#81

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 07:59
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #77

!

Aber auch im gemeinten anderem Forum habe ich es so geschrieben,muss man sich immer wiederholen?
Ein Beitrag von mir von da.

.Auszug,

Nennen wir sie Kundschafter oder Spion. Nein neu ist das nicht bereits in der Bibel 4 Mose 13 werden sie erwähnt. Und der HERR redete mit Mose und sprach: Sende Männer aus, dass sie das Land Kanaan auskundschaften, das ich den Kindern Israel geben will.




etwas OT, ich habe mir auch erlaubt o.g.zitat im anderen forum zu bringen und musste mir dafür geharnischte kritik anhören! ein bibelzitat im zusammenhang mit dem mfs, das geht gar nicht!

@Larissa, ich kann es nachvollziehen das du wütend bist, aber bedenke dass die überwältigende mehrheit hier in diesem forum dir und kid absolut aufgeschlossen gegenüber steht. nur weil der eine oder andere äusserungen tätigt welche eigentlich nur die unbedarftheit/unwissen in dieser frage belegt, sollte nicht der grund sein den größeren teil hier sitzen zu lassen. überlege es dir in ruhe noch einmal!

gruß
SCORN


exgakl, Damals87 und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 08:02 | nach oben springen

#82

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:09
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

@Larissa, ich kann es nachvollziehen das du wütend bist, aber bedenke dass die überwältigende mehrheit hier in diesem forum dir und kid absolut aufgeschlossen gegenüber steht.@scorn

Bist Du da ganz Sicher ?


nach oben springen

#83

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:18
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #82
@Larissa, ich kann es nachvollziehen das du wütend bist, aber bedenke dass die überwältigende mehrheit hier in diesem forum dir und kid absolut aufgeschlossen gegenüber steht.@scorn

Bist Du da ganz Sicher ?


bei dem ein oder anderen geht natürlich des Forums im Galopp verloren....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#84

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:21
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #82


Bist Du da ganz Sicher ?


"überwältigend" ist natürlich nicht exakt zu deffinieren! sagen wir ganz einfach die mehrheit!


zuletzt bearbeitet 06.11.2012 08:23 | nach oben springen

#85

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:28
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #84
Zitat von Pit 59 im Beitrag #82


Bist Du da ganz Sicher ?


"überwältigend" ist natürlich nicht exakt zu deffinieren! sagen wir ganz einfach die mehrheit!



ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


nach oben springen

#86

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:35
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #85


ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


warum sollte man in einem forum posten wo die mehrheit kein interesse daran hat oder gar dagegen ist? ist zumindest meine meinung!


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:37
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #85
Zitat von SCORN im Beitrag #84
Zitat von Pit 59 im Beitrag #82


Bist Du da ganz Sicher ?


"überwältigend" ist natürlich nicht exakt zu deffinieren! sagen wir ganz einfach die mehrheit!



ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


Der Begriff "aufgeschlossen" hat aber meiner Meinung nach wenig bis nichts mit dafür oder dagegen zu tun. Man kann durchaus entgegengesetzte Positionen zu Larissa und KID vertreten und dennoch ihre Positionen gelten lassen.

Das setzt allerdings voraus, dass man sich selber nicht zu denen rechnet, die meinen, im Besitz der absoluten und einzigen historischen Wahrheit zu sein. Und das fällt manchem wohl schwer.

Gruss

icke



seaman, SCORN, exgakl, eisenringtheo, turtle, LO-Wahnsinn, passport, 94, Damals87 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 08:59
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #86
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #85


ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


warum sollte man in einem forum posten wo die mehrheit kein interesse daran hat oder gar dagegen ist? ist zumindest meine meinung!



Es geht doch im Prinzip nur um das Zuhoeren.
Was will der Andere sagen,worueber kann der Andere etwas sagen.Es muss ja nicht meine Meinung sein.
Wenn es hierbei sogar um Themen geht,die der Mehrheit in diesem Forum waehrend der Zeit des Kalten Krieges und danach,garantiert nicht gelaeufig sind und waren,sollte man die Protagonisten reden lassen.Reden lassen,ohne beleidigend zu werden bzw. Drohmails zu versenden.
In jedem anderen Land kann man mit diesem Thema umgehen,fair und aufgeschlossen.Warum in Deutschland nicht?
Wen diese Zeitzeugen nicht interessieren sollte sich einfach raushalten und sich weiter Bond-Filme reinziehen.
Mittlerweile gibt es eine Menge Literatur zum Thema und es sind dabei auch sehr gute Buecher.

seaman


SCORN, Pitti53, passport, DoreHolm und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 09:08 | nach oben springen

#89

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 09:10
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #88
Zitat von SCORN im Beitrag #86
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #85


ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


warum sollte man in einem forum posten wo die mehrheit kein interesse daran hat oder gar dagegen ist? ist zumindest meine meinung!



.
In jedem anderen Land kann man mit diesem Thema umgehen,fair und aufgeschlossen.Warum in Deutschland nicht?
seaman





Seaman,

weil es von einen bestimmten Personenkreis nicht gewünscht ist. Schließlich würde dann dass von vielen vermittelte Bild, guter Westen, böser Osten nicht mehr funktionieren.


nach oben springen

#90

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 09:44
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #89
Zitat von seaman im Beitrag #88
Zitat von SCORN im Beitrag #86
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #85


ist denn das wichtig, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist?
Theo


warum sollte man in einem forum posten wo die mehrheit kein interesse daran hat oder gar dagegen ist? ist zumindest meine meinung!



.
In jedem anderen Land kann man mit diesem Thema umgehen,fair und aufgeschlossen.Warum in Deutschland nicht?
seaman





Seaman,

weil es von einen bestimmten Personenkreis nicht gewünscht ist. Schließlich würde dann dass von vielen vermittelte Bild, guter Westen, böser Osten nicht mehr funktionieren.



Alfred Kompliment, dein Avatar gefällt mir


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#91

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 10:20
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von KID im Beitrag #63
Das ist wieder Dorfrummel hier....

Eins moechte ich aber sagen: Ich kann mich wenigstens in diesem Forum verteidigen. Wenn ich aber schamlos und feige von ............... in einem anderen Forum angegriffen werden, wo mir die Beteiligung untersagt wurde, darf ich mich nicht verteidigen. Im 'Forum Deutsche Einheit' ("Will jemand noch kuscheln...????), werde ich auch heute beleidigt, und zwar von gerade denjenigen, die dieses Forum zu zerruetten versuchten. Man mag verschiedener Meinung sein, doch ein gewisses Niveau ist fuer eine sachliche Auseinandersetzung notwendig.

Und da ich in jenem Kuschel-Forum nichts sagen kann/darf, sage ich es hier: Mein liebes 'Donnerpferdchen':ich darf kein Geld mit der Veroeffentlichung dieses Buches verdienen. Und, viel wichtiger, wenn es um Rache ging (wie Du in deiner unaufhoerlichen Arroganz meinst), gaebe es schon ein Paar Leute weniger auf der Erde. Es geht nicht um Rache. Es geht um das Recht, MEINE Geschichte zu erzaehlen. Mehr nicht. Over and Out, mein Suesser.[zwinker1]

Jens

Mann oh mann...


Jens


Na KID, honeyboy (Suesser).

Rache u.a. mit beseitigen definieren, Volltreffer.

Rache kann man auch auf andere Art üben.
Und dies habe ich aus Deinen diversen Beiträgen in unterschiedlichen Bereichen herausgelesen.

Also weiterhin frohes Schaffen.

P.S.: Ob dein Buch erscheint oder nicht geht mir am Rücken vorbei.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 12:42 | nach oben springen

#92

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 10:32
von utkieker | 2.925 Beiträge

Man könnte auf militärische Spionage verzichten, würde die Welt mit offenen Karten spielen. Aber im Dunstkreis politischer Verlogenheit und Geheimdiplomatie war man bestrebt einseitig militärische Vorteile zu erzielen und haben die Welt immer wieder an den Rand eines heißen Krieges gebracht. Spione in Ost und West haben nicht selten ihr Leben riskiert um ein Tor zur Wahrheit einen Spalt breit zu öffnen. Nur blieb die Aufklärung im Verborgenen. Fundiertes Wissen über die Wahrheit war, ist und bleibt gefährlich. Die Jenigen, welche erkannten, daß die Welt sich um die Sonne dreht und keineswegs eine Scheibe ist; die Jenigen die erkannten, daß der Gott ein Geschöpf der Menschen ist und nicht umgekehrt waren zu Lebzeiten Ketzer!
Die Spione in der Welt und ich sage das völlig wertfrei, sind nicht Schuld am Wettrüsten letztlich wurde ein Gleichgewicht des Schreckens erzielt. Immerhin respektierte man das "Unwesen" der Spionage, so das es auch in Zeiten des kalten Krieges immer wieder, sei es in Herleshausen oder auf der Glienicker Brücke zum Agentenaustausch kam. Diese Möglichkeit entfiel für viele Agenten der DDR. Die DDR hatte aufgehört zu existieren, Westspione kamen ohne Gegenleistung frei. Während Ost- Kundschafter von ihren einstigen Brötchengeber in Stich gelassen wurden ja nicht selten von geheimdienstlichen Wendehälsen (oder besser gesagt Brummkreiseln) in die Pfanne gehauen wurden und dazu gehören nun mal auch KID und Larissa!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
SCORN, DoreHolm, seaman, eisenringtheo, Damals87 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 11:23
von Kimble | 397 Beiträge

An Helloweeen sehen manche Gespenster wo gar keine sind. Ein bischen weniger künstliche Aufgeregtheit würde dem Thema gut tun.
Ich kann überhaupt nicht erkennen, daß Larissa oder auch KID hier in diesem Forum mit Hass überschüttet werden.

Kritische Meinungen sind doch kein Grund gleich zu Explodieren.
Oder gilt immer noch der Spruch aus DDR- Zeiten "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns" ?



Zitat von Thunderhorse im Beitrag #91

P.S.: Ob dein Buch erscheint oder nicht geht mir am Rücken vorbei.



Aber reingucken würdeste dann schon mal.
Und sei es nur, um evtl. neue Fakten aus so einem Buch, mit den eigenen Informationen abzugleichen.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#94

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 12:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Kimble im Beitrag #93
An Helloweeen sehen manche Gespenster wo gar keine sind. Ein bischen weniger künstliche Aufgeregtheit würde dem Thema gut tun.
Ich kann überhaupt nicht erkennen, daß Larissa oder auch KID hier in diesem Forum mit Hass überschüttet werden.
Kritische Meinungen sind doch kein Grund gleich zu Explodieren.
Oder gilt immer noch der Spruch aus DDR- Zeiten "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns" ?
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #91

P.S.: Ob dein Buch erscheint oder nicht geht mir am Rücken vorbei.


Aber reingucken würdeste dann schon mal.
Und sei es nur, um evtl. neue Fakten aus so einem Buch, mit den eigenen Informationen abzugleichen.


Ja, das wuerde er mit Sicherheit, weil eine Hass-Liebe gegen Geheimdienst und Agenten besteht, auch wenn er behaupten 'nein'.

So nun will ich quaelen Euch nochmal mit diesem hier.
Keine Sorge Ihr lieben Freunde und Weggenossen, Larissa sitzt nicht und heult. Von Jens erhielt ich liebe Post gestern Nacht, es ist einfach schoen, verstanden zu werden. Aber auch der Turtle bringt als Republikfluechtiger Verstaendnis auf, der, wie Ihr wisst, keinesfalls ein Weggefaehrte von mir war, sondern einen voellig anderen Weg ging.
Es tut mir weh, dass auch was er schreibt angeprangert wird, obwohl, egal welcher Meinung er ist, immer respektvoll dem anderen gegenueber bleibt. Wir sind stolz auf uns, dass wir diese Grenze des Verstehens erklettern und letztendlich aufeinander eingehen konnten. Ich koennte keinen besseren Freund haben. Er hoert mir zu, er ist fuer mich da, er kennt mich als Mensch und akzeptiert meine Ueberzeugung und genauso ist es umgekehrt. Wir haben nicht nur voneinandergelernt, es ist ein Verhaeltnis die sich lasst kaum beschreiben, trotz unserer Partner. Peter sagt immer, Hass bringt nichts ein. Ich hasse niemanden hier, dass ich aber mal muede bin von alledem was ich erlebte und immer wieder mich konfirmieren lassen muss auf dummste Weise, das kann ich nicht ertragen. Wissen die Menschen in Deutschland wirklich so wenig vom Kalten Krieg und der Gefahr?
Darum geht es sicher einigen hier nicht, zu lernen oder zuzuhoeren. Das sagt doch denjenigen von Euch nichts, die Ihr verhasst hinter Eurer Bildzeitung oder Nationalzeitung sitzt. MeineUeberzeugung ist genau wie damals, und das lasst man nicht zu, obwohl ich immer auf den anderen eingehe. Das Bekenntnis zu meiner Ueberzeug hassen diese Gegner, die weder den Menschen noch das Metier kennen, die weder das damalige Geschehen, noch kaum das heutige verstehen. Diese sollten, wenn sie sich in dieses Forum einloggen, als allererstes das Leitthema dieses Forums lesen, mehrmals, sich dann besinnen, dass sie mit Menschen reden und nicht mir irgendwelchen Bestien. Ich weiss auch aus Gespraechen hier, dass viele auch mit ihrem eigenen Schicksal hadern, die weit entfernt irgendwelcher Geheimdienste waren, und ganz einfach aus dem normalen Leben heraus leiden. Wer ist hier ohne HIntergrund, wer hat niemals einen anderen getaeuscht? Der werfe den ersten Stein. Und die, die oberflaechlich eine saubere Weste fuer sich beanspruchen auf der ‘guten’ Seite, denen sage ich, Eure Bibel habt ihr sicher niemals richtig gelesen. Gibt es nicht etwas von Vergebung. Ich habe den Islam studieren mussen, wie ich bereits erwaehnte, aber Eure Bibel kenne ich in und auswendig, ich habe jedoch eine andere.
Ich mache mir vielmehr Gedanken ueber das, was ich schreibe, und wie ich mit anderen Leuten umgehe, gleichermassen mit Freunden und Gegnern. Es ist oftmals nicht zu umgehen, dass die Wut steigt und ich Widerspenstige ausraste in gewisser Weise. Und wenn es so ist, habe ich mich immer entschuldigt, dass tue ich auch heute, weil ich keine Bestie bin, wohl sein kann, aber mir war es immer Wert, mich auf die Menschen einzusstellen. Mich wird man nicht mehr zaehmen, dass hat auch die SU Armee kaum geschafft. Wer damit und mit meiner Ueberzeugung nicht leben kann, der muss sich andere Gespraechspartner suchen, die nur mit dem Kopf nicken. Das Ausrasten passiert mir in letzter Zeit nur hier, und den Grund sehe ich klar. Es ist ein Hass vorhanden auf uns Genossen, diese weit ueber die normalen Grenzen hinausgeht. Ich kann diese Hass nehmen und meinen Kopf hochhalten trotzdem, aber ich kann nicht ertragen, dass Genossen dieser widerwaertigen Feindschaft ausgesetzt sind. Es gab nun mal eben zwei deutsche Staaten, mit einer voellig anderen Strukturierung, die mit einer voellig anderen Erziehung einhergingen. Das wollt Ihr einfach nicht kapieren. Jedes Thema zerreisst Ihr mit Euren Aussagen. Ihr werdet in der Welt belachelt und ihr habt alle keine Ahnung was Demokratie bedeutet. Es ist ein Damoklesschwert, der haengt ueber diese vereinigte Germania weiterhin. Heute ist ein wichtiger Tag in den USA und fur uns hoffe ich, dass der friedlicherer gewinnt.. Dass in der DDR Fuehrung Fehler gemacht worden sind, dass es so nicht weitergehen konnte, das wissen wir selbst am Besten. Das aber auch die Nahtstelle Ost West sich in Deutschland befand, vergessen die Jaeger hier. Hier ging und geht es heute noch um etwas ganz anderes, um Verarbeitung, aber auch um die friedliche Koexistenz der Volker, in einer 'aggressiven' Zeit, und wie das Forum sagen will, nicht um einseitiges Gelaber der 'Guten', nicht um Jaeger und Gejagte.

@Kimble Gnade Dir Dein Gott wenn ich einmal wirklich explodiere, obwohl meine Lunte reichlich lang ist. Kimble, Dein ‘Erkennen’ liegt daran, dass Du nur das liest, was Dir zusagt in Deiner Verbohrtheit, so sehe ich es. Deine These widerlegt schon ist bei der Aussage von Thunderhorse heute Morgen, dass uns hasst keiner und keiner respektlos ist im Umgang mit uns, hier vor allem mit KID.
Halloween wird so geschrieben und ist laengst vorbei am 31.10.12 Aber Du kann mich gerne verbessern in meinen leidegen Deutschkenntnissen. Den Akzent kann ich Dir nicht ersparen wenn wir uns eines Tages treffen wuerden. Auf das was ich schrieb zum Kalten Krieg, da kommt nix von Dir. Um Aufklaerung bittest Du, aber auf das was da geschrieben steht ueber Tatsachen aus dem Kalten Krieg, da gehst Du vorsichtshalber ueberhaupt nicht ein.

@Hartmut, danke Utkieker. Aber eines muss ich richtig stellen, ich hatte das Glueck, sofort nach Haftentlassung von den meinen nach Rossia geholt zu werden, und wurde umsorgt in jeder nur erdenklichen Weise, bis heute. Ich hatte nichts mit dem MfS zu tun, mir sind hier allerdings meine Genossen und Kameraden genauso wichtig wie dort. Ich bin nur in Deutschland zur Zeit wegen meines hier einst verlorenen Privatlebens. 'Das fur die, die mir sagen, warum haue ich nicht hier ab' angenehme Emails, es gibt Schlimmeres. Und in den USA habe ich auch ein zuhause und Freunde, wie ich es nie fuer moglich gehalten haette.
KID hatte nicht mein Glueck, das MfS existierte nicht mehr. Viele Agenten wie er fielen in ein riesiges Vakuum, in einer Welt damals, die ins Wanken geriet und wir nahe an einer Katastrophe standen, wieder einmal. Darueber koennten wir, auch ueber viele Fachbegriffe, Euch berichten. Ueber gewisse Dinge jedoch nicht. Die bleiben verborgen in den Ruinen der eingesturzten Agentenleben, und mussen es auch bleiben teilweise.

@Thunderhorse Deine Ausfuehrung sind unter der Gurtelline. ‘Honeyboy’ ist ein Schimpfwort in dem englischsprachiges Raum, und vor allem in den USA und Du kannst Dich freuen sehr, dass Du nicht dort bist. Vielleicht hast Du soviel Mut, Dich offentlich zu entschuldigen. Das wuerde Dir teuer zu stehen kommen in den USA. Abgesehen davon, Jeff ist ein grosser kraeftiger, gut aussehender und ganz lieber Mensch, vor allem ist er intelligent und sehr hoeflich. Er zieht einen Waisen alleine gross und versorgt den Jungen besser als viele Eltern, die ich kenne.
Ich hab’s schon mal geschrieben, alle ‘Andersdenkenden und ‘Andersartigen’ sollten den roten oder pinke Stern tragen, wie einst die Juden den Gelben. Das wuerde doch sicherlich einigen hier gefallen.
Gruss an alle Freunde, Genossen und an alle Gegner, Larissa
und ubrigens, wer nicht fuer uns ist.....das verwechselst Du sicher Kimble, das wird in den USA gesagt


passport, bendix, utkieker und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 12:59 | nach oben springen

#95

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 12:38
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Kimble im Beitrag #93
P.S.: Ob dein Buch erscheint oder nicht geht mir am Rücken vorbei.



Aber reingucken würdeste dann schon mal.
Und sei es nur, um evtl. neue Fakten aus so einem Buch, mit den eigenen Informationen abzugleichen.[/quote]


Nein!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#96

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 12:41
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #94
[@Thunderhorse Deine Ausfuehrung sind unter der Gurtelline. ‘Honeyboy’ ist ein Schimpfwort in dem englischsprachiges Raum, und vor allem in den USA und Du kannst Dich freuen sehr, dass Du nicht dort bist. Das wuerde Dir teuer zu stehen kommen. Abgesehen davon, Jeff ist ein grosser kraeftiger, gut aussehender und ganz lieber und hoeflicher Mensch, vor allem ist er intelligent. Ich hab’s schon mal geschrieben, alle ‘Andersdenkenden und ‘Andersartigen’ sollten den roten oder pinke Stern tragen, wie einst die Juden den Gelben. Das wuerde doch sicherlich einigen hier gefallen.
Gruss an alle



Sicherlich wirst du gesehen haben, in welchem Zusammenhang der Honey.. steht!

Hätte natürlich auch "Suesser" schreiben können.
Für Dich hab ichs dazugefügt.

P.S.: Dein Buch hab ich und werde ich mir auchnicht zulegen.
Nein nicht wegen der von Dir unterstellten Hassliebe,
es geht mir ebenfalls am Rücken vorbei.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 12:46 | nach oben springen

#97

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 12:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #96
Zitat von Larissa im Beitrag #94
[@Thunderhorse Deine Ausfuehrung sind unter der Gurtelline. ‘Honeyboy’ ist ein Schimpfwort in dem englischsprachiges Raum, und vor allem in den USA und Du kannst Dich freuen sehr, dass Du nicht dort bist. Das wuerde Dir teuer zu stehen kommen. Abgesehen davon, Jeff ist ein grosser kraeftiger, gut aussehender und ganz lieber und hoeflicher Mensch, vor allem ist er intelligent. Ich hab’s schon mal geschrieben, alle ‘Andersdenkenden und ‘Andersartigen’ sollten den roten oder pinke Stern tragen, wie einst die Juden den Gelben. Das wuerde doch sicherlich einigen hier gefallen.
Gruss an alle



Sicherlich wirst du gesehen haben, in welchem Zusammenhang der Honey.. steht!

Hätte natürlich auch "Suesser" schreiben können.
Für Dich hab ichs dazugefügt.

P.S.: Dein Buch hab ich und werde ich mir auchnicht zulegen.
Nein nicht wegen der von Dir unterstellten Hassliebe,
es geht mir ebenfalls am Rücken vorbei.



Heisst das nicht am Arsch vorbei? Honig mag ich sehr, vor allem der russiche Wildhonig........Sprich Dich aus, Mr.Knight, ein Knight of Honour, bist Du nicht mit Deinen Aussagen. Hast Du auch ein Problem mit dem Deutsch, wenn Du bereits hast etwas, dann musst Du nicht noch zulegen oder ich verstehe wieder falsch. Mir geht es nicht am Arsch vorbei mit Dir, ist interessant zu hoeren solche Aussagen. Hass macht unglucklich. Ich wuensche Dir einen friedlichen Tag. Larissa


nach oben springen

#98

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 13:33
von ChristianAC | 71 Beiträge

@larissa

Nein......die Dramatik des kalten Krieges ist denke ich sehr vielen nicht so present. Bei dem Hinweis auf 1983 musste ich auch erstmal Google
anwerfen, um den Hinweis zu verstehen.

Es gab vor ~2 Jahren einen Fernsehbericht über Oberstleutnants Stanislaw Petrow, der aufgezeigt hat, wie dicht wir wirklich vor dem grossen Knall
gestanden haben.
Wobei.......es war allen klar, wenn es knallt.....dann war es der letzte Knall für diese Welt. Den nicht militärisch denkenden war auch klar, dass sich
der Knall nicht wird regional begrenzen lassen.

Ironischerweise kam genau 1983 ein Film raus, der die Problem zum Schluss auf den Punkt brachte.

War Games mit Mathew Broderick.

"Joshua", der ja nun alle Varianten eines Global-Thermonuclear-Wars durchgespielt hat, meint......

the only winning move is not to play

So war auch die Ansicht des Otto-Normal-Bürgers auf der Strasse. Die da oben, wissen, dass es bei diesem Spiel keine
Gewinner geben kann.

Ich für gehe auch mal davon aus, dass auf beiden Seiten Szenarien bereit lagen, wie man einerseits auf einen Angriff reagieren würde,
andererseits auch alle Möglichkeiten durchgespielt wurden, wie man die Chance hätte sich durch einen Angriff auf die Siegerstrasse zu bringen.

Das liegt in der Natur der militärischen Planer und in den eindimensionalen Denkstrukturen auf höheren militärischen Ebenen.

Bei de Bundeswehr konnte man dies sehr schön sehen, da man auch als einfacher Soldat immer wieder aufgefordert wurde sich bei einer
Übung irgendwelche Bedrohungsszenarien auszudenken. Wichtig war dabei nur.......wir sind die Blauen....die Bösen sind die Roten.....
wir sind im Westen.....der Feind kommt aus dem Osten.

Wir haben mal ein Szenario vorgeschlagen wo der Feind aus dem Süden kam und nocht Rot sondern Grün war.

Das hat die Unteroffiziere und Offiziere so unvermittelt getroffen, dass erstmal das grosse Chaos ausbrach und die Führungsoffiziere
sich auf eine Diskussion eingelassen haben, die sie gar nicht haben wollten und auf die sie nicht vorbereitet waren.
Erst als per Befehl Blau-Rot und West-Ost wieder hergestellt war, konnte es in geregelten Bahnen mit der Übung weiter gehen.

Mvh

Christian


zuletzt bearbeitet 06.11.2012 14:27 | nach oben springen

#99

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 13:56
von Gert | 12.356 Beiträge

@Larissa Zitat : Eure Scheiss Regierung, diese Merkelova, nachdem alles verkohlt war in dieser Republik,

Ich finde es nicht gut, dass du die deutsche Regierung so beschimpfst, das hat sie nicht verdient. Das wollte ich dir nur mal sagen. Ich weiss nicht warum du so Schaum vorm Mund hast in deinem Post
Die von dir so geliebte und herausgestellte Regierung der russische Föderation kann ja wohl nicht die Messlatte für unsere Demokratie sein. Nach allem was man so hört, befindet sich der Kasper Putin mit seinem Kasperle Medwedjew auf dem besten Weg in eine autokratisch-faschistische Diktatur. Die neueste "Errungenschaft" ist ja die Zensur des Internets für die russische Öffentlichkeit. Das kann's ja wohl nicht sein im 21. Jahrhundert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#100

RE: Auf den Spuren von KID / Jens Karney

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 06.11.2012 14:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #99
@Larissa Zitat : Eure Scheiss Regierung, diese Merkelova, nachdem alles verkohlt war in dieser Republik,

Ich finde es nicht gut, dass du die deutsche Regierung so beschimpfst, das hat sie nicht verdient. Das wollte ich dir nur mal sagen. Ich weiss nicht warum du so Schaum vorm Mund hast in deinem Post
Die von dir so geliebte und herausgestellte Regierung der russische Föderation kann ja wohl nicht die Messlatte für unsere Demokratie sein. Nach allem was man so hört, befindet sich der Kasper Putin mit seinem Kasperle Medwedjew auf dem besten Weg in eine autokratisch-faschistische Diktatur. Die neueste "Errungenschaft" ist ja die Zensur des Internets für die russische Öffentlichkeit. Das kann's ja wohl nicht sein im 21. Jahrhundert


Na, da hoere weiter lieber Gert, Putin ist hart, das stimmt, Medwedew ist eine Weichei, aber bleibe bei Deiner Meinung einer faschistische Dikatur in Russland. Voelliger Bloedsinn, von Russland im Zuge der Ereignisse hier in Deutschland, von dem Faschismus zu reden ist unverhaltnismassig einseitig. Und Bloedsinn ist auch, dass Du sagst ich wuerde die Regierung der RF herausstellen und lieben. Voelliger Bloedsinn ist das. Ich liebe Russland, richtig. Aber, schaue mal ins Buch ganz hinten.......Jewgeni Jewtuschko zitiere ich dort:

quote
auf immer blutsverwandt bin ich mit diesem Land,
Russland, das liebe ich,
wollt ich, gegen den Strich, auch seine Maechtigen lieben,
wuerde mir, pardon, speiuebel.
quote Ende
Wuerde ich das im Buch stehen haben, wenn ich die russische Regierung, oder alles was dort abgeht, lieben?

Im Gegenteil, auch in meinem Buch kommt die Sprache deutlich darauf ueber die Regierungen der Laender USA, Deutschland und Russland. Und ich spare nicht mit Vorhaltungen. Ich beschimpfe nicht nur die Merkelova Regierung, sondern die US und die Russische Regierung. Ich dachte immer Du liest wirklich mit. Hier geht es hoffentlich mit KID weiter. Und ich habe endlich genug von Euren bodenlosen Vorhaltungen, die wie oben, sofort widerlegt werden konnen.
Gruss, Larissa


zuletzt bearbeitet 06.11.2012 14:18 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wettrennen auf der rechten Spur
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
52 12.12.2015 17:57goto
von Ari@D187 • Zugriffe: 2842
Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Krelle
13 23.11.2011 21:12goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 1596
Eine Suche nach den Spuren der Mauer
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
6 15.08.2009 11:01goto
von Zermatt • Zugriffe: 434

Besucher
24 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen