#1

Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 01.09.2012 14:58
von Polter (gelöscht)
avatar

DDR - Zoll
Hab mal wieder ein beachtenswertes Fundstück aus dem Internet.

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=Px4kc8OsHqU&NR=1

Auch beim DDR - Zoll ging es nicht nur um Groschen.


nach oben springen

#2

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 01.09.2012 15:44
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Polter im Beitrag #1
DDR - Zoll
Hab mal wieder ein beachtenswertes Fundstück aus dem Internet.

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=Px4kc8OsHqU&NR=1

Auch beim DDR - Zoll ging es nicht nur um Groschen.


Aber die Ostmarkexporteure haben doch ein ziemlich lausiges Geschäft gemacht, wenn man bedenkt, wie die Kurse ab Juli 1990 waren.
Nachdem Kaufkraft schon über Farbfernseher und Autos abgesaugt wurde, gab es eine weitere Möglichkeit, seine eigene Arbeitsleistung zu entwerten.
Dazu kann man allen Beteiligten heute noch gratulieren.
Mir war damals schon bekannt, daß man für 8000 Mark Videorekorder kaufen konnte, aber das trotz eines guten Einkommens auch noch zu tun, dazu war ich nicht mal damals blöd genug, zu viel Arbeitsleistung steckte hinter 8000 Mark, als das es ein Fließbandartikel Wert war, für den der Westeuropäer kaum zwei Wochen malochen mußte lohnte, ein Jahr lang auf der Eisenbahn zu arbeiten.
Natürlich konnte man nicht ahnen, daß die Westindustriellen eine solche Macht über die Bundespolitik hatten, Kohl & The Gang dazu zu bringen, mit besten Umtauschkursen neue Heere an Konsumenten heran zu züchten, um ein weiteres Strohfeuer der Marktwirtschaft mit all ihrer Überproduktion abzufackeln.
Auch dazu noch mal nachträglich herzlichen Glückwunsch, zumal das Modell ja geblieben ist, siehe Griechenlandrettung.



nach oben springen

#3

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 03.09.2012 20:36
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von Hackel39 im Beitrag #2
Zitat von Polter im Beitrag #1
DDR - Zoll
Hab mal wieder ein beachtenswertes Fundstück aus dem Internet.

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=Px4kc8OsHqU&NR=1

Auch beim DDR - Zoll ging es nicht nur um Groschen.


Aber die Ostmarkexporteure haben doch ein ziemlich lausiges Geschäft gemacht, wenn man bedenkt, wie die Kurse ab Juli 1990 waren.
Nachdem Kaufkraft schon über Farbfernseher und Autos abgesaugt wurde, gab es eine weitere Möglichkeit, seine eigene Arbeitsleistung zu entwerten.
Dazu kann man allen Beteiligten heute noch gratulieren.
Mir war damals schon bekannt, daß man für 8000 Mark Videorekorder kaufen konnte, aber das trotz eines guten Einkommens auch noch zu tun, dazu war ich nicht mal damals blöd genug, zu viel Arbeitsleistung steckte hinter 8000 Mark, als das es ein Fließbandartikel Wert war, für den der Westeuropäer kaum zwei Wochen malochen mußte lohnte, ein Jahr lang auf der Eisenbahn zu arbeiten.
Natürlich konnte man nicht ahnen, daß die Westindustriellen eine solche Macht über die Bundespolitik hatten, Kohl & The Gang dazu zu bringen, mit besten Umtauschkursen neue Heere an Konsumenten heran zu züchten, um ein weiteres Strohfeuer der Marktwirtschaft mit all ihrer Überproduktion abzufackeln.
Auch dazu noch mal nachträglich herzlichen Glückwunsch, zumal das Modell ja geblieben ist, siehe Griechenlandrettung.


So kann man das auch sehen...

VG Ex-Huf


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 01.10.2012 11:23
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Aber ist denn der Ausverkauf überhaupt schon abgeschlossen ?
Beispielsweise hatte die DDR erstklassige Erschließungsdaten von Bodenschätzen aller Art in das von manchen gewollte Einheitsdeutschland eingebracht, die heute bezogen auf sächsische Lagerstätten für inzwischen recht teuer gewordene Seltenerdmetalle einen 1990 nie und nimmer für möglich gehaltenen Wert haben.
Bestimmte Unternehmen http://www.spiegel.de/wirtschaft/aufstie...g-a-793594.html sind inzwischen dabei, diese Schätze zu erschließen, 10 % davon gehen an das Bundesland, der Rest...privat...was sonst.
Jene Heiderberger Rohstoff- AG hat dieser Tage Lagerstätten von ca. 115 000 t Zinn zum aktuellen Weltmarktpreis von 2 Mrd. Euro im Raum Morgenröthe Rautenkranz aufgespürt und da andere Vorkommen in Indonesien oder China inzwischen erschöpft sind, ist dieser Fund ein Glücksfall, weniger für die Sachsen (Gemeinde Gottesberg) , die dort bestenfalls eine Kantine und vielleicht ein paar Pensionen abkriegen als vielmehr schon im Vorfeld reiche Investoren, die als einzige wohl die Fördertechnologien haben, die man einst mit der DDR zusammen herunter gespült hat.
Steuern auf die Gewinne und die Gewerbetätigkeit gehen natürlich in die schwäbische Metropole aus deren Hauptstadt dann wieder die Proteste gegen den Länderfinanzausgleich kommen aber das nur nebenbei.
Andere Baustellen sind die Geschäfte der ostdeutschen Bodenverwertungsgesellschaften, die im Moment mit Äckern und Wäldern Riesengeschäfte machen, wobei ehrlich wirtschaftende Bauern auf der Strecke bleiben, falls sie früher noch nicht kaufen konnten.
Aber woher sollte früher auch das Geld kommen, das mußte erst verdient werden, als Pächter jedenfalls bleiben sie auf der Strecke.
Dazu kommen unzählige Konsumartikel aus der DDR, die man auf Grund ebenfalls nicht ganz vollwertiger Waren aus Fernost inzwischen durchaus als konkurrenzfähig betrachten kann und die zum 1:1 Kurs Euro- DDR- Mark absetzbar wären, dabei denke ich an Mopeds, Fahrräder, Kohleöfen, Kinderwagen und wie gesagt 1000 andere Dinge, die heute im Ein- Euro- Laden ausliegen.
Das alles sind Dinge, die im Falle eines Überlebens der DDR Perspektiven geboten hätten und die man in der allgemeinen Einheitsbesoffenheit leider nicht sehen wollte.



katerjohn, Jawa 350 und Schmiernippel haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 01.10.2012 20:57
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Es ist schon so; der Ausverkauf ist noch nicht zu Ende - ein Apfelsortenbestimmungsbuch vom Neumann Verlag Radebeul (ca. 14,- DDR Mark) wird hier für 84,-€ verkauft

http://www.ebay.de/itm/Petzold-Herbert-A...=item3370f90df5


MfG
Jawa350
nach oben springen

#6

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 01.10.2012 23:01
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Jawa 350 im Beitrag #5
Es ist schon so; der Ausverkauf ist noch nicht zu Ende - ein Apfelsortenbestimmungsbuch vom Neumann Verlag Radebeul (ca. 14,- DDR Mark) wird hier für 84,-€ verkauft

http://www.ebay.de/itm/Petzold-Herbert-A...=item3370f90df5



@jawa, orientiert an deinem bisherigen Beitragsniveau halte ich diesen Beitrag von dir als ernsthaft gemeint verstanden. Wenn man dann die ebay Anzeige genau durchliest, bekommt man einen Lachanfall ob dieser sicher von dir nicht beabsichtigten Satire. ( 1 einzelnes Buch aus dem Antiquariat !)

Aber du meintest das sicher als Satire


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 02.10.2012 12:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #6
( 1 einzelnes Buch aus dem Antiquariat !)

Hä? Also ich entdecke da einen wohlgefüllten Onlineshop ... http://stores.ebay.de/Antiquariat-Ahrens
Die aufgerufenen Preise sind aber schon recht 'tapfer', findet man im ZVAB das von Jawa erwähnte Buch doch auch schon deutlich günstiger ... http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=199609359


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#8

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 02.10.2012 12:15
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Hä? Also ich entdecke da einen wohlgefüllten Onlineshop .@94

Stimmt,aber mit Wunschvorstellungen Wer kauft ein Appelbuch für 85.- Euro


nach oben springen

#9

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 02.10.2012 12:26
von 94 | 10.792 Beiträge

Also wenn, dann sollten für dreizehn Euro mehr auch noch die Birnen dabei sein, damit sich's besser vergleichen läßt *grins*
... ISBN 3-8759-086-6

Doch jetzt mal Ernst beiseite, was richtige Fachbücher angeht, vor allem zu bezahlbaren Preisen,
da war die DDR schon ein Schlaraffenland.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 02.10.2012 12:26 | nach oben springen

#10

RE: Das letzte Jahr - Der Ausverkauf der DDR

in Das Ende der DDR 02.10.2012 14:07
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #9
Also wenn, dann sollten für dreizehn Euro mehr auch noch die Birnen dabei sein, damit sich's besser vergleichen läßt *grins*
... ISBN 3-8759-086-6

Doch jetzt mal Ernst beiseite, was richtige Fachbücher angeht, vor allem zu bezahlbaren Preisen,
da war die DDR schon ein Schlaraffenland.


Und deswegen haben wohl die etwas Schlaueren der Altbundesgermanen ihren Mindestumtauschbetrag nicht verfressen, sondern in Fachbüchern angelegt. Jedenfalls entdeckte ich bei meinem Erscheinen in Niedersachsen bei vielen Berufskollegen Bücher im Regal, die auch bei mir zu finden waren bzw. sind.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rollendes Material der Grenzer wird versteigert, vor 25 jahren
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
6 19.11.2016 12:11goto
von mibau83 • Zugriffe: 746
Die Polizei im Jahr 2015
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
11 27.11.2015 08:04goto
von Markus Stüber • Zugriffe: 655
Letzter Interflug-Start vor 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
75 24.05.2016 19:10goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 4100

Besucher
6 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557704 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen