#1

Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 14.11.2012 14:12
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

NVA Lehrfilm

Theo


Fall 80 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 14.11.2012 16:48
von utkieker | 2.914 Beiträge

Solche Lehrfilme und Märchenfilme haben eines gemeinsam, am Ende gewinnen immer die "Guten". Bemerkenswert die Phantasieuniform der "Bösen", mal keine Schwarzkombi. Könnte es sich bei der Uniform um eine modifizierte Kluft der Sowjetarmee handeln?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 08:21
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ja, die guten gewinnen immer.
Paar "Wenns" natürlich ausgeklammert, wenn der "Gegner" Luftunterstützung gehabt hätte und wenn er aus einen Hinterhalt schon vor dem A-Dorf die Marschformation angegriffen hätte?
Krieg ist irgendwie nicht mit Sieger-Garantie ausgestattet wie in solchen Filmen.


nach oben springen

#4

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 09:05
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich fand die Stahlhelme der "Feinde" interessant. Sollten das Fallschirmjäger gewesen sein?


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#5

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 09:49
von katerjohn | 559 Beiträge

Der Film hat ja auch einige Jahre auf dem Buckel,noch die Uniformen vor Ein-Strich -kein Strich,uralt Technik,wie Panzer, SPW und die G5 .Schätze Anfang oder mitte der 60 ger Jahre.Heute würden evtl .andere Taktiken zum tragen kommen.


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#6

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 11:37
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Als ich den Film sah--gingen mir so Gedanken durch den Kopf.Als die Kameraden die Sperre räumten.Da dachte ich so vor mir hin,hätten sie die Übung nicht auf ein paar Jahre später ansetzen können.Dann hätte man ne Motorsäge zum Einsatz bringen können.


nach oben springen

#7

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 12:38
von zoni-94 | 176 Beiträge

Aus dem Lehrbuch...: Eine Sperre ist nur gut, wenn man sie auch sichert....

Gruß zoni


nach oben springen

#8

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 12:40
von Icke | 95 Beiträge

Da bin ich aber froh das ich bei der GT gelandet bin und nicht bei denen die für so einen Film bestimmt eine Woche im staub proben mussten das war bestimmt nicht toll. Na ja vielleicht gab’s danach einen KU.


nach oben springen

#9

RE: Der Kampf um A-Dorf

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.11.2012 19:07
von Fall 80 | 171 Beiträge

Bei den Helmen der "Verteidiger" handelt es sich um Fallschirmjäger-Helme der deutschen Luftwaffe. Waren Damals sicher noch in großen Stückzahlen vorhanden. Selbst die GSG-9 hatte in den Anfangsjahren diesen Helmtyp. Gruß Uli.

Zitat von Duck im Beitrag #4

Ich fand die Stahlhelme der "Feinde" interessant. Sollten das Fallschirmjäger gewesen sein?


Duck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen