit seine Arbeit. Alle 5 Jahre Untersuchungen, muss man meist alles selbst bezahlen, auch die Führerscheinverlängerung. Neu die Module alle 5 Jahre, wieder zahlt der Fahrer selbst. In keinen anderen Beruf muss man so viel selbst bezahlen um arbeiten zu dürfen und das bei ein Fachberuf und ein Stundenlohn von einem Hilfsarbeiter!

Ja die Jugend ist schlauer geworden und nicht so dumm wie ich, darauf reinzufallen einen „Traum Shop“ zu haben. Ich könnte Stundenlang negative Sachen aufzählen, gutes an dieser Arbeit gibt es nicht viel, doch ein was fällt mir gerade ein, man ist auf der „Sonnenseite“!

Grüße




Hallo @Maxel22,zieh dich bitte nicht an meinem von dir zitierten Beitrag hoch!
Ich denke auch,dass der "Smileymann" Kraftfahrer ist.
Und nimm meinen "Schaufelsatz" nicht zu ernst.
Ich erkläre hier nicht extra,wie ich es meinte!
Hoffentlich kommst du drauf,denk es dir.....
Ich habe Hochachtung vor jedem,der solchem Stress und Arbeitszeiten ausgesetzt ist!
Aber es ist eben auch nicht die Regel.
Genauso gibt es Tarifbezogene Arbeitsplätze.
Und ich schrieb auch,was ich jedem von uns/euch wünsche.
Es ging hier um etwas gaaaaaaanz anderes.
Ende der Durchsage.

Gruß ek40


nach oben springen

#55

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 15:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ek40 im Beitrag #54
Zitat von maxel22 im Beitrag #51
Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von frank im Beitrag #49
Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???
Ich antworte mal so dämlich wie es meist deine Art ist.
Du Gierhals gehst ja 15-16 h jeden Tag arbeiten,kriegst nicht genug,musst sicherlich im Keller das Geld immer mit der Schaufel umstapeln.
Armer,Reicher Mann.


Wie ich schrieb,wünsche ich jedem von euch,ich präzisiere, einen "normalen" Job,in Gesundheit und wenn möglich,Tariflich untermauert.
Mir ist klar,dass dies nicht immer der Fall ist,aber ich wünsche einem jeden solchen Job.
Da musst du nicht wieder einen auf Stunk und Konfrontation machen und so bescheuert antworten,zumal du einen Smileytick zu haben scheinst.
Schieb dir die Dinger in deinen verdammten Ar...!

(Ich hoffe die Admins können diesen Beitrag nachvollziehn)

Ohne Grüße ek40





Sorry dass ich mich hier einmische, ich gehe davon aus dass Frank Kraftfahrer ist?! Da ist es normal so viele Std. zu arbeiten! Laut Gesetz reine Fahrzeit 3x in der Woche 9 Std und 2x 10 Std. dazu Stand und Ladezeiten. Die Schichtzeit kann bis zu 15 Std am Tag sein! Bin ja selbst Kraftfahrer kenne es zu gut, früher habe ich sogar noch mehr Std als Fahrer gearbeitet, um wenigstens etwas besser zu leben. Diese Arbeit will keiner mehr machen, und das auch mit guten Grund! Wenn man es mal ausrechnet was man an Lohn bekommt auf die Std. hat jeder Hilfsarbeiter die Std. mehr. Noch was zur „Sonnenseite“ diese hatte ich auch, 15 Std pro Tag gearbeitet tagelang nicht zuhause. Später wollte meine Gesundheit nicht mehr wegen Stress. Ja der Magendurchbruch war da noch das wenigste, später dann das Herz. Heute sitze ich hier, darf nur noch 6 Std arbeiten, habe alle Führerschein Klassen und keiner stellt mich ein. Ich will hier keinen verteidigen, das kann Frank sicher allein. Ich werde nur Sauer, wenn ich hier so was lese. Jeder der keine Arbeit hat kann ja eine Umschulung zum Berufskraftfahrer machen alle Arbeitsämter und ARGEN fördern es, warum wohl? Selbst in TV wurde erst vor kurzen berichtet, das viele Fahrer fehlen und keiner es mehr machen will. Die Ausbildung ist sehr umfangreich, zu diesen kommt noch die Verantwortung und Druck von allen Seiten. Ja und wie wird man behandelt? Überall ist man der letzte Treck als hätte man nie was gelernt, so wird man dann auch noch bezahlt. Von diesen Geld geht dann auch noch die eine oder andere Strafe ab, fehlerfrei ist keiner. Wenn es ganz schlimm kommt verliert man auch sein Führerschein und damit seine Arbeit. Alle 5 Jahre Untersuchungen, muss man meist alles selbst bezahlen, auch die Führerscheinverlängerung. Neu die Module alle 5 Jahre, wieder zahlt der Fahrer selbst. In keinen anderen Beruf muss man so viel selbst bezahlen um arbeiten zu dürfen und das bei ein Fachberuf und ein Stundenlohn von einem Hilfsarbeiter!

Ja die Jugend ist schlauer geworden und nicht so dumm wie ich, darauf reinzufallen einen „Traum Shop“ zu haben. Ich könnte Stundenlang negative Sachen aufzählen, gutes an dieser Arbeit gibt es nicht viel, doch ein was fällt mir gerade ein, man ist auf der „Sonnenseite“!

Grüße




Hallo @Maxel22,zieh dich bitte nicht an meinem von dir zitierten Beitrag hoch!
Ich denke auch,dass der "Smileymann" Kraftfahrer ist.
Und nimm meinen "Schaufelsatz" nicht zu ernst.
Ich erkläre hier nicht extra,wie ich es meinte!
Hoffentlich kommst du drauf,denk es dir.....
Ich habe Hochachtung vor jedem,der solchem Stress und Arbeitszeiten ausgesetzt ist!
Aber es ist eben auch nicht die Regel.
Genauso gibt es Tarifbezogene Arbeitsplätze.
Und ich schrieb auch,was ich jedem von uns/euch wünsche.
Es ging hier um etwas gaaaaaaanz anderes.
Ende der Durchsage.

Gruß ek40


Mir ging es mit meiner Antwort auch um etwas anderes! Jeder aussenstehende vor allen Jugendliche die hier mal kurz reinschauen und nur den Beitrag von Frank und Deinen Beitrag lesen, wird den Beruf Kraftfahrer super finden und das ist er nicht.

Grüße


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2012 16:02 | nach oben springen

#56

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 21:08
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #50
Zitat von frank im Beitrag #49
Zitat von ek40 im Beitrag #44
Zitat von frank im Beitrag #40
ach , habe ich eben vergessen zu erwähnen : war noch nie auf der 'sonnenseite' und muß in sechs stunden auch wieder auf arbeit , fals du noch was zum thema menscheit und botschaft hast , gedulde dich bitte bis morgen, auf meine antwort !!! gute nacht !!!
Wie es @Schmiernippel schon richtig bemerkte,wenn man einen festen Arbeitsplatz hat und 8h am Tag arbeiten geht,ein gutes Einkommen hat und damit wieder ein gutes "Auskommen",dann kann man sich für mich schon zu den Glücklichen Menschen zählen,oder sich auf der "Sonnenseite" des Lebens wähnen.
Wenn dann noch die Gesundheit in der Familie mitspielt,ist alles OK.
Ich wünsche es jedenfalls echt jedem von euch.

PS: Mit "Sonnenseite" meinte ich nicht explizit,die Beine auf dem Tisch liegen zu haben oder Millionen auf dem Konto.
Obwohl,ne Mille auf'm Konto wäre auch nicht schlecht,zumindest beruhigend.
,


8h am tag???
Ich antworte mal so dämlich wie es meist deine Art ist.
Du Gierhals gehst ja 15-16 h jeden Tag arbeiten,kriegst nicht genug,musst sicherlich im Keller das Geld immer mit der Schaufel umstapeln.
Armer,Reicher Mann.

Wie ich schrieb,wünsche ich jedem von euch,ich präzisiere, einen "normalen" Job,in Gesundheit und wenn möglich,Tariflich untermauert.
Mir ist klar,dass dies nicht immer der Fall ist,aber ich wünsche einem jeden solchen Job.
Da musst du nicht wieder einen auf Stunk und Konfrontation machen und so bescheuert antworten,zumal du einen Smileytick zu haben scheinst.
Schieb dir die Dinger in deinen verdammten Ar...!

(Ich hoffe die Admins können diesen Beitrag nachvollziehn)

Ohne Grüße ek40




erstes rotmark : meistens ! zweites : stimmt nicht , wen du wüßtest was in meinem keller....! um mal auf die smiley 's zu kommen ,die welt da draußen ist schon manchmal düster genug und solche virtuellen 'zeichen' können doch auch irgendwie stimmungen und meinungen ausdrücken ohne sich in der wortwahl ohne diese zu vergreiffen , also ein nützliches hilfsmittel auch in einem forum , finde ich ! mein tip: viel mehr ,hier, mit humor rangehen und nicht immer alles als attacke gegen sich zu betrachten ! ich bin nicht dein 'feind' sondern habe manchmal nur eine andere meinung wie du !!! ach ja mein 'tick' :



Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 21:22
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Ich hasse Neiddebatten!
Wer über ein neues Modell der Gesellschaft ernstbringend diskutieren will, sollte einbringen, was er an welchem Ort leisten würde, und was er von der neuen Gesellschaft erwartet, und dies nicht im Zorn, Leute.

Auch ich habe eine schon vorformulierte Version einer gemeinsamen Zukunft, aber hier wird es, wie anderswo wohl kaum jemanden interessieren.

VG Ex-Huf


nach oben springen

#58

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 21:35
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #57
Ich hasse Neiddebatten!
Wer über ein neues Modell der Gesellschaft ernstbringend diskutieren will, sollte einbringen, was er an welchem Ort leisten würde, und was er von der neuen Gesellschaft erwartet, und dies nicht im Zorn, Leute.

Auch ich habe eine schon vorformulierte Version einer gemeinsamen Zukunft, aber hier wird es, wie anderswo wohl kaum jemanden interessieren.

VG Ex-Huf



Doch Huf es interessiert....Laß es uns wissen


nach oben springen

#59

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 22:13
von Schmiernippel | 244 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #58
Zitat von Ex-Huf im Beitrag #57
Ich hasse Neiddebatten!
Wer über ein neues Modell der Gesellschaft ernstbringend diskutieren will, sollte einbringen, was er an welchem Ort leisten würde, und was er von der neuen Gesellschaft erwartet, und dies nicht im Zorn, Leute.

Auch ich habe eine schon vorformulierte Version einer gemeinsamen Zukunft, aber hier wird es, wie anderswo wohl kaum jemanden interessieren.

VG Ex-Huf



Doch Huf es interessiert....Laß es uns wissen



Pitti bringt es auf den Punkt, Huf. Vielleicht bringt dein Beitrag wieder Farbe in das Thema und weist auf den Weg, der gedacht war. Wie immer öfter duellieren sich ein paar und sind plötzlich auf einem Seitenweg.



nach oben springen

#60

RE: Eine Botschaft an die Menschheit

in Themen vom Tage 26.11.2012 22:27
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #43
Zitat von DoreHolm im Beitrag #31
Hatte in einem anderen Threat schon mal die Frage gestellt, warum ............


Dore Holm ich muss dich korrigieren. Die eh. LPG, heute Agrar GmbH arbeitet überhaupt auch heute nicht nach marktwirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten. In der Landwirtschaft ist jegliche Konkurrenz außer Kraft gesetzt, der Markt wird mit Subventionen und Zuschüssen künstlich im Preis hochgehalten durch die Brüsseler Agrarbürokratie. Es gibt bei der Lebensmittelproduktion keine Konkurrenz, die können ganz ruhig schlafen die Bauern.




Genau Gert. Und das unterstreicht doch was ich hier schon in den verschiedensten Threads gesagt habe. Naemlich das es im vereinten Deutschland keine freie Marktwirtschaft gibt.


nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 98 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen