#1

Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 04.09.2012 22:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hurra,wir fahren nach Berlin.

Programmtip,läuft jetzt auf MDR.

"In den beiden Jahrzehnten vor der deutschen Wiedervereinigung reisten jährlich knapp eine Million Schüler aus Westdeutschland nach Berlin. Eine Klassenfahrt zur Mauer mit dem Lernziel, die deutsche Frage hautnah zu erleben.

Die damals sechzehn- bis achtzehnjährigen Mädchen und Jungen hatten eine klare Vorstellung von dem, was sie erwartete: "Der Systemvergleich Planwirtschaft - Freie Marktwirtschaft war Unterrichtsthema", erinnert sich der Düsseldorfer Bernward Malaka. "Für uns war klar, das da drüben sind arme Schweine". "Die DDR hatte einen schlechten Ruf, so in etwa 'Die fressen auch kleine Kinder'", erzählt der Bochumer Kabarettist und Romanautor Frank Goosen."

http://www.mdr.de/tv/programm/sendung163318.html


nach oben springen

#2

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 04.09.2012 22:17
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo

diese Art Klassenfahr habe ich auch mitgemacht. Ein Tag Ostberlin war mit dabei.

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 04.09.2012 22:26
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gibt es heute noch! Immer noch aus der ganzen BRD, klassenweise Sternenmarsch ähhh ...fahrt nach Ostberlin


Ach Mensch fast vergessen, wie lief das so ab und was haben die euch erzählt? Gab es ordentlich politische Bildung?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.09.2012 22:28 | nach oben springen

#4

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 04.09.2012 23:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #2
Hallo

diese Art Klassenfahr habe ich auch mitgemacht. Ein Tag Ostberlin war mit dabei.

MfG Marder
Hallo Marder,
wurdet ihr auch (wie im Beitrag gezeigt) von in Rhetorik geschulten Klassenkämpfern und FD(Jodlern) "bearbeitet",bzw. hattet ihr überhaupt ein Treffen und wenn, mit wirklich Gleichaltrigen "unbelasteten" Leuten aus Ostberlin?
Oder habt ihr euch auch die "Evel Knievel-Schanzen" in Treptow angesehen und das Standartprogramm abgespult?

Gruß ek40


nach oben springen

#5

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 07:58
von redadeg | 27 Beiträge

Schade. Verpasst. Hätte mich doch interessiert.
Gibts da ne Wiederholung oder die Möglichkeit das Online anzusehen?

Wir aus dem südlichen Bayern hatten solche Fahrten nicht. Das einzigste an was ich mich noch erinnern kann ist der Bezirk Cottbus. DER BEZIRK COTTBUS. COOOHOOOOTBUS!!!!!!

Ich konnte mir im zahrten Alter von geschätzten 12-14 (also 84rum) einfach Cottbus nicht merken. Und welchen Bezirk musste man dann in der Ex in die DDR Karte eintragen? Na? Welchen.

Ratet mal...


zuletzt bearbeitet 05.09.2012 08:00 | nach oben springen

#6

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 09:24
von utkieker | 2.920 Beiträge

Ich war ja an der "grünen" deutsch/ deutschen Grenze in einer eher dünn besiedelten Region zwischen Altmark (Ost) und Wendland (West). Immerhin "profitierte" der Tourismus von der Grenze. Mit Reisebussen fuhr man zum Schmarsower Damm um "Grenze zu gucken". Man kam sich schon vor wie ein Affe im Zoo. Der Zaun (so schien es) wurde errichtet um die Bevölkerung der alten BRD vor den wilden Grenzeraffen zu schützen. Es mag durchaus sich auch die Eine oder Andere Schulklasse an der Grenze eingefunden haben. Vieleicht könnte Angelo einen kleinen Reisebericht zum Besten geben.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#7

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 10:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von redadeg im Beitrag #5
Gibts da ne Wiederholung oder die Möglichkeit das Online anzusehen?

1. http://www.wdr.de/programmvorschau/objec...dcastId=4085769
2. legal (noch) nicht


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#8

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 12:15
von Backe | 480 Beiträge

heut 13:15 im MDR die Wiederholung


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#9

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 12:23
von redadeg | 27 Beiträge

Zitat von Backe im Beitrag #8
heut 13:15 im MDR die Wiederholung


Na super. Bin aktuell und auch dann noch im Büro... :(
Wars sehenswert?


nach oben springen

#10

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 14:36
von Damals87 | 503 Beiträge

Hallo,

dank mehrerer umzugsbedingter Schulwechsel blieb mir diese für viele Schüler obligatorische geführte Tour erspart, nicht aber der vorbereitende Unterricht. Da in den 80ern offiziell "Entspannung" angesagt war, wurde selbst im CDU-geführten Rheinland-Pfalz nicht mehr bzw. noch nicht der dicke Knüppel rausgeholt, sondern wir Schüler wurden recht subtil dazu angeregt, die natürlich passenden Schlußfolgerungen selbst zu ziehen.

So sind mir noch Formulierungen im Gedächtnis wie "anderes Demokratie-" oder "Freiheitsverständnis", "mit den Füßen abgestimmt", "Zettelfalten", "Mangel-" oder auch "Kommandowirtschaft". Der Duktus war damals auch in den Medien noch wesentlich milder als heute.

Als die Fahrt kurz bevorstand, bekamen wir eingeschärft, uns ruhig zu verhalten, nichts zu tun, was "die VoPos" provozieren könnte, auf Schmuggel und Schwarzhandel zu verzichten, gewärtig zu sein, daß wir auf Schritt und Tritt überwacht würden und uns ja abfälliger Bemerkungen über die allfällig zu erwartenden Mißstände zu enthalten.

Wir wurden keineswegs propagandistisch bearbeitet, sondern objektiv informiert. Allerdings war ich ganz froh, daß ich selbst um die Fahrt herumkam, so konnte ich mir das Interesse bewahren, mir ein eigenes Bild zu machen.

Lediglich an eine Besichtigung der grünen Grenze (mit hölzernem Beobachtungsturm) und zugehörigen Ermahnungen, "die VoPos" nicht zu provozieren, nahm ich mit ca. 15 Jahren teil.

Die o.g. Sendung ist, wie üblich tendenziös, aber sie zeigt auch, wie dilettantisch man von DDR-Seite mit diesen halbfreiwilligen Besuchern umging.

Grüße aus Hessen


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#11

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 17:24
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #3
Gibt es heute noch! Immer noch aus der ganzen BRD, klassenweise Sternenmarsch ähhh ...fahrt nach Ostberlin


Ach Mensch fast vergessen, wie lief das so ab und was haben die euch erzählt? Gab es ordentlich politische Bildung?


Hallo,
nein wir haben offiziell keinen ostberliner Jugendlichen getroffen.
Vorbereitet wurden wir in sofern, dass uns Verhaltensregeln mitgegeben wurden.
Kein Geldtausch
Keine uniformierten oder besser niemand ansprechen oder sich irgendwie abfällig äußern.
Unauffällig benehmen.
usw.
Wir sind dann zu zweit oder dritt ohne Begleitung durch Ostberlin marschiert und waren auch auf der Rückseite des Brandenburger Tores.
Wir haben dann per Zufall einen sehr gut akzentfrei sprechenden Ungaren kennengelernt. Mit Ihm waren wir im Interschop weil wir mit ihm kein Geld tauschen wollten.
Es gab dann noch einen Weihnachtskarte an meine beiden Begleiter, also nicht an MICH.
Die Nummer wurde mir beim Offizierseinstellungsgespräch fast zum Verhängnis.
Ansonsten haben wir uns frei bewegt und waren Abends wieder Friedrichstrasse zurück.
Beängstigend war eigentlich nur der Kontrollbeamte und Zwangsumtauschbeamte am Grenzübergang. Da kamste dir vor wie ein Gegenstand und nicht wie ein menschliches Wesen. Das habe ich noch sehr gut in Erinnerung.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 05.09.2012 23:36 | nach oben springen

#12

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 22:06
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

War der Zwangsumtausch eigentlich für jedes Alter ? Also ich meine auch für Kinder und Jugendliche ?
Das würde mich mal Interessieren.

P.S. Zwangsumtausch Beamte, der war gut Jürgen


zuletzt bearbeitet 05.09.2012 22:09 | nach oben springen

#13

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 22:41
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,

was weiß ich wie die Bezeichnung für den Typen war. Namensschild hatte er jedenfalls nicht und über seinem kleinem Fenster ( Wenn ich das noch richtig weiß) stand auch nichts.

Ich kenne Zoll-, Polizei-, Postbeamte usw.

Aber für solche Tätigkeiten waren Banken und Wechselstuben zuständig zu denen man freiwillig ging.

Also muss doch dieser Beamte für Zwangsumtausch auch irgendeine Bezeichnung haben Odär??

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#14

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 22:58
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Bei Tagesbesuchen in Ostberlin erfolgte der Mindestumtausch direkt durch den Kontrolleur der PKE. Bei besuchsweiser Einreise mit Berechtigungsschein auf Empfang eines Visums der DDR hingegen musste man sich nach der Einreise in eine Filiale der Staatsbank der DDR begeben und dort den Mindestumtausch vornehmen. Den Beleg musste man dann auf dem VP Kreisamt vorweisen und erhielt das Aufenthaltsvisum für die "bezahlten" Tage. Der Umtauschbeleg wurde abgestempelt, damit man ihn nicht mehrfach vorweisen konnte
Theo


zuletzt bearbeitet 05.09.2012 22:59 | nach oben springen

#15

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 23:25
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich habe diese Klassenfahrt auch gemacht 1986 und ein Tagesausflug nach Ostberlin war auch dabei


nach oben springen

#16

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 05.09.2012 23:31
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Es war bestimmt nicht Ost Berlin. Es wird sicherlich die Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik gewesen sein.
MfG Harra 318


nach oben springen

#17

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 06.09.2012 07:09
von furry | 3.575 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #16
Es war bestimmt nicht Ost Berlin. Es wird sicherlich die Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik gewesen sein.
MfG Harra 318

...oder in die halbe Stadt mit 50 Buchstaben.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#18

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So eine Klassenfahrt gab es auch umgekehrt, an die Grenze zu West Berlin! Ich kann mich noch erinnern das unsere Klasse, es war kurz vor Eintritt in die FDJ nach Berlin fuhren genauer gesagt nach Kleinmachnow. Wir waren in ein Internationalen Pionierlager, wie es sich damals nannte. In diesem Lager waren aus zig verschiedenen Ländern andere Kinder und Jugendliche. Was mir persönlich in Erinnerung bleibt war das Angebot an Essen, es gab alles oder anders gesagt, es gab alles was sonst nicht gab. Dann war auch ein Tag dabei wo wir zu einen Denkmal fuhren, es war ein Panzer auf einem Sockel, daneben war die Transitstrecke nach Westberlin. (Panzer-denkmal am Grenzüber-gang Drewitz) So viel ich mich erinnere war es im Grenzbereich und es waren auch Grenzsoldaten mit dabei.


Grüße

Satz etwas geändert


zuletzt bearbeitet 06.09.2012 12:03 | nach oben springen

#19

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:25
von Backe | 480 Beiträge

[quote=maxel22|p207648]So eine Klassenfahrt gab es auch umgekehrt! Ich kann mich noch erinnern das unsere Klasse, es war kurz vor Eintritt in die FDJ nach Berlin fuhren genauer gesagt nach Kleinmachnow. Wir waren in ein Internationalen Pionierlager, wie es sich damals nannte. In diesem Lager waren aus zig verschiedenen Ländern andere Kinder und Jugendliche. Was mir persönlich in Erinnerung bleibt, war das Angebot an Essen, es gab alles oder anders gesagt, es gab alles was sonst nicht gab. Dann war auch ein Tag dabei wo wir zu einen Denkmal fuhren, es war ein Panzer auf einem Sockel, daneben war die Transitstrecke nach Westberlin. (Panzer-denkmal am Grenzüber-gang Drewitz) So viel ich mich erinnere war es im Grenzbereich und es waren auch Grenzsoldaten mit dabei.


Grüße[/quote
Ihr wart auch in West-Berlin ???

Panzerdenkmal Drei Linden

http://www.pixelpict.com/images/lores/La...Linden__003.jpg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#20

RE: Klassenfahrt zur Mauer

in Themen vom Tage 06.09.2012 11:32
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
Mit Grenzsoldaten in Westberlin?..
Das kann ich mir nicht vorstellen @Backe!
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen