#481

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 20:38
von exgakl | 7.223 Beiträge

@EK 40... solltest Du des öfteren darunter leiden Dich verfolgt zu fühlen, dann solltest Du vielleicht einfach mal auch den PC aus lassen;-) und hier nicht den Thread mit Deinen Hilfeschreien verhunzen!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#482

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 20:42
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Mart im Beitrag #477
Liebe Moderation:
Ich halte es für bedenklich, dass in meinem Beitrag ohne mein Einverständnis -vor allem aber ohne dass es irgendwie gekennzeichnet wurde- eine Frage verändert wurde.



Mart,

1.) Ich war es. Ich darf das. In sensiblen Bereichen tu ich das einfach, auch ohne Dein Einverständnis einzuholen.
2.) Ich wurde darum gebeten - für mich noch ein Grund mehr.
3.) EK 40 hat in der Richtung vollständig Recht - hier ist nicht der Geburtsort der Demokratie.

@EK 40,

diesen Maulkorb-Hinweis finde ich persönlich nicht lustig - gehe aber darüber hinweg.

Weichmolch

PS: Und nun weiter im Thema.


nach oben springen

#483

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 21:14
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Weichmolch im Beitrag #483
Zitat von Mart im Beitrag #477
Liebe Moderation:
Ich halte es für bedenklich, dass in meinem Beitrag ohne mein Einverständnis -vor allem aber ohne dass es irgendwie gekennzeichnet wurde- eine Frage verändert wurde.



Mart,

1.) Ich war es. Ich darf das. In sensiblen Bereichen tu ich das einfach, auch ohne Dein Einverständnis einzuholen.
2.) Ich wurde darum gebeten - für mich noch ein Grund mehr.
3.) EK 40 hat in der Richtung vollständig Recht - hier ist nicht der Geburtsort der Demokratie.

Weichmolch,
das ist alles ohne jede Frage. Darum geht es nicht.

Es geht um die Art und Weise wie das geschieht: Mir wäre recht gewesen, wenn Du in meinem Beitrag "eine Frage verändert, Moderator" geschrieben hättest - das hast Du aber nicht. Und so ist der Sinn der Frage entstellt, die Leser verstehen nicht, was die Frage soll.

Im Übrigen hatte Larissa erlaubt, Fragen zu stellen. Ich halte es für durchaus erstaunlich, dass Larissa dann entscheidet, welche meiner Fragen verändert werden. Das hinterläßt einen unguten Beigeschmack.

Wie dem auch immer sei: Das ist geklärt.
Allen Beteiligten ein schönes Wochenende.


zuletzt bearbeitet 23.11.2012 21:19 | nach oben springen

#484

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 21:17
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #464
Deine Frage zu einem bestimmten Organ. Du scheinst Kenntnis der Materie zu haben,

Natürlich habe ich dazu Kenntnis; ich schrieb, dass ich mich zeithistorisch mit derartigen Fragen beschäftige.

Ich habe kein weiteres Interesse an einer Diskussion mit Dir. Die Basis dafür ist nicht gegeben.

Ansonsten alles Gute.


zuletzt bearbeitet 23.11.2012 21:18 | nach oben springen

#485

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 21:33
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Leute, zieht Euch doch nicht an Einzelheiten hoch, wie eine nicht beantwortete oder umformulierte Frage. Durch Larissa wurden m.E. dermaßen viele Interna über das Milieu der Geheimdienste vermittelt, wie sie wohl so schnell in keinem der üblichen Biographien zu finden sind. Das sind für mich zwar, obwohl nicht darin eingebunden gewesen zu sein, alles ziemlich logische Geschehnisse, die mich nicht wirklich verwundern. Aber es ist schon interessant zu hören, daß man da nicht weit entfernt liegt von dem, was man für möglich hält und wie man auch event. selbst handeln würde.
Also lassen wir Larissa das erzählen, was sie verantworten kann und löchern sie nicht mit Fragen, die sie nicht oder nur sehr ungern beantworten möchte.



Schmiernippel, EK82I, LO-driver und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#486

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 23.11.2012 22:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke DoreHolm.

Fein Mart, dass Du Dich zeithistorisch mit solchen Dingen beschaeftigst, finde ich toll. Allerdings solltest Du trennen lernen zwischen Geschichte und persoenlicher Geschichte. Sicher kannst Du nicht meine Qual vestehen in dieser Sache, das mache ich Dir nicht zum Vorwurf. Ich habe darum gebeten das herausnehmen zu lassen, weil ganz sicher andere Fragen dazu gekommen waeren, von anderen Teilnehmern hier. Ich habe es so entschieden Mart, weil es mir an die Nieren geht und ich ueber diesen Verlust nie hinweg kommen werde. Danke fuer Dein Verstaendnis. Es ist nicht notwendig aus dieser Sache einen Krieg zu entfachen. Ich wuerde mich freuen, wenn Du Dich weiterhin beteiligen wuerdest,
Gruesse, Larissa
Das war heute gut mit Euch, konnte sogar herzhaft lachen, nun weiss ich durch Eisenringtheo wenigstens wer Jonny English ist. Wenn Ihr Fragen habt nur zu, sonst habe ich auch noch einiges auf Lager. Sergej hat sich mittlerweile daran gewoehnt, dass er das fuenfte Rad am Wagen ist. Allerdings darf ich meinen Laptop nicht mehr mit ins Schlafzimmer nehmen. Richtig eifersuechtig ist der Bursche auf den kleinen Kasten…..
Mit dem Motto kleine Kriege pusten wir sofort aus, groessere lassen wir gar nicht erst zu, moechte ich eine Auszeit einreichen ueber das Wochenende. Schoenes Wochenende allen. Bis bald. Larissa
Kl.la korr.


nach oben springen

#487

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 13:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #481
@EK 40... solltest Du des öfteren darunter leiden Dich verfolgt zu fühlen, dann solltest Du vielleicht einfach mal auch den PC aus lassen;-) und hier nicht den Thread mit Deinen Hilfeschreien verhunzen!


Lieber @exgakl,auch wenn du nichts unversucht lässt mich der Lächerlichkeit preiszugeben,möchte ich dir unbedingt mitteilen,dass ich mich nicht verfolgt fühle,auch nicht von einem exgakl.
Ich schrie hier auch nicht nach Hilfe,sondern legte ganz einfach meinen Standpunkt und meine Meinung zum Problem- Änderung und Löschung von Beiträgen- dar und antwortete in diesem Zusammenhang auf einen Beitrag vom User Mart,nicht mehr und nicht weniger.
Da ich bemerkte,dass mein Beitrag #451 gelöscht wurde und nicht nur geändert,wie beim @Mart geschehen,schrieb ich jene Zeilen nieder.
Du scheinst offensichtlich mit der Wahrnehmung und Interpretation des geschriebenen Wortes ein Problem zu haben.
Ich wollte/möchte desweiteren diesen Thread nicht "verhunzen",dies machen schon Andere,welche es anscheinend dürfen.
Deswegen ist dies mein letzter Post in diesem Thema,lese aber gerne weiter,da sehr interessant,was hauptsächlich der "Hauptberichterstatterin" @Larissa zu verdanken ist,da sie uns ein wenig hinter die Kulissen schauen lässt.

Zum Schluß will ich noch anmerken das mein genannter Beitrag zum 2.mal kommentarlos gelöscht wurde.
Wie @Mart schon bemerkte,ist dies zumindest bedenklich,da nachfolgende Beiträge wirklich aus dem Zusammenhang gerissen werden und man nicht mehr nachverfolgen kann,in welchem Kontext geantwortet wurde.
Zumindest ein Hinweis durch den "Bearbeiter" wäre nur höflich und hilfreich.
Ist das wirklich nicht machbar?
Danke fürs lesen.

Gruß ek40


nach oben springen

#488

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 14:54
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #487
Zitat von exgakl im Beitrag #481
@EK 40... solltest Du des öfteren darunter leiden Dich verfolgt zu fühlen, dann solltest Du vielleicht einfach mal auch den PC aus lassen;-) und hier nicht den Thread mit Deinen Hilfeschreien verhunzen!


Lieber @exgakl,auch wenn du nichts unversucht lässt mich der Lächerlichkeit preiszugeben,möchte ich dir unbedingt mitteilen,dass ich mich nicht verfolgt fühle,auch nicht von einem exgakl.



der Satz beinhaltet einen Widerspruch, aber trotzdem viel Spaß beim lesen @EK 40


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
zuletzt bearbeitet 24.11.2012 14:54 | nach oben springen

#489

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 15:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #488
Zitat von ek40 im Beitrag #487
Zitat von exgakl im Beitrag #481
@EK 40... solltest Du des öfteren darunter leiden Dich verfolgt zu fühlen, dann solltest Du vielleicht einfach mal auch den PC aus lassen;-) und hier nicht den Thread mit Deinen Hilfeschreien verhunzen!


Lieber @exgakl,auch wenn du nichts unversucht lässt mich der Lächerlichkeit preiszugeben,möchte ich dir unbedingt mitteilen,dass ich mich nicht verfolgt fühle,auch nicht von einem exgakl.


der Satz beinhaltet einen Widerspruch, aber trotzdem viel Spaß beim lesen @EK 40



Sagt mal seid Ihr so jung? Ihr benehmt Euch wie die Jungbullen auf der Weide. Keiner darf das letzte Wort. bzw. den letzten Stoss haben!
Gerade bei der Herde ist ein Bulle gefährlich. Welcher Mann würde seine Weiber und auch die Kameraden nicht verteidigen
Bullen sind nicht unberechenbar. Man muss nur ihre Körpersprache verstehen. Anmerk. der Schreiberin, die moechte ich sehen!
Mastbullen sind ein super Beispiel. Sehr aggressiv. Drohgebärden nicht nur beim Füttern.
Da geht auch keiner nahe ran, weil man einfach sieht, dass die Viecher Mordgelüste haben


nach oben springen

#490

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 16:18
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Ich hab mir gerade folgenes zu der Thematik angeschaut:

Da ich leider keine Quelle ausmachen konnte, weiß ich nicht, ob das so der Wahrheit entspricht. Aber demnach hat die HVA alles richtig gemacht und der BND und der VSchutz sehen ziemlich blaß aus.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#491

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 20:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #490
Ich hab mir gerade folgenes zu der Thematik angeschaut:
Da ich leider keine Quelle ausmachen konnte, weiß ich nicht, ob das so der Wahrheit entspricht. Aber demnach hat die HVA alles richtig gemacht und der BND und der VSchutz sehen ziemlich blaß aus.........


Danke Schuddelkind. interessant, und vieles bekannt. Da stimmt so einiges. Super eingesetzte und hoch intelligente Agenten/Agentinnen im Herzen der westlichen Geheimdienste und auf der politischen Buehne.
Wenn ein Guenther Bohnsack grinst, wenn er ueber den Erfolg von Guillaume redet, kann ich das verstehen, das war ein Schlag ins Gesicht fuer den Westen.
Wenn ein Werner Stiller grinst und es hoechst komisch findet, dass er selbst seine eigenen Leute in grosser Zahl verraten hat, dann kommen mir die Nackenhaare hoch. Hier das beste Beispiel fuer einen, dem es nur um die eigenen Finanzen ging.

Karlshorst schlecht moebliert und kalt in der Bude.‘ Das sind Aussagen! Genau solche fettdenken Herrschaften haben das Gute im Staat vernichtet, und das böse wachsen lassen. Diese sogenannten Genossen waren der letzte Abschaum der Republik; an die haette von hinten heran getreten werden muessen.
Diese Bierdeckel Zeit kenne ich nicht mehr, das war alles Jahre vorher. Fest steht, in überwältigendem Maße hat die DDR den Ring als Sieger verlassen. Dieser Fakt spielte, wie gesagt wurde im Film, keine Rolle mehr. Diese Geheimdienste leben alle noch. Zeigt aber doch ganz deutlich auf, dass dieser Spielplatz mitsamt dunklem Haus eine Welt in einer eigenen Welt ist.
Ja, Herr Kuron, wer arbeitet nicht gerne fuer eine ‚gute Firma‘.
kl.La korrigiert
PS: habe Umlaute jetzt!


nach oben springen

#492

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 21:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #491
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #490
Ich hab mir gerade folgenes zu der Thematik angeschaut:
Da ich leider keine Quelle ausmachen konnte, weiß ich nicht, ob das so der Wahrheit entspricht. Aber demnach hat die HVA alles richtig gemacht und der BND und der VSchutz sehen ziemlich blaß aus.........


Danke Schuddelkind. interessant, und vieles bekannt. Da stimmt so einiges. Super eingesetzte und hoch intelligente Agenten/Agentinnen im Herzen der westlichen Geheimdienste und auf der politischen Buehne.
Wenn ein Guenther Bohnsack grinst, wenn er ueber den Erfolg von Guillaume redet, kann ich das verstehen, das war ein Schlag ins Gesicht fuer den Westen.
Wenn ein Werner Stiller grinst und es hoechst komisch findet, dass er selbst seine eigenen Leute in grosser Zahl verraten hat, dann kommen mir die Nackenhaare hoch. Hier das beste Beispiel fuer einen, dem es nur um die eigenen Finanzen ging.

Karlshorst schlecht moebliert und kalt in der Bude.‘ Das sind Aussagen! Genau solche fettdenken Herrschaften haben das Gute im Staat vernichtet, und das böse wachsen lassen. Diese sogenannten Genossen waren der letzte Abschaum der Republik; an die haette von hinten heran getreten werden muessen.
Diese Bierdeckel Zeit kenne ich nicht mehr, das war alles Jahre vorher. Fest steht, in überwältigendem Maße hat die DDR den Ring als Sieger verlassen. Dieser Fakt spielte, wie gesagt wurde im Film, keine Rolle mehr. Diese Geheimdienste leben alle noch. Zeigt aber doch ganz deutlich auf, dass dieser Spielplatz mitsamt dunklem Haus eine Welt in einer eigenen Welt ist.
Ja, Herr Kuron, wer arbeitet nicht gerne fuer eine ‚gute Firma‘.
kl.La korrigiert
PS: habe Umlaute jetzt!



Larissa, Werner Stiller gehört auf dieSeite der Sieger,euer verdammtes kommunistisches System gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, alles klar ? Hast du das noch nicht begriffen ? Es ist entschieden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 24.11.2012 21:51 | nach oben springen

#493

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

werde deutlich Gert, warum du ausgerechnet die Stelle rot pinselst moechten alle wissen. Vor allem ich.
Danke, LG Larissa

Gert's Antwort war, die ich in rot setze, auch wenn diese Farbe ihn zu einem angreifenden Bullen macht:
Larissa, Werner Stiller gehört auf dieSeite der Sieger,euer verdammtes kommunistisches System gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, alles klar ? Hast du das noch nicht begriffen ? Es ist entschieden.

Ich schiesse zurück.
Entschieden wird ein Wettkampf Gert. Nicht das Befinden der Menschheit. Der Kampf geht weiter, und zwar für alle.
Dein Ausbruch war völlig daneben und unnoetig. Wenn es nach Dir ginge, duerften wir hier ueberhaupt nicht mehr diskutieren? Du enttäuschst mich. Ja, alles klar bei mir, danke der Nachfrage, ich habe lange schon begriffen, dass wir so nicht weiter machen können. Aber für die, die so weitermachen wollen, gibt’s ausreichend Scheuklappen, manche scheinen angewachsene zu haben.
Was hast Du Gutes getan heute Gert? Wir waren heute Nachmittag in einem Obdachlosenheim fuer Frauen und Kinder. Ich kenne viele, auch hier, die zwar weit entfernt davon sind Kommunisten zu sein, aber die Schnauze gestrichen voll haben. Sie sind es leid fuer die Grossen der Gesellschaft zu schuften und immer weniger im Portmonaie zu haben, sie sind es leid, dass ihre Kinder kaum Moeglichkeiten haben sich zu entfalten im reichsten Land der Erde. Wie in Griechenland, in England, in Portugal und Spanien und vielen anderen Laendern. Und es wird nichts, aber auch nichts nuetzen, ueber Kommunisten zu schimpfen, denn die sind dafür nicht verantwortlich zu machen.
Bericht 2012: In Deutschland leben über 2,5 Millionen Kinder in Einkommensarmut. Dies entspricht etwa 19,4 Prozent aller Personen unter 18 Jahren. Das Ausmaß der Kinderarmut ist seit vielen Jahren gravierend hoch."Kinderarmut in Deutschland - Arm dran in einem reichen Land".
Dieses und noch viel mehr alles in Bezug auf Deutschland, von der dritten und vierten Welt ganz zu schweigen. Sogar unter den 'Armen gibt es noch Ärmere.
Diese Tatsachen, gibt es fuer Euch ebenso wenig, wie die steigende Armut in Deutschland.

Wir reden hier über Geheimdienstler, die Charakterschweine sind. Wenn Du diese zu Sieger erklären willst, bitte. Sich zu verstecken Jahr ein, Jahr aus, und alles weiterhin unternehmen zu muessen, damit die Familie ernährt werden kann, ja das ist ein wirklicher Sieger. Davon werden wir sicher mehr hören, wenn einer von denen wieder einmal auspacken will für finanzielle Vorteile. Da sind sich die Kapitalisten sogar einer Meinung zu welcher Art diese gehören.

In der Geschichte gibt es mit Sicherheit einen Müllhaufen. Das ist der Müllhaufen der Andersdenkenden aus dem Schwarzlicht Milieu, die nicht über den Tellerrand schauen und somit die Wahrheit nicht erkennen können. Ab und zu sich vor der Wahrheit verstecken ist ganz gut, aber ein paar Pfennige in den Brot für die Welt Beutel schmeissen am Jahresende reicht schon lange nicht mehr. Die Menschen in fast allen europäischen Laendern stehen auf und gehen auf die Strasse, und Du hast nichts besseres zu tun als von Siegern zu reden, die sicher keine sind.
Liebe Gruss und einen schoenen Sonntag Gert. Es gibt ja die Beichte.
Und nichts fur ungut Gert, ich labe mich an Deinen Worten, die muntern mich richtig auf weiter zu machen.

Kl.La korr.


LO-Wahnsinn und Uleu haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.11.2012 23:10 | nach oben springen

#494

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 23:49
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #492
Zitat von Larissa im Beitrag #491
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #490
Ich hab mir gerade folgenes zu der Thematik angeschaut:
Da ich leider keine Quelle ausmachen konnte, weiß ich nicht, ob das so der Wahrheit entspricht. Aber demnach hat die HVA alles richtig gemacht und der BND und der VSchutz sehen ziemlich blaß aus.........


Danke Schuddelkind. interessant, und vieles bekannt. Da stimmt so einiges. Super eingesetzte und hoch intelligente Agenten/Agentinnen im Herzen der westlichen Geheimdienste und auf der politischen Buehne.
Wenn ein Guenther Bohnsack grinst, wenn er ueber den Erfolg von Guillaume redet, kann ich das verstehen, das war ein Schlag ins Gesicht fuer den Westen.
Wenn ein Werner Stiller grinst und es hoechst komisch findet, dass er selbst seine eigenen Leute in grosser Zahl verraten hat, dann kommen mir die Nackenhaare hoch. Hier das beste Beispiel fuer einen, dem es nur um die eigenen Finanzen ging.

Karlshorst schlecht moebliert und kalt in der Bude.‘ Das sind Aussagen! Genau solche fettdenken Herrschaften haben das Gute im Staat vernichtet, und das böse wachsen lassen. Diese sogenannten Genossen waren der letzte Abschaum der Republik; an die haette von hinten heran getreten werden muessen.
Diese Bierdeckel Zeit kenne ich nicht mehr, das war alles Jahre vorher. Fest steht, in überwältigendem Maße hat die DDR den Ring als Sieger verlassen. Dieser Fakt spielte, wie gesagt wurde im Film, keine Rolle mehr. Diese Geheimdienste leben alle noch. Zeigt aber doch ganz deutlich auf, dass dieser Spielplatz mitsamt dunklem Haus eine Welt in einer eigenen Welt ist.
Ja, Herr Kuron, wer arbeitet nicht gerne fuer eine ‚gute Firma‘.
kl.La korrigiert
PS: habe Umlaute jetzt!



Larissa, Werner Stiller gehört auf dieSeite der Sieger,euer verdammtes kommunistisches System gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, alles klar ? Hast du das noch nicht begriffen ? Es ist entschieden.


oh , lese ich da unbegründeten tiefen hass in diesen zeilen ???entscheiden wird die zeit !! auch wenn es eine weile braucht !!



nach oben springen

#495

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 24.11.2012 23:57
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Und die Moral aus der Geschicht, entlohne deine Mitarbeiter schlecht nicht.
Danke für den Film @Schuddelkind, den kannte ich noch nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#496

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 00:08
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #492



(...) kommunistisches System gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, alles klar ? (...) Es ist entschieden.




Eigentlich sehe ich das auch so. Das gilt für den Sozialismus, wie er im ganzen Gebiet des RGW ausgestaltet war, ausgenommen Ungarn. Möglicherweise könnte man es aber auch besser..Jetzt wo der Kapitalismus in den letzten Zügen liegt, wird es wohl einen neuen Anlauf geben.
Theo


nach oben springen

#497

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 00:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #496
Zitat von Gert im Beitrag #492



(...) kommunistisches System gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, alles klar ? (...) Es ist entschieden.



von Eisenringtheo: Eigentlich sehe ich das auch so. Das gilt für den Sozialismus, wie er im ganzen Gebiet des RGW ausgestaltet war, ausgenommen Ungarn.
Möglicherweise könnte man es aber auch besser

..Jetzt wo der Kapitalismus in den letzten Zügen liegt, wird es wohl einen neuen Anlauf geben.Theo


und wenn Kapitalisten, Kommunisten, und alle anderen Schergen sich beruhigt haben, kehren wir zum Thema zurück.


eisenringtheo und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.11.2012 00:17 | nach oben springen

#498

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 00:20
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Und wenn Kapitalisten, Kommunisten, und alle anderen Schergen sich beruhigt haben, kehren wir zum Thema zurück.

Dafür


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#499

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 00:23
von frank | 1.753 Beiträge

wo liegt er denn ?? 'ihm' gehts besser als je zuvor !!
was für ne wortwahl 'schergen' ! wer ist gemeint ?



nach oben springen

#500

RE: Das Dunkle Haus der Spionage

in Spionage Spione DDR und BRD 25.11.2012 10:01
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #493
Das ist der Müllhaufen der Andersdenkenden aus dem Schwarzlicht Milieu, die nicht über den Tellerrand schauen und somit die Wahrheit nicht erkennen können. Die Menschen in fast allen europäischen Laendern stehen auf und gehen auf die Strasse, und Du hast nichts besseres zu tun als von Siegern zu reden, die sicher keine sind.


Kl.La korr.


treffende analyse! wer das jetzige system, den derzeitigen zustand der gesellschaft als dass non plus ultra betrachtet ist weltfremd! dann hätte die menschheit in der tat keine zukunft! die geschichte geht weiter, stillstand bedeutet in der natur über kurz oder lang den tod!

SCORN


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1681 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen