#961

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 10:45
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #957
Ich bin der Ansicht, dass die internationale Gemeinschaft angesichts von nun schon über 100'000 Opfern die moralische Pflicht hat, dem wüsten Treiben ein Ende zu setzen. Die Verweigerunshaltung der Vetomächte Russland und VR China ist da nicht sehr hilfreich.
Theo


Wenn man aufhören würde die "Rebellen" oder besser gesagt ausländischen Söldner und Terroristen, materiell, finanziell, militärisch, logistisch und politisch zu unterstützen und darüber hinaus auch Saudi Arabien, Katar, Türkei und die Golfemirate dazu bringen würde damit aufzuhören, dann wäre der Spuk sehr schnell vorbei! Das dürfte ziemlich sicher sein!

Das militärische Eingreifen der USA würde auf Seiten der "Rebellen" erfolgen und eine Stärkung dieser und Schwächung der Assad-Truppen zur Folge haben, was meiner Meinung nach das Blutvergiesen nicht beenden sondern vervielfachen würde!


Feliks D., DoreHolm, grenzgänger81 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 10:49 | nach oben springen

#962

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 11:04
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat
Kommandeure drängten auf C-Waffen-Einsatz.
Abhörspezialisten: Assad war dagegen

http://n-tv.de/politik/Kommandeure-draen...le11324591.html

Wie die Zeitung weiter berichtet, geht der Bundesnachrichtendienst (BND) davon aus, dass sich Assad noch lange an der Macht halten kann - unabhängig von einem Militärschlag der USA gegen Syrien. BND-Präsident Gerhard Schindler habe am vergangenen Montag dem Verteidigungsausschuss des Bundestages in geheimer Sitzung berichtet, der blutige Bürgerkrieg werde sich noch lange hinziehen. "Das kann noch Jahre dauern", habe Schindler gesagt.

Laut "BamS" berichtete der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, den Ausschuss-Mitgliedern von einer dramatischen Machtverschiebung innerhalb der Rebellen. Danach hat die vom Westen unterstützte Freie Syrische Armee (FSA) ihre einstige militärische Führungsrolle eingebüßt. Der Zusammenschluss von Deserteuren der Assad-Truppen sei de facto nicht mehr existent. Stattdessen werde der Einfluss des Terrornetzwerks Al-Kaida auf die Rebellen-Bewegung immer stärker.



Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Marder und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 11:04 | nach oben springen

#963

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 11:04
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Eins hat die Flut der Nachrichten der letzten Tage erreicht. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass die Vernunft siegen wird. Oder anders - die Nachrichtenflut gibt der Vernunft der Handelnden keine Chance.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 08.09.2013 11:07 | nach oben springen

#964

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 11:04
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #958
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #957
Ich bin der Ansicht, dass die internationale Gemeinschaft (..) die moralische Pflicht hat, dem wüsten Treiben ein Ende zu setzen.(..)
Theo

Deinen Einwand finde ich mehr wie richtig. Bildlich gesprochen kann es doch aber nicht sein, das ich den Hausherren bestrafe wenn er Einbrecher im Haus hat.

Das stimmt natürlich. Aber wenn die Polizei nicht für Ruhe und Ordnung sorgen kann, tun es eben andere. Im Kosovokonflikt 1999 lief es doch ähnlich: Luftangriffe und schon klinken sich die anderen Nationen ein, wenn es darum geht, eine ausländische Schutzpolizei einzurichten: Russland sucht eine diplomatische Lösung und hat sicher schon einen UNO Resolutionsentwurf für eine UNO Friedenstruppe in der Schublade parat und reichlich Polizisten auf Pikett, um in dieser Truppe Stärke zu zeigen. Die russischen Interessen in Syrien wird man nicht aufgeben und vor allem wird Russland die islamistischen Tendenzen zum Terrorismus bekämpfen, mit denen die russische Föderation in ihren südlichen Republiken schon jetzt zu kämpfen hat.
Theo


nach oben springen

#965

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 11:13
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #958

Deinen Einwand finde ich mehr wie richtig. Bildlich gesprochen kann es doch aber nicht sein, das ich den Hausherren bestrafe wenn er Einbrecher im Haus hat.


wenn man noch bedenkt dass man den Einbrecher selber geschickt und das Werkzeug gleich dazu geliefert hat, bekommt das ganze einen etwas mehr als bitteren Beigeschmack!


Pitti53, eisenringtheo, Kurt und Marienborn89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 12:25 | nach oben springen

#966

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 12:17
von Kurt | 933 Beiträge

Hallo Seaman,

Die deutsche Regierung pfeift auf das Grundgesetz und den 2+4 Vertrag.
Jetzt stellt man sich sogar an die Spitze der Kriegstreiber. Nein, zur "Staatsräson" gehört nicht nur die Israelhörigkeit, sondern auch die Durchsetzung der US-amerikanischen Interessen um jeden Preis.
Nun will das deutsche Spionageschiff Oker den Beweis des syrischen Giftgaseinsatzes erbringen.

http://www.arcor.de/content/aktuell/news...+einsetzen.html

Und der Friedensnobelpreisträger gibt alles:

http://www.arcor.de/content/aktuell/news...e+Register.html


Viele Grüße,

Kurt


seaman und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#967

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 13:25
von Marienborn89 | 889 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #957
Ich bin der Ansicht, dass die internationale Gemeinschaft angesichts von nun schon über 100'000 Opfern die moralische Pflicht hat, dem wüsten Treiben ein Ende zu setzen. Die Verweigerunshaltung der Vetomächte Russland und VR China ist da nicht sehr hilfreich.
Theo


Ja wenn es den Amerikanern denn um Menschenrechte und den Schutz der Zivilbevölkerung ginge, dann würde das Untersuchungsverfahren über den Giftgaseinsatz auch fair und objektiv ablaufen. Der Westen aber missbraucht offenkundig den Konflikt, um außenpolitische Interessen durchzusetzen. China und Russland handeln mMn völlig richtig.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
seaman, DoreHolm, Kurt, SCORN und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 13:26 | nach oben springen

#968

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 14:53
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Das schlimme ist ja mit welcher Ohnmacht man diesem Treiben zusehen muss. Wenn dann noch selbst in den USA weniger als 30% der Bürger für einen Militärschlag sind dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will. Erschrecken was hier zurzeit abläuft.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#969

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 15:17
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #968
Das schlimme ist ja mit welcher Ohnmacht man diesem Treiben zusehen muss. Wenn dann noch selbst in den USA weniger als 30% der Bürger für einen Militärschlag sind dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will. Erschrecken was hier zurzeit abläuft.


@Feliks D. mit dieser ( rot ) Deutung fällst du jetzt aber in die Abt. Demagogie. Ich habe in dem Zusammenhang von allen beteiligten Mächten eine solche Äußerung nicht gehört, ich höre aber immer, dass es eine Strafaktion für die Ermordung von 1400 Zivilisten ist.
Ich bin auch nicht dafür zumal eine "Strafaktion" gegen die Verursacher des Giftgaseinsatzes nur Sinn gemacht hätte, wenn sie sofort und überraschend durchgeführt worden wäre. Nun ist das vorbei und da sollten die Amerikaner das lassen. Ich traue diesem Verbrecherregime Assad nämlich zu , dass sie ihre Armee und Waffen mit menschlichen Schutzschilden inzwischen "ausgerüstet" haben. Die Folge wird sein, dass ein wie auch immer gearteter Angriff der US Army noch mehr Opfer, möglicherweise Unschuldiger, verursacht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
sektor hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#970

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 15:33
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #968
Das schlimme ist ja mit welcher Ohnmacht man diesem Treiben zusehen muss. Wenn dann noch selbst in den USA weniger als 30% der Bürger für einen Militärschlag sind dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will. Erschrecken was hier zurzeit abläuft.


Ist nur ein Zeichen, wer wirklich die Hosen an hat, in diesen Ländern der Musterdemokratien. Nicht der Souverän, der mündige Bürger, der Wähler. Es ist die vergleichweise sehr kleine Gruppe von Leuten, die global agieren, globalen Einfluss und Entscheidungsgewalt anstreben und an ihr mehr als 100 Mio $ - oder € -Vermögen gern noch eine Null dranhängen würden und ihre Willensvollstrecker, die Konservativen und teilweise auch einige rechte Sozis. Leider hat das ein Anteil Bürger, die auch hier im Forum zu finden sind, noch nicht geschnallt, daß diese o.g. Politiker alles Andere als das Wohl aller Bürger gleichermaßen im Sinn haben. Paar Brotkrumen im Vergleich zu den Großen der Wirtschaft und Finanzen und Scheingefechte in Talkshows und dem Bundestag, damit der Bürger ruhig bleibt und denkt, die da oben werden es schon richtig machen. Wenn diese Politiker die Katze aus dem Sack lassen und ihre tatsächlichen Denkweisen und Ziele offenlegen würden, sie würden bei der Wahl Probleme bei der Überspringung der 5%-Hürde haben.



Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#971

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 15:50
von suentaler | 1.923 Beiträge

Diese Kriege sind seit langem geplant, mindestens seit 10 Jahren. Erst Irak, Libyen, Syrien, dann noch 2-3 andere Staaten und zum Schluß Iran.
Irgendwo gibt es auf youtube ein Video dazu, wo es General Clark ausplaudert. Und dabei geht es geht nur um Rohstoffe, in dem Fall Öl.
Das ganze "Gemache" mit Giftgas und die Rache für dessen Einsatz ist eine einzige Farce und die Systemmedien spielen bei dem kranken Spiel mit und bejubeln es und das Volk ist wie immer ruhig. Wollte man die wahren Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen, müßte man im Weißen Haus und bei deren Geldgebern aufräumen.
Bleibt nur zu hoffen, das man der Merkel ihre Unterschrift auf der Erklärung der G-20-Kriegstreiberstaaten bei der Wahl in 14 Tagen ordentlich honoriert.

Schönen Gruß an die NSA


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
SCORN und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 15:52 | nach oben springen

#972

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 17:28
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #971
(..)
Irgendwo gibt es auf youtube ein Video dazu, wo es General Clark ausplaudert. Und dabei geht es geht nur um Rohstoffe, in dem Fall Öl.
(...)
Schönen Gruß an die NSA


Wesley Clark. Das ist doch der General, der im Kosovokonflikt eigenmächtig die Blockade der Landebahnen befahl, um die Russen zu isolieren, der aber auch Bodentruppen wollte? Er hat vermutlich noch eine Rechnung offen, weshalb man sich alles mit Vorsicht zu Gemüte führen sollte. Aber schon sehr interessant.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wesley_Clark

Theo


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 17:29 | nach oben springen

#973

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 17:30
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #969
Zitat von Feliks D. im Beitrag #968
Das schlimme ist ja mit welcher Ohnmacht man diesem Treiben zusehen muss. Wenn dann noch selbst in den USA weniger als 30% der Bürger für einen Militärschlag sind dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will. Erschrecken was hier zurzeit abläuft.


@Feliks D. mit dieser ( rot ) Deutung fällst du jetzt aber in die Abt. Demagogie. Ich habe in dem Zusammenhang von allen beteiligten Mächten eine solche Äußerung nicht gehört, ich höre aber immer, dass es eine Strafaktion für die Ermordung von 1400 Zivilisten ist.
Ich bin auch nicht dafür zumal eine "Strafaktion" gegen die Verursacher des Giftgaseinsatzes nur Sinn gemacht hätte, wenn sie sofort und überraschend durchgeführt worden wäre. Nun ist das vorbei und da sollten die Amerikaner das lassen. Ich traue diesem Verbrecherregime Assad nämlich zu , dass sie ihre Armee und Waffen mit menschlichen Schutzschilden inzwischen "ausgerüstet" haben. Die Folge wird sein, dass ein wie auch immer gearteter Angriff der US Army noch mehr Opfer, möglicherweise Unschuldiger, verursacht.



Ich habe die Aussage so verstanden, dass lt. Umfragen nur eine Minderheit der US-Bevölkerung diesen Angriff/Krieg befürwortet und die US-Regierung den Mehrheitswillen einfach übergeht, und was das noch mit einer Demokratie zu tun habe. Ich verstehe nicht, was an dieser Feststellung, die den Fakten entspricht, demagogisch sein soll.

Im Übrigen ist der Begriff "Strafaktion" durch die US-Regierung eine Anmaßung, wenn die US-Regierung sich als Richter der Welt aufspielt. In diese Rolle hat sie die Weltgemeinschaft nicht gehoben. Für diese Aufgabe ist die UNO gegründet worden und niemand anders ermächtigt worden. Alles andere wäre nichts anderes als das "Gesetz des Dschungels".

Hinzu kommt, dass die Verantwortlichen des Giftgaseinsatzes gar nicht eindeutig feststehen. Und ich würde jede Wette eingehen, dass, wenn die Rebellen als Verantwortliche durch eine unabhängige Kommission eindeutig überführt würden, es keine "Strafaktion" durch die USA gegen die Rebellen geben würde.


Feliks D., SCORN, eisenringtheo, DoreHolm und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 17:34 | nach oben springen

#974

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 18:14
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #971

Das ganze "Gemache" mit Giftgas und die Rache für dessen Einsatz ist eine einzige Farce und die Systemmedien spielen bei dem kranken Spiel mit und bejubeln es und das Volk ist wie immer ruhig.


Dem ist nicht ganz so! Man schaue sich nurmal die Umfrage Werte zu diesem Thema an oder lese die Leserkommentare quer durch die europäische-amerikanische Presse! Die Lesermeinungen belegen das 80-90% der sich dort äussernden durchaus die Sache durchschauen und gegen diese Inszenierung sind.

Die Zeiten mit denen man mittels Volksempfänger dem Volk mitteilte das "seit 4:30 Uhr zurück geschossen wird " sind vorbei, und das ist gut so!
Wer sich informieren will kann das auch!

SCORN


nach oben springen

#975

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 18:32
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #974
Zitat von suentaler im Beitrag #971

Das ganze "Gemache" mit Giftgas und die Rache für dessen Einsatz ist eine einzige Farce und die Systemmedien spielen bei dem kranken Spiel mit und bejubeln es und das Volk ist wie immer ruhig.


Dem ist nicht ganz so! Man schaue sich nurmal die Umfrage Werte zu diesem Thema an oder lese die Leserkommentare quer durch die europäische-amerikanische Presse! Die Lesermeinungen belegen das 80-90% der sich dort äussernden durchaus die Sache durchschauen und gegen diese Inszenierung sind.

Die Zeiten mit denen man mittels Volksempfänger dem Volk mitteilte das "seit 4:30 Uhr zurück geschossen wird " sind vorbei, und das ist gut so!
Wer sich informieren will kann das auch!

SCORN



Rot: Recht hast Du: Wer sich informieren will, kann das auch ! Nur, sich informieren könnte doch dem Einen oder Anderen am ziemlich festgefügten Weltbild kratzen und das ist unangenehm, erkennen zu müssen, daß man nicht richtig lag, sondern die Anderen, denen man bisher den Vorwurf der Demagogie u.a. Einseitigkeit machte.



nach oben springen

#976

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 18:44
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #975
Zitat von SCORN im Beitrag #974
Zitat von suentaler im Beitrag #971

Das ganze "Gemache" mit Giftgas und die Rache für dessen Einsatz ist eine einzige Farce und die Systemmedien spielen bei dem kranken Spiel mit und bejubeln es und das Volk ist wie immer ruhig.


Dem ist nicht ganz so! Man schaue sich nurmal die Umfrage Werte zu diesem Thema an oder lese die Leserkommentare quer durch die europäische-amerikanische Presse! Die Lesermeinungen belegen das 80-90% der sich dort äussernden durchaus die Sache durchschauen und gegen diese Inszenierung sind.

Die Zeiten mit denen man mittels Volksempfänger dem Volk mitteilte das "seit 4:30 Uhr zurück geschossen wird " sind vorbei, und das ist gut so!
Wer sich informieren will kann das auch!

SCORN



Rot: Recht hast Du: Wer sich informieren will, kann das auch ! Nur, sich informieren könnte doch dem Einen oder Anderen am ziemlich festgefügten Weltbild kratzen und das ist unangenehm, erkennen zu müssen, daß man nicht richtig lag, sondern die Anderen, denen man bisher den Vorwurf der Demagogie u.a. Einseitigkeit machte.


Ich nehme an ich bin auch "Einem oder Anderen", habe aber beim Verfolgen dieses Threads eigentlich nur ein festgefügtes Weltbild ausmachen können.
Ich informiere mich übrigens manchmal auch, bisher weiß ich trotzdem immer noch nicht 100%ig wer nun tatsächlich das Gas freigesetzt hat.


nach oben springen

#977

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 18:48
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #976
Zitat von DoreHolm im Beitrag #975
Zitat von SCORN im Beitrag #974
Zitat von suentaler im Beitrag #971

Das ganze "Gemache" mit Giftgas und die Rache für dessen Einsatz ist eine einzige Farce und die Systemmedien spielen bei dem kranken Spiel mit und bejubeln es und das Volk ist wie immer ruhig.


Dem ist nicht ganz so! Man schaue sich nurmal die Umfrage Werte zu diesem Thema an oder lese die Leserkommentare quer durch die europäische-amerikanische Presse! Die Lesermeinungen belegen das 80-90% der sich dort äussernden durchaus die Sache durchschauen und gegen diese Inszenierung sind.

Die Zeiten mit denen man mittels Volksempfänger dem Volk mitteilte das "seit 4:30 Uhr zurück geschossen wird " sind vorbei, und das ist gut so!
Wer sich informieren will kann das auch!

SCORN



Rot: Recht hast Du: Wer sich informieren will, kann das auch ! Nur, sich informieren könnte doch dem Einen oder Anderen am ziemlich festgefügten Weltbild kratzen und das ist unangenehm, erkennen zu müssen, daß man nicht richtig lag, sondern die Anderen, denen man bisher den Vorwurf der Demagogie u.a. Einseitigkeit machte.


Ich nehme an ich bin auch "Einem oder Anderen", habe aber beim Verfolgen dieses Threads eigentlich nur ein festgefügtes Weltbild ausmachen können.
Ich informiere mich übrigens manchmal auch, bisher weiß ich trotzdem immer noch nicht 100%ig wer nun tatsächlich das Gas freigesetzt hat.



100%ig weiß das wohl nur der, der es getan hat, aber ich halte es da mit den alten Griechen: "Wem nützt es". Was die sehr fest gefügten Weltbilder betrifft, fallen mir spontan 3 oder 4 ein, denen ich zutraue, auch bei eindeutigen beweisen doch noch ein Haar in der suppe zu finden oder alles zu relativieren, wenn es schon nicht mehr zum Abstreiten ist.



nach oben springen

#978

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 18:57
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Tja wem nützt es, auf dem ersten Blick wohl Assad nicht da die Inspektoren anwesend waren, also kann man durchaus vermuten das es nur die Rebellen sein konnten, aber eventuell spielt halt Assad auch mit dieser Vermutung, wer weiß.
Ich lehne mich da nicht aus dem Fenster als wissend nur weil Russland den USA konträr hier gegenübersteht, die haben aber mit Restsozialismus nun gar nichts mehr gemein wie der Eine oder Andere Alt-Weltbildner wohl meinen mag, die verfolgen auch nur ihre eigenen hegemonistischen Interessen genau wie die USA und beiden sind die leidenden Menschen dabei egal was das eigentliche traurige an der Sache ist.


DoreHolm, Feliks D. und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 19:06 | nach oben springen

#979

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 20:08
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Tobeck im Beitrag #973
Zitat von Gert im Beitrag #969
Zitat von Feliks D. im Beitrag #968
Das schlimme ist ja mit welcher Ohnmacht man diesem Treiben zusehen muss. Wenn dann noch selbst in den USA weniger als 30% der Bürger für einen Militärschlag sind dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will. Erschrecken was hier zurzeit abläuft.


@Feliks D. mit dieser ( rot ) Deutung fällst du jetzt aber in die Abt. Demagogie. Ich habe in dem Zusammenhang von allen beteiligten Mächten eine solche Äußerung nicht gehört, ich höre aber immer, dass es eine Strafaktion für die Ermordung von 1400 Zivilisten ist.
Ich bin auch nicht dafür zumal eine "Strafaktion" gegen die Verursacher des Giftgaseinsatzes nur Sinn gemacht hätte, wenn sie sofort und überraschend durchgeführt worden wäre. Nun ist das vorbei und da sollten die Amerikaner das lassen. Ich traue diesem Verbrecherregime Assad nämlich zu , dass sie ihre Armee und Waffen mit menschlichen Schutzschilden inzwischen "ausgerüstet" haben. Die Folge wird sein, dass ein wie auch immer gearteter Angriff der US Army noch mehr Opfer, möglicherweise Unschuldiger, verursacht.



Ich habe die Aussage so verstanden, dass lt. Umfragen nur eine Minderheit der US-Bevölkerung diesen Angriff/Krieg befürwortet und die US-Regierung den Mehrheitswillen einfach übergeht, und was das noch mit einer Demokratie zu tun habe. Ich verstehe nicht, was an dieser Feststellung, die den Fakten entspricht, demagogisch sein soll.

Im Übrigen ist der Begriff "Strafaktion" durch die US-Regierung eine Anmaßung, wenn die US-Regierung sich als Richter der Welt aufspielt. In diese Rolle hat sie die Weltgemeinschaft nicht gehoben. Für diese Aufgabe ist die UNO gegründet worden und niemand anders ermächtigt worden. Alles andere wäre nichts anderes als das "Gesetz des Dschungels".

Hinzu kommt, dass die Verantwortlichen des Giftgaseinsatzes gar nicht eindeutig feststehen. Und ich würde jede Wette eingehen, dass, wenn die Rebellen als Verantwortliche durch eine unabhängige Kommission eindeutig überführt würden, es keine "Strafaktion" durch die USA gegen die Rebellen geben würde.


@Tobeck , der ganze Satz noch mal als Zitat :..............dann frage ich mich wie viel das ganze jetzt noch mit Demokratie zu tun hat, die man den Syriern ja angeblich lehren will.

Da steht doch geschrieben, dass man( die USA) den Syrern angeblich Demokratie lehren will.
Darauf bezog ich mich mit meiner Aussage, dass davon überhaupt nicht die Rede ist.
Im Übrigen habe ich weder Sympathie für das Assadregime noch die zusammengewürfelte Räuberbande. Das ganze ist mir ziemlich gleichgültig.
Es ist nur einmal mehr ein Beispiel, dass arabische Staaten sich nicht organisieren können und dass dieses Nordafrika und der Nahe Osten ein Hort von Instabilität, Kriminalität, Terror und vielen anderne negativen Eigenschaften ist. Warum das so ist, ich weiss es nicht. Vermute die Hauptursache bei dem Islam.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 08.09.2013 20:08 | nach oben springen

#980

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.09.2013 20:18
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Du meinst mit Islam den Glauben oder mit anderen Worten ist das ja auch nichts anderes wie eine Ideologie. Ich glaube da kann ich dir folgen. Der eine ist eben der Meinung nur er hat recht - ist wohl das Übel unserer Zivilisation. Und da spricht man immer davon der Mensch ist ein intelligentes Lebewesen.


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen