#21

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 03.09.2012 20:35
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #17
Nach der Wende kam für die überwiegende Merheit der ostdeutschen Bevölkerung das Glück einer Diktatur entronnen zu sein, also Freiheit und Selbstbestimmung.
Ein unendlich schönes Gefühl.
Die wenigen die ihrer Position oder ihrer abstrusen Ideale verlustig gingen, werden das selbstverständlich anders sehen.
Aber was soll es, die Geschichte ist gemacht und das ist gut so.


der war gut


nach oben springen

#22

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 03.09.2012 21:46
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #1
Was ist schief gelaufen nach der Wende?

Die Potsdamer Beschlüsse wurden nicht umgesetzt.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#23

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 04.09.2012 07:11
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #21
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #17
Nach der Wende kam für die überwiegende Merheit der ostdeutschen Bevölkerung das Glück einer Diktatur entronnen zu sein, also Freiheit und Selbstbestimmung.
Ein unendlich schönes Gefühl.
Die wenigen die ihrer Position oder ihrer abstrusen Ideale verlustig gingen, werden das selbstverständlich anders sehen.
Aber was soll es, die Geschichte ist gemacht und das ist gut so.


der war gut


Aber bitte doch, man trägt ja gerne zur allgemeinen Erheiterung bei
Für viele durchaus wichtige Dinge sind halt für einige ein Witz.


nach oben springen

#24

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 04.09.2012 15:04
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #17
Nach der Wende kam für die überwiegende Merheit der ostdeutschen Bevölkerung das Glück einer Diktatur entronnen zu sein, also Freiheit und Selbstbestimmung.
Ein unendlich schönes Gefühl.
Die wenigen die ihrer Position oder ihrer abstrusen Ideale verlustig gingen, werden das selbstverständlich anders sehen.
Aber was soll es, die Geschichte ist gemacht und das ist gut so.



Ca. 5-6 Mio DDR-Bürger verloren ihren Arbeitsplatz durch die Machenschaften der Treuhand-Gangster. Ca. 90 % davon waren (Fach)-Arbeiter, kleine Angestellte (z.B. Sekretärinnen, Verkäuferinnen) und LPG-Bauern. Was hat das mit "Positionen" und "abstrusen Idealen" zu tuen? Meinst du damit das Arbeitskollektiv, den erlernten Beruf oder den Tariflohn?



nach oben springen

#25

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 04.09.2012 23:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Sicherlich ist es für viele nicht einfach und ich bin kein weltfremder Mensch.
Man sollte aber sehen das die Wende, oder besser das Ende der DDR mehr gebracht hat als nur Arbeitslosigkeit und Verelendung.
Viele, ich sage mal ideoligisch verletzte, reiten auf diesem Thema herum und es gibt auch genug Munition für ihre Argumente.
Ich vertrete nur meine eigene Meinung und die darf ich doch sicherlich haben.
Ich empfinde diktarorische Gesellschaftsstrukturen als schlecht, ich mag Freiheit und Demokratie.
Ist das so schlimm?
Ich glaube nicht.
Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.


Gert, vogtlaenderjoe und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 04.09.2012 23:26
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.



Ich gönne es dir und jedem anderen auch.

Zitat
Nach der Wende kam für die überwiegende Merheit der ostdeutschen Bevölkerung das Glück einer Diktatur entronnen zu sein, also Freiheit und Selbstbestimmung.
Ein unendlich schönes Gefühl.



Las das doch jeden für sich selber beurteilen, das wäre ein schönes Gefühl.

Aber anscheinen möchte hier gern jeder den anderen an seinen unendlichen Gefühlen teilhaben lassen, obwohl dieser das so gar nicht will. Ist das schon Diktatur ?

Die letzten beiden Sätze sind nicht speziell für dich @ Grenzwolf62

Mike59


EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 00:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25

Sicherlich ist es für viele nicht einfach und ich bin kein weltfremder Mensch.
Man sollte aber sehen das die Wende, oder besser das Ende der DDR mehr gebracht hat als nur Arbeitslosigkeit und Verelendung.
Viele, ich sage mal ideoligisch verletzte, reiten auf diesem Thema herum und es gibt auch genug Munition für ihre Argumente.
Ich vertrete nur meine eigene Meinung und die darf ich doch sicherlich haben.
Ich empfinde diktarorische Gesellschaftsstrukturen als schlecht, ich mag Freiheit und Demokratie.
Ist das so schlimm?
Ich glaube nicht.
Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.




Noch vor nicht alt soll langer Zeit hatte ich es auch so gesehen, heute aber kommen mir immer mehr Zweifel. Es ist doch so, dass die Menschen frei sind aber viele Ihre Freiheit nicht nutzen können, weil sie kein Geld mehr dazu haben. Nach der Wende war es für mich erst einmal eine neue Welt. Ja die Freiheit ist schön, wenn man genug Geld hat. Damals war mein Auto immer voll mit Sprit und ich hatte immer Geld um zum Beispiel am Wochenende essen zu fahren. Es war Arbeit da und vor allen, es wurde auch vernünftig bezahlt. Was ist davon heute übrig geblieben? Ich kämpfe ums Überleben wie viele andere auch. Ich habe das Gefühl nicht mehr zu leben, sondern ich existiere nur noch. Es fehlt in meinen Augen das Gegengewicht zum Kapitalismus. Dieses System muss nicht mehr gut da stehen, im Gegensatz vor der Wende. Das System entwickelt sich in meinen Augen genau dahin, was viele nicht wahr haben wollen, zu einem System wo die Menschen auf der Strecke bleiben. Nur wer Geld und oder Macht hat überlebt. Alle schwer erkämpften Errungenschaften der Arbeiter auch in der BRD, werden immer mehr aufgelöst und die Menschen in die Armut gedrückt. Es geht sogar so weit, das Menschengruppen gegeneinander aufgehetzt werden, so zum Beispiel Harz4 Empfänger und Arbeiter. Das wahre Problem das beide zu wenig haben und vor allem warum das so ist, darauf kommt keiner oder es will keiner hören. Ich finde so wie es in der DDR war auch nicht gut, vieles hätte man anders lösen können.


Grüße


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 00:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von maxel22 im Beitrag #27
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25

Sicherlich ist es für viele nicht einfach und ich bin kein weltfremder Mensch.
Man sollte aber sehen das die Wende, oder besser das Ende der DDR mehr gebracht hat als nur Arbeitslosigkeit und Verelendung.
Viele, ich sage mal ideoligisch verletzte, reiten auf diesem Thema herum und es gibt auch genug Munition für ihre Argumente.
Ich vertrete nur meine eigene Meinung und die darf ich doch sicherlich haben.
Ich empfinde diktarorische Gesellschaftsstrukturen als schlecht, ich mag Freiheit und Demokratie.
Ist das so schlimm?
Ich glaube nicht.
Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.




Noch vor nicht alt soll langer Zeit hatte ich es auch so gesehen, heute aber kommen mir immer mehr Zweifel. Es ist doch so, dass die Menschen frei sind aber viele Ihre Freiheit nicht nutzen können, weil sie kein Geld mehr dazu haben. Nach der Wende war es für mich erst einmal eine neue Welt. Ja die Freiheit ist schön, wenn man genug Geld hat. Damals war mein Auto immer voll mit Sprit und ich hatte immer Geld um zum Beispiel am Wochenende essen zu fahren. Es war Arbeit da und vor allen, es wurde auch vernünftig bezahlt. Was ist davon heute übrig geblieben? Ich kämpfe ums Überleben wie viele andere auch. Ich habe das Gefühl nicht mehr zu leben, sondern ich existiere nur noch. Es fehlt in meinen Augen das Gegengewicht zum Kapitalismus. Dieses System muss nicht mehr gut da stehen, im Gegensatz vor der Wende. Das System entwickelt sich in meinen Augen genau dahin, was viele nicht wahr haben wollen, zu einem System wo die Menschen auf der Strecke bleiben. Nur wer Geld und oder Macht hat überlebt. Alle schwer erkämpften Errungenschaften der Arbeiter auch in der BRD, werden immer mehr aufgelöst und die Menschen in die Armut gedrückt. Es geht sogar so weit, das Menschengruppen gegeneinander aufgehetzt werden, so zum Beispiel Harz4 Empfänger und Arbeiter. Das wahre Problem das beide zu wenig haben und vor allem warum das so ist, darauf kommt keiner oder es will keiner hören. Ich finde so wie es in der DDR war auch nicht gut, vieles hätte man anders lösen können.


Grüße

Einige Aussagen in deinem Text kann ich beipflichten,da ist was dran.


nach oben springen

#29

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 07:10
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #26
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.



Ich gönne es dir und jedem anderen auch.

Zitat
Nach der Wende kam für die überwiegende Merheit der ostdeutschen Bevölkerung das Glück einer Diktatur entronnen zu sein, also Freiheit und Selbstbestimmung.
Ein unendlich schönes Gefühl.


Las das doch jeden für sich selber beurteilen, das wäre ein schönes Gefühl.

Aber anscheinen möchte hier gern jeder den anderen an seinen unendlichen Gefühlen teilhaben lassen, obwohl dieser das so gar nicht will. Ist das schon Diktatur ?

Die letzten beiden Sätze sind nicht speziell für dich @ Grenzwolf62

Mike59




Darf, oder soll man seine persönlichen Ansichten als Mitglied in einem Forum nicht äußern, nur weil sie einer offensichtlichen Mehrheit nicht schmecken?
Ich finde es nicht in Ordnung das du als normaler User versuchst mir nahezulegen dies nicht zu tun.
So lange ich niemanden beleidige oder ein Admin einschreitet kann ich wohl schreiben wie ich gerne möchte, nehme ich jedenfalls an.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.09.2012 09:46 | nach oben springen

#30

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 09:58
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat
[quote=Grenzwolf62]

So lange ich niemanden beleidige oder ein Admin einschreitet kann ich wohl schreiben wie ich gerne möchte, nehme ich jedenfalls an.





Unbedingt

Mike59


zuletzt bearbeitet 05.09.2012 09:59 | nach oben springen

#31

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 12:55
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Dann ist ja alles gut.


nach oben springen

#32

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 15:40
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #19
Eine Sache, welche auch etwas aus dem Ruder lief, ist der Länderfinanzausgleich, besonders ab '95. Im Volumen bis dahin zwischen ein und zwei Mia, explodierte der Lastenausgleich durch den enormen Bedarf der Neufünfländer, besonders auch durch den ihrer ehemaligen Haupt-, inzwischen wiedervereinigt mit der ehemaligen Frontstadt, um Größenordnungen. Ehemalige (stolze) Nehmerländer fanden sich auf der Seite der Zahlemanns wieder. Ein Schock, von dem sich einige (politische ?)Kreise bis heute noch nicht erholt haben ... Scharnagl, Wilfried - Bayern kann es auch allein


Berlin ist ja praktisch seit dem zweiten Weltkrieg in der einen oder anderen Form "Kostgänger", nicht erst seit dem Länderfinanzausgleich. Vor dem LFA bekam die "Frontstadt" Westberlin Bundeshilfen, Bundesdarlehen, Steuervergünstigungen, Investitionhilfen u.s.w.. Westberlin hat die BRD fast 1 Billion DM gekostet! Ein ziemlich teures Schaufenster.

Zitat

Während das Bundesdarlehen in der Folgezeit jährlich zwischen 310 und 80 Mio. DM schwankte, im Schnitt ergaben sich rund 160 Mio., stieg der Bundeszuschuss ununterbrochen und damit die gesamte Bundeshilfe. 1970 wurden 2,8 Mrd. Bundeshilfe erreicht, 1980 waren es bereits 9,2 Mrd. und 1989 schließlich 12,5 Mrd. DM. Seit 1978 umfasste die Bundeshilfe Jahr für Jahr über 50 Prozent des Westberliner Haushalts, 1982 sogar 54,2 Prozent, begreiflich angesichts der vorher skizzierten Probleme.
...
Die Bundeshilfe summierte sich von 1961 bis 1989 auf 184.105,3 Mio. DM, also rund 184 Mrd. Hinzu rechnen muss man die steigende Transitpauschale, die für die Straßenverbindungen mit der Bundesrepublik von Bonn an die DDR gezahlt wurde. Von 1975 bis 1989 betrug sie 6,560 Mrd. DM (zuvor zahlte der einzelne Reisende oder Frachtführer). Damit lag die Bundeshilfe über 190 Mrd., nach heutiger Kaufkraft weit über 250 Mrd. DM.
....
Nimmt man Bundeshilfe und Präferenzen sowie die Zulagen nach dem Berlin-Fördergesetz zusammen, kommt man auf etwa 950 Milliarden DM, also annähernd eine Billion DM. Die Freiheit für West-Berlin hatte einen fast astronomischen Preis.

http://www.luise-berlin.de/bms/bmstxt01/0106proe.htm


zuletzt bearbeitet 05.09.2012 15:43 | nach oben springen

#33

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 18:58
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.





na mal sehen wann das auch bei uns ankommt.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 05.09.2012 19:53
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #33
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.





na mal sehen wann das auch bei uns ankommt.


Wann bei dir/euch was ankommt, keine Ahnung, vielleicht ja nie.
Bei mir ist gerade das Abendbrot angekommen und das lass ich mir schmecken


vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 06.09.2012 03:11
von Wahlhausener | 267 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.



Dann schau Dir mal das an.Ob Du dann Deutschland noch für ein demokratisches Land hältst, bleibt natürlich Dir überlassen.Ich glaube eher wir werden jetzt von größeren Volkstretern regiert.
http://www.youtube.com/watch?v=WUqygPrjXXs


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#36

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 07.09.2012 07:26
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Wahlhausener im Beitrag #
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #


Ich bin angekommen im demokratischen Deutschland, wer sich dagegen verwehrt, bitte schön, es sei ihm überlassen.



Dann schau Dir mal das an.Ob Du dann Deutschland noch für ein demokratisches Land hältst, bleibt natürlich Dir überlassen.Ich glaube eher wir werden jetzt von größeren Volkstretern regiert.
http://www.youtube.com/watch?v=WUqygPrjXXs



Unbestreitbar bestehen aktuell massive ökonomische und wirtschaftliche Probleme.
Im Sinne dieses Forms, was ja eigentlich eher den Bezug zur ehemaligen DDR und die neuere deutsche Geschichte hat als die aktuelle Situation in Europa, kann ich dir antworten.
Ja, ich halte die BRD, im Gegensatz zur ehemaligen DDR immer noch für ein demokratisches Land.


vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2012 16:28 | nach oben springen

#37

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 07.09.2012 10:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Ich finde, dass es gut ist, dass nach einer "gefühlten Mehrheit" von Forumsschreibern, die mehr oder weniger kein gutes Haar sowohl am Staat Bundesrepublik D. als auch an seinen Repräsentanten lassen, es immer noch einige Forumsmitglieder gibt, die positiv über unser Land schreiben.
Bei allen Unzulänglicheiten und mitunter auch ernsthaften Fehlern, die in unserem Land gemacht werden, ist diese Staatsform m.E. das im Moment beste Gesellschaftssystem, welches zu haben ist. Die Gesellschaftssyteme, die Deutschland im 20 Jahrhundert "heimgesucht" haben, das ist ausser der Bundesrepublik das Kaiserreich, das tausendjährige und die DDR haben sich alle in der Bandbreite "als nicht nützlich bis extrem lebensgefährlich" für den Bürger erwiesen. Ich persönlich lehne sie daher ab. Insofern ist auch nichts gravierendes falsch gemacht worden nach der Wende, die progressiven Kräfte der eh. DDR haben sich durchgesetzt und ihren Anschluss/Vereinigung mit der damaligen Bundesrepublik verwirklicht. Dieses Land und auch die EU kann nicht so schlecht sein, wie sie hier gern öfter dargestellt wird, wenn es außerhalb Menschen gibt, die Kopf und Kragen riskieren, um in unser Land zu kommen. ( siehe aktuell gesunkenes Boot vor der türkischen Küste ) Diese Menschen, die da gestorben sind, hätten mit Kusshand mit einem der Nörgler hier getauscht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
matloh und vogtlaenderjoe haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 07.09.2012 10:38
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Eine 'Staatsform' und ein 'Gesellschaftssystem' sind nicht zwangsläufig identisch.
Staatsform beinhaltet das 'politische System', während das Gesellschaftssystem begrifflich wesentlich weiter gefasst ist und auch nicht-staatliche soziale und kulturelle Praktiken, insbesondere auch ökonomische Aspekte beinhaltet..

Die 'DDR' ist ebensowenig wie das 'Tausendjährige' nur eine "Staatsform" gewesen, sondern sichtbarer Ausdruck zweier Gesellschaftsformationen oder Systeme wie sie nicht unterschiedlicher hätten sein können. Auf der einen Seite Privatkapitalistische Strukturen welche den Faschismus als politischen Überbau hatten und auf der anderen Seite Gesellschaftliches oder Volkseigentum welches als politischen Überbau einen Parteisozialismus hatte.
Das trifft im Übrigen auch auf die Bundesrepublik und die DDR zu.

Die heutige BRD ist eine privatkapitalistische organisierte Wirtschaftsstruktur welche sich ein Parlament, genannt Bundestag, als demokratisches Feigenblatt leistet, ansonsten fleißig daran arbeitet den Bürger des Landes im Sinne kapitalwirksamer Verwertungsmechanismen zu überwachen, zu kontrollieren und zu lenken. Nur ein ahnungsloser Bürger welcher das konsumiert was ihm Werbung schmackhaft macht ist ein guter Bürger.

Die Kräfte in der DDR welche die Wiedererrichtung des Privateigentums durchsetzen mit gleichzeitiger Zerschlagung sozialer gesamtgesellschaftlicher Strukturen progressiv zu nennen entbehrt nicht eines gewissen Witzes.
Unter 'Progressiv' ist einiges zu verstehen, bestimmt nicht die Restauration bereits beseitigter Eigentums- und Machtverhältnisse.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Wahlhausener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 07.09.2012 11:37
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #
Eine 'Staatsform' und ein 'Gesellschaftssystem' sind nicht zwangsläufig identisch.
Staatsform beinhaltet das 'politische System', während das Gesellschaftssystem begrifflich wesentlich weiter gefasst ist und auch nicht-staatliche soziale und kulturelle Praktiken, insbesondere auch ökonomische Aspekte beinhaltet..

Die 'DDR' ist ebensowenig wie das 'Tausendjährige' nur eine "Staatsform" gewesen, sondern sichtbarer Ausdruck zweier Gesellschaftsformationen oder Systeme wie sie nicht unterschiedlicher hätten sein können. Auf der einen Seite Privatkapitalistische Strukturen welche den Faschismus als politischen Überbau hatten und auf der anderen Seite Gesellschaftliches oder Volkseigentum welches als politischen Überbau einen Parteisozialismus hatte.
Das trifft im Übrigen auch auf die Bundesrepublik und die DDR zu.

Die heutige BRD ist eine privatkapitalistische organisierte Wirtschaftsstruktur welche sich ein Parlament, genannt Bundestag, als demokratisches Feigenblatt leistet, ansonsten fleißig daran arbeitet den Bürger des Landes im Sinne kapitalwirksamer Verwertungsmechanismen zu überwachen, zu kontrollieren und zu lenken. Nur ein ahnungsloser Bürger welcher das konsumiert was ihm Werbung schmackhaft macht ist ein guter Bürger.

Die Kräfte in der DDR welche die Wiedererrichtung des Privateigentums durchsetzen mit gleichzeitiger Zerschlagung sozialer gesamtgesellschaftlicher Strukturen progressiv zu nennen entbehrt nicht eines gewissen Witzes.
Unter 'Progressiv' ist einiges zu verstehen, bestimmt nicht die Restauration bereits beseitigter Eigentums- und Machtverhältnisse.

Gruß
Nostalgiker


Wenn hier etwas witzig ist, dann ist es deine Replik. Aber von dir habe ich auch nichts anderes erwartet.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Was ist schief gelaufen nach der Wende?

in DDR Staat und Regime 07.09.2012 11:54
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #


Wenn hier etwas witzig ist, dann ist es deine Replik. Aber von dir habe ich auch nichts anderes erwartet.




@Gert, ist doch schön das ich Deine sehr speziellen "Erwartungen" erfüllen konnte.

Wie mir scheint bist Du auch mit dem Verstehen der kleinsten Andeutung eines theoretischen Erklärungsansatzes um Dein heilloses durcheinander der Begriffsvermischung wenigsten Ansatzweise aufzudröseln scheinbar überfordert.
Wenn Du etwas inhaltlich nicht verstanden hättest, dann hättest Du gefragt aber das ist nun etwas was ich von Dir nicht erwarte denn Du bildest Dir scheinbar ein alles zu wissen.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das erste Weihnachtsfest nach der Wende 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
33 31.07.2016 18:22goto
von PF75 • Zugriffe: 2451
Die Geschichte(n) der Wende
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
285 25.11.2015 19:06goto
von Zange • Zugriffe: 13941
Das Wunder der Wende
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
58 08.02.2013 19:54goto
von Grenzgänger • Zugriffe: 3078
Frohe Zukunft - Leben nach der Wende
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
2 30.10.2010 14:47goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 627
Deine Geschichte zum Mauerfall wie hast du die Wende erlebt ?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
55 09.12.2009 21:13goto
von NL 63 • Zugriffe: 5694
Die Berliner Mauer kurz nach der Wende 1990
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 27.02.2009 17:25goto
von Zermatt • Zugriffe: 1169
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 12037
Die Mauer Mödlareuthein Video nach der wende
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
6 23.11.2008 19:44goto
von bleschen • Zugriffe: 1407

Besucher
13 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3328 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen