#101

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 22:40
von dbeugue | 29 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #95
Zitat von frank im Beitrag #93
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #91
Zitat von Harra318 im Beitrag #89
: " Wenn man in einem Land leben will, muss man am mindestens die Sprache können. Zumindest wenn man längere Zeit dort leben möchte. Wenn ich als Deutscher in ein anderes Land komme, muss ich mich auch deren Mentalitäten geben.zeiung.
Mit freundlichen Grüßen Harra 318



Amen! Als Auslandsdeutscher der mehr als die Haelfte seines Lebens ausserhalb Deutschlands verbracht hat, kann ich diese Aussage nur bestaetigen. Wer die Landessprache nicht erlernen will und sich nicht den Sitten des Gastlandes anpassen kann/will soll seine Koffer packen. Ganz einfach.


erst müßten da ja wohl einige gesetze geändert werden !!! gott sei dank liegt das nicht in eurer hand !!!


Liegt vielleicht doch in unserer Hand, wenn wir endlich mal Leute in die Parlamente waehlen die auch bereit sind einige Gesetze zu aendern.



Zwischen 2 Welten,

Leider kann ich nicht wählen ( ausser für den Bezirk) in Deutschland, aber ich darf für die europäischen abgeordnete wählen .. Und weisst du was ? Das gilt ....

ok das war ein bisschen provokativ .. Désolée ...


nach oben springen

#102

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 22:44
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von dbeugue im Beitrag #98




Doch das war klar ausländerfeindlich .. Aber das ist mir egal.. Ich kann sie verstehen.. Aber sie kann mich nicht verstehen .. Am Ende habe ich keine vorurteile gegen die Frauen an die Kasse .... :)[/quote]

Betrachte die Sache mal von einer franzoesischen Perspektive. Ihr habt doch die selben Probleme mit Einwanderern die sich hartneckig weigern sich den Landesueblichen Sitten anzupassen. Und ich weiss wovon ich spreche. Ich stamme doch aus dem deutsch-franzoesischen Grenzbereich und war oft genug in Frankreich (zum letzten mal vor 6 Wochen) und weiss doch daher was bei Euch drueben los ist.


nach oben springen

#103

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 22:55
von dbeugue | 29 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #102
Zitat von dbeugue im Beitrag #98




Doch das war klar ausländerfeindlich .. Aber das ist mir egal.. Ich kann sie verstehen.. Aber sie kann mich nicht verstehen .. Am Ende habe ich keine vorurteile gegen die Frauen an die Kasse .... :)


Betrachte die Sache mal von einer franzoesischen Perspektive. Ihr habt doch die selben Probleme mit Einwanderern die sich hartneckig weigern sich den Landesueblichen Sitten anzupassen. Und ich weiss wovon ich spreche. Ich stamme doch aus dem deutsch-franzoesischen Grenzbereich und war oft genug in Frankreich (zum letzten mal vor 6 Wochen) und weiss doch daher was bei Euch drueben los ist.
[/quote]

Diese Ausländer hat Frankreich benutzt, akkzeptiert ... Aber hat sich nicht überlegt , was man damit später machen könnte !!!
Aber es gibt eine größe Unterschied, viele Nord afrikanischen Länder waren französisch !!

Frankreich hat sie Im besondere Viertel eingesammelt, und hat bestimmt gedacht : wird bestimmt klappen !!!!

klappt nicht wirklich !!!

Und jetzt gibt es Bewegungen in Frankreich, die sagen : Ausländer raus ... Aber sie sind seit 2 oder 3 Generation in Frankreich..

Was soll das ???

Ich habe viel Respekt , für die Gastarbeiter, die in Frankreich gearbeitet haben, manchmal ohne Anerkennung .. Ich habe weiniger Respekt für die jeniegen, die machen, dass die Arbeit von ihren Eltern vergessen wird !!


nach oben springen

#104

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


Backe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:23
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von dbeugue im Beitrag #103
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #102
Zitat von dbeugue im Beitrag #98




Doch das war klar ausländerfeindlich .. Aber das ist mir egal.. Ich kann sie verstehen.. Aber sie kann mich nicht verstehen .. Am Ende habe ich keine vorurteile gegen die Frauen an die Kasse .... :)


Betrachte die Sache mal von einer franzoesischen Perspektive. Ihr habt doch die selben Probleme mit Einwanderern die sich hartneckig weigern sich den Landesueblichen Sitten anzupassen. Und ich weiss wovon ich spreche. Ich stamme doch aus dem deutsch-franzoesischen Grenzbereich und war oft genug in Frankreich (zum letzten mal vor 6 Wochen) und weiss doch daher was bei Euch drueben los ist.



Diese Ausländer hat Frankreich benutzt, akkzeptiert ... Aber hat sich nicht überlegt , was man damit später machen könnte !!!
Aber es gibt eine größe Unterschied, viele Nord afrikanischen Länder waren französisch !!

Frankreich hat sie Im besondere Viertel eingesammelt, und hat bestimmt gedacht : wird bestimmt klappen !!!!

klappt nicht wirklich !!!

Und jetzt gibt es Bewegungen in Frankreich, die sagen : Ausländer raus ... Aber sie sind seit 2 oder 3 Generation in Frankreich..

Was soll das ???

Ich habe viel Respekt , für die Gastarbeiter, die in Frankreich gearbeitet haben, manchmal ohne Anerkennung .. Ich habe weiniger Respekt für die jeniegen, die machen, dass die Arbeit von ihren Eltern vergessen wird !!



[/quote]

und warum ??? weil vielleicht die schleichende armut und damit verbundene unzufriedenheit sich unter der bevölkerung breit macht und dafür ein 'sündenbock' benötigt wird !!! hat im endeffekt damals bei uns millionen das leben gekostet !!!



dbeugue hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:30
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #104
Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


ich hoffe du meinst nicht mich damit ! gibt es denn welche hier im forum ???



nach oben springen

#107

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:42
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #106
Zitat von ek40 im Beitrag #104
Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


ich hoffe du meinst nicht mich damit ! gibt es denn welche hier im forum ???



wie war das mit den getroffenen Hunden


nach oben springen

#108

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von frank im Beitrag #106
Zitat von ek40 im Beitrag #104
Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


ich hoffe du meinst nicht mich damit ! gibt es denn welche hier im forum ???

Du warst doch bei Horch und Guck.......
Dann klär mich doch mal bitte auf........

PS. Waren denn alle "Onkels" von der Firma solch Spazzvögel wie du?
Da fand ja dann wohl die totale Bespaßung in ihren "Abenteuerheimen" statt?

Schön wäre es nun,wenn wir jetzt zum Thema zurück kehren und du deine Nebelkerzlein in deinen Fundus packst,Danke.


nach oben springen

#109

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:53
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #106
Zitat von ek40 im Beitrag #104
Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


ich hoffe du meinst nicht mich damit ! gibt es denn welche hier im forum ???

Beitrag vom 19.09.2012 21:06 von Pitti53

Mein Vater ist in ehemals Ostpreußen geboren.Er war und fühlte sich aber niemals als "Vertriebener".

Ganz im Gegenteil.Er war einer der der ersten die in die SED eintraten...Also war er ein überzeugter Kommunist(wie ich) und darauf war bis zu seinem Tod 1999 immer stolz!!

So nun weißte Bescheid
_________________________________

*Grenztruppen 1973-1990 Polit*



"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
Harra318 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #104

Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.


Nichts anderes will ich für mich pers. in Anspruch nehmen, daher hab ich entfernt. Gibt schon genug unsinnigen Streit hier.


Wir haben den 3.10 ertragen, da werdet ihr auch mit einem Lächeln den 07. Oktober rumbekommen. Dann können wir ja anschließend beide Themen bis nächstes Jahr ruhen lassen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 06.10.2012 23:58 | nach oben springen

#111

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 06.10.2012 23:59
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #110
Zitat von ek40 im Beitrag #104

Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.


Nichts anderes will ich für mich pers. in Anspruch nehmen, daher hab ich entfernt. Gibt schon genug unsinnigen Streit hier.


Wir haben den 3.10 ertragen, da werdet ihr auch mit einem Lächeln den 07. Oktober rumbekommen. Können wir dann anschließend beide Themen bis nächstes Jahr ruhen lassen.


lieber @ Felix,du musst ihn bestimmt länger ertragen,als wir den 7. 10.


nach oben springen

#112

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:03
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Für mich haben beide 24h. *g*

Prost und bis später!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#113

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:12
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #97
Zitat von dbeugue im Beitrag #92
Die Frage ist , wollte sie meine deutsche Sprache beurteilen ? Oder hatte sie schön mich beurteilt ?????



Es geht hier weniger um das perfekte Beherrschen der Sprache des Gastlandes, sondern um den Versuch sie zu meistern so gut wie es geht. Aber leider machen viele unserer Dauergaeste in Deutschland noch nicht mal den Versuch.
Und wie oben schon gesagt, ich bin ein Deutscher der im Ausland lebt.



dann lass auch schon mal die koffer packen für die menschen die gar keine laut von sich geben können!!!nennt man 'stumme'!!!



nach oben springen

#114

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:13
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von dbeugue im Beitrag #86
Zitat von KARNAK im Beitrag #75
Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #73
Zitat von metal.999 im Beitrag #68
Hallo allerseits, ich habe den Tag der deutschen Einheit mit einigen Kumpels gefeiert Bis nach 0:00 Uhr war noch alles in Ordnung, bis wir in einem türkischen Imbiss eingekehrt sind. Dort wurden wir von einige Subiekte bedroht, nachdem wir einige unangenehme Fragen gestellt hatten.

Es ging um die Frage, ob wir ein Volk sind. Meiner meinung nach dauert es noch einige Zeit, ehe wir ein Volk sein können. Dazu waren wir zulange getrennt und wir müssen das beste aus der Sache machen. Die Mauer in den Köpfen der Menschen muss verschwinden und die gegenseitigen Vorurteile müssen auch ausgeräumt werden.
MfG
metal.999


In diesem Thread haben wir gestern komischerweise auch ueber die NPD und Rechtsextremismus geredet. Gruppen von rechtsaussen wird es solange geben, solange solche Sachen wie oben in rot in Deutschland vorkommen. Wenn man die Rechten loswerden will muss man erst mal das Problem mit den kriminellen Zuwanderern loesen.


Also zumindest in dem Beitrag kann ich nichts zu kriminellen Zuwanderern erkennen.Die Betreiber dieses türkischen Imbisses verdienen doch wohl ihr Geld mit ehrlicher Arbeit und zahlen mit Sicherheit Steuern an den deutschen Staat.Oder habe ich da was nicht begriffen?


Darf ich ???

Ich bin eine franzosin, die in Berlin lebt... Zufällig ( Danke Mutti und Vatti ) durfte ich einen Monat Ost Deutschland erleben .. Ich war um 17 Jahre nicht wirklich davon begeistert, muss ich ehhrlich sagen....
Und ich mag die GEschichte .. Ich finde ihre Beiträge sind spannend ..

Darf ich was erzählen ??

Ich bin Ausländerin hier .. Oder europäische Brüger, aber ok Auslanderin ..

Einmal habe ich mich aufgeregt , ich war an der Kasse bei einem Supermarkt , die Frau an der Kasse wollte mir was sagen. Gleichzeitig wollten mir meine Kinder etwas super wichtig sagen.. So aber ich habe nichts verstanden .. Sie hat es wiederholt, wie meine Kinder ... ( Es war eine Vehandlung über Taschengeld .. sehr wichtig für sie )

Sie hat mir gesagt : " Wenn man in einem Land leben will, muss man am mindestens die Sprache können " und hat die Frau hinter mir sich angegückt .... Bestimmt , um ihre Zustimmung zu haben ...

Ich bin wütend geworden, und habe auf deutsch geantwortet, " ich muss es nicht , ich muss nur deinen Kram bezahlen, und fertig "

Und wenn ich nach Frankreich mit meinen deutschen Nummerschilder fahre, und einer oder eine unzufrieden Fahrer treffe, der mir mit dem Ausdrück " blöde deutsch" schimpfe, habe ich spass , ihm zu zeigen, dass ich französin bin, und dass ich kein Respekt für ihn habe
Auch wenn wir die gleiche Angehörigkeit haben !! Ein blöder ist ein blöder.. Egal woher er kommt , oder wo er lebt ...

Alles zum sagen : die Dummheit hat keine Grenze und Angehörigkeit ......

Sorry, wenn ich gestört habe ....



Du (darf ich doch sagen?) störst hier gar nicht!

Ich für meine Wenigkeit nenn ich mich öffentlich im Moment nicht gern Deutscher..., bevorzuge dafür die Bezeichnung Mitteleuropärer...!
Darum bist Du für mich auch keine Ausländerin. Warum auch. Du bist auch eine Mitteleuropäerin!

Und was díe Tussi an der Kasse im Supermarkt anbelangt, nimm`s nicht so tragisch. Es ist und bleibt eine Tussi - naiv, primitiv, einfältig...!
Neulich wollte mich auch so eine Tussi überzeugen, das ich mit meinen Ansichten unbedingt die Partei XY L wählen müstte. Hab ihr nur gesagt, das es "meine" Partei noch nicht gibt, da mir die Linken nicht links genug und die Rechten nicht rechts genug sind...


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
dbeugue hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.10.2012 06:30 | nach oben springen

#115

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:24
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Backe im Beitrag #109
Zitat von frank im Beitrag #106
Zitat von ek40 im Beitrag #104
Zitat von Feliks D. im Beitrag #90
Zitat von ek40 im Beitrag #88


Wohlgemerkt,ich benannte niemand,auch keine Gruppe aus dem Forum mit dem Begriff Bagage,sondern die ehem. Kommunisten&Bonzen
zu DDR- Zeiten!



Davon gibts hier im Forum also keine? Aber wenn es deinem Seelenheil dient, dann will ich mich gerne selbst zensieren.
Ich schrieb extra von den damaligen und nicht von den heutigen Kommunisten.
Denn die kann man meiner Meinung nach nicht mehr mit den damaligen vergleichen,bei den meisten trat doch ein Umdenken ein,ihre Politik ist nicht mehr vergleichbar mit jener von damals.
Dieser "Betonkommunismus" scheint von ihrer Charta verschwunden und überwunden.
Deswegen kann ich mich mit der Politik dieser Partei aber immer noch nicht identifizieren.

Nein,meinem Seelenheil dient deine Selbstzensur nicht,höchstens meinem Sinn für Gerechtigkeit,dafür Danke.
Bezeichnend und viel schlimmer ist aber die Arroganz durch die Administration,es wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Und das finde ich schlicht und einfach nicht in Ordnung.
Es geht mir ums Prinzip,um nichts anderes.
Ich kann deine Meinung zur Kenntnis nehmen und will keine Fehde austragen.
Aber wenn jemand (das musst nicht du sein) einen Begriff verwendet und der Kontrahent wird für eben diesen Begriff gerügt und zensiert,dann ist das nach meiner Auffassung nicht in Ordnung!
Wenigstens die "Einfachen" Mitglieder sollten eine Gleichbehandlung erfahren.
Um nicht mehr oder weniger ging/geht es mir,ein bisschen Gerechtigkeit.


ich hoffe du meinst nicht mich damit ! gibt es denn welche hier im forum ???

Beitrag vom 19.09.2012 21:06 von Pitti53

Mein Vater ist in ehemals Ostpreußen geboren.Er war und fühlte sich aber niemals als "Vertriebener".

Ganz im Gegenteil.Er war einer der der ersten die in die SED eintraten...Also war er ein überzeugter Kommunist(wie ich) und darauf war bis zu seinem Tod 1999 immer stolz!!

So nun weißte Bescheid
_________________________________

*Grenztruppen 1973-1990 Polit*





und wer lesen kann ist klar im vorteil !!!



nach oben springen

#116

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:26
von Backe | 480 Beiträge

das WAR bezieht sich wohl auf den verstorbenen Vater


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#117

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:31
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Backe im Beitrag #116
das WAR bezieht sich wohl auf den verstorbenen Vater


glaube ich nicht , frag ihn doch , ob er nach all dem erlebten heute 'kommunist' ist , im wahren sinne dieses wortes !



nach oben springen

#118

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:37
von Backe | 480 Beiträge

glaube ich doch, frag Du ihn, war doch Deine Frage, mir ist es Wurst wer hier Kommunist ist


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#119

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:46
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Backe im Beitrag #118
glaube ich doch, frag Du ihn, war doch Deine Frage, mir ist es Wurst wer hier Kommunist ist


plädiere zwar auch für eine klassenlose gesellschaft , aber dieser traum macht mich und keinem anderen zum kommunisten ! und wenn dich das sowiso nicht interressiert , warum reagierst du dann auf diesen beitrag ???



nach oben springen

#120

RE: Tag der deutschen Einheit

in DDR Politik Presse 07.10.2012 00:57
von Backe | 480 Beiträge

schönen Sonntag

nun wird es mir zu blöd, Du hast eine Frage gestellt und ich gab einen Hinweis, weiter nichts


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1225 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557971 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen