#81

RE: Fahnenflucht über die vereiste Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.04.2013 18:42
von Lutze | 8.039 Beiträge

habe mir dieses Thema noch mal reingezogen,sehr interessant der Bericht,
sehr leidtragende Geschichte,was dieser Grenzer erdulden musste,nur weil
er nicht schiessen wollte,meine Hochachtung
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#82

RE: Fahnenflucht über die vereiste Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.04.2013 20:27
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #32
Zitat von Gert im Beitrag #26
ich habe mir den Film auch angesehen. Besonderes ist mir aufgefallen, als der Jonny mit dem zurückgebliebenen Posten im Stasiuntersuchsgefängnis Schwerin war. Der heute alte Mann machte nach 40 Jahren immer noch einen solch verängstigten und eingeschüchterten Eindruck bei der Besichtigung des Gefängnisses, dass ich denke, der hatte als 19 jähriger keine Chance bei den Stasi Vernehmern einigermassen heil aus der Sache herauszukommen. Ich hatte in dieser Filmsequenz selbst die Atmosphäre von meinem Besuch in der Gedenkstätte Hohenschönhausen gefühlt, sodass ich ihn voll und ganz verstehen konnte. Es ist schon ein Hohn, hätte er die Kameraden bei der Flucht erschossen, hätten sie ihm Orden auf die Brust gepappt. Weil ihn sein Gewissen sagte, bleib Mensch, musste er 1 Jahr ins Gefängnis.
Es wäre vielleicht gut gewesen für ihn, den Beiden einen uneinholbaren Vorsprung zu geben und dann einen Feuerzauber in Form von Schüssen aus der Kaschi und evtll. Leuchtspurmuni zu beginnen. Dann wäre er bei der Vernehmung aus dem Schneider gewesen. Er hätte aber standhaft bleiben müssen.





Muß mal ganz dumm fragen. Wenn das an der Elbe war, dann war ja das andere Ufer die BRD. Und wer dann auf Flüchtende oder zumindest in diese Richtung schoss, muß doch damit automatisch auf westdeutsches Territorium geschossen haben. Auf der Eisfläche hätte es auch nichts gegeben, was Projektile da eventuell aufgehalten hätte. Und war es an der Elbe nicht so, daß in diesem etwas außergewöhnlichesn Fall die gesamte Elbbreite zur BRD gehörte, also sich die Flüchtenden mit Betreten der Eisfläche schon in der BRD befanden ? Ich habe den Film nicht gesehen, muß ich ehrlich zugeben, daher meine Frage.

Dore Holm an der Stelle ist die Elbe von der angenommen Feuerstellung ca 500 m breit. Im Winter eine einsame Gegend. Im Sommer ein beliebtes Urlaubsziel vieler Westberliner damals. Habe auch in diesen Abschnitt gedient von 68-71 Rotrang


nach oben springen

#83

RE: Fahnenflucht über die vereiste Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 25.05.2013 21:08
von ek53 | 54 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #72
Hab nie Nuth im GD auf der Füst gehabt, Radiergummi und Bleistift schon. Die kamen aber nur bei grösserem Wuhling im Abschnitt zum Einsatz, zum festhalten der Zeit inkl. Abkürzungen. Wenn etwas Ruhe war, hat man's dann ins GD-Buch in "Schönschrift" übertragen.


Ich kann mich weder an Bleistifte und Radiergummis noch an Nuth erinnern. Ich meine, daß wir immer alles direkt ins Buch geschrieben haben. Ich meine auch, daß mir nie einer erzählte, daß er mit Bleistift vorschreiben würde.

G.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fahnenflucht und wieder zurück in die DDR
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Fred.S.
59 Gestern 00:24goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 2986
die Grenzlinie auf der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
9 29.10.2016 16:48goto
von damals wars • Zugriffe: 589
Spurensuche im Grenzregiment 24 im Bereich Aland- Elbe
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von terraformer1
6 25.12.2013 20:22goto
von suentaler • Zugriffe: 1101
Legendierte Fahnenfluchten
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Grenzerei
20 05.04.2013 08:40goto
von 94 • Zugriffe: 3989
Meine Kindheit an der Elbe Mittwoch 13-03 um 21.00 NDR
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Schlutup
4 14.03.2013 11:09goto
von Lutze • Zugriffe: 636
Fahnenfluchten russischer Soldaten
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Mozart
161 04.11.2014 22:47goto
von Grenzerhans • Zugriffe: 19362
Fahnenflucht eines Postenpaares GR 42 ; 2.GK Berlin/Waßmannsdorf
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
38 23.05.2010 00:14goto
von Feliks D. • Zugriffe: 8119
Fahnenflucht eines BGS Beamten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
59 15.03.2010 12:01goto
von karl143 • Zugriffe: 5262
Fahnenflucht Grenzsoldaten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Stabsfähnrich
268 06.12.2016 01:20goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 41848

Besucher
15 Mitglieder und 95 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen