#41

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.09.2012 13:53
von KID | 234 Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder,

Ihr werdet entschuldigen, dass ich mich erst zu dem Projekt melde. Ich arbeite eifrig an den zweiten Anlauf..

Ich moechte Euch Folgendes sagen: Ich habe waehrend des Verlaufes des letzten Kickstarter-Projektes eine Gruppe menschen, einen Verlag, gefunden, die zu mir in dieser sache stehen. Das ist keine Kleinigkeit, besonders hier in den Staaten.

Wichtiger ist, dass sich der Verlag diesem Projekt verpflichtete, eben weil sie von eurer Unterstuetzung stark imponiert war!

Deswegen hat der Verlag aus taktischen gruenden den 2. Kickstarter 'uebernommen'. Es ist alles genau wie beim ersten, aber noch besser. Mit dieser Unterstuetzung koennen wir MEHR und SCHNELLER erreichen.

Ich und das Verlagshaus HOLON bitten alle Donatoren an Bord zu bleiben. Wenn das so bleibt, dann haben wir schon das Ziel erreicht. Wir haben das erste Ziel knapp verfehlt, weil eine Handvoll US-Unterstuetzer den Kickstarter-Prozess nicht begriffen. Mit diesem 2. Anlauf sind nun auch sie an Bord!

Wer fragen hat, bitte dies an mich hier oder durch die Website against-all-enemies.net/blog/ richten.

Ich versuche Euch auf dem aktuellesten Stand zu halten.

Nicht vergessen: Ihr habt viele Leute durch Eure Solidaritaet stark bewegt. Das ist ein Markenzeichen vieler ehemaliger DDR-Buerger, und ich bin stolz mit solchen Menschen (egal welcher politischer Gesinnung) zusammenarbeiten zu duerfen!

Jens


zuletzt bearbeitet 26.09.2012 13:55 | nach oben springen

#42

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.09.2012 19:07
von MajorTom | 217 Beiträge

Lieber Jens, hier mein Versprechen: Werde auch beim zweiten Anlauf zur Verfügung stehen! Wer von den Usern, der über das Sonderkonto gespendet hat, seine Spende zurück möchte, gibt bitte Bescheid, ansonsten leite ich auch diese Mittel wieder ins Projekt.
Grüße vom Tom


Die DDR war meine Heimat, auch wenn nicht alles Gold war, was glänzte - wo die DDR war, ist meine Heimat nicht mehr


nach oben springen

#43

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.09.2012 22:59
von KID | 234 Beiträge

Danke Major Tom. Ich habe mit dem Verlag heute gesprochen: Wir hoffen auf einen baldigen Start. Sobald die technische Ueberpruefung der neuen Kickstarter-Seite erfolgt ist, geht es weiter.

UND: ich habe mehrere gut gemeinte Hinweise bzw. Bitten erhalten, das Cover-Bild mit den Schulterstuecken zu korrigieren. Dieses Bild wurde am 21.04.2011 (dem 20. Jahrestag) am damaligen Tatort der Verschleppung (im/am jetzigen Hotel New Berlin) aufgenommen. Dieses Bild nachzumachen ist also unmoeglich, da das Hotel In Berlin ist, die Schulterstuecke und der Orden in den Staaten sind, und der Fotograf ausserhalb von Berlin lebt. Da ich das 'Problem' so nicht loesen kann, wird dieses Bild demnaechst verschwinden, und dafuer ein Neues als provisorisches Cover-Bild eingestellt. Um es im Voraus zu sagen: sollten die Schulterstuecke in diesem neuen Bild erscheinen, werden die sch..ss pickel richtig stehen, ok? Damit ist das Thema fuer mich abgehackt.

Jens


zuletzt bearbeitet 26.09.2012 23:00 | nach oben springen

#44

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 06.10.2012 19:55
von turtle | 6.961 Beiträge

Der Titel vom Buch ist bereits vergeben, exakter Titel von Against All Enemies von Tom Clancy, wird verkauft auf Ebay und Barnes und Noble seit 2011.

Da komme ich etwas durcheinander ,war der Titel von Tom Clancy nicht lizensiert und darf nicht verwendet werden ?
Abgesehen davon zwei Bücher mit gleichem Titel, da dürfte es Verwechslungen geben.


nach oben springen

#45

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 08.10.2012 10:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Also wenn es Rechte an einem Buchtitel geben sollte, dann hätte die in diesem Fall wohl älteren Rechte Richard A. Clarke, odär?
© 2004 0-7432-6823-7 (deutsch 3-455-09478-3)

Die 'Verwechslungen' sind ja vielleicht nicht ganz unabsichtlich, hmm? In diesem Sinne ... Third time's the charm!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#46

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 08.10.2012 11:04
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #45
Also wenn es Rechte an einem Buchtitel geben sollte, dann hätte die in diesem Fall wohl älteren Rechte Richard A. Clarke, odär?
© 2004 0-7432-6823-7 (deutsch 3-455-09478-3)

Die 'Verwechslungen' sind ja vielleicht nicht ganz unabsichtlich, hmm? In diesem Sinne ... Third time's the charm!



Na zumindest gibt es in Deutschland einen Titelschutz ! Der Titelschutz ist ein im deutschen Markengesetz geregelter markenrechtlicher Schutz, nationale Gesetze können aber nicht Ansprüche im Ausland begründen. Aber ein Buch von verschiedenen Autoren mit dem gleichen Titel ,wäre das sinnvoll? Sind da nicht Verwechslungen vorprogrammiert? Na ja einem der Autoren wird es schon zu Gute kommen.


nach oben springen

#47

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 08.10.2012 23:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Verschwoerung gegen die Wahrheit******

“Was mich nur noch wundert ist das sich KID nicht mal an eine ehemalige "Kollegin" wendet. Die sollte doch wissen wie man das macht und Händelt. Oder etwa nicht?“ Ja, richtig, ich weiss zur Genuege, kurz vor der Vollendung meines 3. Buchs, wie es bei den Verlagen ablaeuft und spaetestens beim 5. Buch, werde ich diese Burschen ueber den Tisch ziehen!" Oder es heisst: [/rot]“da koenntest du als eine Kameradin Ratschlaege geben, warum tust du es nicht? ” [rot]weil ich es schon laengst getan habe.

So und aehnlich hoere ich zu diesem Thema, das mit auch anderen Aussagen bis in die unendlichen Weiten der suedlichen RF und in mein wunderbares Privatleben dringt zur Zeit. Mit einerseits positiven, aber auch weniger positiven Aussagen, und auch Schadenfreude geht es zur Sache ueber das Buchprojekt von Jeffrey. Es wird mir auch unterstellt, Jeffrey die kalte Schulter zu zeigen. Will ich doch ein wenig Aufklaerung betreiben zu dieser einfaeltigen Aussage, und zwar richtig und eingehend, hier an Ort und Stelle, so wie ich mir immer Muehe gegeben habe zu arbeiten und aufzuklaeren. Und im uebrigen, wem ich die kalte Schulter zeige, und das sind einige, das ist alleine meine Sache, bzw. seit Sonnabend Sache meines муж.

Ich habe Jens persoenlich kennengelernt im vorigen Jahr, davor haben wir lange Zeit in Amerika mit einander korrespondiert, als wir bei beide so weit waren (nicht wegen einer Buchverlegung) die letzte Kugel zu nutzen. In meiner spontanen Art habe ich ihm die Meinung gegeigt ueber verschiedene Dinge, wie Freunde es untereinander so tun. Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich dann ziemlich heftig werden kann; und es geht niemanden etwas an, wie oder was ich einem Freund sage. Ich kann ihm sagen was Sache ist, weil er kapiert wie ich es meine und auch mir nie boese gewesen ist. Ob er sich letztendlich daran haelt, kann nur er entscheiden. Auch ich habe erleben muessen, dass es mir 1991 nach dem Prozess untersagt wurde ‘auch nur ein Woertchen’ zu schreiben, und weiss auch sehr wohl in diesem Zusammenhang was es fuer Jens bedeutet. Er kann sich die Finger wund schreiben, gleichgueltig was er schreibt, ist ihm die Moeglichkeit genommen, einen Zuverdienst aus diesem Buch sein Eigen zu nennen, waehrend jeder andere imperialistische Regierungs-Bastard aus meist unwichtigen und verlogenen Autobiographien zu ihren vorhandenen Millionen weitere Millionen hinzuverdienen koennen. Auf diese Gesetze hier einzugehen is muessig, Jeff sind diese Gesetze mehr als bekannt. Selbst ueber Drittpersonen oder Firmen wacht der Regerungsapparat ueber die Einhaltung dieser.

Ob ich dieses sogenannte Kickstarterprojekt fuer richtig halte? Nein, keinesfalls, aber wenn Jeff meint, dass er diesen Weg gehen will, dann ist es so, wobei klar ist, dass ihm die Mittel fehlen, einem Verlag den Auftrag zu erteilen, welchem Autoren fehlen diese nicht! Ich kenne Autoren, die sich hochverschuldet haben, um endlich 'ihr' Buch in den Handen halten zu koennen. Die ‘Mittel’ die aufgebracht werden muessen fuer das Verlegen eines Buchs, belaufen sich auf ca. 4500 Euro Normalkosten in Deutschland, bis man das Buch endlich in Haenden halten kann. In den USA wollte man von mir 8600 Dollar haben, wohlgemerkt fuer das bereits verlegte, ins englische uebersetzte Buch der Djevushka. UND ! in den USA nur mit vorgegebenen Aenderungen indem ich mich nicht oute und in dem ich einiges an 'Nachteiligen Aussagen fuer die USA 'umformuliere'. Es hiess 'good story girl, but....... gute Geschichte Maedchen, aber..........' Dazu spaeter mehr. Die Kostenliste der Verlage ist lang, von der Korrektur, (eine 2. Erfolgt auch immer) danach fand ich in beiden Buechern noch grobe Fehler, nach dem Master durfte ich dann die Aenderungen noch zusaetzlich bezahlen, der Illustration des Covers, der Druckmittel, Buchblock, Papiersorte, Kosten fuer das Mastering, Kosten der elektronischen Speicherung, Konvertierungskosten fuer den Auslandsvertrieb in deutscher Sprache, Vertriebskosten - und ein zaeher Kampf um die Seitenzahl und um Teile, die gestrichen werden sollten - das geht ins Unendliche. Hinzu kommt das Marketing, das lediglich einen kostenlosen Pressetext beinhaltet. Alles andere, der Druck in Kataloge etc. die Pressearbeit macht man selbst oder bezahlt man teuer. Falls Ihr mir das nicht abnehmet, dann wird Turtle das und noch viel mehr bestaetigen. Die Verkaufszahlen stimmen vorne und hinten nicht, und man hat keinerlei Recht, von Amazon oder auch von dem eigenen Verlag Verkaufszahlen anzufordern. Laut Gesetz muessen diese Verlage ihre Verkaufszahlen nicht offenbaren! Auf Messen werden ganze drei Buecher ausgestellt, fuer beide haette ich 600 Euro auf den Tisch blaettern muessen, und das fuer drei Tage. Ich darf nicht vergessen, wir haetten fuer die Frankfurter Messe eine kostenlose 'Gaestekarte' bekommen, eine verdammt teure Karte waere das gewesen! Ich bin eh nicht in Deutschland, also vielleicht in Leipzig im kommenden Fruehjahr. Eine Beteiligung von 40% anderweitiger Einnahmen ist im schriftlichen Vertrag enthalten, 60% muss man in den USA fuer Filmrechte abtreten. Buecher werden nicht mehr in riesigen Mengen gedruckt, die auf Halde liegen. On Demand, auf Abfrage werden alle Buecher die Amazon vertreibt in wenigen Tagen gedruckt, und zwar mit Lasersystemen. Damit werden Lagerkosten gespart und sowohl der Verlag als auch die Grosshaendler, bleiben nicht auf tausendfach gedruckte bzw. bestellte Buecher sitzen. Man kann selbstverstaendlich jahrelang bei den Verlagen betteln gehen, bekommt man einen Zuspruch, werden auch hier die Kosten nicht viel geringer, das kann aber jahrelang dauern. Es ist einfach so, dass sich tausende und abertausende 'Autoren' auf diesem Spielfeld tummeln, die Verlage koennen sich Zeit lassen und sie machen Geld vornehmlich mit dem Druck und den Vertragsrechten, nicht mit dem Vertrieb. Jedes Buch muss vom Kunden bezahlt werden. Ich fuege das hinzu, da wir Autoren selbst auch 'Kunden' sind. Es gab ein paar wenige Ausgaben als Freebies; bei Bestellungen unsererseits gibt es nur groesseren Preisnachlass, wenn wir mehr als 100/150 Buecher bestellen. Also bis zu diesen Zahlen muessen wir den vollen Verkaufspreis zahlen! Rowling hat sieben Jahre versucht, ihr erstes Potter Manuskript bei einem Verlag unterzubringen. Auf das grosse Glueck zu warten oder auf einen Geldregen ist nicht nur desillusionierend, sondern aussichtslos, daher auch das Verstaendnis von mir, wenn Jeff diesen Weg versucht. Dennoch, ich halte das Backing eines Verlags auch fuer wichtig. Wie gesagt, man lernt dazu.

Jeff und ich haben zusammen gelitten und zusammen gelacht, haben uns mit vielen Aussagen, aber auch ohne Worte verstanden, haben uns aufgeputscht in einer Welt, die uns nicht versteht und von der wir auch nicht verlangen, dass sie uns versteht – und von der wir mit Sicherheit von beiden Seiten der Weltpolitik der vergangenen Dekaden ‘einiges’ wissen und von der wir mitreden koennten. Das laesst man nicht zu, wir wagen uns allenfalls in die Windungen von Foren, mit mehr oder weniger bekannten Code-Namen, auch deshalb, weil uns inzwischen einiges fu..... egal ist. Jens hat m.E. zu frueh auf verschiedenen Buehnen getanzt, das habe ich ihm auch versucht klarzumachen. Jedes Wort und jede kontraere Aussage wird ihn verfolgen. Frueher waren wir in einer Welt, in der wir niemals reden konnten/durften, wir unsere Schulung, politische Bildung und Instruktionen bekamen und danach im Feld alleine auf uns gestellt waren. Schweigen war damals Gold, bedeutete fuer unsere Auftraggeber alles; heute, seit langem schon, leben wir in einer Welt, die uns nicht zu Wort kommen lassen will, oder denen wir nach dem Munde reden muessen, in einer Welt die es uns teilweise unterschwellig, aber auch direkt und oeffentlich verbietet anzubringen, wie wir es moechten, so auch im Fall von Jens Carney. Da bleibt es nicht aus, dass man vom gewohnten Weg abgeht.

************Jens bezeichnet zu Recht die verhinderer seines Werkes als 'cowards' Feiglinge, ich fuege hinzu:
Mit der Kriminalisierung vieler Werke und auch der Autoren schaffen die Regierungen, Journalisten und Richter keinen Frieden. Im Gegenteil, sie schueren einen Krieg gegen Daten und Fakten, die ihnen nicht ins Bild passen, vornehmlich, damit die USA als "gut" und immer andere als "böse" dargestellt werden können. Die Regierungen, Journalisten und Richter werden weitermachen, so lange der Lohn stimmt, um die Verlogenheit der Weltgeschichte zu ihren Gunsten aufrechtzuerhalten und die Wahrheit mit Stiefeln zu treten.
Larissa


seaman, Feliks D., Angelo, eisenringtheo, turtle, GilbertWolzow, Pitti53, mannomann14 und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.10.2012 15:19
von 94 | 10.792 Beiträge

Tach, schön mal wieder von Dir zu lesen, auch wenn ich Dir mal irgendwann eine invoice für ein defektes scroll wheel senden könnte. Mach ich aber nicht. Es ist eben nicht Jedem die Würze der Kürze gegeben. Doch jetzt mal eine Frage, kann es sein das beim gegenseitigen Beschnuppern ihr zwei 'Kundschafter' nicht den gleichen Stallgeruch an dem Anderen wahrgenommen habt? Man könnte ja fast den Eindruck bekommen, ihr könnt Euch überhaupt nicht riechen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#49

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.10.2012 16:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #48
Tach, schön mal wieder von Dir zu lesen, auch wenn ich Dir mal irgendwann eine invoice für ein defektes scroll wheel senden könnte. Mach ich aber nicht. Es ist eben nicht Jedem die Würze der Kürze gegeben. Doch jetzt mal eine Frage, kann es sein das beim gegenseitigen Beschnuppern ihr zwei 'Kundschafter' nicht den gleichen Stallgeruch an dem Anderen wahrgenommen habt? Man könnte ja fast den Eindruck bekommen, ihr könnt Euch überhaupt nicht riechen.


Nun mein Gudster 94, tut mir leid mit Deiner Scroll Wheel. Etwas zaertlicher damit umgehen, dann hast Du mehr von ihm. Ist mein Deutsch wieder so unverstandlich heruebergekommen? Das tut mir leid. Wir haben uns beide 'wahrgenommen' ja, auch den gleichen Geruch, und haben uns sehr gut verstanden, bis heute, da ist Dein Eindruck nicht ganz richtig! Scroll nochmal........ aber nicht so schnell und waehrend des Scrollens auch lesen bitte. Sagen wir so, wir haben das so an uns, dass wir weitaus vorsichtiger bei Begegnungen sind, nicht nur mit der gemeinsamen Art. Das liegt daran........ja, darueber moechte ich gerne ausfuhrlich schreiben, allerdings nicht in den naechsten drei Tagen.
Larissa


zuletzt bearbeitet 09.10.2012 16:35 | nach oben springen

#50

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 09.10.2012 20:56
von KID | 234 Beiträge

@ Larissa

Jens


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 21:52
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

guten abend leute ,

ich bin beim googeln ,auf folgende seite gestossen...---> http://against-all-enemi.es/.. anscheinend nimmt das projekt von @ kid jetzt gestalt an?soweit ich lesen konnte ,ist die seite auch komplett ins deutsche übersetzt.

MkG
HG


nach oben springen

#52

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 22:14
von eisenringtheo | 9.182 Beiträge

Offenbar ja. Zeitgleich gibt es auch auf Youtube einen entsprechenden neuen Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCvpjyRb...Q?feature=watch
Theo


nach oben springen

#53

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 22:39
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #52
Offenbar ja. Zeitgleich gibt es auch auf Youtube einen entsprechenden neuen Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCvpjyRb...Q?feature=watch
Theo


Hallo Theo, weisst du wann diese Talkshow ausgestrahlt wurde ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 22:44
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #53
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #52
Offenbar ja. Zeitgleich gibt es auch auf Youtube einen entsprechenden neuen Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCvpjyRb...Q?feature=watch
Theo


Hallo Theo, weisst du wann diese Talkshow ausgestrahlt wurde ?



In der Kopfzeile steht 24.6.2003


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 22:44
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

hallo gert ,

bin nicht theo ,aber die sendung wurde 2003 ausgestrahlt


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 10.08.2013 22:59
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #54
Zitat von Gert im Beitrag #53
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #52
Offenbar ja. Zeitgleich gibt es auch auf Youtube einen entsprechenden neuen Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCvpjyRb...Q?feature=watch
Theo


Hallo Theo, weisst du wann diese Talkshow ausgestrahlt wurde ?



In der Kopfzeile steht 24.6.2003

upps, ja jetzt sehe ich das auch, habe ich übersehen.Dank Mike


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#57

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 11.08.2013 08:35
von Alfred | 6.854 Beiträge

Dann wünsche ich gute Verkaufszahlen.

Wann dürfen wir denn so ca. mit der deutschen Variante rechnen ?


nach oben springen

#58

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 11.08.2013 14:20
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #51
guten abend leute ,

ich bin beim googeln ,auf folgende seite gestossen...---> http://against-all-enemi.es/.. anscheinend nimmt das projekt von @ kid jetzt gestalt an?soweit ich lesen konnte ,ist die seite auch komplett ins deutsche übersetzt.

MkG
HG




Sieht so aus...


nach oben springen

#59

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 11.08.2013 15:25
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Im aktuellen Spiegel (heft 33) gibt eauf der Doppelseite 50/51 einen Artikel über Kid in dem auch seine jetzige Situation beschrieben wird.


nach oben springen

#60

RE: Against all Enemies

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 11.08.2013 15:40
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #59
Im aktuellen Spiegel (heft 33) gibt eauf der Doppelseite 50/51 einen Artikel über Kid in dem auch seine jetzige Situation beschrieben wird.


Das Mediale Interesse wird nicht dazu führen das sich deutsche Behörden ihrer Untätigkeit schämen werden - hoffentlich hat @KID wenigstens etwas Genugtuung. So etwas ist für die Seele wichtig. Ich würde es mir jedenfalls wünschen.


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3287 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558524 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen