#161

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 15.02.2013 08:54
von furry | 3.576 Beiträge

Zu den Genossen von der Trapo fallen mir auch zwei Dinge ein.
Es muss 1977 oder 78 gewesen sein. Ich bekam den ehrevollen Auftrag, einen Tiertransport aus dem ungarischen Babolna nach Nordhausen per Waggon zu begleiten, was man heute per LKW machen würde. Zur Vollständigkeit, die Tiere waren Hampshire- und Pietraineber. Unterwegs musste ich immer sehen, dass ich Wasser für die Tiere bekomme und vor allem, dass es schnell weitergeht. In Lepzig (für die Kenner MTh) wurde mein Waggon an einen Transitgüterzug mit Ziel Ellrich und weiter gehangen. Nach drei langen Tagen bin ich dann in Nordhausen angekommen, sah an einer Güterrampe auch schon mein Abholkommando. Der Zug hielt an, ich raus aus dem letzten Waggon, um mich meinen Kollegen bemerkbar zu machen, aber weit kam ich nicht, denn sofort war ich von Traporisten umstellt. Da fing ein Tanz an. Bis ich den Jungs klar machen konnte, warum und weshalb ich mich für die Reise mit einem Güterzug entschieden habe. Zum Glück kam dann mein Chef noch über die Gleise gestolpert und nach langem Hin und Her durfte der Waggon von dem Zug abgekoppelt werden, um ihn dann an diese Rampe zu rangieren.
Die zweite Begebenheit war auf einer Rückreise von einem Vietnameinsatz. Von Schönefeld bin ich mit der Bahn Richtung Heimat gefahren und wie es so üblich war, erschien ab Sangerhausen die Trapo im Zug. Nach fast 24 Stunden Reise war ich ziemlich übernächtigt, aber wen interessierte das. Ausweiskontrolle. Ich hatte aber keinen Ausweis, sondern nur meinen Pass. Warum ich keinen Ausweis habe. Na, weil ich den abgeben musste. Das hat schonmal eine Weile gedauert, bis das klar war. Wo ich denn hin wollte. Nur schnell nach Hause und schlafen. Irgendwann ist mir dann der Kragen geplatzt und ich habe den Jungs gesagt, dass sie doch mal versuchen sollten, die Stempel, die weiter hinten im Pass sind, zu lesen. Daraus dürfte eigentlich hervorgehen, dass ich das, was sie mir eventuell andichten wollen, schon viel früher und wesentlich einfacher hätte haben können. Man hat mich dann zwar erstmal in Ruhe, aber bis zum Aussteigen nicht aus den Augen gelassen. Zum Glück holte mich meine Frau vom Bahnhof ab, so dass meine Version den Genossen doch glaubhaft erschien.
Es hat manchmal schon Spaß gemacht und vor allem, mit welcher Gelassenheit man das doch ertragen hat.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2013 08:58 | nach oben springen

#162

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 15.02.2013 14:13
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

zum Thema "Bester Fluchtweg"

Mein erster Tag an der Grenze. (8)
Liebe Fluchtwillige, schleppt nicht so viel Ausrüstung mit - es geht auch ganz einfach.

Heute können wir das ja unbefangen ausplaudern.....

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
amigaguru hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 15.02.2013 14:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Na in den GSZ-Tore waren die Schlösser ja eingebaut und per Fernwirkung bedient. Nur noch im Ausnahmefall wurden diese mit einem nicht handelsüblichen Schlüssel (von wem war eigentlich die gleichschließende Anlage, auch aus'm Westen?) aufgesperrt. Gab aber trotzdem eine Auslösung, immer!
Und die nun von den alten vor-80er-Anlage-Toren übriggeblieben, ebenfalls nicht handelsübliche und auch gleichschließende Sicherheitsschlösser dienten dann gerne als Ersatz für die aufgesägten Teile vom Gassentor im vorderen Sperrelement.
Richtig Ärger gabs mal, als so ein sogenannter GSZ-Schlüssel verlustig ging. Wimre wurden dann in nichtmal 12 h alle Schlösser gewechselt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2013 14:28 | nach oben springen

#164

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 15.02.2013 19:32
von Kurt | 933 Beiträge

Die Flucht per Hubschrauber war auch nicht schlecht.
http://www.youtube.com/watch?v=XKSYROaw96M
Soviel ich mitbekommen habe, hat Barry Meeker fluchtwillige DDR-Familien ausgeflogen, von Bayern aus.
Beim letzten Versuch, 1975, war die flüchtende Familie unpünktlich, sodaß der Hubschrauber 2 Minuten, statt 10 Sekunden, am Boden warten mußte.
Da kamen die Grenzer gleich mit dazu und machten ein Sieb aus dem Bell 206 der es trotzdem schaffte mit der Familie zu entkommen, wenn auch ohne Mama und Fluchthelfer.
Weiß jemand, ob er mit seinem gemieteten Hubschrauber auch direkt in die DDR geflogen ist oder immer nur in die Tschechoslowakei?


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2013 20:57 | nach oben springen

#165

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 15.02.2013 19:50
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

OT: Hier noch kurz ein Link zur Interflug A310 mit Routenbeschreibung nach Kuba und vielen Details von einem Piloten:

http://www.interflug.biz/a-310.htm


nach oben springen

#166

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 16.02.2013 12:20
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #164
Die Flucht per Hubschrauber war auch nicht schlecht.
http://www.youtube.com/watch?v=XKSYROaw96M
Soviel ich mitbekommen habe, hat Barry Meeker fluchtwillige DDR-Familien ausgeflogen, von Bayern aus.
Beim letzten Versuch, 1975, war die flüchtende Familie unpünktlich, sodaß der Hubschrauber 2 Minuten, statt 10 Sekunden, am Boden warten mußte.
Da kamen die Grenzer gleich mit dazu und machten ein Sieb aus dem Bell 206 der es trotzdem schaffte mit der Familie zu entkommen, wenn auch ohne Mama und Fluchthelfer.
Weiß jemand, ob er mit seinem gemieteten Hubschrauber auch direkt in die DDR geflogen ist oder immer nur in die Tschechoslowakei?

unter "DDR-Fluchthilfe vom Speichersdorfer Flugplatz aus" ist noch was zu finden
gruss Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#167

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.02.2013 13:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #136


Dann hat doch die Zone 88 oder 89 tatsächlich einen oder zwei Airbusse gekauft und promp gleich auf dieser Strecke eingesetzt.
Die konnten nämlich nonstop ohne Staatsbürgerverluste zu Fiedel fliegen.


Kaltwetter oder Warmwetterzone ?

passport
@passport,beantworte deine Rhetorische Frage sehr gern,auch wenn du die Antwort natürlich kennst: OSTZONE!


nach oben springen

#168

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.02.2013 14:55
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #167

@passport,beantworte deine Rhetorische Frage sehr gern,auch wenn du die Antwort natürlich kennst: OSTZONE!



Für die Frauen hier: etwas für Herz und Gemüt...
http://www.spiegel.de/kultur/kino/ddr-li...e-a-814597.html
Theo


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.02.2013 14:55 | nach oben springen

#169

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.02.2013 19:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #158
..., dann per Walky Talky ein ''Los'' und ...

Zumindest an dieser Stelle erkenne ich einen kleinen Fehler in Deinen sonst durchaus perfekt (zumindest für einen Laien) erscheinenden Plan.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#170

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 17.02.2013 19:58
von Kimble | 397 Beiträge

Aber 94er, Du bist doch ein großer Anhänger der Speedrun- Variante. In so fern ist diese Idee schon mal passend.

Eine (weit genug reichende) Funke wäre, unter der Annahme es wäre CB gewesen,
in einer belebten Großstadt nicht optimal und sogar gefährlich für den Fluchtwilligen.

Und die kleineren, ganz billigen Spielzeug- Dinger reichten mal gerade so bis um die nächste Häuserecke.
Die schon etwas besseren Geräte hatten eine viel zu lange Antenne. Aufsteckbare Hilfsantennen schränkten die Reichweite arg ein.

Bei der UL- Flugzeug Flucht der Beetke Brüder wurden angeblich Spielzeug CB- Geräte verwendet.
Das konnte nur klappen, weil die eine Station schön weit oben war.

Ein aufsteigender Ballon als Zeichen wäre einfacher zu handhaben.
2km neben dem Feuerwerk erscheinen mir allerdings zu dicht. Es würde dort von herangeführte Kräften nur so wimmeln.
Und bei so einem Vorfall würden die benachtbarten Turmbesatzungen mit Ihren DF bestimmt in genau diese Richtung glotzen.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#171

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 12:25
von ONTA | 26 Beiträge

Hallo ,
ich halte diese Diskussion für reichlich blöd. Fliege einfach mal nach Mexiko und reise dann illegal in die USA ein. Dann weißt Du, wie es geht!



nach oben springen

#172

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 14:20
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von ONTA im Beitrag #171
Hallo ,
ich halte diese Diskussion für reichlich blöd. Fliege einfach mal nach Mexiko und reise dann illegal in die USA ein. Dann weißt Du, wie es geht!


Nein: Dem Ausreiseland Mexiko ist es egal, wenn du ausreist, aber das Einreiseland USA will dich nicht haben. Somit ist das Grenzregime ganz anders. Die möglichst lückenlose visuelle und akustische Überwachung der Grenze (z.B. miitels Alarmvorrichtungen und Drohnen) steht an erster Linie, die physische Festnahme von Grenzverletzern wird dann aufgrund dieser Überwachung im Hinterland stattfinden und hat eine rasche Rückweisung zur Folge. Da das hauptsächliche Ziel der GV der Aufenthalt in den USA ist, erhofft man sich von einer raschen und konsequenten Rückweiung wohl eine gewisse Abschreckung auf andere Mexikaner, illegal einzureisen.
http://www.uscis.gov/portal/site/uscis/m...00048f3d6a1RCRD
Theo


nach oben springen

#173

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 14:32
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #167
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #136


Dann hat doch die Zone 88 oder 89 tatsächlich einen oder zwei Airbusse gekauft und promp gleich auf dieser Strecke eingesetzt.
Die konnten nämlich nonstop ohne Staatsbürgerverluste zu Fiedel fliegen.


Kaltwetter oder Warmwetterzone ?

passport
@passport,beantworte deine Rhetorische Frage sehr gern,auch wenn du die Antwort natürlich kennst: OSTZONE!




Ich hätte mich auch sehr gewundert von Dir eine andere oder intelligentere Antwort zu erhalten.

passport


nach oben springen

#174

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 20:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von passport im Beitrag #173
Zitat von ek40 im Beitrag #167
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #136


Dann hat doch die Zone 88 oder 89 tatsächlich einen oder zwei Airbusse gekauft und promp gleich auf dieser Strecke eingesetzt.
Die konnten nämlich nonstop ohne Staatsbürgerverluste zu Fiedel fliegen.


Kaltwetter oder Warmwetterzone ?

passport
@passport,beantworte deine Rhetorische Frage sehr gern,auch wenn du die Antwort natürlich kennst: OSTZONE!




Ich hätte mich auch sehr gewundert von Dir eine andere oder intelligentere Antwort zu erhalten.

passport
Nun,du weißt doch,WUNDER GIBT ES (MANCHMAL) IMMER WIEDER.......
Dann wundere mal nicht weiter,mit deinen hellseherischen Fähigkeiten und Provokationen.
Ich habe genau das geantwortet,was du doch hören wolltest.
Warum sonst stelltest du diese bekloppte "Zonenfrage"?
Nur um zu provozieren!
Dann wundere dich auch nicht ,wenn dementsprechend geantwortet wird.
Was erwartest du?
Wie es in den Wald.....

Und wenn du nicht darauf gekommen bist,tummelst du dich doch wohl etwa nicht auf meinem niedrigen IQ-Level,auf meinem flachem Niveau?
Leute scheinst du immer noch gern abzustempeln,dass (Stempel) Gerät lässt dich wohl nicht los ...........
Nun kannste weiter stempeln,du Intelligenz-Bestie.


nach oben springen

#175

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 20:25
von stefanDD | 14 Beiträge

Oh Leute, was ist denn jetzt los? Macht euch mal locker... Das verleidet einem ja den Spaß am Lesen im Forum...



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#176

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 21.02.2013 21:25
von Major Tom | 853 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #169
Zitat von Major Tom im Beitrag #158
..., dann per Walky Talky ein ''Los'' und ...

Zumindest an dieser Stelle erkenne ich einen kleinen Fehler in Deinen sonst durchaus perfekt (zumindest für einen Laien) erscheinenden Plan.


Eine Minute nach dem ''Los'' waere der Fluechtling im Westen. Ich denke da haette man auch ''Los, gleich biste im Westen'' sagen koennen, Zeit genug sollte vorhanden gewesen sein. Ich habe oft genug von der Westseite ueber die Mauer gekiekt, da war das Postenpaar oder der naechste Turm ewig weit entfernt. Soweit meine bescheidene Laienmeinung.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#177

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.02.2013 00:09
von amigaguru | 96 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #162
zum Thema "Bester Fluchtweg"

Mein erster Tag an der Grenze. (8)
Liebe Fluchtwillige, schleppt nicht so viel Ausrüstung mit - es geht auch ganz einfach.

Heute können wir das ja unbefangen ausplaudern.....

Gruss Hartmut

Hallo Hartmut,
es stimmte,das man ohne viel Ausrüstung die Grenze überqueren konnte.
Ich habe noch keinen erlebt,der mit"Kind und Kegel"abgehauen ist.Es wäre sehr auch lästig gewesen,mit irgendeiner Ausrüstung abzuhauen.
Fernglas,Drahtschere hat genügt(1966).Man musste halt nur eine längere Zeit beobachten,Es "gehörte" damals,für ehemalige Grenzer dazu,
unbemerkt die Grenze zu überwinden,man hat es ja"gelernt"
Gruß
amigaguru


nach oben springen

#178

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.02.2013 11:47
von 94 | 10.792 Beiträge

Na ich meinte ja auch nicht 'Los' als Fehler, sonder eher die Walky-Talkies. Im #170 beschrieb ja der Kimble schon die Problematik recht treffend. Und unter Umständen hätte gerade die Einfuhr der Kommunikations- und Führungsmittel in die DDR gewisse Truppenteile der VI erst auf den Plan gerufen. Ansonsten ist die Idee ja nicht schlecht, also mal von der Go!-Signalisierung abgesehen. Eine im taktischen Grundsatz ähnliche Variante ging mir damals auch so im Hinterkopf rum, siehe Technik des DDR Grenz Signalzauns


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.02.2013 11:48 | nach oben springen

#179

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.02.2013 18:13
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #174
Zitat von passport im Beitrag #173
Zitat von ek40 im Beitrag #167
Zitat von passport im Beitrag #152
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #136


Dann hat doch die Zone 88 oder 89 tatsächlich einen oder zwei Airbusse gekauft und promp gleich auf dieser Strecke eingesetzt.
Die konnten nämlich nonstop ohne Staatsbürgerverluste zu Fiedel fliegen.


Kaltwetter oder Warmwetterzone ?

passport
@passport,beantworte deine Rhetorische Frage sehr gern,auch wenn du die Antwort natürlich kennst: OSTZONE!




Ich hätte mich auch sehr gewundert von Dir eine andere oder intelligentere Antwort zu erhalten.

passport
Nun,du weißt doch,WUNDER GIBT ES (MANCHMAL) IMMER WIEDER.......
Dann wundere mal nicht weiter,mit deinen hellseherischen Fähigkeiten und Provokationen.
Ich habe genau das geantwortet,was du doch hören wolltest.
Warum sonst stelltest du diese bekloppte "Zonenfrage"?
Nur um zu provozieren!
Dann wundere dich auch nicht ,wenn dementsprechend geantwortet wird.
Was erwartest du?
Wie es in den Wald.....

Und wenn du nicht darauf gekommen bist,tummelst du dich doch wohl etwa nicht auf meinem niedrigen IQ-Level,auf meinem flachem Niveau?
Leute scheinst du immer noch gern abzustempeln,dass (Stempel) Gerät lässt dich wohl nicht los ...........
Nun kannste weiter stempeln,du Intelligenz-Bestie.





Danke ek40 für die gute Einschätzung meines hohen Intelligenzlevels. Eigentlich war die ironische Fragestellung an Schnattchen gestellt ! Aber wenn man das Stöckchen aufhebt....nun gut.

Darum antworte ich mal auf Dein Niveau !

Götz von Berlichingen

Er aber, sags ihm, er kann mich im Arsch lecken." - zitiert von Johann Wolfgang von Goethe



mfG

passport


zuletzt bearbeitet 22.02.2013 18:24 | nach oben springen

#180

RE: Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.02.2013 18:36
von Ecki | 408 Beiträge

Meine Lieben,

nun nehmen wir mal an, die Flucht aus dem Osten in den Westen ist geglückt. Und dann ?

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1225 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557971 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen