#21

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 19:29
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #18
Zitat von Feliks D. im Beitrag #17
Wo bleibt jetzt die Auflösung von @Alfred?


er sichtet gerade die Akten nach einer Antwort




Du kannst mich mal.


exgakl und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 19:30
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #21
Zitat von exgakl im Beitrag #18
Zitat von Feliks D. im Beitrag #17
Wo bleibt jetzt die Auflösung von @Alfred?


er sichtet gerade die Akten nach einer Antwort




Du kannst mich mal.


iss jebongt .. ick verbuche dit mal unter "Alfreds Beste"


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Altmark01, Marder und Backe haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 19:37
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #14
Beile und Messer sind Werkzeuge und keine Waffen. Sie koennen aber, genauso wie Guertel und auch Arbeits/Militaerstiefel und vieles andere als Waffen eingesetzt werden. Hat nun der man tatsaechlich jemanden bedroht oder fuehlten sich Passanten nur bedroht? Das kann man im Video nicht erkennen.
Jedenfalls, dieser Einsatz war masslos uebertrieben, und erinnert an einen Zwischenfall in Austin, Texas, vor knapp 3 Wochen als Polizisten einen hilflosen Rollstuhlfahrer erschossen haben.
Das System und seine Stosstruppen ueben den Ausnahmezustand und den zukuenftigen Einsatz gegen politisch andersdenkende, wenn die etablierte Ordnung noch mehr zusammenbricht.


Das "Kartoffelmesser" was er da hatte, fällt meines wissens nach unter Waffe wenn man es in der Öffentlichkeit trägt.
Ich glaub die Klingenlänge/grösse ist da entscheidend.
Wird man mit so einem Teil auf der Strasse angetroffen, reicht es wohl nicht wenn man sagt, man wolle zur Oma zum Kartoffeln schälen.
Ich bin aber kein Waffenexperte, versteh mich eher aufs entwaffnen, vielleicht kann da ein Kenner etwas sagen wie es sich mit solchen Messern verhält.
Ändert aber letztlich nichts an der Bedrohungslage, die von dem Mann bis zur endgültigen ausser Gefechtsetzung ausging.

Aber wie auch immer, und auch wenn er Passanten nicht unmittelbar bedroht haben mag, wenn einer derart ausgerüstet auf der Strasse rumläuft, würde ich ebenfalls sofort zum Notruf greifen.
Er hätte ja jederzeit die Möglichkeit gehabt die "Werkzeuge" abzulegen, schon zu beginn bevor irgendwas eskaliert.
Da er das aber nicht getan hat, mussten die Polizisten ja davon ausgehn das er eben nicht zur Oma wollte, zumindest nicht um Kartoffeln zu schälen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
a1 otti, Eisenacher und Marder haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:13
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von a1 otti im Beitrag #15
@wanderer
meinst du das tatsächlich ernst?
Hast du im Video das "Messerchen" mal gesehen?
Ich weiß nicht, was du tippst, wenn der arme mann mit den "Werkzeugen", weil die Polizei nicht schnell genug eingegriffen hat, irgendjemand verletzt, oder im Wahn auf Passanten losgeht. Dann heißt es sicher: "Warum hat die Polizei nicht eingegriffen oder schneller reagiert". Psychisch kranke oder unter Drogen/Alkohol stehende sind tickende Zeitbomben, glaub mir, ich weiß wovon ich rede.

Ehrlich, mir kommt es hoch, wenn ich solche Zeilen wie deine lese, zumal das dann noch auf "System" und "Stosstruppen" und erschossene Rollstuhlfahrer gebracht wird. Nix für ungut, hoffentlich wirst du nie von irgendjemand bedroht.....




Was sich genau vor dem Polizeieinsatz abgespielt hat wissen wir nicht. Selbst wenn der Mann unter dem Einfluss von Drogen oder sonstwas stand und eine Gefahr fuer andere Buerger darstellte, spaetestens der Tritt und der Angriff mit dem Hund waren nicht mehr akzeptable.
Uebrigens, ich gehe auch manchmal mit der Axt und einer Saege in den oertlichen Wald. Und wer mich kennt weiss das ich ziemlich viel wandere, mich fuer survival interessiere und mir liebend gerne irgendwo im Wald mein Essen auf einem offenen Feuer oder selbstgemachten "Herd" (alte Blechbuechse) koche. Dann hab ich auch immer ein Messer bei mir. Muss ich deswegen nun auch so eine Behandlung befuerchten?


nach oben springen

#25

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:19
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #24
Zitat von a1 otti im Beitrag #15
@wanderer
meinst du das tatsächlich ernst?
Hast du im Video das "Messerchen" mal gesehen?
Ich weiß nicht, was du tippst, wenn der arme mann mit den "Werkzeugen", weil die Polizei nicht schnell genug eingegriffen hat, irgendjemand verletzt, oder im Wahn auf Passanten losgeht. Dann heißt es sicher: "Warum hat die Polizei nicht eingegriffen oder schneller reagiert". Psychisch kranke oder unter Drogen/Alkohol stehende sind tickende Zeitbomben, glaub mir, ich weiß wovon ich rede.

Ehrlich, mir kommt es hoch, wenn ich solche Zeilen wie deine lese, zumal das dann noch auf "System" und "Stosstruppen" und erschossene Rollstuhlfahrer gebracht wird. Nix für ungut, hoffentlich wirst du nie von irgendjemand bedroht.....




Was sich genau vor dem Polizeieinsatz abgespielt hat wissen wir nicht. Selbst wenn der Mann unter dem Einfluss von Drogen oder sonstwas stand und eine Gefahr fuer andere Buerger darstellte, spaetestens der Tritt und der Angriff mit dem Hund waren nicht mehr akzeptable.
Uebrigens, ich gehe auch manchmal mit der Axt und einer Saege in den oertlichen Wald. Und wer mich kennt weiss das ich ziemlich viel wandere, mich fuer survival interessiere und mir liebend gerne irgendwo im Wald mein Essen auf einem offenen Feuer oder selbstgemachten "Herd" (alte Blechbuechse) koche. Dann hab ich auch immer ein Messer bei mir. Muss ich deswegen nun auch so eine Behandlung befuerchten?


Nee brauchste nicht wenn du nach dem ersten Anruf das Messer und auch die Axt ablegst. Spätestens nach dem gezieltem Schuss ins Bein sollte man wissen, dass man gemeint ist. Ansonsten ist man entweder lebensmüde oder D..F.

MfG Marder

Ps. die beiden Punkte bei D..F sind jeweils ein O


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
a1 otti und frank haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.10.2012 20:22 | nach oben springen

#26

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:20
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen war kurz nach 14 Uhr ein etwa 50 Jahre alter, seriös gekleideter Mann Anwohnern aufgefallen. Er lief auf dem Gehweg und hielt eine Axt sowie ein Messer in den Händen, berichtete ein Ladenbesitzer. Er habe damit in der Luft herumgefuchtelt. Verängstigte Zeugen informierten deshalb die Polizei. Gegen 14.20 Uhr traf die erste Funkwagenbesatzung ein. Als der Mann die Polizistin und ihren Kollegen bemerkte, ging er schreiend und mit Messer und Axt fuchtelnd auf sie zu. Zeugen wollen gesehen haben, dass die Streife mehr als zehn Minuten lang auf den Mann einredete, um ihn zu beruhigen. Danach sollen sie ihre Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt haben.
Das hat alles nichts gebracht, sagte Zeuge Volker K. aus Friedrichshain. Immer wieder habe er gehört, dass die Polizisten den Mann anbrüllten, er solle seine Waffen weg legen. „Darauf hat er nicht reagiert.“ Dann sei alles sehr schnell gegangen. Als der Mann auf die Polizisten zu lief, fielen mehrere Schüsse.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ma...8,20291180.html


Marder und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:21
von a1 otti | 188 Beiträge

@wanderer
also ich geh jetzt mal davon aus: wenn du in den wald gehst, hast du dein messerli mit schätzungsweise 15 cm Klingenlänge in der rechten hand aufrechtstehend. bürger (pilzesucher im wald) rufen die 110. dann kommen die grünen männchen und bitten dich, das messer wegzulegen. da du aber freier bürger bist, tutst du das nicht und fuchtelst derweil bissel mit dem messerchen rum. jetzt kommt der teil, wo die beamten wahrscheinlich ein lagerfeuerchen anzünden müssen und mit dir in gelöster atmosphäre eine lockere diskussion führen, dass es doch besser wäre, wenn du das messer in den rucksack steckts...
oder wie soll ich das jetzt verstehen?

der tritt und der hund waren also nicht mehr akzeptabel, soso. also warten bis der arme mann versucht das messer wegzustecken. wenn dann halt irgendjemand (und sei es so ein blöder bulle) im weg steht und die klinge abkriegt hat er halt pech gehabt.....

sorry, aber willkommen in der wirklichkeit

ralf



Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:33
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #24
Zitat von a1 otti im Beitrag #15
@wanderer
meinst du das tatsächlich ernst?
Hast du im Video das "Messerchen" mal gesehen?
Ich weiß nicht, was du tippst, wenn der arme mann mit den "Werkzeugen", weil die Polizei nicht schnell genug eingegriffen hat, irgendjemand verletzt, oder im Wahn auf Passanten losgeht. Dann heißt es sicher: "Warum hat die Polizei nicht eingegriffen oder schneller reagiert". Psychisch kranke oder unter Drogen/Alkohol stehende sind tickende Zeitbomben, glaub mir, ich weiß wovon ich rede.

Ehrlich, mir kommt es hoch, wenn ich solche Zeilen wie deine lese, zumal das dann noch auf "System" und "Stosstruppen" und erschossene Rollstuhlfahrer gebracht wird. Nix für ungut, hoffentlich wirst du nie von irgendjemand bedroht.....




Was sich genau vor dem Polizeieinsatz abgespielt hat wissen wir nicht. Selbst wenn der Mann unter dem Einfluss von Drogen oder sonstwas stand und eine Gefahr fuer andere Buerger darstellte, spaetestens der Tritt und der Angriff mit dem Hund waren nicht mehr akzeptable.
Uebrigens, ich gehe auch manchmal mit der Axt und einer Saege in den oertlichen Wald. Und wer mich kennt weiss das ich ziemlich viel wandere, mich fuer survival interessiere und mir liebend gerne irgendwo im Wald mein Essen auf einem offenen Feuer oder selbstgemachten "Herd" (alte Blechbuechse) koche. Dann hab ich auch immer ein Messer bei mir. Muss ich deswegen nun auch so eine Behandlung befuerchten?




Na immerhin haste geschnallt, dass Du es nicht weißt.
Aber anscheinend warste dabei um Beurteilen zu können, ob Hund und Tritt erforderlich waren.

Ansonsten erspar Dir Deine Ferndiagnosen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#29

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 20:53
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

@Wanderer

Der Mann hatte das Messer permanent in der Hand, vor dem Tritt, nach dem Tritt immernoch, erst der Hund hat es durch den Biss in die Handwurzel wohl geschafft.
Die Gefahr war ständig da.
Wir haben doch an der Grenze selber gelernt, den GV erstmal mit Körpereinsatz zu stellen, nichts anderes waren auch die Tritte und Schläge.
Sie dienten nicht ihn zu verprügeln, sondern sie dienten gezielt dazu, ihn dazu zu bringen das er das Messer fallen lässt.
Achte mal drauf, es wird nicht wahllos geschlagen und getreten sondern gezielt auf Punkte so wie man das in der Ausbildung lernt.
Die Polizisten haben unter hohem Einsatz ihrer Gesundheit, und ja, auch ihres Lebens, den Mann entwaffnet, sie hätten ihn auch einfach umballern können, das wär angesichts der Bedrohungslage vermutlich noch legitim gewesen.
Er war zwar in der Form "gestellt", weil er auf dem Boden sass, aber schau Dir den Film mal in Ruhe an, achte auf das Messer und seine Bewegungen, aufstehn ging sicher nicht mehr, aber der Oberkörper war sehr aktiv und es war kein rankommen ohne sich dabei einen Stich abzuholen.
Natürlich hätten 2 im Entwaffnen geschulte Polizisten, im Zusammenspiel, den Mann entwaffnen können, jedoch muss man dazu auch ausgebildet sein und das sind normale Schutzpolizisten heute meines wissens nach nur am Rande und dafür können sie nichts.
Auch der Hund war in grosser Gefahr, hätte der Mann den Hund kommen sehen, hätte er auf den Hund eingestochen.
Ich hätte nicht Hundeführer sein dürfen, wenn so einer mein Hund absticht, der hätte sich eine Kugel gefangen und nicht nur in die Beine.


Man darf Gewalt die von Polizisten ausgeht nicht pauschal als Polizeigewalt beurteilen.
Es ist wichtig, sich jeden Fall einzeln für sich zu betrachten.
Für mich, meine Ansichten, Kenntnisse über Polizeiarbeit, ergibts sich in dem Fall keinerlei Fehlverhalten durch die Polizisten.

Und wenn man in den Wald geht, mit entsprechendem Werkzeug, dann ist das ganz sicher anders aufzufassen, als wenn einer durch Berlin-Wedding im Wohngebiet läuft, mit Messer und Axt in den Händen und vermutlich noch den bösen Blick drauf hat.
Wäre der Mann ein harmloser Pilz- oder Holzsammler gewesen, dann hätte er diese Dinge sofort abgelegt.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#30

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:24
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #26
Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen war kurz nach 14 Uhr ein etwa 50 Jahre alter, seriös gekleideter Mann Anwohnern aufgefallen. Er lief auf dem Gehweg und hielt eine Axt sowie ein Messer in den Händen, berichtete ein Ladenbesitzer. Er habe damit in der Luft herumgefuchtelt. Verängstigte Zeugen informierten deshalb die Polizei. Gegen 14.20 Uhr traf die erste Funkwagenbesatzung ein. Als der Mann die Polizistin und ihren Kollegen bemerkte, ging er schreiend und mit Messer und Axt fuchtelnd auf sie zu. Zeugen wollen gesehen haben, dass die Streife mehr als zehn Minuten lang auf den Mann einredete, um ihn zu beruhigen. Danach sollen sie ihre Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt haben.
Das hat alles nichts gebracht, sagte Zeuge Volker K. aus Friedrichshain. Immer wieder habe er gehört, dass die Polizisten den Mann anbrüllten, er solle seine Waffen weg legen. „Darauf hat er nicht reagiert.“ Dann sei alles sehr schnell gegangen. Als der Mann auf die Polizisten zu lief, fielen mehrere Schüsse.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ma...8,20291180.html


O.k.. Jetzt haben wir endlich die vollstaendige Geschichte. Demnach zu urteilen muss ich sagen Polizeieinsatz gerechtfertigt. Trotzdem aber kann ich den Tritt und den Angriff mit dem Hund nicht richtig verdauen. Denn der Mann lag zu diesem Zeitpunkt schon am Boden.


nach oben springen

#31

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:28
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #28



Na immerhin haste geschnallt, dass Du es nicht weißt.
Aber anscheinend warste dabei um Beurteilen zu können, ob Hund und Tritt erforderlich waren.

Ansonsten erspar Dir Deine Ferndiagnosen.



Warst Du dabei? Hast Du den ganzen Ablauf mit eigenen Augen aus naechster Naehe beobachtet? Wenn nicht, dann ist die Deine auch nur eine Ferndiagnose, genau so wie meine.


nach oben springen

#32

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:28
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #30
Zitat von Eisenacher im Beitrag #26
Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen war kurz nach 14 Uhr ein etwa 50 Jahre alter, seriös gekleideter Mann Anwohnern aufgefallen. Er lief auf dem Gehweg und hielt eine Axt sowie ein Messer in den Händen, berichtete ein Ladenbesitzer. Er habe damit in der Luft herumgefuchtelt. Verängstigte Zeugen informierten deshalb die Polizei. Gegen 14.20 Uhr traf die erste Funkwagenbesatzung ein. Als der Mann die Polizistin und ihren Kollegen bemerkte, ging er schreiend und mit Messer und Axt fuchtelnd auf sie zu. Zeugen wollen gesehen haben, dass die Streife mehr als zehn Minuten lang auf den Mann einredete, um ihn zu beruhigen. Danach sollen sie ihre Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt haben.
Das hat alles nichts gebracht, sagte Zeuge Volker K. aus Friedrichshain. Immer wieder habe er gehört, dass die Polizisten den Mann anbrüllten, er solle seine Waffen weg legen. „Darauf hat er nicht reagiert.“ Dann sei alles sehr schnell gegangen. Als der Mann auf die Polizisten zu lief, fielen mehrere Schüsse.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ma...8,20291180.html


O.k.. Jetzt haben wir endlich die vollstaendige Geschichte. Demnach zu urteilen muss ich sagen Polizeieinsatz gerechtfertigt. Trotzdem aber kann ich den Tritt und den Angriff mit dem Hund nicht richtig verdauen. Denn der Mann lag zu diesem Zeitpunkt schon am Boden.

Na Wanderer,

dann wandere du doch nächstesmal dahin und nehme ihm die Waffen ab. Eine Hand kannste ja dabei in der Tasche lassen, damit es nicht zu brutal wirkt.

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Pit 59 und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:45
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2
Sehr schwierig zu Beurteilen Alfred. Ein Mann mit Messer und Axt bewaffnet. Messer kann man Werfen ,Axt oder Beil auch. Mir kommt es im ersten Moment auch sehr Brutal vor,aber auf der anderen Seite wie lange sollen denn die Beamten warten ?
Hier müsste mal ein Polizeibeamter was dazu sagen.


bei uns damals wäre dieses problem genauso abgelaufen ! wer in der öffentlichkeit mit solchen 'argumenten' durch die strassen einer großstadt läuft ,
stellt eine gefahr für alle bürger dar ! wenn er dann diese durch polizeiauffordrung nicht ablegt und 'agil'(angreift) wird , ist aus sicht der polizei jedes mittel den man zu stoppen rechtens , auch ein gezielter schuss !!!



nach oben springen

#34

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:49
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #32
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #30
Zitat von Eisenacher im Beitrag #26
Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen war kurz nach 14 Uhr ein etwa 50 Jahre alter, seriös gekleideter Mann Anwohnern aufgefallen. Er lief auf dem Gehweg und hielt eine Axt sowie ein Messer in den Händen, berichtete ein Ladenbesitzer. Er habe damit in der Luft herumgefuchtelt. Verängstigte Zeugen informierten deshalb die Polizei. Gegen 14.20 Uhr traf die erste Funkwagenbesatzung ein. Als der Mann die Polizistin und ihren Kollegen bemerkte, ging er schreiend und mit Messer und Axt fuchtelnd auf sie zu. Zeugen wollen gesehen haben, dass die Streife mehr als zehn Minuten lang auf den Mann einredete, um ihn zu beruhigen. Danach sollen sie ihre Schlagstöcke und Pfefferspray eingesetzt haben.
Das hat alles nichts gebracht, sagte Zeuge Volker K. aus Friedrichshain. Immer wieder habe er gehört, dass die Polizisten den Mann anbrüllten, er solle seine Waffen weg legen. „Darauf hat er nicht reagiert.“ Dann sei alles sehr schnell gegangen. Als der Mann auf die Polizisten zu lief, fielen mehrere Schüsse.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/mann-mit-axt-und-messer-bewaffnet-polizisten-schiessen-br-angreifer-nieder,10809148,20291180.html


O.k.. Jetzt haben wir endlich die vollstaendige Geschichte. Demnach zu urteilen muss ich sagen Polizeieinsatz gerechtfertigt. Trotzdem aber kann ich den Tritt und den Angriff mit dem Hund nicht richtig verdauen. Denn der Mann lag zu diesem Zeitpunkt schon am Boden.

Na Wanderer,

dann wandere du doch nächstesmal dahin und nehme ihm die Waffen ab. Eine Hand kannste ja dabei in der Tasche lassen, damit es nicht zu brutal wirkt.

MfG Marder




Na Wanderer,

dann wandere du doch nächstesmal dahin und nehme ihm die Waffen ab. Eine Hand kannste ja dabei in der Tasche lassen, damit es nicht zu brutal wirkt.

MfG Marder


[/quote]

Hab es schon mal machen gemusst. Ein fluechtiger Bekannter mit einigen sozialen Problemen wollte im angetrunkenen Zustand auf jemanden mit einem Beil losgehen. Hab ihn von hinten gepackt, dann sind andere zur Hilfe gekommen, und dann haben wir ihn aus dem Gebaeude rausgezogen. Niemand wurde verletzt dabei. Als der Taeter am anderen morgen nuechtern wurde und man ihm sagte was in der Nacht zuvor passiert ist, war es ihm peinlich und er hat sich bei allen Beteiligten fuer sein Fehlverhalten entschuldigt. Also man kann solche Situationen auch anders entscherfen, sollte es sogar koennen, wenn man extra dafuer ausgebildet ist.


nach oben springen

#35

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 07.10.2012 21:52
von Marder | 1.413 Beiträge

Träume weiter


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#36

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 08.10.2012 17:05
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #31
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #28



Na immerhin haste geschnallt, dass Du es nicht weißt.
Aber anscheinend warste dabei um Beurteilen zu können, ob Hund und Tritt erforderlich waren.

Ansonsten erspar Dir Deine Ferndiagnosen.



Warst Du dabei? Hast Du den ganzen Ablauf mit eigenen Augen aus naechster Naehe beobachtet? Wenn nicht, dann ist die Deine auch nur eine Ferndiagnose, genau so wie meine.




Falls Du es nicht bemerk haben solltest!!!
MEINERSEITS wurde keine Ferndiagnose erstellt.

Wie sooche se inr Metzgerei Boggensagg?

Wo issn is Hirn?
Da, wo es hingehört. Däss glaabi net!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#37

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 08.10.2012 17:24
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Ich komme gerade von draussen und habe am Kiosk die große Überschrift in der Springer BZ (Berliner Zeitung) gesehen: Staatsanwalt ermittelt gegen Brutalo Polizisten. Da scheint wohl doch einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein bei dem Einsatz.
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#38

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 08.10.2012 18:26
von a1 otti | 188 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #37
Ich komme gerade von draussen und habe am Kiosk die große Überschrift in der Springer BZ (Berliner Zeitung) gesehen: Staatsanwalt ermittelt gegen Brutalo Polizisten. Da scheint wohl doch einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein bei dem Einsatz.
Peter, der Zaunkönig


Na klar, die Zeitungsfuzzis hätten eh alles besser gemacht.
Ich habs ja schon gestern in meinem Posting #13 geschrieben, was passieren wird. Warten wir mal auf die Äußerung der Justiz, diversen grünen und linken Politikern, dann wird auch der Rest des Postings noch zutreffen.
Mir wird übel. Am besten abschaffen die Polizei, oder nur noch Streetworker und Sozialarbeiter einsetzen, die können die Typen dann totlabern.... "Hör mal, ich find das jetzt total nich in ordnung, was du hier machst, wolln wir das nich mal vernünftig ausdiskutieren"

Ralf



nach oben springen

#39

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 08.10.2012 18:33
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #37
Ich komme gerade von draussen und habe am Kiosk die große Überschrift in der Springer BZ (Berliner Zeitung) gesehen: Staatsanwalt ermittelt gegen Brutalo Polizisten. Da scheint wohl doch einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein bei dem Einsatz.
Peter, der Zaunkönig



Ein ganz normaler Vorgang, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt, insofern ist DEINE Schadenfreude mehr als Fehl am Platz.

Aber wenn man keine Ahnung hat, frißt man eben jedes Wort der Presse.


"Mobility, Vigilance, Justice"
a1 otti hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Ob dies so sein muss ?

in Themen vom Tage 08.10.2012 19:40
von Merkur | 1.018 Beiträge

Leute, macht mal eine Woche Dienst auf dem Funkwagen in Neukölln, Kreuzberg oder im Wedding.
Was sollen sich denn die Polizisten noch alles gefallen lassen ? Sie haben Leben und Gesundheit der Bürger zu schützen und haben natürlich auch ein Recht darauf, sich selbst zu schützen. Die Polizisten sind von einem Mann mit Messern und einer Axt bedroht worden. Mehrfachen Aufforderungen, Axt und Messer niederzulegen, kam der Täter nicht nach. Irgendwo ist dann auch das Maß voll und der Einsatz ist für mich absolut gerechfertigt. Jeder Täter, der dieserart auf Mitbürger und Polizisten losgeht sollte sich der Konsequenzen bewusst sein.

Und natürlich gab es auch in der DDR Todesfälle unter Anwendung der Schusswaffe durch die VP.



a1 otti, Gert und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557078 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen