#521

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 19:30
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #520
Geändert hat sich nur es früher noch eine Friedensbewegung gab und Menschen gegen Kriege oder Unterdrückungsaktionen demonstriert haben. Heute bekommen nicht mal mehr die Linken den Arsch hoch, um gegen die Beteilung deutscher Soldaten an Auslandseinsätzen zu demonstrieren.


Nun es gibt z.Zt. keine direkte militärische Bedrohung für D. und der geschickte Schachzug der Aussetzung der Wehrpflicht bei den jetzigen Aufträgen der BW und somit keine direkte Betroffenheit bei der Mehrzahl der Bevölkerung tun ihr übriges.
Heute Abend ein Interview mit dem Bundesverteidigungsminister gesehen, in dem er nochmal das Heranführen der BW seit den 90er Jahren an die derzeitigen und zukünftigen Aufträge aufzeigte.


zuletzt bearbeitet 25.11.2012 19:33 | nach oben springen

#522

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 19:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #521
Zitat von Eisenacher im Beitrag #520
Geändert hat sich nur es früher noch eine Friedensbewegung gab und Menschen gegen Kriege oder Unterdrückungsaktionen demonstriert haben. Heute bekommen nicht mal mehr die Linken den Arsch hoch, um gegen die Beteilung deutscher Soldaten an Auslandseinsätzen zu demonstrieren.


Nun es gibt z.Zt.keine direkte militärische Bedrohung für D. und der geschickte Schachzug der Aussetzung der Wehrpflicht bei den jetztigen Aufträgen der BW und somit keine direkte Betroffenheit bei der Mehrzahl der Bevölkerung tun ihr übriges. Heute Abend ein Interwiev mit den Bundesverteidigungsminister gesehen, in den er nochmal das Heranführen der BW seit den 90er Jahren an die derzeitigen und zukünftigen Aufträge aufzeigte.


'Aufträge' heisst, richtig klar ausgedrückt, Kriegseinsätze GZB1 , gleichgültig welcher Natur oder verstehe ich das wieder falsch? Das ist wie mit meinem US Ehemann, der redete auch immer nur von 'Touren' wenn er von Nam und Korea sprach.... Berlin war auch eine Tour, aber das war auch kein Kriegseinsatz. Das war dann Einsatz gegen die 'kommunistische Weltordnung'... das musst ich mal raussuchen.


nach oben springen

#523

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 19:45
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Larissa,

hast du mich je falsch verstanden?

Ich hoffe ich schreibe einigermassen deutlich.


nach oben springen

#524

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 20:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #523
@Larissa,

hast du mich je falsch verstanden?

Ich hoffe ich schreibe einigermassen deutlich.



neeeeiiiiin...... ja panimeiu (siehste ich kann auch kurz!)


zuletzt bearbeitet 25.11.2012 20:17 | nach oben springen

#525

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 20:37
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Guuuut,

dann nehmen wir mal wieder die Taschenlampe und leuchten im dunklen Haus herum!


nach oben springen

#526

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #525
Guuuut,

dann nehmen wir mal wieder die Taschenlampe und leuchten im dunklen Haus herum!


da ich ja nun mannlos bin heute Abend wieder, arbeite ich schon daran...... dabei höre ich WAKY Louisville......


nach oben springen

#527

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 12:55
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #444

mein chef , general wolf , hatte auch direkten draht zu mielke und saß im büro des 4. stock , hauptflügel im objekt liebermannstrasse !!!



ne 5, setzen @frank.

dein chef, generalleutnant günter wolf, saß in der 1. etage des hauptflügels in der klement- gottwald - allee. einen 4. stock gab es nur im turm und dort saßen die funker der ha ps.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#528

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 13:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Hmm,
wo war denn nun M.Wolf?


nach oben springen

#529

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 13:17
von Schmiernippel | 244 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #527
Zitat von frank im Beitrag #444

mein chef , general wolf , hatte auch direkten draht zu mielke und saß im büro des 4. stock , hauptflügel im objekt liebermannstrasse !!!



ne 5, setzen @frank.

dein chef, generalleutnant günter wolf, saß in der 1. etage des hauptflügels in der klement- gottwald - allee. einen 4. stock gab es nur im turm und dort saßen die funker der ha ps.



Na, wo saß er denn nun?



nach oben springen

#530

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 14:18
von furry | 3.576 Beiträge

@frank, nun dachte ich, Du wärest ein insider.
Aber letztlich bestätigt Gilberts Anmerkung, dass in einem Geheimdienst der betreffende Mitarbeiter nur das wissen musste, was für seinen Job erforderlich war. Wobei, die einen wußten mehr und die anderen weniger.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#531

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 14:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #528

Hmm,
wo war denn nun M.Wolf?


Alle setzen - Note 5 !!!
Das ist so eine Sache mit den Wölfen. Meistens ziehen sie im Rudel auf die Jagd !!!
M.Wolf saß dort, wo er hin gehörte, im Neubau der HVA Ecke Magdalenen- / Ruschestraße !!! Und GL Günter Wolf, Leiter der HA PS saß in der Liebermannstraße. Vor GL Günter Wolf, war Franz Gold Leiter der HA PS. Günter Wolf war zuvor Oberst im WR FED und Stellvertreter von "Papa" Gronau. Günter Wolf wurde mit seiner Ernennung zum Leiter der HA PS gleichzeitig zum Generalmajor ernannt.
Noch weitere Fragen zu den Standorten der jeweiligen HA und Linien ???

Vierkrug

Schietformfehler, der korrigiert werden mußte.


zuletzt bearbeitet 26.11.2012 16:17 | nach oben springen

#532

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 14:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Ich kann das nicht wissen.
Habe ihn nie auf DDR-Territorium erlebt.
Aber im Ausland....


zuletzt bearbeitet 26.11.2012 14:29 | nach oben springen

#533

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 14:29
von furry | 3.576 Beiträge

Da die "Wölfe" aber alle in Berlin (?) ansässig waren, würde ich für eine 5+ plädieren.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#534

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 14:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #532
Ich kann das nicht wissen.
Habe ihn nie auf DDR-Territorium erlebt.
Aber im Ausland....


Dafür gibt es ja Insider !!!
Im Neubau Magdalenen-/Ruschestraße saßen auch Abteilungen und Referate der HA XVIII !!! Mit einer 5+ können die anderen sicherlich noch leben.


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2012 14:58 | nach oben springen

#535

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 15:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[quote=seaman|p218740]Ich kann das nicht wissen.
Habe ihn nie auf DDR-Territorium erlebt.
Aber im Ausland....[/quote)

ich hätte ihn gerne kennengelernt, habe noch ganz alte Zeitungsausschnitte von ihm...... fand seine Haltung hervorragend über den Mauerfall hinweg, mit einer Loyalität, die Bände sprach.


nach oben springen

#536

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 15:24
von mannomann14 | 625 Beiträge

von welchem der " Wölfe" redet ihr denn jetzt?
Gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#537

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 15:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von mannomann14 im Beitrag #536
von welchem der " Wölfe" redet ihr denn jetzt?
Gruß mannomann


ich dachte wir reden hier von dem Wolf Markus. Aber ich schaue nur mal gelegentliche hier herein heute Morgen.
Man wird uns aufklären Mannomann.


nach oben springen

#538

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 15:48
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Markus Wolf, "der Mann ohne Gesicht". Angeblich wusste bis zur Flucht Stillers niemand, wie er aussieht. Dass es den westlichen Geheimdiensten vorher nicht gelang, ein Foto zu bekommen, ist eigentlich schwer zu glauben.
Theo


nach oben springen

#539

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 16:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Larissa im Beitrag #537
Zitat von mannomann14 im Beitrag #536
von welchem der " Wölfe" redet ihr denn jetzt?
Gruß mannomann


ich dachte wir reden hier von dem Wolf Markus. Aber ich schaue nur mal gelegentliche hier herein heute Morgen.
Man wird uns aufklären Mannomann.


Aufklärung ist bereits erfolgt. Die beiden Wölfe wurden auseinander gehalten. Wenn es um die HVA geht, dann geht es um Markus Wolf, der ja deren langjähriger Leiter war.
Markus Wolf hatte ein Gesicht - dann hätten andere Dienste besser recherchieren müssen, denn er war bereits 1951 maßgeblich am Aufbau des APN (Außenpolitischen Nachrichtendienstes), einem Vorläufer der späteren HVA beteiligt und übernahm diesen 1952 als Nachfolger von Anton Ackermann.

Nach allen mir vorliegenden Erkenntnissen, habe ich eine differenzierte Sicht auf die Person Markus Wolf - er ist für mich keine "heilige Kuh" !!!

Vierkrug


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#540

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 17:48
von jecki09 | 422 Beiträge

gibt es überhaupt "Heilige Kühe" beim MfS, HVA, und, und was es sonst noch so gab?!
Sicherlich hat jeder, der den Einen oder Anderen persönlich oder "besser" kannte/kennt, eine differenziertere Sichtweise.

Geht uns ja mit unseren heutigen Chefs oder die aus der benachbarten Abteilung genau so.


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1871 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558009 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen