#261

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 20:21
von Jawa 350 | 676 Beiträge

@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


MfG
Jawa350
nach oben springen

#262

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 20:36
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


Ich dachte immer, daß Mainz nicht ganz so weit von der ehem. Grenze weg liegt. Bisher hatte ich ähnliche Aussagen nur noch weiter westlich gehört ("Ihr durftet doch kein Englisch lernen !" oder " Trabi-Fahrer sind doch alles DDR-Nostalgiker !" ). Da frag ich mich, wessen Propaganda hat denn nun mehr Schrott über die andere Seite erzählt ?



nach oben springen

#263

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 20:55
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


kam diese Frau ursprünglich zufällig (auch ) aus Sachsen und hast du gesagt;"Nu gugge ma - wieder äh Sachse.
Harra318


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#264

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 21:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #262
Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


Ich dachte immer, daß Mainz nicht ganz so weit von der ehem. Grenze weg liegt. Bisher hatte ich ähnliche Aussagen nur noch weiter westlich gehört ("Ihr durftet doch kein Englisch lernen !" oder " Trabi-Fahrer sind doch alles DDR-Nostalgiker !" ). Da frag ich mich, wessen Propaganda hat denn nun mehr Schrott über die andere Seite erzählt ?




also DoreHolm, was du hier niederschreibst ? So was habe ich in 47 Jahren Bundesrepublik nicht gehört und ich habe viele Leute getroffen in dieser Zeit. Ich will das nicht anzweifeln, aber das müssen nur Gesprächspartner von der Klippschule gewesen sein


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
amigaguru und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#265

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 22:14
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #262
Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


Ich dachte immer, daß Mainz nicht ganz so weit von der ehem. Grenze weg liegt. Bisher hatte ich ähnliche Aussagen nur noch weiter westlich gehört ("Ihr durftet doch kein Englisch lernen !" oder " Trabi-Fahrer sind doch alles DDR-Nostalgiker !" ). Da frag ich mich, wessen Propaganda hat denn nun mehr Schrott über die andere Seite erzählt ?



Hallo,
biste dir sicher, dass du weißt wo Mainz liegt???
Noch viel weiter westlich wäre dann schon kaum noch möglich!!!
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Schuddelkind und Svenni1980 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#266

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 22:35
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #264
Zitat von DoreHolm im Beitrag #262
Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


Ich dachte immer, daß Mainz nicht ganz so weit von der ehem. Grenze weg liegt. Bisher hatte ich ähnliche Aussagen nur noch weiter westlich gehört ("Ihr durftet doch kein Englisch lernen !" oder " Trabi-Fahrer sind doch alles DDR-Nostalgiker !" ). Da frag ich mich, wessen Propaganda hat denn nun mehr Schrott über die andere Seite erzählt ?




also DoreHolm, was du hier niederschreibst ? So was habe ich in 47 Jahren Bundesrepublik nicht gehört und ich habe viele Leute getroffen in dieser Zeit. Ich will das nicht anzweifeln, aber das müssen nur Gesprächspartner von der Klippschule gewesen sein



Das waren ganz konkret im ersten Fall ein privater Unternehmer mit mehreren Angestellten (Großhändler) und im zweiten Fall ein unmittelbarer Kollege.
Gert, ich habe einige Leute kennengelernt, von denen ich auf Grund ihrer Äußerungen und/oder ihrem Verhalten annehmen mußte, daß ihre Kenntnisse über die DDR das Bildzeitungsniveau der 50er Jahre hatten.



nach oben springen

#267

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 30.11.2012 22:45
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #265
Zitat von DoreHolm im Beitrag #262
Zitat von Jawa 350 im Beitrag #261
@Stabsfähnrich das haste ja schöne Schätze erhalten.

Ich habe kürzlich in Australien eine Frau aus Mainz getroffen, die erlährte mir, "Ihr in der Zone hattet ja kein Fernsehen" !!??


Ich dachte immer, daß Mainz nicht ganz so weit von der ehem. Grenze weg liegt. Bisher hatte ich ähnliche Aussagen nur noch weiter westlich gehört ("Ihr durftet doch kein Englisch lernen !" oder " Trabi-Fahrer sind doch alles DDR-Nostalgiker !" ). Da frag ich mich, wessen Propaganda hat denn nun mehr Schrott über die andere Seite erzählt ?



Hallo,
biste dir sicher, dass du weißt wo Mainz liegt???
Noch viel weiter westlich wäre dann schon kaum noch möglich!!!
MfG Marder



Das war spaßig gemeint, gelle ?. War als Außendienster in ganz D unterwegs und ich glaube mich dunkel daran zu erinnern, daß es hinter Mainz noch mal gut einhundert Kilometer in SW u. W-REichtung durch D geht, bis die D/F Grenze in Sicht ist. Und auf dieser Strecke kann viiiel passieren in den Sachkenntnissen über Gegenden, die viiiiele Kilometer weit im Osten liegen. Habe auch einige kennengelernt, die zu meinen schienen, daß wir unsere Schuhsohlen noch genagelt haben und mir die Grundbegriffe des Klebens beibringen wollten. Einen Fehler habe ich nicht gemacht, mich als überheblicher allwissender Deutscher bei meine Kunden in Polen, Tschechien und Bulgarien aufzuführen, nur weil ich für eine Firma im tiefsten SW Deutschlands und mit D-Mark bzw. später mit Euro in der Tasche tätig war.



nach oben springen

#268

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 00:37
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #253
Zitat von Fritze im Beitrag #251
Ich hatte mir im ersten Lehrjahr 1981 ein Paar Salamander -Stiefeletten für 150 Mark der DDR gekauft. Das ging auf keine Kuhhaut ,was ich den Dingern zugemutet habe.Ich habe sie erst letztes Jahr in den Altkleidercontainer gegeben.Bei Einem war nach mehr als 10 Jahren mal ein Reissverschluss ausgetauscht worden und die Hacken bei beiden wurden einmal neu belegt.Wüsste gern mal wieviel Kilometer ,die Treter mich getragen haben.Spitze war das Boxkalbfutter. Unkaputtbar selbst bei meinen Mauken.
Heute trage ich Meindl und Jack Wolfskin ,sind echt bequem ,aber die Lebenszeit der Salamander erreicht niemand.
Mein lieber Fritze,

ich trage heute noch meine Glashütte Spezimatic-Armbanduhr. 1975 gekauft für 145 DDR-Mark. Seitdem jeden Tag getragen, auch unter sehr widrigen Bedingungen. Zweimal habe ich sie reinigen lassen, einmal wurde der Glasdeckel ersetzt. Das war es aber auch. Sie läuft und läuft und läuft ... Gangabweichung 20 Sek./Tag.

Liebe Grüße

Ecki



Solche Uhr,habe ich schon 1966 im Grenzdienst getragen...Leider habe ich sie verkauft.War eine super Uhr..
Greso


nach oben springen

#269

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 18:30
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Die Produkte aus DDR Zeiten waren schon nicht schlecht gewesen, sie hatten auch Qualität und waren langlebig. Ich habe heute noch im Gebrauch täglich, diese“ Glashütte“ Uhr,es war mein Jugendweihegeschenk von meinen Eltern.Wenn ich im Freien fotografiere benutze ich heute noch die „ EXA 1a“. Sie ist auch ein aus dieser Zeit, kostete damals 337,- DDR Mark. Ebenso wie das Belichtungsmesser. Kassenbeleg ist auch noch vorhanden ebenso wie Garantieurkunde.
Ich habe auch noch mehrere Matchbox von 1973. Habe sie mir im Intershop gekauft. Sie kosteten damals 1,50 DM.
Harra318


nach oben springen

#270

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 18:40
von Fritze (gelöscht)
avatar

Advent ,Advent ein Lichtlein brennt......
Du lobst Mal etwas aus der DDR. Du wirst doch in der Weihnachtszeit nicht sentimental werden ???!!!


nach oben springen

#271

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 21:10
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von KaPeEm im Beitrag #230
Zitat von frank im Beitrag #229


wer suggerriert denn heut zu tage diese Geiz ist G... mentalität und warum ?? das der geschmack nachgelassen hat bei 'produkten' dieser 'berufskategorien' ist meiner meinung nur zu normal ! der fleischer zum beispiel muß auch leben und durch immer höhere nebenkosten ist er dann gezwungen in sachen gewürze und zubereitung eine günstigere 'variante' zu finden ?? vielleicht gibt es ja hierzu fachleute !! ansonsten würde ich sagen , da ich auch vom lande komme , die fleischer die für sich privat produzierten und ich gekannt habe , verstehen auch ihr handwerk oder wie man so schön sagt: 'da setzt du dich rein' !!!


Hallo Frank,
ich habe doch nicht die Qualität der o.g. Handwerker abgesprochen. Aber dadurch, daß der Fleischer oder Metzger keine Wurst für 10-12 € je Kilo anbieten kann, so wie Discounter oder Supermärkte, sterben sie doch aus. Ich wohne in einen Ortsteil von Berlin mit ca. 30.000 Einwohner, da gab es zu DDR-Zeiten 4 Privatfleischer und 3 Bäckermeister. Heute gibt es nur noch einen Fleischermeister, aber 5 Discounter und 2 Supermärkte.
Und wo Wurst und Fleisch gekauft?
LG Klaus



ist mir klar ! hier ging es mir um die urheber dieser miseere ! die politiker !!!



nach oben springen

#272

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 21:27
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #236
„DDR-Produkte“ ein ganz tolles Thema es füllt schon 12 Seiten, in den Beiträgen darf auch nie der Bautzener Senf fehlen ebenso wie das Hasseröder Bier. Ich freue mich auch das einzelne Firmen im kapitalistischen Konkurrenzkampf bestehen können. Ich habe auch vollstes Verständnis für Nostalgie zu den Produkten aus DDR Zeit. Man sollte aber auch eins nicht vergessen, dadurch dass es die Produkte überall in Deutschland zu kaufen gibt leidet auch die Umwelt darunter. Wir als Privatleute(jeder Bürger der BRD) müssen mit unseren Pkw zur Abgasuntersuchung. Es gibt EG Abgasnormen. Jetzt frage ich mich wofür? Ist es denn nötig das wir hier im Unterland Hasseröder Bier zu kaufen bekommen. Es gibt hier in Stuttgart eine Brauerei. Muss es denn überall Irische Butter zukaufen geben? Die Deutsche Marken Butter ist mit 85 % dabei, am Umsatz, können Sie die 15 % nicht auch noch auffüllen. Ich brauche auch keine Milch die von irgendwo daher gefahren wird. In Hohenlohe(Schwäbisch Hall) gibt es die Hofgut Molkerei. Ich will jetzt nicht Aldi“ nennen.(ich habe nämlich gehört es ist kein Geheimnis ist das es "Aldi" gibt). Bleiben wir in der ehemaligen DDR, da gibt es unter anderen den Netto- Markendiscount mit ihren ZL-Niederlassungen in Erfurt, Guteborn,(Thüringen) Thiendorf (Sachsen )und Coswig(Sachsen-Anhalt). Sind denn da nicht genügend Absatzmöglichkeiten für den Bautzener Senf und das Hasseröder Bier? Noch ein anderes Beispiel. Oettinger Bier. Jetzt komm ich mal zu Kaufland. Wie nun mal die Kundschaft ist sind in den Oettinger Bierkästen auch kleine Flaschen nicht nur 0,5, im Leergutbestand . Die müssen natürlich aussortiert werden. Dafür gibt es so genannte“ Sortieranlagen “. Dafür legt ein Lkw mit einer Kapazität von 30-33 Paletten Stellplätzen einen Weg von knapp 1000 km zurück.(Im Durchschnitt). Bei Kaufland liegen die Zentrallager weiter auseinander. Da gibt es Osterfeld in Sachsen-Anhalt, Lübbenau in Brandenburg und Möckmühl in Baden-Württemberg. Es langt doch schon das die SB Wurst von den Böllinger Höfen(HN) nach Osterfeld gekutscht wird. Und so könnte ich noch viel mehr Beispiele aufführen. Sollten wir nicht auch an unsere Umwelt denken, unserer Enkel und Urenkel möchten auch noch leben. Harra 318



richtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber das ist kapitalismus !!! wer das geld hat , hat nicht nur die MACHT sonder'n bestimmt auch wo das 'hasseröder' gedrunken
wird !!! wieviele politiker sind in sachen marktwirtschaft verstrickt oder leiten sogar als 'aufsichtsratsmitglieder' die 'geschicke' von ganzen konzernen ??? .wen wundert dann diese taktik !!! hohe arbeitslosigkeit im 'osten' desto mehr alkoholabhängige !!! solch eine menschenunwürdige politik verdient eigendlich nur ein's : !!!



nach oben springen

#273

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 21:41
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #272
Zitat von Harra318 im Beitrag #236
„DDR-Produkte“ ein ganz tolles Thema es füllt schon 12 Seiten, in den Beiträgen darf auch nie der Bautzener Senf fehlen ebenso wie das Hasseröder Bier. Ich freue mich auch das einzelne Firmen im kapitalistischen Konkurrenzkampf bestehen können. Ich habe auch vollstes Verständnis für Nostalgie zu den Produkten aus DDR Zeit. Man sollte aber auch eins nicht vergessen, dadurch dass es die Produkte überall in Deutschland zu kaufen gibt leidet auch die Umwelt darunter. Wir als Privatleute(jeder Bürger der BRD) müssen mit unseren Pkw zur Abgasuntersuchung. Es gibt EG Abgasnormen. Jetzt frage ich mich wofür? Ist es denn nötig das wir hier im Unterland Hasseröder Bier zu kaufen bekommen. Es gibt hier in Stuttgart eine Brauerei. Muss es denn überall Irische Butter zukaufen geben? Die Deutsche Marken Butter ist mit 85 % dabei, am Umsatz, können Sie die 15 % nicht auch noch auffüllen. Ich brauche auch keine Milch die von irgendwo daher gefahren wird. In Hohenlohe(Schwäbisch Hall) gibt es die Hofgut Molkerei. Ich will jetzt nicht Aldi“ nennen.(ich habe nämlich gehört es ist kein Geheimnis ist das es "Aldi" gibt). Bleiben wir in der ehemaligen DDR, da gibt es unter anderen den Netto- Markendiscount mit ihren ZL-Niederlassungen in Erfurt, Guteborn,(Thüringen) Thiendorf (Sachsen )und Coswig(Sachsen-Anhalt). Sind denn da nicht genügend Absatzmöglichkeiten für den Bautzener Senf und das Hasseröder Bier? Noch ein anderes Beispiel. Oettinger Bier. Jetzt komm ich mal zu Kaufland. Wie nun mal die Kundschaft ist sind in den Oettinger Bierkästen auch kleine Flaschen nicht nur 0,5, im Leergutbestand . Die müssen natürlich aussortiert werden. Dafür gibt es so genannte“ Sortieranlagen “. Dafür legt ein Lkw mit einer Kapazität von 30-33 Paletten Stellplätzen einen Weg von knapp 1000 km zurück.(Im Durchschnitt). Bei Kaufland liegen die Zentrallager weiter auseinander. Da gibt es Osterfeld in Sachsen-Anhalt, Lübbenau in Brandenburg und Möckmühl in Baden-Württemberg. Es langt doch schon das die SB Wurst von den Böllinger Höfen(HN) nach Osterfeld gekutscht wird. Und so könnte ich noch viel mehr Beispiele aufführen. Sollten wir nicht auch an unsere Umwelt denken, unserer Enkel und Urenkel möchten auch noch leben. Harra 318



richtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber das ist kapitalismus !!! wer das geld hat , hat nicht nur die MACHT sonder'n bestimmt auch wo das 'hasseröder' gedrunken
wird !!! wieviele politiker sind in sachen marktwirtschaft verstrickt oder leiten sogar als 'aufsichtsratsmitglieder' die 'geschicke' von ganzen konzernen ??? .wen wundert dann diese taktik !!! hohe arbeitslosigkeit im 'osten' desto mehr alkoholabhängige !!! solch eine menschenunwürdige politik verdient eigendlich nur ein's : !!!


Ah ja.......dann hätte es zu DDR Zeiten keine Alkoholabhängigen geben dürfen, da es ja die Vollbeschäftigung gab.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#274

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 22:47
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #273
Zitat von frank im Beitrag #272
Zitat von Harra318 im Beitrag #236
„DDR-Produkte“ ein ganz tolles Thema es füllt schon 12 Seiten, in den Beiträgen darf auch nie der Bautzener Senf fehlen ebenso wie das Hasseröder Bier. Ich freue mich auch das einzelne Firmen im kapitalistischen Konkurrenzkampf bestehen können. Ich habe auch vollstes Verständnis für Nostalgie zu den Produkten aus DDR Zeit. Man sollte aber auch eins nicht vergessen, dadurch dass es die Produkte überall in Deutschland zu kaufen gibt leidet auch die Umwelt darunter. Wir als Privatleute(jeder Bürger der BRD) müssen mit unseren Pkw zur Abgasuntersuchung. Es gibt EG Abgasnormen. Jetzt frage ich mich wofür? Ist es denn nötig das wir hier im Unterland Hasseröder Bier zu kaufen bekommen. Es gibt hier in Stuttgart eine Brauerei. Muss es denn überall Irische Butter zukaufen geben? Die Deutsche Marken Butter ist mit 85 % dabei, am Umsatz, können Sie die 15 % nicht auch noch auffüllen. Ich brauche auch keine Milch die von irgendwo daher gefahren wird. In Hohenlohe(Schwäbisch Hall) gibt es die Hofgut Molkerei. Ich will jetzt nicht Aldi“ nennen.(ich habe nämlich gehört es ist kein Geheimnis ist das es "Aldi" gibt). Bleiben wir in der ehemaligen DDR, da gibt es unter anderen den Netto- Markendiscount mit ihren ZL-Niederlassungen in Erfurt, Guteborn,(Thüringen) Thiendorf (Sachsen )und Coswig(Sachsen-Anhalt). Sind denn da nicht genügend Absatzmöglichkeiten für den Bautzener Senf und das Hasseröder Bier? Noch ein anderes Beispiel. Oettinger Bier. Jetzt komm ich mal zu Kaufland. Wie nun mal die Kundschaft ist sind in den Oettinger Bierkästen auch kleine Flaschen nicht nur 0,5, im Leergutbestand . Die müssen natürlich aussortiert werden. Dafür gibt es so genannte“ Sortieranlagen “. Dafür legt ein Lkw mit einer Kapazität von 30-33 Paletten Stellplätzen einen Weg von knapp 1000 km zurück.(Im Durchschnitt). Bei Kaufland liegen die Zentrallager weiter auseinander. Da gibt es Osterfeld in Sachsen-Anhalt, Lübbenau in Brandenburg und Möckmühl in Baden-Württemberg. Es langt doch schon das die SB Wurst von den Böllinger Höfen(HN) nach Osterfeld gekutscht wird. Und so könnte ich noch viel mehr Beispiele aufführen. Sollten wir nicht auch an unsere Umwelt denken, unserer Enkel und Urenkel möchten auch noch leben. Harra 318



richtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber das ist kapitalismus !!! wer das geld hat , hat nicht nur die MACHT sonder'n bestimmt auch wo das 'hasseröder' gedrunken
wird !!! wieviele politiker sind in sachen marktwirtschaft verstrickt oder leiten sogar als 'aufsichtsratsmitglieder' die 'geschicke' von ganzen konzernen ??? .wen wundert dann diese taktik !!! hohe arbeitslosigkeit im 'osten' desto mehr alkoholabhängige !!! solch eine menschenunwürdige politik verdient eigendlich nur ein's : !!!


Ah ja.......dann hätte es zu DDR Zeiten keine Alkoholabhängigen geben dürfen, da es ja die Vollbeschäftigung gab.......


mit rot mark meinte ich nicht die ddr !!!



nach oben springen

#275

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:05
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #269
Die Produkte aus DDR Zeiten waren schon nicht schlecht gewesen, sie hatten auch Qualität und waren langlebig. Ich habe heute noch im Gebrauch täglich, diese“ Glashütte“ Uhr,es war mein Jugendweihegeschenk von meinen Eltern.Wenn ich im Freien fotografiere benutze ich heute noch die „ EXA 1a“. Sie ist auch ein aus dieser Zeit, kostete damals 337,- DDR Mark. Ebenso wie das Belichtungsmesser. Kassenbeleg ist auch noch vorhanden ebenso wie Garantieurkunde.
Ich habe auch noch mehrere Matchbox von 1973. Habe sie mir im Intershop gekauft. Sie kosteten damals 1,50 DM.
Harra318



komisch , die heutigen 'ddr-hasser' sind 'die' jenigen die zu ddr - zeiten mehr hatten als der durchschnitt ! warum sich beschweren ???



nach oben springen

#276

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:16
von Grenzverletzerin (gelöscht)
avatar

Zitat

komisch , die heutigen 'ddr-hasser' sind 'die' jenigen die zu ddr - zeiten mehr hatten als der durchschnitt ! warum sich beschweren ???




Tja...dann fällt Flucht aus wirtschaftlichen Gründen schonmal aus!


Harra318 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#277

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:26
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #276

Zitat

komisch , die heutigen 'ddr-hasser' sind 'die' jenigen die zu ddr - zeiten mehr hatten als der durchschnitt ! warum sich beschweren ???



Tja...dann fällt Flucht aus wirtschaftlichen Gründen schonmal aus!




wenn das 'naivchen' wüßte was der mensch aus wirtschaftlichen gründen alles tut !!! würde man sowas nicht schreiben !!!



nach oben springen

#278

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:30
von Grenzverletzerin (gelöscht)
avatar

Zitat von frank im Beitrag #277
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #276

Zitat

komisch , die heutigen 'ddr-hasser' sind 'die' jenigen die zu ddr - zeiten mehr hatten als der durchschnitt ! warum sich beschweren ???



Tja...dann fällt Flucht aus wirtschaftlichen Gründen schonmal aus!



wenn das 'naivchen' wüßte was der mensch aus wirtschaftlichen gründen alles tut !!! würde man sowas nicht schreiben !!!




Und Beleidigungen kommen immer dann wenn Argumente ausgehen!!


Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#279

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:37
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #274
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #273
Zitat von frank im Beitrag #272
Zitat von Harra318 im Beitrag #236
„DDR-Produkte“ ein ganz tolles Thema es füllt schon 12 Seiten, in den Beiträgen darf auch nie der Bautzener Senf fehlen ebenso wie das Hasseröder Bier. Ich freue mich auch das einzelne Firmen im kapitalistischen Konkurrenzkampf bestehen können. Ich habe auch vollstes Verständnis für Nostalgie zu den Produkten aus DDR Zeit. Man sollte aber auch eins nicht vergessen, dadurch dass es die Produkte überall in Deutschland zu kaufen gibt leidet auch die Umwelt darunter. Wir als Privatleute(jeder Bürger der BRD) müssen mit unseren Pkw zur Abgasuntersuchung. Es gibt EG Abgasnormen. Jetzt frage ich mich wofür? Ist es denn nötig das wir hier im Unterland Hasseröder Bier zu kaufen bekommen. Es gibt hier in Stuttgart eine Brauerei. Muss es denn überall Irische Butter zukaufen geben? Die Deutsche Marken Butter ist mit 85 % dabei, am Umsatz, können Sie die 15 % nicht auch noch auffüllen. Ich brauche auch keine Milch die von irgendwo daher gefahren wird. In Hohenlohe(Schwäbisch Hall) gibt es die Hofgut Molkerei. Ich will jetzt nicht Aldi“ nennen.(ich habe nämlich gehört es ist kein Geheimnis ist das es "Aldi" gibt). Bleiben wir in der ehemaligen DDR, da gibt es unter anderen den Netto- Markendiscount mit ihren ZL-Niederlassungen in Erfurt, Guteborn,(Thüringen) Thiendorf (Sachsen )und Coswig(Sachsen-Anhalt). Sind denn da nicht genügend Absatzmöglichkeiten für den Bautzener Senf und das Hasseröder Bier? Noch ein anderes Beispiel. Oettinger Bier. Jetzt komm ich mal zu Kaufland. Wie nun mal die Kundschaft ist sind in den Oettinger Bierkästen auch kleine Flaschen nicht nur 0,5, im Leergutbestand . Die müssen natürlich aussortiert werden. Dafür gibt es so genannte“ Sortieranlagen “. Dafür legt ein Lkw mit einer Kapazität von 30-33 Paletten Stellplätzen einen Weg von knapp 1000 km zurück.(Im Durchschnitt). Bei Kaufland liegen die Zentrallager weiter auseinander. Da gibt es Osterfeld in Sachsen-Anhalt, Lübbenau in Brandenburg und Möckmühl in Baden-Württemberg. Es langt doch schon das die SB Wurst von den Böllinger Höfen(HN) nach Osterfeld gekutscht wird. Und so könnte ich noch viel mehr Beispiele aufführen. Sollten wir nicht auch an unsere Umwelt denken, unserer Enkel und Urenkel möchten auch noch leben. Harra 318



richtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber das ist kapitalismus !!! wer das geld hat , hat nicht nur die MACHT sonder'n bestimmt auch wo das 'hasseröder' gedrunken
wird !!! wieviele politiker sind in sachen marktwirtschaft verstrickt oder leiten sogar als 'aufsichtsratsmitglieder' die 'geschicke' von ganzen konzernen ??? .wen wundert dann diese taktik !!! hohe arbeitslosigkeit im 'osten' desto mehr alkoholabhängige !!! solch eine menschenunwürdige politik verdient eigendlich nur ein's : !!!


Ah ja.......dann hätte es zu DDR Zeiten keine Alkoholabhängigen geben dürfen, da es ja die Vollbeschäftigung gab.......


mit rot mark meinte ich nicht die ddr !!!


...........manche Zusammenhänge erschließen sich halt nicht jedem.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#280

RE: DDR- Produkte

in Leben in der DDR 01.12.2012 23:43
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #279
Zitat von frank im Beitrag #274
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #273
Zitat von frank im Beitrag #272
Zitat von Harra318 im Beitrag #236
„DDR-Produkte“ ein ganz tolles Thema es füllt schon 12 Seiten, in den Beiträgen darf auch nie der Bautzener Senf fehlen ebenso wie das Hasseröder Bier. Ich freue mich auch das einzelne Firmen im kapitalistischen Konkurrenzkampf bestehen können. Ich habe auch vollstes Verständnis für Nostalgie zu den Produkten aus DDR Zeit. Man sollte aber auch eins nicht vergessen, dadurch dass es die Produkte überall in Deutschland zu kaufen gibt leidet auch die Umwelt darunter. Wir als Privatleute(jeder Bürger der BRD) müssen mit unseren Pkw zur Abgasuntersuchung. Es gibt EG Abgasnormen. Jetzt frage ich mich wofür? Ist es denn nötig das wir hier im Unterland Hasseröder Bier zu kaufen bekommen. Es gibt hier in Stuttgart eine Brauerei. Muss es denn überall Irische Butter zukaufen geben? Die Deutsche Marken Butter ist mit 85 % dabei, am Umsatz, können Sie die 15 % nicht auch noch auffüllen. Ich brauche auch keine Milch die von irgendwo daher gefahren wird. In Hohenlohe(Schwäbisch Hall) gibt es die Hofgut Molkerei. Ich will jetzt nicht Aldi“ nennen.(ich habe nämlich gehört es ist kein Geheimnis ist das es "Aldi" gibt). Bleiben wir in der ehemaligen DDR, da gibt es unter anderen den Netto- Markendiscount mit ihren ZL-Niederlassungen in Erfurt, Guteborn,(Thüringen) Thiendorf (Sachsen )und Coswig(Sachsen-Anhalt). Sind denn da nicht genügend Absatzmöglichkeiten für den Bautzener Senf und das Hasseröder Bier? Noch ein anderes Beispiel. Oettinger Bier. Jetzt komm ich mal zu Kaufland. Wie nun mal die Kundschaft ist sind in den Oettinger Bierkästen auch kleine Flaschen nicht nur 0,5, im Leergutbestand . Die müssen natürlich aussortiert werden. Dafür gibt es so genannte“ Sortieranlagen “. Dafür legt ein Lkw mit einer Kapazität von 30-33 Paletten Stellplätzen einen Weg von knapp 1000 km zurück.(Im Durchschnitt). Bei Kaufland liegen die Zentrallager weiter auseinander. Da gibt es Osterfeld in Sachsen-Anhalt, Lübbenau in Brandenburg und Möckmühl in Baden-Württemberg. Es langt doch schon das die SB Wurst von den Böllinger Höfen(HN) nach Osterfeld gekutscht wird. Und so könnte ich noch viel mehr Beispiele aufführen. Sollten wir nicht auch an unsere Umwelt denken, unserer Enkel und Urenkel möchten auch noch leben. Harra 318



richtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber das ist kapitalismus !!! wer das geld hat , hat nicht nur die MACHT sonder'n bestimmt auch wo das 'hasseröder' gedrunken
wird !!! wieviele politiker sind in sachen marktwirtschaft verstrickt oder leiten sogar als 'aufsichtsratsmitglieder' die 'geschicke' von ganzen konzernen ??? .wen wundert dann diese taktik !!! hohe arbeitslosigkeit im 'osten' desto mehr alkoholabhängige !!! solch eine menschenunwürdige politik verdient eigendlich nur ein's : !!!


Ah ja.......dann hätte es zu DDR Zeiten keine Alkoholabhängigen geben dürfen, da es ja die Vollbeschäftigung gab.......


mit rot mark meinte ich nicht die ddr !!!


...........manche Zusammenhänge erschließen sich halt nicht jedem.......


nun dann antworte bitte in diesem zusammenhang( osten = neue bundesländer ) ansonsten kommt von mir auch nur zusammenhangloses !!!



nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556929 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen