#21

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 20:08
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Der Kommunismus hat schon viele Vergewaltiger seiner eigenen Ideen hervorgebracht, die Familiendynastie der Irren da unten sind aber wohl einige der schlimmsten.
Der liebe Gott sollte endlich ein Einsehen haben und den Enkel des Urirren dahin befördern wo er hingehört, auf den Müllhaufen der Geschichte.
Dumm nur das der aktuelle Oberirre mehr Waffen hat als sein Volk zu essen.


zuletzt bearbeitet 19.10.2012 20:13 | nach oben springen

#22

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 20:30
von PF75 | 3.294 Beiträge

komisch alles was nicht konform mit der "freiheitlichen westlichen welt" ist wird ganz schnell in die kategorie Irrer verbannt
-der irre aus korea
-der irre aus teheran
-der (gewesene) aus tripolis,bagdad usw.
-fehlt nur noch der irre aus moskau


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 20:34
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Es bleibt sowieso nur übrig, über diplomatische Kanäle hier längerfristig was zu ändern. Klar, wenn die Militärs mit dem Rücken zur Wand stehen, kann man nur hoffen, daß Realitätssinn siegt. Die wissen genau, daß sie zwar in der Region einiges anrichten könnten, das aber dann ihren tatsächlichen Untergang bedeuten würde. Lautes Säbelrasseln würde ich nicht überbewerten. Das ist nichts Neues von dort. Bedenklicher wären dann wohl eher massive Aufstockungen und Mobilmachungen sowie Truppenverlegungen in grenznahe Regionen. Oder aber auch eine plötzliche Entmachtung des gegenwärtigen Kim unter Machtübernahme eines Militär. Ich neige dann doch eher zur Einschätzung von Felix.



nach oben springen

#24

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 20:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #18
Da war ein heißer und bisher gibt es nur einen Waffenstillstand, aber keinen Frieden.

Die DVK befindet sich momentan im Wandel, es gibt erste Reformen und grundlegende Richtungswechsel. Der letzte Schuldenerlass hat die finanzielle Situation spürbar verbesserst, die freigewordenen Mittel fließen in moderne Technologien und Produktionsmittel um die ökonomische Basis weiterzuentwickeln, weiterhin bessert sich die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln durch Reformen in der Agrarpolitik.
Man sollte Jong-Un etwas Zeit geben, er ist im Westen ausgebildet und hat bereits Reformanstrengungen unternommen die noch unter seinem Vater undenkbar waren.

Was das Säbelrasseln betrifft ist das doch nur die übliche Rhetorik, er muss das Militär bei Laune halten und das weiß er auch. Die Generäle müssen gerade ihre Entmachtung hinnehmen! Unter Jong-un haben wieder Partei und Wirtschaft die 1. Priorität, dieser Schritt ist richtig und überfällig, aber auch mutig.

Erneute massive Kampfhandlungen wollen beide Seiten nicht wirklich.
Ob das die südkoreanische Bevölkerung beruhigt,welche ihre Städte und Dörfer auf anraten der Nordkoreaner im Grenznahen Bereich verlassen sollen?
Ich wage es zu bezweifeln.
Schafft man so Vertrauen und Ruhe?
Ist das der richtige (vernünftige) Weg?
Ich glaube nicht, es wird nur noch mehr Unruhe und Hass geschürt.
Ein gefährliches "Spiel" der Nordkoreaner.

Die einfachen Menschen werden gegeneinander ausgespielt,sie werden wie immer die Verlierer sein......leider.
Doch das Rad der Geschichte dreht sich weiter und auch diese Diktatur wird hoffentlich bald verschwunden sein.
Mögen es die Menschen dort unblutig erleben und überstehen,......ganz schwer bei dieser nicht berechenbaren "Führung"


nach oben springen

#25

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 21:36
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #3
Die Flugblattaktion ist doch angekündigt, es liegt also an den südkoreanischen Machthabern sie zu unterbinden.


Flugblattaktionen zu unterbinden wiedersprechen dem Recht auf freie Meinungsaeusserung.


nach oben springen

#26

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 21:42
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Das ist ein Konflikt den die Koreaner unter sich loesen muessen. Nicht irgendwelche Flugblaetter aus dem Sueden oder aufgeblasene Drohungen aus dem Norden gefaehrden in Korea die Sicherheit, sondern die Bereitschaft anderer Laender sich in diesen Konflikt einzumischen.


nach oben springen

#27

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 21:52
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #3
Die Flugblattaktion ist doch angekündigt, es liegt also an den südkoreanischen Machthabern sie zu unterbinden.


Flugblattaktionen zu unterbinden wiedersprechen dem Recht auf freie Meinungsaeusserung.



Das mag wohl sein, aber offenbar haben sich die beiden koeranischen Staaten im Jahr 2000 verpflichtet, solche grenzüberschreitenden Flugblattaktionen zu unterbinden. Wie im Verhältnis der BRD zu DDR sind Flugblattaktionen ein Mittel der politischen Propaganda im Feindesland. Der Phnatasie sind keine Grenzen gesetzt.
http://www.schulstiftung-freiburg.de/de/...pdf/pdf_310.pdf
Theo


nach oben springen

#28

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 22:30
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #21
Der Kommunismus hat schon viele Vergewaltiger seiner eigenen Ideen hervorgebracht, die Familiendynastie der Irren da unten sind aber wohl einige der schlimmsten.
Der liebe Gott sollte endlich ein Einsehen haben und den Enkel des Urirren dahin befördern wo er hingehört, auf den Müllhaufen der Geschichte.
Dumm nur das der aktuelle Oberirre mehr Waffen hat als sein Volk zu essen.


Naja ,hab von Dir auch schon lustigere Ergüsse gelesen ! Du lebst doch nicht schlecht,also was hast Du Angst vorm Kommunismus ?Der ist doch angeblich tot ! Den gabs noch gar nicht ,also brauchste ihn auch nicht zu verteufeln ! Was wir kennen , waren doch nur Auswüchse des Sozialismus !


nach oben springen

#29

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 22:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #27
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #25
Zitat von Feliks D. im Beitrag #3
Die Flugblattaktion ist doch angekündigt, es liegt also an den südkoreanischen Machthabern sie zu unterbinden.


Flugblattaktionen zu unterbinden wiedersprechen dem Recht auf freie Meinungsaeusserung.



Das mag wohl sein, aber offenbar haben sich die beiden koeranischen Staaten im Jahr 2000 verpflichtet, solche grenzüberschreitenden Flugblattaktionen zu unterbinden. Wie im Verhältnis der BRD zu DDR sind Flugblattaktionen ein Mittel der politischen Propaganda im Feindesland. Der Phnatasie sind keine Grenzen gesetzt.
http://www.schulstiftung-freiburg.de/de/...pdf/pdf_310.pdf
Theo
Aber in West/Ost-Deutschland haben doch solche Flugblattaktionen nicht zu dem Ergebnis geführt,offen dem anderen mit Krieg und Bombardierung zu drohen,oder?
Wenn doch,dann klärt mich bitte auf.


nach oben springen

#30

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 22:53
von erkoe | 301 Beiträge

Ich finde, man sollte den Dicken in der Bildmitte vorn ans Staurohr binden und bisschen Kunstflug üben... In diesem Sinne, allen ein schönes Wochenende.

VG
Erik


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#31

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 22:57
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #26
Das ist ein Konflikt den die Koreaner unter sich loesen muessen. Nicht irgendwelche Flugblaetter aus dem Sueden oder aufgeblasene Drohungen aus dem Norden gefaehrden in Korea die Sicherheit, sondern die Bereitschaft anderer Laender sich in diesen Konflikt einzumischen.


Ich glaube genau DAS ist der Punkt


nach oben springen

#32

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 23:09
von Uleu | 528 Beiträge

Die Koreaner haben keinen Frieden, sondern seit 1953 nur einen Waffenstillstand. Also formal noch im Krieg.Die Situation ist dort anders als sie es in Mitteleuropa war. Verstehe auch nicht so richtig, warum sich die USA einem Friedensvertrag sperren.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#33

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 23:17
von erkoe | 301 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #32

Die Koreaner haben keinen Frieden, sondern seit 1953 nur einen Waffenstillstand. Also formal noch im Krieg.Die Situation ist dort anders als sie es in Mitteleuropa war. Verstehe auch nicht so richtig, warum sich die USA einem Friedensvertrag sperren.


Ketzerisch könnte man die Situation doch mit der unseren im kalten Krieg vergleichen. Allerdings wird mir bei den modernen Waffensystemen Angst und Bange bei dem Gedanken.... Ich bleibe dabei: Kim ans Staurohr binden usw. Dein letzter Satz ist sicher leicht erklärt: Südkorea ist das letzte wirkliche Standbein der USA in Asien. Vielleicht treibt mal wieder eines ihrer Schiffe ab.

Ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

VG
Erik


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#34

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 23:27
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von erkoe im Beitrag #33
Zitat von Uleu im Beitrag #32

Die Koreaner haben keinen Frieden, sondern seit 1953 nur einen Waffenstillstand. Also formal noch im Krieg.Die Situation ist dort anders als sie es in Mitteleuropa war. Verstehe auch nicht so richtig, warum sich die USA einem Friedensvertrag sperren.


Ketzerisch könnte man die Situation doch mit der unseren im kalten Krieg vergleichen. Allerdings wird mir bei den modernen Waffensystemen Angst und Bange bei dem Gedanken.... Ich bleibe dabei: Kim ans Staurohr binden usw. Dein letzter Satz ist sicher leicht erklärt: Südkorea ist das letzte wirkliche Standbein der USA in Asien. Vielleicht treibt mal wieder eines ihrer Schiffe ab.

Ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

VG
Erik


Glaube ich nicht, sie haben Guam, Stützpunkte auf den Phillis und Japan sowie 2 Trägerkampfgruppen in der Region. Militärisch macht die Anwesenheit der 30 000 Amis dort keinen Sinn, politisch schon, sie haben ein UNO Mandat. Aber der Gegener ist eh nicht die KDVR, sondern China.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
erkoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 23:33
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #34
Zitat von erkoe im Beitrag #33
Zitat von Uleu im Beitrag #32

Die Koreaner haben keinen Frieden, sondern seit 1953 nur einen Waffenstillstand. Also formal noch im Krieg.Die Situation ist dort anders als sie es in Mitteleuropa war. Verstehe auch nicht so richtig, warum sich die USA einem Friedensvertrag sperren.


Ketzerisch könnte man die Situation doch mit der unseren im kalten Krieg vergleichen. Allerdings wird mir bei den modernen Waffensystemen Angst und Bange bei dem Gedanken.... Ich bleibe dabei: Kim ans Staurohr binden usw. Dein letzter Satz ist sicher leicht erklärt: Südkorea ist das letzte wirkliche Standbein der USA in Asien. Vielleicht treibt mal wieder eines ihrer Schiffe ab.

Ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

VG
Erik


Glaube ich nicht, sie haben Guam, Stützpunkte auf den Phillis und Japan sowie 2 Trägerkampfgruppen in der Region. Militärisch macht die Anwesenheit der 30 000 Amis dort keinen Sinn, politisch schon, sie haben ein UNO Mandat. Aber der Gegener ist eh nicht die KDVR, sondern China.



Macht auch keinen Sinn.Die 30.000 Amis gegen die Chinesische Armee?
waren es nicht 3 millionen?

Wieviel Stunden wollen die da aushalten?

Ist nach meiner Meinung nur eine symbolische Streitkraft
Keiner will dort wirklich Krieg.Ging ja schon mal in die Hose


nach oben springen

#36

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 19.10.2012 23:34
von erkoe | 301 Beiträge

Und wohin schaut die Welt? Auf Korea. Von den anderen Stützpunkten berichtet keiner. Du hast es schon richtig geschrieben: Eine Frage der Politik. Die Frage bleibt nur, wer sich wie profiliert. Aber früher war es auch nicht anders, es wurde gepflegt mit dem Säbel gerasselt. Bleibt zu hoffen, das keiner einen nervösen Finger hat.

VG
Erik


Nicht alle Beulen im Helm eines Offiziers stammen vom Klassenfeind...


nach oben springen

#37

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 20.10.2012 00:07
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #32

Die Koreaner haben keinen Frieden, sondern seit 1953 nur einen Waffenstillstand. Also formal noch im Krieg.Die Situation ist dort anders als sie es in Mitteleuropa war. Verstehe auch nicht so richtig, warum sich die USA einem Friedensvertrag sperren.



Weil sie dann ihr Militaer aus Korea abziehen muessten.


nach oben springen

#38

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 20.10.2012 10:47
von Polter (gelöscht)
avatar

Die Wahl des Präsidenten Südkoreas findet am 19. Dezember 2ß12 statt! Bis dahin.........
Es wird sich in den Beziehungen dieser beiden Staaten vorerst nichts ändern. Die Fronten sind verhärtet.
In Südkorea, wenn man den weitergehenden Medienmeldungen glauben kann, verabschieden sich vor allem die 20 bis 40 Jährigen - bekannt unter dem Kürzel " 2040 " - von dem bisherigen unfähigen, korrupten Parteiensystem und suchen eine Alternative jenseits des herrschenden politischen Gefüges. Neben dem Versagen in der Kommunikation mit den Bürgern und in der Beschäftigungspolitik war auch der dauerhafte Boykott der Entspannungspolitik durch die jetzige konservative Regierung für das Wahldesaster zur Oberbürgermeisterwahl von Seoul verantwortlich.
Man wird also sehen.


nach oben springen

#39

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 20.10.2012 11:40
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Offenbar droht Nordkorea ständig mit Krieg...
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/29268961
Theo


nach oben springen

#40

RE: Nordkorea droht mit "gnadenlosen Militärschlägen"

in Themen vom Tage 20.10.2012 11:55
von turtle | 6.961 Beiträge

Als der "geliebter Führer" und „Sonne des 21.Jahrhunderts „ Kim Jong II vor fast einem Jahr starb sah ich per Bildschirm die Menschen von Trauer überwältigt. Kein Wunder bei so einer „Lichtgestalt und größtem Sohn Koreas“ Sicherlich war bei vielen die Trauer echt. Was Personenkult bewirken kann, haben wir Deutschen auch erlebt. Wie es immer dargestellt wird ist das Volk von Nordkorea fest im unerschütterlichen Glauben an seinen neuen großen Führer Kim Jong un und an dessen Politik. Bei so einem gestählten und von der Sache überzeugten Volk muss man doch nicht Angst vor ein Paar Propaganda Flugblättern haben.
Ich hätte die Anweisung zu einer Karikatur gegeben in der sich ein Nordkoreaner den Allerwertesten damit abwischt, und meckert das die Papierqualität scheiße ist. Das hätte ich dann Millionenfach über Südkorea abwerfen lassen. Ach als Fernsehspot gut geeignet. Aber so habe ich den Eindruck dass es berechtigtem Zweifel an der Überzeugung und unerschütterlichen Treue zum großen Führer gibt. Warum sonst so ein Trara wegen den Flugblättern?

Übrigens in meiner Kindheit fand ich viele Flugblätter gerichtet an die Soldaten der „roten Armee“ auf russisch in die Westzonen zu desertieren. Wir wurden aufgefordert auf deutsch diese Flugblätter liegen zu lassen, und wenn möglichst anonym zu schreiben wo wir diese Flugblätter gefunden hätten. Flugblätter zu Propagandazwecken haben nie wesentlich dazu beigetragen großes zu verändern. Wenn sie auch für manche sehr ärgerlich waren. Aber deswegen mit einem Angriff zu drohen ist doch sehr überspitzt oder zeigt Hilflosigkeit.


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nordkorea führt Smartphones ein
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
38 24.08.2013 10:44goto
von Uleu • Zugriffe: 2645
Benzin droht über Ostern knapp zu werden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
38 28.04.2011 13:43goto
von SET800 • Zugriffe: 1714
Nordkoreas U-Bahn
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Freedom
5 28.08.2015 18:52goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 3271

Besucher
6 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558171 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen