#741

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 18:30
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo,
ich verlinke das mal hierher..
bis vor einem Monat gab es diese "Diskussion(en)"
Die friedliebende Welt atmet auf, USA pleite, kein Krieg in Syrien

und jetzt?? Kann es (vielleicht) sein, daß die (europäischen) Hilfsgelder (für Griechenland) gar nicht nach Griechenland gehen...???

uind auch dieser Link (hier die Textpassage) ist irgendwie amüsant??

Zitat von VNRut im Beitrag #737
Das droht dem Westen bei einem Angriff auf Syrien

http://www.20min.ch/ausland/dossier/syri...Syrien-26145893
VNRut

Zitat aus obenstehenden Link:

"Bis zu 1300 Menschen sollen bei einem Chemiewaffenangriff vergangene Woche in einem Vorort von Damaskus ihr Leben verloren haben. Als Folge werden die Rufe nach einem Eingreifen des Westens in den syrischen Bürgerkrieg immer lauter.
Die USA, Grossbritannien, Frankreich und Deutschland machen – mehr oder weniger deutlich – syrische Truppen für den Giftgas-Angriff verantwortlich und drohen mit einer unmissverständlichen «Antwort». Die USA haben bereits Truppen verschoben: Rund 1000 Soldaten, eine Batterie mit Patriot-Abwehrraketen und etwa ein Dutzend F-16-Kampfflugzeuge wurden in Jordanien stationiert. Zudem haben die US-Streitkräfte ihre Flotte mit «Tomahawk»-Marschflugkörpern im östlichen Mittelmeer verstärkt."

Rotmark!!


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 27.08.2013 18:31 | nach oben springen

#742

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 19:25
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Ich habe folgende Gedanken zum Thema, und, nein, keine Sorge, ich bin kein Experte für dieses Thema...

Wer als Staat den Einsatz von militärischen Mitteln auf Depots von Chemiewaffen und/oder Herstellungszentren solcher Waffen plant, muss in Kauf nehmen, dass weite Teile des bekämpften Territoriums verseucht werden, vor allem aber die ihm innewohnende Bevölkerung (schuldlos!!!) getötet wird...

Ich verabscheue solche Terrorakte mit staatlicher Sanktion, und ich wiederhole mich ungern, jeder kennt meine politische Grundauffassung: Die bedingungslose Bindung des vereinigten Deutschlands an die USA/NATO war ein verheerender Fehler. Stelle ich mir vor, wir würden in diesen Arabischen Krieg hineingezogen, nein Leute, Gott stehe uns bei!

Möge unser Land sich nicht an diesem Krieg beteiligen! Es ist aber zu befürchten, dass Deutsche inzwischen den Amis die Koordinaten vermuteter Giftgasdepots übermittelt haben...?

VG Ex-Huf


Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#743

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 19:40
von Fritze (gelöscht)
avatar

Leider hat sich unsere Regierung zum skrupellosen Vasall des amerikanischen Monopolkapitalismus gemacht !


Lebensläufer und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#744

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 19:49
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #742
Ich habe folgende Gedanken zum Thema, und, nein, keine Sorge, ich bin kein Experte für dieses Thema...

Wer als Staat den Einsatz von militärischen Mitteln auf Depots von Chemiewaffen und/oder Herstellungszentren solcher Waffen plant, muss in Kauf nehmen, dass weite Teile des bekämpften Territoriums verseucht werden, vor allem aber die ihm innewohnende Bevölkerung (schuldlos!!!) getötet wird...

Ich verabscheue solche Terrorakte mit staatlicher Sanktion, und ich wiederhole mich ungern, jeder kennt meine politische Grundauffassung: Die bedingungslose Bindung des vereinigten Deutschlands an die USA/NATO war ein verheerender Fehler. Stelle ich mir vor, wir würden in diesen Arabischen Krieg hineingezogen, nein Leute, Gott stehe uns bei!

Möge unser Land sich nicht an diesem Krieg beteiligen! Es ist aber zu befürchten, dass Deutsche inzwischen den Amis die Koordinaten vermuteter Giftgasdepots übermittelt haben...?

VG Ex-Huf



100 % gleiche Auffassung, umsonst stehen nicht unsere Sicherheitskräfte in Alarmbereitschaft. Es ist nur zu hoffen und zu wünschen dass sich Deutschland so weit wie möglich aus diesem Konflikt heraus zieht. Die Folgen sind nicht auszudenken.
Leider gibt es nach einigen Tagen immer mehr Anhaltspunkte für diesen Giftgasanschlag von der eigenen Regierung. Wie man in den Nachrichten auch verfolgen konnte arbeitete die Regierung nach dem MfS Prinzip.
" alle Beweise so gut wie möglich vernichten, und das Krisengebiet besenrein überlassen"!


nach oben springen

#745

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Den vorangegangenen Beitrag kommentiere ich mal nicht, da ich vom Verfasser nichts anderes erwartet habe.

O-Ton beim ZDF-Spezial vor ein paar Minuten. Professor Günter Meyer, Nahost-Experte der Uni Mainz bezweifelt, dass der Giftgasangriff von der syrischen Armee erfolgte. Er halte Assad für nicht so dumm, um nicht zu wissen, dass er damit die rote Linie überschreiten würde.
Weiter Meyer - es lägen bis dato keine gesicherten Erkenntnisse vor, aber er gehe davon aus, dass die Rebellen diesen Angriff zu verantworten haben, um ein Eingreifen der USA zu erzwingen.
Meyer betonte, dass die USA bei ihrem Angriff auf das Saddam Hussein - Regime im Irak auch schon einmal Falschaussagen benutzten, um die Weltöffentlichkeit zu täuschen. Gleiches Szenario.
Zum Schluß die Quintessenz, einen militärisch geschwächten Assad bekommt man leichter an den Verhandlungstisch.

Kein weiterer Kommentar notwendig.
Ach so @Harra318 , vielleicht sind noch ehemalige MfS-Mitarbeiter in Syrien vor Ort und beraten die syrischen Kräfte, wie man Beweismittel vernichtet. Man könnte herzhaft darüber lachen, wenn die Lage dort nicht so ernst wäre.

Vierkrug


SCORN, seaman, Kurt und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.08.2013 20:01 | nach oben springen

#746

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:09
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #745
Den vorangegangenen Beitrag kommentiere ich mal nicht, da ich vom Verfasser nichts anderes erwartet habe.


O-Ton beim ZDF-Spezial vor ein paar Minuten. Professor Günter Meyer, Nahost-Experte der Uni Mainz bezweifelt, dass der Giftgasangriff von der syrischen Armee erfolgte. Er halte Assad für nicht so dumm, um nicht zu wissen, dass er damit die rote Linie überschreiten würde.
Weiter Meyer - es lägen bis dato keine gesicherten Erkenntnisse vor, aber er gehe davon aus, dass die Rebellen diesen Angriff zu verantworten haben, um ein Eingreifen der USA zu erzwingen.
Meyer betonte, dass die USA bei ihrem Angriff auf das Saddam Hussein - Regime im Irak auch schon einmal Falschaussagen benutzten, um die Weltöffentlichkeit zu täuschen. Gleiches Szenario.
Zum Schluß die Quintessenz, einen militärisch geschwächten Assad bekommt man leichter an den Verhandlungstisch.

Kein weiterer Kommentar notwendig.
Ach so @Harra318 , vielleicht sind noch ehemalige MfS-Mitarbeiter in Syrien vor Ort und beraten die syrischen Kräfte, wie man Beweismittel vernichtet. Man könnte herzhaft darüber lachen, wenn die Lage dort nicht so ernst wäre.

Vierkrug


@Vierkrug, Du bist in diesem Forum als Experte anerkannt, was soll der rotmark-Satz bezwecken? Insbesondere zum Thema?

Stimmst Du mir insofern zu, dass es diese Plänkelei, übrigens auch von Seiten @Harra318 , in einer persönlichen Diskussion angesichts des Themas nicht gegeben hätte?
Ex-Huf


zuletzt bearbeitet 27.08.2013 20:10 | nach oben springen

#747

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:16
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Mir fehlt bei einigen Zusammenhängen die Logik. Mag sein, daß es mangelnde Kenntnisse meinerseits über die dortige Lage sind, aber man sollte sich mal in die Situation von Assad versuchen hineinzuversetzen: Was würde ICH in seiner Lage tun ?
Mal einige Widersprüche, die ich eben als solche sehe:
1. Nach aktueller Lage hat Assad die Rebellen weit zurückgedrägt. Also dürfte Damaskus und wohl auch die Vororte in Regierungshand sein. Sind die Giftgasgeschosse nicht in den Vororten von Damaskus niedergegangen ? Warum dort und nicht in den von Rebellen beherrschten Hochburgen ?
2. Sollten Rebellennester in den Vororten existieren, macht eine Flächenwirkung, wie es eben bei Giftgas ist, absolut keinen Sinn. Sie würde auch keinen Sinn machen in den Hochburgen, da zu wenig selektive Wirkung auf gegenerische Kräfte. Abgesehen vom politischen Schaden für Assad, dem die Meinung der Weltöffentlichkeit sicher nicht gleichgültig ist.
3. Wieviel Geschosse waren es denn ? Wurde da nicht mal von EINER Giftgasgranate gesprochen ? Kann mich hier irren, aber ich glaube, sowas gelesen zu haben. Was macht das Giftgas, wenn es freigesetzt ist ? Es wandert dorthin, wohin der Wind weht. Ist das dort so genau berechenbar ?
Alles ebenso "berechenbar" wie damals im 1.Weltkrieg die Dicke Berta (oder hieß die anders), mit der man zwar Paris treffen konnte, aber genauer eben nicht.
Das alles mit dem Giftgas hat mehr als nur ein dickes Fragezeichen für mich.



nach oben springen

#748

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:23
von Fritze (gelöscht)
avatar

Tja Dore Holm ,Deine logischen Schlussfolgerungen ,sprich gesunder Menschenverstand ,ist in US-amerikanischen Aufklärungskreisen scheinbar nicht angesiedelt !

Wenn man Streit ,sprich Krieg vom Zaune brechen will ,legt man sich beizeiten ne passende Story zu ! Auch wenns nachher Lügen gestraft wird !
Das Beispiel IRAK ist doch schon so lange her , aber bequem isses doch !


nach oben springen

#749

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ex-Huf im Beitrag #746
Zitat von Vierkrug im Beitrag #745
Den vorangegangenen Beitrag kommentiere ich mal nicht, da ich vom Verfasser nichts anderes erwartet habe.


O-Ton beim ZDF-Spezial vor ein paar Minuten. Professor Günter Meyer, Nahost-Experte der Uni Mainz bezweifelt, dass der Giftgasangriff von der syrischen Armee erfolgte. Er halte Assad für nicht so dumm, um nicht zu wissen, dass er damit die rote Linie überschreiten würde.
Weiter Meyer - es lägen bis dato keine gesicherten Erkenntnisse vor, aber er gehe davon aus, dass die Rebellen diesen Angriff zu verantworten haben, um ein Eingreifen der USA zu erzwingen.
Meyer betonte, dass die USA bei ihrem Angriff auf das Saddam Hussein - Regime im Irak auch schon einmal Falschaussagen benutzten, um die Weltöffentlichkeit zu täuschen. Gleiches Szenario.
Zum Schluß die Quintessenz, einen militärisch geschwächten Assad bekommt man leichter an den Verhandlungstisch.

Kein weiterer Kommentar notwendig.
Ach so @Harra318 , vielleicht sind noch ehemalige MfS-Mitarbeiter in Syrien vor Ort und beraten die syrischen Kräfte, wie man Beweismittel vernichtet. Man könnte herzhaft darüber lachen, wenn die Lage dort nicht so ernst wäre.

Vierkrug


@Vierkrug, Du bist in diesem Forum als Experte anerkannt, was soll der rotmark-Satz bezwecken? Insbesondere zum Thema?

Stimmst Du mir insofern zu, dass es diese Plänkelei, übrigens auch von Seiten @Harra318 , in einer persönlichen Diskussion angesichts des Themas nicht gegeben hätte?
Ex-Huf



@Ex-Huf - ich wollte keine persönliche Plänkelei, dafür ist die Situation viel zu ernst und zu brisant. Aber was sollte schon wieder die Erwähnung des MfS, dass es seit 1989 nicht mehr gibt.
Einen schönen Abend wünscht Dir

Vierkrug, in der Hoffnung, das es im Nahem Osten nicht zu einem Flächenbrand kommen wird


nach oben springen

#750

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:35
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Ich frage mich gerade, wenn es so viele Leutschen hier im Forum mit relativ gesundem Menschenverstand gibt, die einen "Krieg der Natoverbündeten" auf, gegen Assad ablehnen, warum strebt dann die Gegenseite(eventuell nichtgesunder Menschenverstand?) geradezu mit Macht zur Tat?

Nennt man soetwas gar Demokratie? Soll heißen, ich weiß, es ist Unrecht, äußere meine Meinug und das wars dann? Und die Gegenseite(Sie könnte denken), es ist Unrecht Hundertpro aber Scheißegal, wenn interessierts, doch nicht etwa die Dummköpfe von Demokraten, wir machen los, auf Teufel komm raus?

Lebensläufer geht jetzt in die Heia...lasst euch also Zeit...Demokraten...oder Gegenseitevertreter.


nach oben springen

#751

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:46
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #750
Ich frage mich gerade, wenn es so viele Leutschen hier im Forum mit relativ gesundem Menschenverstand gibt, die einen "Krieg der Natoverbündeten" auf, gegen Assad ablehnen, warum strebt dann die Gegenseite(eventuell nichtgesunder Menschenverstand?) geradezu mit Macht zur Tat?

Nennt man soetwas gar Demokratie? Soll heißen, ich weiß, es ist Unrecht, äußere meine Meinug und das wars dann? Und die Gegenseite(Sie könnte denken), es ist Unrecht Hundertpro aber Scheißegal, wenn interessierts, doch nicht etwa die Dummköpfe von Demokraten, wir machen los, auf Teufel komm raus?

Lebensläufer geht jetzt in die Heia...lasst euch also Zeit...Demokraten...oder Gegenseitevertreter.


@LL, ich glaube auch, dass es inzwischen in der Welt (NATO) einen Herdentrieb gibt...
und gerade dies kann unserem Land sehr schaden..., darum geht es ja.

Schlafe jut... und träume von besseren Zeiten, schönen Frauen usw....

VG Ex-Huf


Lebensläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#752

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:46
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #750
Ich frage mich gerade, wenn es so viele Leutschen hier im Forum mit relativ gesundem Menschenverstand gibt, die einen "Krieg der Natoverbündeten" auf, gegen Assad ablehnen, warum strebt dann die Gegenseite(eventuell nichtgesunder Menschenverstand?) geradezu mit Macht zur Tat?

Nennt man soetwas gar Demokratie? Soll heißen, ich weiß, es ist Unrecht, äußere meine Meinug und das wars dann? Und die Gegenseite(Sie könnte denken), es ist Unrecht Hundertpro aber Scheißegal, wenn interessierts, doch nicht etwa die Dummköpfe von Demokraten, wir machen los, auf Teufel komm raus?

Lebensläufer geht jetzt in die Heia...lasst euch also Zeit...Demokraten...oder Gegenseitevertreter.


Die Mutti ist eben demokratisch gewählt. Zusammen mit dem Spaßmacher von den Gelben von einer Mehrheit derer, die gewählt haben. Mit der Wahl ist sofort ein Persilschein ausgestellt, die Katze aus dem Sack lassen zu können. Mutti wird ein Stoßgebet zum Himmel schicken, Obama möge mit dem Überfall auf Syrien noch bis nach der Wahl warten. Dann sind erst mal die nächsten vier Jahre im Interesse der Großen aus Wirtschaft und Finanz abgesichert.



Lebensläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#753

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:49
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

das kann schon sein, ist aber unwahrscheinlich...wohl leider zuvor?
Sollte Obama den Befehl zum Angriff auf Syrien geben, muss man sich auch in D entscheiden, hoffentlich nicht nur zum Wählergefallen, sondern zum Nutzen des Landes...
Wie dann wohl der Abend des 22.09.13 aussehen würde?

Ex-Huf


nach oben springen

#754

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:54
von PF75 | 3.294 Beiträge

Ich frage mich,was sollen die experten der UNO eigendlich machen?Nur feststellen Ob Gas eingesetzt wurde[,schwarz]denn herausfinden von wem haben sie doch keinen offiziellen Auftrag,also ist das in meine Augen doch nur eine Showveranstaltung ,denn das Ergebnis zählt nicht,der Krieg ist doch schon beschlossene Sache.[/schwarz]


nach oben springen

#755

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 20:57
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #754
Ich frage mich,was sollen die experten der UNO eigendlich machen?Nur feststellen Ob Gas eingesetzt wurde[,schwarz]denn herausfinden von wem haben sie doch keinen offiziellen Auftrag,also ist das in meine Augen doch nur eine Showveranstaltung ,denn das Ergebnis zählt nicht,der Krieg ist doch schon beschlossene Sache.[/schwarz]


Leider ist es wohl so, und die UNO unterliegt dem Diktat der USA? Kaum Zweifel...
Auch aus diesem Grunde bin ich für einen fühlbaren Abstand zu den USA, nicht im Zorn, allerdings mit jener wahrnehmbaren Distanz...
Europa hat zu wenig Selbstbewußtsein...

Ex-Huf


PF75, DoreHolm und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#756

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 21:57
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Die UNO will/kann nichts machen, weil China und Russland nicht wollen (Veto-Mächte im Sicherheitsrat). Deswegen tut sich seit zwei Jahren nichts. Die UNO wäre zuständig, aber sone UNO kann man in der Pfeife rauchen.


nach oben springen

#757

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 22:46
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #756
Die UNO will/kann nichts machen, weil China und Russland nicht wollen (Veto-Mächte im Sicherheitsrat). Deswegen tut sich seit zwei Jahren nichts. Die UNO wäre zuständig, aber sone UNO kann man in der Pfeife rauchen.


Rot: Werd mal konkreter. Was wollen den Russland und China nicht ? Keine UNO-Kontrollen etwa ?



nach oben springen

#758

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 27.08.2013 22:50
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Was mich etwas wundert ist, daß bezüglich öffentlichen Protesten gegen eine militärische Invasion sich noch nichts tut. Ganz im Gegensatz zu früheren militärischen Aktionen und Vorhaben der USA. Nicht von der Linken, nicht von den Gewerkschaften und schon gar nicht von den Grünen und der SPD. Werde versuchen, in den Zentralen jemand zu erreichen oder in der Stadt, wo derzeit sicher Infostände der Parteien stehen, da mal jemand zu fragen, wie sie es damit halten. Findet so eine Kundgebung statt, werde ich dabeisein.



Diskus303 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#759

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 28.08.2013 00:12
von frank | 1.753 Beiträge

ich würde einen angriff auf gesamt afrika befürworten !!!
da könnten dann alle millitärs dieser welt zeigen, was sie 'auf tasche' haben !!!

millionen von hungrigen mäulern zu stopfen wäre mal ne maßnahme die manche westlichen 'großmäuler' verzweifeln ließe !!!
aber mit dieser aktion wären sie auch gnadenlos überfordert ! deswegen konzentriert man sich auf regionen wo schwarzes gold fließt !!!
muß eben mehr 'punkte' bringen , oder !!! für das geliebte kapital geht man auch heute noch über leichen !!!



nach oben springen

#760

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 28.08.2013 06:52
von seaman | 3.487 Beiträge

Wenn ich hier so die Beiträge lese, dann denke ich es ist überwiegend so etwas wie eine erweiterte Presseschau und Resonanz auf Fernsehberichte.
Dabei ist man mehrheitlich nur auf die gezielte Desinformation und Manipulation angewiesen,obwohl unterschwellig gefühlt wird,dass es nur darum geht eine neue Kriegshysterie zu entfachen.
Das Schema ist immer gleich:
Der Irre von Bagdad,der Schlächter aus Libyen,der Diktator aus Nordkorea,die blutrünstigen Islamisten......Feindbilder.
Mir geht die Entwicklung im Nahen Osten ziemlich nahe und müsste hier ununterbrochen Beiträge schreiben.Will ich aber nicht,dass würde den Oberlehrer -Effekt haben.Nur soviel,ich kenne den Nahen Osten wahrscheinlich intensiver und länger als mancher Langzeittourist.

Zum Thema:
Die gegenwärtige Entwicklung entspricht genau dem Fahrplan,der in dem Buch von dem US-Globalstrategen Zbigniew Brzeziński "Die einzige Weltmacht" vorgegeben ist.Wer damals von unseren Vorfahren "Mein Kampf" richtig deutete,wusste auch wohin der Weg führt.Wie wir wissen,taten das die Wenigsten.
Schon in "Die einzige Weltmacht" beschreibt B. die Ziele der USA.
U.a.geht es dabei um die Durchdringung amerikanischer Interessen in Zentralasien.Ziel ist es eine dauerhafte unilaterale Dominanz der USA zu erreichen.
Aussenpolitisch wird das begleitet mit der Aufgabe, die konkurrierenden Grossmächte China und Russland in ihrer Entwicklung und internationalen Einfluss zu begrenzen.Nichts anderes passiert jetzt mit und durch Syrien.Ein weiteres Etappenziel dabei, dass nicht ganz im Zeitplan ist.
Ich verkneife mir links dazu.Wer interessiert ist findet genug im Netz.
..................................................................................................................................

Wer aufmerksam die Politik des Finanzkapitalismus der letzten Jahre verfolgte wird die Notwendigkeit von Kriegen für den Machterhalt der USA,aber auch seiner Vasallen ,erkennen.Schon 2003 war man im Zugzwang, als man den Irak mit gefakten Vorwänden überfiel.
Der Raub und die Beschlagnahme der gesamten Energieressourcen Zentralasiens (incl. Infrastruktur dazu) ist das Ziel.
Damit hätte man China von der Zufuhr von Energieträgern abgeschnitten und Russland erstmal die Flügel gestutzt.
Um das weiter zu verfolgen,hat man u.a.der blutrünstigen Fratze des Krieges,erstmal eine Charme-Offensive verpasst.
Für den Kriegsver... Dabbeljuh Bush wurde ein neuer Messias erschaffen,dem alle wie dem Rattenfänger von Hameln hinterherlaufen/liefen-
dem Friedensnobelpreisträger Obama.
Doch,bei offiziell 17 Billionen Schulden im Finanzhaushalt der USA im Oktober 2013 muss auch er die Friedens-Larve fallen lassen.Nur zu deutlich treten täglich die Widersprüche des Finanzkapitals zutage.
Innenpolitische Probleme,NSA-Affäre usw.
Krieg spült kurzfristig Geld in die Kasse und schart das patriotische Volk um seinen Führer....
Was macht in dieser Situation dann also ein Friedensnobelpreisträger?

Richtig,er hebelt das Völkerrecht aus,degradiert die UNO zu einer "Schwatzbude",wie seinerzeit den Völkerbund,und hat alle Widrigkeiten aus dem Weg geräumt, die einer nächsten friedenschaffenden Großoffensive bzw. Blitzkrieg der USA im Wege stehen.
Diesmal ist Syrien das Ziel,das nächste mal der Iran?......
Ein amerikanisches Sprichwort lautet sinngemäss:
"Ein Hühnchen verspeist man häppchenweise...."
Mit der Zerschlagung Syriens und dem Sturz Ghaddafis hat die NATO dann nebenbei auch das Mare Nostrum (das Mittelmeer) und Anrainer unter Kontrolle.Von Nordafrika zu den Rohstoffen Schwarzafrikas ist es dann nur noch ein Katzensprung.

Irgenwann,werden wir uns dem Punkt nähern,dass dieses System zum Machterhalt nur noch einen Ausweg hat-einen weltweiten Krieg.

Bei 300% Gewinn wird Kapital kühn,oder?
Ist die Welt nach dem Zusammenbruch des Warschauer Pakts friedlicher geworden?

seaman

Ja,dann gibt es noch Länder,da bekommt man z.b. für streunende Hunde auf Mallorca ruckzuck tausende Demonstranten auf die Strasse.....


SCORN, bendix, DoreHolm, Lebensläufer, Rostocker, Mike59, eclipse1983, Pitti53, Damals87, Marienborn89 und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2013 07:40 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen