#61

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:27
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #56
Was für "Terrorfälle" für solche Gruppen gab es denn real in der DDR? Grenzdurchbrüche mit Gewalt? Desertierte Sowjetsoldaten?
Gab es denn mal große Geiselnahmen, Anschläge oder ähnliches? Wer kennt Fälle, wo die zum Einsatz kamen?

Oder hatten sie Angst vor ihren eigenen Freunden?
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13500873.html


Aha, darauf hatte ich gewartet - die berühmte RAF-Nummer !!!
Lila:
U.a. neben den Einsatz als Flugsicherheitsbegleiter (sky marshal), als Sicherheits- und Sicherungspersonal (diesmal die Bezeichnung E..-kräfte vermieden) an den Botschaften der DDR in Krisengebieten/-ländern, bei Schutz- und Sicherungsmaßnahmen politischer, sportlicher und kultureller Großveranstaltungen, usw. usf..

Vierkrug


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:32
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:32
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Etwas zum Thema Antiterror (2):

landet och in Tempelhof:
http://www.luftfahrt-eisenach.de/ddr-luf...%BChrung#p22470

Versuchte Entführung einer AN-24 der IF (Zwar anderes Thema, aber kommt darin vor)
http://www.luftfahrt-eisenach.de/ddr-luf...php?f=19&t=1900

Versuchte Flugzeugentführung in Erfurt
http://www.luftfahrt-eisenach.de/ddr-luf....php?f=19&t=130


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #56
... Wer kennt Fälle, wo die zum Einsatz kamen?...

Baganz vielleicht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#65

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:53
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Okay, gibt es evtl. auch Einsätze im Inland, die nicht so im Großen und Ganzen mit dem Thema Fluchtverhinderung zu tun hatten?

Baganz? Der hier: http://www.mitteldeutscherverlag.de/inde...chk=1&Itemid=58


Lutze und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.06.2015 19:55 | nach oben springen

#66

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 19:57
von der alte Grenzgänger | 1.009 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #54
......
Manche machen es auch umgekehrt und verwenden nur Kleinbuchstaben. Aber darin etwas preusisches zu sehen, naja.....


..na ja- zumindest hast Du meine Formulierung nicht verstanden-
ich wollte aber nicht so offen von Einsatzgruppe A oder Einsatzgruppe B... usw.. schreiben..

.. und Vierkrug:
Meine Feststellung hätte ich auch beim BND oder sonstwem gemacht..
und das "war nun mal damals so" ist als Argument auch nicht so doll, oder ?

Siggi
(schmunzelnd...


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#67

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 20:02
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #66
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #54
......
Manche machen es auch umgekehrt und verwenden nur Kleinbuchstaben. Aber darin etwas preusisches zu sehen, naja.....


..na ja- zumindest hast Du meine Formulierung nicht verstanden-
ich wollte aber nicht so offen von Einsatzgruppe A oder Einsatzgruppe B... usw.. schreiben..

.. und Vierkrug:
Meine Feststellung hätte ich auch beim BND oder sonstwem gemacht..
und das "war nun mal damals so" ist als Argument auch nicht so doll, oder ?

Siggi
(schmunzelnd...



Siggi, im nachhinein auch schmunzelnd - schon verstanden - Gruß in den Spree-Neiße-Kreis.


der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.06.2015 20:03 | nach oben springen

#68

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 22:29
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #53
Ist ja interessant, über die Begriffe SEK, MEK, KSK (Kommando Spezialkräfte) und andere ähnlich gelagerte Bezeichnungen stört sich heute keiner. Aber wenn es das MfS betrifft, dann schon.
Das mit "tschekistisch" war nun mal damals so - auch wenn man selbst darüber oft geschmunzelt hat.

Vierkrug

Ich muss jetzt doch mal den Beitrag von @Vierkrug aufgreifen.
Bei der Volkspolizei gab es die 1U (Observationseinheit) und die K9, vergleichbar mit dem heutigen SEK's der Länder.
Selbst ich als Angehöriger der damaligen Volkspolizei, wsste nichts von der Existenz der 1 U. So geheim waren die Mitarbeiter.
Ich erfuhr erst davon, als sie mich nach der Wende mit ausbildeten.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 09.06.2015 23:47
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Die IKM (informelle kriminalpolizeiliche Mitarbeiter) der Abt. K Dez.I (I/U) waren auch eng mit der HA VIII verbandelt (POZW). Die HA VIII Abt. I/U hatte ein Auge auf die IKM der VP (Anleitung und Kontrolle). Leider waren einige von ihnen an der Ausspähung von Kunst- und Antiquitätensammlern in der DDR beteiligt (operative Informationsbeschaffung über Kunstsammler, konspirative Inventarisierung von privaten Kunstsammlungen). Mittels Steuerstrafverfahren erfolgte dann über die BKK-Firma K&A (Kunst und Antiquitäten) die so genannte „gesellschaftliche Verfügbarmachung“ von privatem Kunstbesitz (d.h. Einziehen der Kunstgegenstände zur Begleichung der Steuerschuld und Verkauf in den Westen). Namhafte IKM der BdVP Berlin Abt. K Dez I (I/U) für diese Aktionen waren z.B. der IKM »Reinhard Winkler« (XV 259/69) alias Siegfried Brachhaus (Tauschstelle S. Brachhaus, Firma zum Aufkauf von privatem Kunstbesitz), IKM »Baron« (XV 157/67), IKM »Schneider« (XV 213/69) und IKM »Carow« (XV 252/67).

Gruß Kalubke



nach oben springen

#70

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 02:28
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #65
Okay, gibt es evtl. auch Einsätze im Inland, die nicht so im Großen und Ganzen mit dem Thema Fluchtverhinderung zu tun hatten?

Baganz? Der hier: http://www.mitteldeutscherverlag.de/inde...chk=1&Itemid=58

Eine Flugzeugentführung, selbst zur DDR-Flucht, ist nur sehr weit entfernt eine Fluchtverhinderung. Das ist Terrorabwehr.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#71

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 06:54
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Das ist zwar jetzt gewaltig OT, aber Frage an @EMW-Mitarbeiter, als DDR-Luftfahrtexperten. Deshalb mögen es die anderen User mir verzeihen.
Momentan befinden sich neben der TU 134 noch Bausätze der TU 154M im Bestand, u.a. mit Decals von Aeroflot, wie auch vom TG 44. Letztere müssen aber dem Maßstab noch angepasst werden.
Bevor entsprechender Auftrag hinausgeht, meine Frage: Stimmen die Kennzeichen Interflug betreffender TU 154M des TG 44 ? Wenn ich sie mit dem Foto vergleiche, dann würde ich es bejahen.

Hier erst einmal die angebotenen Decals







Hier ein Foto der TU 154M in Berlin-Schönefeld

Foto: Manteufel

Danke

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 10.06.2015 07:16 | nach oben springen

#72

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 06:57
von chantre | 425 Beiträge

Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber dieser Tread trägt mal wieder zur Legendenbildung bei. Was hier über die Arbeitsrichtung 1 der Kriminalpolizei geschrieben wird , kann so nicht bestätigt werden.
Wer sich ernsthaft mit diesem Thema befassen will, dem sei dieser Tread in unserem Forum empfohlen:
RE: die Kriminalpolizei (K1) der DVP und deren IM-Ausgelagert von *Meine persönlichen Wendeerlebnisse als Volkspolizist*

LG chantre, ein ehemaliger "Einser"
Und nein, ich war zu keinem Zeitpunkt Angehöriger, Mitarbeiter (inoffiziell oder offiziell) des MfS
Ich war Sachbearbeiter der Kriminalpolizei bzw. Angehöriger der Trapo im Streifeneinzeldienst (1970 - 1990)


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
vs1400, Hans und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 09:29
von Historiker84 | 49 Beiträge

Viele Themen wurden zwischenzeitlich angerissen. Ich habe im Buch "Schild ' 84" zur Hand genommen. Dort ist zu lesen, dass bei einer Vorführung "eine Holzröhre auf einem Gestell zur Flugzeugausbildung".genutzt wurde, "später bekamen wir ...vom KGB-Chef eine echte ausrangierte TU 134".


In dem Buch "ultima ratio" sind viele Fotos von der Maschine (vor und nach 1989).


nach oben springen

#74

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 09:42
von Historiker84 | 49 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #50
Diese politisch sehr unvorteilhafte Namensgleichheit ist mir auch schon aufgefallen. Die HA I (Militärabwehr) nannte ihre Spezialkräfte ähnlich: "Einsatzkompanie zur Truppenaufklärung"

Die Gründe, warum die Militärbürokraten da völlig schmerzfrei waren, sind mir allerdings völlig schleierhaft.

Der Aufbau dieser Einheiten soll wohl auf der Grundlage des MfS-Befehls Nr. 107/64 erfolgt sein.

Gruß Kalubke


Den Begriff "Einsatzkompanie zur Truppenaufklärung" ist mir neu. Außerdem hängt der Aufbau der Einsatzkompanie (damals nur die Bezeichnung "Aufklärungskompanie") mit dem Erfahrungen im August 1968 an der Grenze zur Tschechoslowakei zu zusammen.


nach oben springen

#75

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 09:43
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Historiker84 im Beitrag #73
Viele Themen wurden zwischenzeitlich angerissen. Ich habe im Buch "Schild ' 84" zur Hand genommen. Dort ist zu lesen, dass bei einer Vorführung "eine Holzröhre auf einem Gestell zur Flugzeugausbildung".genutzt wurde, "später bekamen wir ...vom KGB-Chef eine echte ausrangierte TU 134".


In dem Buch "ultima ratio" sind viele Fotos von der Maschine (vor und nach 1989).


Ich weiß, aber mein Exemplar (Paperback - ca. A4-Format) befindet sich auf "Reisen" und ich wollte den Autor R.M. deswegen nicht anrufen, auch nicht seinen ehemaligen Vorgesetzten OSL G.R..

Vierkrug

Korrektur


zuletzt bearbeitet 10.06.2015 10:17 | nach oben springen

#76

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 10:37
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von chantre im Beitrag #72
Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber dieser Tread trägt mal wieder zur Legendenbildung bei. Was hier über die Arbeitsrichtung 1 der Kriminalpolizei geschrieben wird , kann so nicht bestätigt werden.
[...])


Leider keine „Legendenbildung“ !
Im Dokumentenanhang des Berichtes des 1. UA der 12.Wahlperiode des Bundestages vom 27.05.1994 (Drucksache 12/7600) finden sich dazu folgende Treffberichte des IKM »Reinhard Winkler«, der am 27.10.1969 in der VPI Berlin-Lichtenberg, von Ltn Ehlert und Hptm Schöne (Präsidium der VP Berlin , Abteilung K – Dez. I - HSG Handel) angeworben wurde. S. Brachhaus war später Mitarbeiter der Koko-Firma Kunst & Antiquitäten (K&A).

Gruß Kalubke


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Treffberichte IKM Winkler.pdf Treffberichte IKM Winkler.pdf


zuletzt bearbeitet 10.06.2015 10:45 | nach oben springen

#77

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 10:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

@Kalubke Und diesem Dokumentenanhang soll (muss) unbedingtes Vertrauen geschenkt werden ?

Die Sache ist doch viel differenzierter zu betrachten !

Mir persönlich waren zwei K 1er bekannt ! Der Eine hatte nichts mit dem MfS zu schaffen und der Andere nur !

Der welcher mit dem MfS arbeitete oder zuarbeitete ,war im Bereich Untersuchungshaft tätig !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#78

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 10:49
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von Historiker84 im Beitrag #74


Den Begriff "Einsatzkompanie zur Truppenaufklärung" ist mir neu. Außerdem hängt der Aufbau der Einsatzkompanie (damals nur die Bezeichnung "Aufklärungskompanie") mit dem Erfahrungen im August 1968 an der Grenze zur Tschechoslowakei zu zusammen.


Die Bezeichnungen können sich im Laufe der Zeit durchaus verändert haben und auch intern/extern unterschiedlich gewesen sein. EKzTA stammt m: E. aus den 60'er Jahren.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 10.06.2015 10:50 | nach oben springen

#79

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 10:57
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #77
@Kalubke Und diesem Dokumentenanhang soll (muss) unbedingtes Vertrauen geschenkt werden ?

Die Sache ist doch viel differenzierter zu betrachten !

Mir persönlich waren zwei K 1er bekannt ! Der Eine hatte nichts mit dem MfS zu schaffen und der Andere nur !

Der welcher mit dem MfS arbeitete oder zuarbeitete ,war im Bereich Untersuchungshaft tätig !

MfG Fritze




Die Treffberichte besagen doch, dass die VP ihr eigenes IKM-Netz hatte, aber z.T. mit der HA VIII und der HA VII zusammenarbeitete. In den Bereich Bekämpfung von Schmuggel und Spekulation fielen auch die Aktivitäten zur "gesellschaftlichen Verfügbarmachung" von privatem Kunstbesitz. Ob der Kunstsammler Dr. Garcke wirklich ein übler Spekulant war, wie in den Berichten steht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Fakt ist aber, dass der eingezogene Kunstbesitz bei K&A landete und im NSW verwertet wurde.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 10.06.2015 11:02 | nach oben springen

#80

RE: Gab es in der DDR eine Antiterroreinheit?

in DDR Staat und Regime 10.06.2015 10:59
von Historiker84 | 49 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #78
Zitat von Historiker84 im Beitrag #74


Den Begriff "Einsatzkompanie zur Truppenaufklärung" ist mir neu. Außerdem hängt der Aufbau der Einsatzkompanie (damals nur die Bezeichnung "Aufklärungskompanie") mit dem Erfahrungen im August 1968 an der Grenze zur Tschechoslowakei zu zusammen.


Die Bezeichnungen können sich im Laufe der Zeit durchaus verändert haben und auch intern/extern unterschiedlich gewesen sein. EKzTA stammt m: E. aus den 60'er Jahren.

Gruß Kalubke


Ich habe sehr viel Material zur Einsatzkompanie und kenne diese Bezeichnung nicht. Deshalb wäre für mich interessant zu erfahren, wo diese Bezeichnung auftaucht bzw. wer sie so verwendet hat.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ordnungsgruppen der FDJ
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 94
118 09.06.2016 19:03goto
von katze • Zugriffe: 6319
Die lautlosen Kämpfer - Kampfsport beim MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
80 25.02.2016 17:39goto
von 1941ziger • Zugriffe: 9023

Besucher
9 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558535 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen