#101

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.05.2015 16:34
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #99
Ich dachte heute früh, der Tag X fürs Forum ist gekommen, das Forum zum Frühstück unerreichbar.
Wer hatte den da den Stecker gezogen, oder ist auf der Tastatur eingeschlafen?!


Das ist ja Wahnsinn Hubert,das Forum war mal nicht erreichbar ,was soll man nun in so einer Situation machen,der ganze Tag ist doch versaut,ein unwiederbringlicher Verlust.
Ich hätte den Notarzt gerufen,RR Steigerung,BZ zu hoch,Hyperventilation, alles Indikationen für einen Rettungsdienst Einsatz.


Gert, Ostlandritter, Fritze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.05.2015 18:41
von zoll (gelöscht)
avatar

Heute schreibt BILD, das es dem FRAUENHOFER INSTITUT gelungen ist Akten über die Massnahme der ehem. DDR Regierung für den Tag X wieder herzustellen.

zoll


nach oben springen

#103

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.05.2015 18:50
von Alfred | 6.853 Beiträge

Ist doch nichts neues.

Es wurde doch nie bestritten, dass es entsprechende Unterlagen gab.

Einiges ist auch in den Unterlagen des NVR der DDR zu finden.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.05.2015 19:35
von damals wars | 12.192 Beiträge

Vielleicht können die ja auch die Selektorenlisten der NSA wiederherrichten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#105

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.05.2015 19:38
von damals wars | 12.192 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #101
Zitat von damals wars im Beitrag #99
Ich dachte heute früh, der Tag X fürs Forum ist gekommen, das Forum zum Frühstück unerreichbar.
Wer hatte den da den Stecker gezogen, oder ist auf der Tastatur eingeschlafen?!


Das ist ja Wahnsinn Hubert,das Forum war mal nicht erreichbar ,was soll man nun in so einer Situation machen,der ganze Tag ist doch versaut,ein unwiederbringlicher Verlust.
Ich hätte den Notarzt gerufen,RR Steigerung,BZ zu hoch,Hyperventilation, alles Indikationen für einen Rettungsdienst Einsatz.


Ach, die halleschen Straßen sind in einem Rettungsdienstwagen eine wahre Folter. Ich weiß, wovon ich rede und wünsche es keinem.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#106

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 13:12
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #16
Was sollte denn an diesem Thema unangenehm sein?

- Es gab diese Planungen, wie in vielen anderen Ländern auch.
- Die Planungen zum Vorbeugekomplex waren bis zum bitteren Ende aktuell und wären anwendbar gewesen.
- Er wurde, trotz akuter Gefahr für das Staats- und Gesellschaftssystem, nicht durchgeführt.

Das sind die Fakten, diese sind unumstößlich. Allein die Nichtanwendung, auch angesichts der drohenden Niederlage, beweist doch den humanitären Grundgedanken der der DDR zugrunde lag! Alle anderen Märchen und Phantasien, was wäre wenn und die DDR hätte ja können, sind doch nur Gedankenspiele und Versuche der DDR den Anschein eines unberechenbaren barbarischen Unrechtsstaates zu verleihen, der sie ja nun ganz offensichtlich nicht war. Selbst die Erfinder dieser Horrorgeschichten, was beim Vorbeugekomplex alles hätte passieren können, kommen ja am Ende ihrer Geschichten nicht umhin, der DDR zu attestieren diesen eben nicht zur Anwendung gebracht zu haben.

Alles andere ist pure Spekulation mit dem oben erwähnten Ziel!


Mit den dargelegten Fakten gehörst Du zu den Unbelehrbaren!!!
zoll


nach oben springen

#107

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 13:48
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Wieso?
Fakt ist doch, dass diese Pläne keine Anwendung fanden.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 14:23
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von SiK90 im Beitrag #107
Wieso?
Fakt ist doch, dass diese Pläne keine Anwendung fanden.

Es geht nicht um die Anwendung oder Nichtanwendung sondern um die Einstellung zur Demokratie. Umdenken schaffen manche nicht!
Zoll


nach oben springen

#109

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 14:46
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Zitat von zoll im Beitrag #108
Zitat von SiK90 im Beitrag #107
Wieso?
Fakt ist doch, dass diese Pläne keine Anwendung fanden.

Es geht nicht um die Anwendung oder Nichtanwendung sondern um die Einstellung zur Demokratie.
Zoll

Das ist witzig! Wer also nicht der heutigen Form von Demokratie willenlos folgt, ist unbelehrbar?


02_24 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 14:58
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #108

Es geht nicht um die Anwendung oder Nichtanwendung sondern um die Einstellung zur Demokratie.
Zoll


Denke,jeder Staat organisiert seine Maßnahmen für den Fall einer Existenzbedrohung.
Siehe auch Notstandsgesetze.
In diesem Zusammenhang dann von Einstellung zur Demokratie zu sprechen ist irgendwie blanker Hohn.Demokratische Grundrechte werden dadurch beschnitten bzw. ausser Kraft gesetzt.
Wenn man sich dann erinnert, dass von der Bremer Polizei z.b.»übungshalber« schon in den 50/60er Jahren ein Internierungslager mit 10 Meter hohem Wachturm für »Störer- und Sabotagetrupps« errichtet und in der Bundesrepublik zu der Zeit 60 Prozent aller Richter bereits unter Hitler Recht gesprochen haben,sollte man den moralischen "Demokratiefinger" lieber stecken lassen...


seaman


passport, 02_24, DoreHolm und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2015 21:39 | nach oben springen

#111

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 16:07
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #110
Zitat von zoll im Beitrag #108

Es geht nicht um die Anwendung oder Nichtanwendung sondern um die Einstellung zur Demokratie.
Zoll


Denke,jeder Staat organisiert seine Maßnahmen für den Fall einer Existenzbedrohung.
Siehe auch Notstandsgesetze.
In diesem Zusammenhang dann von Einstellung zur Demokratie zu sprechen ist irgendwie blanker Hohn.Demokratische Grundrechte werden dadurch beschnitten bzw. ausser Kraft gesetzt.
Wenn man sich dann erinnert, dass von der die Bremer Polizei z.b.»übungshalber« schon in den 50/60er Jahren ein Internierungslager mit 10 Meter hohem Wachturm für »Störer- und Sabotagetrupps« errichtet und in der Bundesrepublik zu der Zeit 60 Prozent aller Richter bereits unter Hitler Recht gesprochen haben,sollte man den moralischen "Demokratiefinger" lieber stecken lassen...


seaman

Ach , nicht wieder die alte Leier .


nach oben springen

#112

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 16:18
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Meinst Du die Leier Ost oder West, @linamax ?


nach oben springen

#113

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 16:20
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #112
Meinst Du die Leier Ost oder West, @linamax ?

Ich meine die Leier das der Westen immer der böse war .


nach oben springen

#114

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 16:41
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Davon lese ich bei @seaman nichts. Bestenfalls ließe sich ableiten, dass beide deutsche Staaten ähnliche Pläne für den Fall der Fälle hatten. Der eine früher; der andere später. Oder?


nach oben springen

#115

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 17:12
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #114
Davon lese ich bei @seaman nichts. Bestenfalls ließe sich ableiten, dass beide deutsche Staaten ähnliche Pläne für den Fall der Fälle hatten. Der eine früher; der andere später. Oder?

Das sehe ich leider anders .


nach oben springen

#116

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 17:21
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #115

Das sehe ich leider anders .

Wie siehst Du das? Bitte aber historisch korrekt. Ideologische Schönfärberei (auf beiden Seiten!) hilft nämlich nichts...


nach oben springen

#117

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 17:24
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #116
Zitat von linamax im Beitrag #115

Das sehe ich leider anders .

Wie siehst Du das? Bitte aber historisch korrekt. Ideologische Schönfärberei (auf beiden Seiten!) hilft nämlich nichts...


Ach, nee . Trotz allem mit sozialistischen Gruß


nach oben springen

#118

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 17:55
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #117


Ach, nee . Trotz allem mit sozialistischen Gruß

Och, bissel fehl am Platze. Ich war und bin nie Kommunist gewesen; ich hadere auch mit der Sozialdemokratie. Bin aber auch kein Anhänger von Union oder FDP. Und trotzdem Mitglied einer Partei! Alles klar?
Mir geht es hier um objektive Sichtweisen. Gerne auch konträr. Nur, wenn man keine stichhaltigen Argumente hat:


nach oben springen

#119

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 18:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Nachdem sich hier ein neues Traumpaar für einen Kuscheldiskurs gefunden zu haben scheint möchte ich lieber mal die Frage aus #89 wiederholen, nicht das da noch was untergeht ...

Also @Ostlandritter Frage! Wann, wie und in welcher Form ist Dir die Erkenntnis gekommen, daß im Verteidigungsfalle nun ich sags ma so, Dein Mobilmachungsbefehl eine etwas andere Form gehabt hätte?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#120

RE: Tag X

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.05.2015 18:25
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #119
Nachdem sich hier ein neues Traumpaar für einen Kuscheldiskurs gefunden zu haben scheint möchte ich lieber mal die Frage aus #89 wiederholen, nicht das da noch was untergeht ...

Also @Ostlandritter Frage! Wann, wie und in welcher Form ist Dir die Erkenntnis gekommen, daß im Verteidigungsfalle nun ich sags ma so, Dein Mobilmachungsbefehl eine etwas andere Form gehabt hätte?

@94
Mein Mobilmachungsbefehl wurde mir schon beim ersten Antrag auf Ausreise eingezogen.
In den drei Restjahren war ich politisch - nunja, sagen wir mal ,- etwas aktiver als früher , was zu erquicklichen Gesprächen mit diversen Behörden führte.
Meine Uneinsichtigkeit in die kluge Politik der SED führte u.a. zu solchen Aussagen, wie : Im Ernstfall wird auf mich geschossen ,- und als erklärter Feind des Volkes hätte ich keine Gnade etc bla bla bla...
Über die eventuelle Beherbergung im Hotel Leuchtenburg erfuhr ich nach der Stürmung der Bezirksverwaltung Gera durch einen aktiven Stürmer ,-
und kurz darauf wurde die Leuchtenburg in der "TLZ" diesbezüglich lobend erwähnt ,- da war ich allerdings schon lange im Feindesland-was meine Fußnägel nicht daran hinderte ,- sich nachträglich noch zu rollen.
Solltest Du irgendwelche Dokumente von mir erwarten- enttäusche ich Dich hiermit - ich habs mir bis jetzt verkniffen- Akteneinsicht zu beantragen.

So,- nun kann hier weitergekuschelt werden...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Pit 59, linamax und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2015 18:39 | nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 769 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen