#301

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 10:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich glaube mal nicht, dass die Russen den Syriern dafür hochmoderne Kampfjets der 5. Generation zur Verfügung stellen, denn mit denen wäre es dann machbar.

Vierkrug


nach oben springen

#302

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 11:51
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #301
Ich glaube mal nicht, dass die Russen den Syriern dafür hochmoderne Kampfjets der 5. Generation zur Verfügung stellen, denn mit denen wäre es dann machbar.

Vierkrug


Nach den Erfahrungen der Engländer mit den französischen Exocet Raketen im Falklandkrieg, sind eigentlich alle Grossmächte dazu übergegangen, die modernsten Waffen nicht mehr zu verkaufen. Man zieht es vor, mit befreundeten Nationen Stützpunktabkommen zu schliessen und die neuesten Waffen im Rahmen von Militärbündnissen mit eigenem Militärpersonal zu bedienen. (Der Grund für die vielen US Basen weltweit!!)
http://de.wikipedia.org/wiki/Exocet
Auf bessere Waffen kann Baschar al Assad nicht hoffen, niemand will ihm helfen. Die Bedenken, dass die Amerikaner dann aktiv in den Konflikt eingreifen, sind auf allen Seiten zu gross. Wir haben derzeit eine Pattsituation unter den Grossmächten; für die betroffene Bevölkerung ist das eigentlich das schlimmste aller Szenarien. So dauerte der Erste Golfkrieg acht Jahre, es gab viele Tote und keinen Sieger
Theo


Feliks D. und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#303

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 11:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Theo, so sehe ich es auch. Das menschliche Leid und die Opfer unter der unbeteiligten Bevölkerung werden im Rahmen der weiteren Eskalation noch zunehmen. Hinterher will es dann wieder keiner gewesen sein.

Vierkrug


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#304

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 12:43
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

"Die Deutschen sehen ein militärisches Eingreifen des Westens laut einer stern-Umfrage mehrheitlich skeptisch. 65 Prozent sind dagegen, nur 27 Prozent befürworten einen Einsatz."

http://www.stern.de/politik/ausland/ster...en-2007391.html

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#305

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 19:45
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Es ist doch eigentlich ganz einfach: Wem nützt ein schwaches Syrien?

Denke, Denke, Denke..... war mal ein guter Spruch eines DDR-Kobolds.


zuletzt bearbeitet 07.05.2013 19:46 | nach oben springen

#306

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 20:26
von GZB1 | 3.286 Beiträge

"...Israel will seinerseits die Gunst der Stunde nutzen, die sich mit dem Chaos in Syrien bietet, um Iran zu schwächen, indem es die Nachschubrouten mit seinen Verbündeten stört. Die Luftschläge am Wochenende sowie im Januar sollen einer iranischen Waffenlieferung an die libanesische Hisbollah gegolten haben. Die Hisbollah ist Irans verlängerter Arm - und ein Druckmittel im Streit mit Israel über das Atomprogramm.

Denn im Gegensatz zum syrischen Regime hat die Hisbollah Israel immer wieder empfindlich getroffen. Wiederholt hat die Organisation klargemacht, dass Israel im Falle eines Angriffs auf Iran damit rechnen müsse, mit Raketen beschossen zu werden. Schafft es Israel, die Nachschublieferungen Irans an die Hisbollah abzuschneiden, könnte es im Falle eines Angriffs auf iranische Atomanlagen glimpflich davonkommen...."

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/ir...l-a-898638.html


sektor hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2013 20:27 | nach oben springen

#307

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 21:49
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

http://www.n-tv.de/politik/US-Waffenlief...le10608391.html

Nun steht dem syrischen Volk also das gleiche bevor wie schon dem "befreiten" libyschen und dem irakischen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#308

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 22:02
von Alfred | 6.841 Beiträge

Feliks,

in der Pressemitteilung ist zu lesen :"Immer mehr deutet darauf hin, dass die USA künftig offiziell Waffen an die syrischen Rebellen liefern".

Markierung von mir.

Also wurden bis jetzt "inoffiziell" Waffen geliefert ?


nach oben springen

#309

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 22:10
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Sicher, und das nicht nur von den USA.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#310

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 07.05.2013 22:36
von Gert | 12.354 Beiträge

gemach gemach Leute von der Stasi, so schnell werdén die Amerikaner in Syrien nicht eingreifen. Den Job machen die Juden, falls dort etwas anbrennt. Der Staat Israel gehört nicht gerade zu meinem virtuellen Freundeskreis. Aber sie sind verdammt clever, die Araber können ihnen nicht das Wasser reichen in ihrem tumben Glauben an Allah u akbar( mehr als diesen blöden Spruch kriegen sie offenbar nicht auf die Reihe ). Sie, die Juden, werden den Job selbst erledigen mit der logischen und konsequenten Haltung, die auf der Überlebensstrategie udn Erfahrung der gequälten und geschunden Opfer der Shoa basiert.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
sektor hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#311

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:00
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Also es gibt so Sachen in der Politik -
Del Pontes peinlicher Giftgas-Irrtum
hat sich die Frau nun "nur geirrt" oder was. Hat sie sich in Fragen "Balkan" auch schon mal geirrt?

Zitat
Gewöhnlich werden diese in Artilleriegranaten ans Ziel gebracht und dies in weitaus größeren Mengen, um möglichst viele der gegnerischen Truppen auszuschalten. In Syrien sind es ungewhnliche, kleine Behälter, in denen nur geringe Mengen transportiert werden könnten. Diese Behälter scheinen eher für CS-Gas oder andere Reizgase ausgelegt zu sein, wie sie Sicherheitsbehörden bei gewalttätigen Demonstrationen einsetzen. Diese Stoffe würden auch die Rauchentwicklung erklären, die bei den Angriffen beobachtet wurde.


Einmal mit Profis arbeiten.


nach oben springen

#312

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:31
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #311

hat sich die Frau nun "nur geirrt" oder was. Hat sie sich in Fragen "Balkan" auch schon mal geirrt?

Zitat
Gewöhnlich werden diese in Artilleriegranaten ans Ziel gebracht und dies in weitaus größeren Mengen, um möglichst viele der gegnerischen Truppen auszuschalten. In Syrien sind es ungewhnliche, kleine Behälter, in denen nur geringe Mengen transportiert werden könnten. Diese Behälter scheinen eher für CS-Gas oder andere Reizgase ausgelegt zu sein, wie sie Sicherheitsbehörden bei gewalttätigen Demonstrationen einsetzen. Diese Stoffe würden auch die Rauchentwicklung erklären, die bei den Angriffen beobachtet wurde.

Einmal mit Profis arbeiten.



Giftgas ist relativ einfach herzustellen. Wahrscheinlich haben es alle irgendwo in einem Depot. Die Aussage von del Ponte passt aber derzeit nicht in die derzeitige "Wettergrosslage" der UNO. Denn wer für die UNO spricht, muss das im Namen aller Vetomächte machen. Da sich diese in der Bewertung der Situation uneins sind, hat man offziell "noch nicht genügend Fakten".
@Gert: Es gibt Israel (als Staat) und die Juden (als Religionsgruppe). Da muss man unterscheiden.
Theo


nach oben springen

#313

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:34
von werner | 1.591 Beiträge

wie es aussieht, hat man den Stecker gezogen:

http://www.n-tv.de/politik/USA-und-Russl...le10609161.html

http://homment.com/syria-traffic

Warum die syrische Regierung den Stecker gezogen haben soll, erschließt sich mir nicht. In Zeiten von Satellitentelefonie macht das wenig Sinn.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#314

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:39
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #312
Zitat von Mike59 im Beitrag #311

hat sich die Frau nun "nur geirrt" oder was. Hat sie sich in Fragen "Balkan" auch schon mal geirrt?

Zitat
Gewöhnlich werden diese in Artilleriegranaten ans Ziel gebracht und dies in weitaus größeren Mengen, um möglichst viele der gegnerischen Truppen auszuschalten. In Syrien sind es ungewhnliche, kleine Behälter, in denen nur geringe Mengen transportiert werden könnten. Diese Behälter scheinen eher für CS-Gas oder andere Reizgase ausgelegt zu sein, wie sie Sicherheitsbehörden bei gewalttätigen Demonstrationen einsetzen. Diese Stoffe würden auch die Rauchentwicklung erklären, die bei den Angriffen beobachtet wurde.

Einmal mit Profis arbeiten.


Giftgas ist relativ einfach herzustellen. Wahrscheinlich haben es alle irgendwo in einem Depot. Die Aussage von del Ponte passt aber derzeit nicht in die derzeitige "Wettergrosslage" der UNO. Denn wer für die UNO spricht, muss das im Namen aller Vetomächte machen. Da sich diese in der Bewertung der Situation uneins sind, hat man offziell "noch nicht genügend Fakten".
@Gert: Es gibt Israel (als Staat) und die Juden (als Religionsgruppe). Da muss man unterscheiden.
Theo



Danke das du es geschrieben hast - mit wäre wohl Voreingenommenheit gegenüber einer der Vetomächte vorgeworfen worden.


nach oben springen

#315

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:39
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #309
Sicher, und das nicht nur von den USA.


Und wenn man keine liefert, dann kommen "Extremisten" an die Macht, also "die ganz Bösen". Dieses Argument überzeugt vielleicht auch Russland und China.
http://www.20min.ch/ausland/dossier/tune...affen--23489284


nach oben springen

#316

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:45
von werner | 1.591 Beiträge

Nachtrag zum Internet-Blackout:

Das war ja schon 2012 mal passiert und es wurde damals schon allerhand vermutet, die Ursache konnte letztlich nicht geklärt werden:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/S...ne-1760925.html


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#317

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 08:53
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #315
Zitat von Feliks D. im Beitrag #309
Sicher, und das nicht nur von den USA.


Und wenn man keine liefert, dann kommen "Extremisten" an die Macht, also "die ganz Bösen". Dieses Argument überzeugt vielleicht auch Russland und China.
http://www.20min.ch/ausland/dossier/tune...affen--23489284



Oder die Regierung Assad bleibt. Dieses Argumentation "die Extremisten" kommen, halte ich für sehr dünn. Denn wer kann schon sagen, ob sich unter der Decke der "freien syrischen Armee" nicht hauptsächlich Exremisten verstecken. Dann sieht das Ganze eher nach "Haltet den Dieb . . ." aus.
Für mich ist diese Informationsflut schon gezielt unübersichtlich. Da kaum zu erkennen ist, was da wirklich vorgeht, werden die "Entscheider" ihrem von Beratern gefütterten Bauch folgen. Es kommt also darauf an, wes Geistes Kind diese sind.

Interessant ist es allemal, zu verfolgen, wie sich in den letzten arabischen Konflikten der jeweilige Informationskrieg verändert hat, um die Meinung der Welt zu führen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Feliks D. und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#318

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 09:53
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #317


Oder die Regierung Assad bleibt. Dieses Argumentation "die Extremisten" kommen, halte ich für sehr dünn. Denn wer kann schon sagen, ob sich unter der Decke der "freien syrischen Armee" nicht hauptsächlich Exremisten verstecken. Dann sieht das Ganze eher nach "Haltet den Dieb . . ." aus.
Für mich ist diese Informationsflut schon gezielt unübersichtlich. Da kaum zu erkennen ist, was da wirklich vorgeht, werden die "Entscheider" ihrem von Beratern gefütterten Bauch folgen. Es kommt also darauf an, wes Geistes Kind diese sind.

Interessant ist es allemal, zu verfolgen, wie sich in den letzten arabischen Konflikten der jeweilige Informationskrieg verändert hat, um die Meinung der Welt zu führen.



Das hängt davon ab, ob er die Rebellen besiegen kann. Möglich ist alles. Die Informationsflut hängt natürlich mit den vielen Beteiligten zusammen. Man weiss nichts genaues. Also schreibt man gerade so, wie es einem gerade nützt. Wieviele Male ist Assad jetzt schon erschossen worden? Das letzte Mal am 24. März 2013. Dann dementieren es andere Medien und wieder andere vermuten, dass das Attentat doch gegeben habe, aber es sei schiefgegegangen.
Theo


nach oben springen

#319

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 20:07
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #318
Zitat von werner im Beitrag #317


Oder die Regierung Assad bleibt. Dieses Argumentation "die Extremisten" kommen, halte ich für sehr dünn. Denn wer kann schon sagen, ob sich unter der Decke der "freien syrischen Armee" nicht hauptsächlich Exremisten verstecken. Dann sieht das Ganze eher nach "Haltet den Dieb . . ." aus.
Für mich ist diese Informationsflut schon gezielt unübersichtlich. Da kaum zu erkennen ist, was da wirklich vorgeht, werden die "Entscheider" ihrem von Beratern gefütterten Bauch folgen. Es kommt also darauf an, wes Geistes Kind diese sind.

Interessant ist es allemal, zu verfolgen, wie sich in den letzten arabischen Konflikten der jeweilige Informationskrieg verändert hat, um die Meinung der Welt zu führen.



Das hängt davon ab, ob er die Rebellen besiegen kann. Möglich ist alles. Die Informationsflut hängt natürlich mit den vielen Beteiligten zusammen. Man weiss nichts genaues. Also schreibt man gerade so, wie es einem gerade nützt. Wieviele Male ist Assad jetzt schon erschossen worden? Das letzte Mal am 24. März 2013. Dann dementieren es andere Medien und wieder andere vermuten, dass das Attentat doch gegeben habe, aber es sei schiefgegegangen.
Theo


Ich glaube nicht, dass das allein an der Zahl der Beteiligten liegt. Auch in den Konflikten in Libyen oder Ägypten gab es nicht wenige Beteiligte. Vielmehr bin ich der Meinung, dass angesichts der kurzen Aufeinanderfolge der "Rebellionen" es auch dem Unkritischsten auffallen würde, wenn die Medien klar und deutlich den immer gleichen Ablauf an gerader Linie dokumentieren würden. Also ist es erforderlich, das zu verwaschen und unübersichtlich zu gestalten, letztlich aber immer mit demselbem Ergebnis. Eine stabile politische Situation wird je nach konkret bestehenden Bedingungen im Land so weit destabilisiert, bis die Lage so chaotisch wird, dass man der eigenen Bevölkerung ein Eingreifen zumuten und das dann einsetzende Töten sogar noch als humanitär verkaufen kann.

edit: Die in Syrien gesetzten Nebelkerzen sollen nur verschleiern und verwirren, damit möglichst nicht gleich klar ist, was da gespielt wird - ein Lerneffekt.

Recht aufschlussreich genau unter diesem Aspekt:


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 08.05.2013 20:10 | nach oben springen

#320

RE: Angriff auf Syrien

in Themen vom Tage 08.05.2013 21:06
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #319
(...)

Ich glaube nicht, dass das allein an der Zahl der Beteiligten liegt. Auch in den Konflikten in Libyen oder Ägypten gab es nicht wenige Beteiligte. Vielmehr bin ich der Meinung, dass angesichts der kurzen Aufeinanderfolge der "Rebellionen" es auch dem Unkritischsten auffallen würde, wenn die Medien klar und deutlich den immer gleichen Ablauf an gerader Linie dokumentieren würden. Also ist es erforderlich, das zu verwaschen und unübersichtlich zu gestalten, letztlich aber immer mit demselbem Ergebnis. Eine stabile politische Situation wird je nach konkret bestehenden Bedingungen im Land so weit destabilisiert, bis die Lage so chaotisch wird, dass man der eigenen Bevölkerung ein Eingreifen zumuten und das dann einsetzende Töten sogar noch als humanitär verkaufen kann.
(...)



Ich schon. Russland verhielt sich gegenüber den Konflikten in Libyen und Ägypten passiv. Mit Syrien bestehen intensivere wirtschaftliche Beziehungen, es liegt auch näher bei Russland. Deshalb ist Russland im Syrienkonflikt aktiver. Man will die eigene Exportindustrie schützen und die Rohstoffe nicht dem Westen überlassen.
Theo


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 481 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen