#1

manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:01
von Hans55 | 763 Beiträge

unser Spieß! Hallo,zusammen!
Ich hatte mal beim Appell dieses Ding hier http://i.ebayimg.com/t/Dosimeter-RDC-III...5pOEn!~~_35.JPG nicht dabei und schon hatte ich Ärger am Hacken! (Revier außer der Reihe)
Wenn der seine Laune hatte ,war es besser man machte sich "unsichtbar" !


nach oben springen

#2

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:10
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Hans55,

ohne Dosimeter unterwegs? Nicht zu fassen, ich bin entsetzt! Du hast die Gefechtsbereitschaft der gesamten Grenztruppen gefährdet, das schreit nach Revieren!

Weichmolch


nach oben springen

#3

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:12
von Duck | 1.741 Beiträge

Hallo Hans, ich hatte das Glück in meiner anderthalbjährigen Dienstzeit, drei Spieße kennenzulernen, der Beste oder sagen wir Umgänglichste war komischerweise der in der Grundausbildung in Eisenach. Später habe ich erfahren er wurde degradiert weil er Geld veruntreut hat. Tja so ist das Leben. Den dümmsten Hauptfeld habe ich in Räsa/Unterbreizbach kennen gelernt, zum Glück war ich nur 2 Monate auf dieser GK. Das erste war als ich als Spritzer auf die Kompanie kam, das mir die EKs einbleuten, wenn der auf die Stube kommt, bleibst du sitzen. Erst habe ich gedacht die wollen mich veralbern aber es war wirklich so. Der Typ kam rein, keiner rief Achtung, keiner stand auf, der ist fast ausgeflippt. Habe ich später in solcher Form auch nicht mehr kennengelernt.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:18
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #3

Hallo Hans, ich hatte das Glück in meiner anderthalbjährigen Dienstzeit, drei Spieße kennenzulernen, der Beste oder sagen wir Umgänglichste war komischerweise der in der Grundausbildung in Eisenach. Später habe ich erfahren er wurde degradiert weil er Geld veruntreut hat. Tja so ist das Leben. Den dümmsten Hauptfeld habe ich in Räsa/Unterbreizbach kennen gelernt, zum Glück war ich nur 2 Monate auf dieser GK. Das erste war als ich als Spritzer auf die Kompanie kam, das mir die EKs einbleuten, wenn der auf die Stube kommt, bleibst du sitzen. Erst habe ich gedacht die wollen mich veralbern aber es war wirklich so. Der Typ kam rein, keiner rief Achtung, keiner stand auf, der ist fast ausgeflippt. Habe ich später in solcher Form auch nicht mehr kennengelernt.


Ich versuche ja in Foren nicht persönlich zu werden (bin aber auch nur ein Mensch) Danke @Duck schön das zu lesen. Eine gewisse Häme lässt sich nicht verbergen. Besagter Hfw. war ein ganz übler Radfahrer schon bevor er Hfw. wurde. Kameradenschwein quasie.

Mike59


nach oben springen

#5

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:28
von Duck | 1.741 Beiträge

Hallo Mike, du kanntest Ihn von früher? Wars Du auch in Räsa oder kommst du zufällig aus der Gegend? Wenn er so ein schlechter Radfahrer war, warum habt ihr ihn nicht einfach umgefahren, hätte uns viel erspart


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#6

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:38
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #5

Hallo Mike, du kanntest Ihn von früher? Wars Du auch in Räsa oder kommst du zufällig aus der Gegend? Wenn er so ein schlechter Radfahrer war, warum habt ihr ihn nicht einfach umgefahren, hätte uns viel erspart


Zufällig? Ist eher unwahrscheinlich - oder es gibt keinen Gott oder irgend etwas ähnliches in der Art. Wird mal Zeit mit der Legende aufzuräumen, das nur GWDler unter Berufssoldaten zu leiden hatten. Solche Typen haben auch uns das Leben schwer gemacht, allerdings wurde dadurch der Schulterschluss zu den anderen AGT zur Überlebensfrage. Hat gut funktioniert, jedenfalls bei uns.

Mike59


nach oben springen

#7

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 22:44
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #6
Zitat von Duck im Beitrag #5

Hallo Mike, du kanntest Ihn von früher? Wars Du auch in Räsa oder kommst du zufällig aus der Gegend? Wenn er so ein schlechter Radfahrer war, warum habt ihr ihn nicht einfach umgefahren, hätte uns viel erspart


Zufällig? Ist eher unwahrscheinlich - oder es gibt keinen Gott oder irgend etwas ähnliches in der Art. Wird mal Zeit mit der Legende aufzuräumen, das nur GWDler unter Berufssoldaten zu leiden hatten. Solche Typen haben auch uns das Leben schwer gemacht, allerdings wurde dadurch der Schulterschluss zu den anderen AGT zur Überlebensfrage. Hat gut funktioniert, jedenfalls bei uns.

Mike59


Hallo Mike, ich verstehe zwar nur Bahnhof aber vielleicht kannst du mich ja bei Gelegenheit, gern auch als PM aufklären.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 21.10.2012 22:44 | nach oben springen

#8

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 21.10.2012 23:14
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #7
Zitat von Mike59 im Beitrag #6
Zitat von Duck im Beitrag #5

Hallo Mike, du kanntest Ihn von früher? Wars Du auch in Räsa oder kommst du zufällig aus der Gegend? Wenn er so ein schlechter Radfahrer war, warum habt ihr ihn nicht einfach umgefahren, hätte uns viel erspart


Zufällig? Ist eher unwahrscheinlich - oder es gibt keinen Gott oder irgend etwas ähnliches in der Art. Wird mal Zeit mit der Legende aufzuräumen, das nur GWDler unter Berufssoldaten zu leiden hatten. Solche Typen haben auch uns das Leben schwer gemacht, allerdings wurde dadurch der Schulterschluss zu den anderen AGT zur Überlebensfrage. Hat gut funktioniert, jedenfalls bei uns.

Mike59


Hallo Mike, ich verstehe zwar nur Bahnhof aber vielleicht kannst du mich ja bei Gelegenheit, gern auch als PM aufklären.



PM - muss nicht sein. Sorry, so in die Tiefe wollte ich nicht gehen - wenn du es nicht verstanden hast ist es auch OKAY.

Mike59


nach oben springen

#9

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 22.10.2012 06:21
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo@Duck

Zitat von Mike59 im Beitrag #4
Zitat von Duck im Beitrag #3

Hallo Hans, ich hatte das Glück in meiner anderthalbjährigen Dienstzeit, drei Spieße kennenzulernen, ...

.... Habe ich später in solcher Form auch nicht mehr kennengelernt.


Ich versuche ja in Foren nicht persönlich zu werden (bin aber auch nur ein Mensch) Danke @Duck schön das zu lesen. Eine gewisse Häme lässt sich nicht verbergen. Besagter Hfw. war ein ganz übler Radfahrer schon bevor er Hfw. wurde. Kameradenschwein quasie.

Mike59


kleiner Denkanstoß: Radfahrer = nach oben buckeln, nach unten treten


Gruß Axel
nach oben springen

#10

RE: manchmal war er böse

in Grenztruppen der DDR 22.10.2012 12:53
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Diskus303 im Beitrag #9
Hallo@Duck

Zitat von Mike59 im Beitrag #4
Zitat von Duck im Beitrag #3

Hallo Hans, ich hatte das Glück in meiner anderthalbjährigen Dienstzeit, drei Spieße kennenzulernen, ...

.... Habe ich später in solcher Form auch nicht mehr kennengelernt.


Ich versuche ja in Foren nicht persönlich zu werden (bin aber auch nur ein Mensch) Danke @Duck schön das zu lesen. Eine gewisse Häme lässt sich nicht verbergen. Besagter Hfw. war ein ganz übler Radfahrer schon bevor er Hfw. wurde. Kameradenschwein quasie.

Mike59


kleiner Denkanstoß: Radfahrer = nach oben buckeln, nach unten treten


Danke Axel, für die kurze Aufklärung, ich kannte diesen Begriff wirklich nicht, zumindestens nicht als Radfahrer. Zumindestens hatte dieser "Radfahrer" eine ziemlich raffinierte Art nach oben zu buckeln, er soll nämlich ein Verhältnis mit der Frau seines KC gehabt haben. (Kompanietrasch). Wenn das wirklich gestimmt hat, dran frage ich mich wirklich wie die Frau vom KC aussah. Denn der war nicht nur dumm sondern auch nicht gerade ein "Adonis"


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


zuletzt bearbeitet 22.10.2012 12:55 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von GKUS64
90 19.10.2016 21:17goto
von SET800 • Zugriffe: 4102
Mit Jugendtourist nach Bulgarien
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
62 04.08.2015 16:15goto
von berlin3321 • Zugriffe: 4754
Von FDGB-Urlauben oder warum ich keinen Dutt mehr trage ;-)
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
90 14.05.2015 11:25goto
von Elch78 • Zugriffe: 6308
Manchmal war es einfach nur schön
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Grenzwolf62
27 09.01.2014 18:58goto
von manifest 20 • Zugriffe: 2308
Manchmal war der Strom weg
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
26 25.10.2012 16:33goto
von schulzi • Zugriffe: 2789
manchmal nervend
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
2 23.05.2012 20:30goto
von Mike59 • Zugriffe: 327

Besucher
18 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558558 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen