#101

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 15.09.2012 11:06
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Für mich war er ein A.....loch, übrigens Spitzel im Zuchthaus Brandenburg, blass, humorlos, nachtragend, eine Arschgeige erster Güte, unglaublich, dass solche Niete unsere DDR im Ausland repräsentieren konnte, wiederlich auch am Ende seine Anbiederung ans Judentum, um einmal in die USA zu kommen. Bis zum Ende ohne jegliche Reue, seine Alte, ist von gleichem Kaliber......



vogtlaenderjoe und T55TK haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 15.09.2012 11:38
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #101
Für mich war er ein A.....loch, übrigens Spitzel im Zuchthaus Brandenburg, blass, humorlos, nachtragend, eine Arschgeige erster Güte, unglaublich, dass solche Niete unsere DDR im Ausland repräsentieren konnte, wiederlich auch am Ende seine Anbiederung ans Judentum, um einmal in die USA zu kommen. Bis zum Ende ohne jegliche Reue, seine Alte, ist von gleichem Kaliber......



Du kannst ja gern DEINE Auffassungen darlegen.

Aber dies sollte auch in einen anderen Ton möglich sein.


nach oben springen

#103

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 15.09.2012 14:50
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Gut, etwas drastisch ausgedrückt, aber halt seine Meinung und man kann die, wenn man auch andere Worte wählen würde, durchaus nachvollziehen.


vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 19:41
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Irgendwie kein großer Staatsmann und auch kein Chrustschow, der sich noch was getraut hat.
EH hat Ulbricht einst kalt abserviert und ist von Krenz ebenso kalt abserviert worden. Beim Amtsantritt galt er noch als Wirtschaftsreformer. Sein größter Erfolg dürfte sein "BRD"-Besuch gewesen sein und die KSZE-Konferenz, wo er zwischen Ford und Schmidt sitzen durfte. Mit KSZE hat er sich allerdings endgültig die Menschenrechtsdebatte ins Haus geholt, im Austausch gegen Wirtschaftszusammenarbeit.

Und er war ein bemerkenswert schlechter Redner, der auch nicht besser wurde.


vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.01.2013 19:47 | nach oben springen

#105

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 19:51
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #104
Irgendwie kein großer Staatsmann und auch kein Chrustschow, der sich noch was getraut hat.
EH hat Ulbricht einst kalt abserviert und ist von Krenz ebenso kalt abserviert worden. Beim Amtsantritt galt er noch als Wirtschaftsreformer. Sein größter Erfolg dürfte sein "BRD"-Besuch gewesen sein und die KSZE-Konferenz, wo er zwischen Ford und Schmidt sitzen durfte. Mit KSZE hat er sich allerdings endgültig die Menschenrechtsdebatte ins Haus geholt, im Austausch gegen Wirtschaftszusammenarbeit.

Und er war ein bemerkenswert schlechter Redner, der auch nicht besser wurde.


Und er hat im gegensatz zu Ulbricht viiiiel zu lange gewartet, gegenüber dem großen Bruder eine eigenständigere Außenpolitik zu betreiben.
Scheint bei Staatschefs wohl öfter so zu sein, daß sie erst wie "Neue Besen kehren gut" Hoffnungen zu wecken, um dann doch mehr oder weniger den Boden unter den Füßen zu verlieren und auf dem alten Stand stehenzubleiben.



nach oben springen

#106

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 19:54
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Die Abkehr von Moskau war machtpolitisch sein Fehler. Als er rankam hatte er sich zuvor bei Breschnjew abgesichert (berühmter Schorfheide-Jagdausflug) und immer alle Forderungen treu ausgeführt. Als er mit Gorbatschow nicht mehr wollte, haben ihn die Sowjets fallen lassen und durch einen treueren Ersatzmann abgelöst, der allerdings nicht mehr richtig anwuchs.


zuletzt bearbeitet 29.01.2013 19:56 | nach oben springen

#107

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 20:02
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Harzwanderer
... und durch einen treueren Ersatzmann abgelöst, ...


Wer war denn das Deiner Meinung nach?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#108

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 20:12
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Ich meinte Krenz, dann auch noch Modrow, der auch nichts mehr retten konnte, denn dann war sowieso alles zu spät, es kam die verlorene Volkskammerwahl.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.01.2013 20:13 | nach oben springen

#109

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 29.01.2013 21:10
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #108
Ich meinte Krenz, dann auch noch Modrow, der auch nichts mehr retten konnte, denn dann war sowieso alles zu spät, es kam die verlorene Volkskammerwahl.



@Harzwanderer, ich zitiere Dich mal und füge hinzu: "...es kam, was nach über 40 Jahren teilweise brachial durchgesetztem Alleinherschaftsanspruch und verpassten, seit Ende der 70-er längst überfälligen Reformen unweigerlich kommen mußte...!"

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#110

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 30.01.2013 22:46
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Das war vor allem auf die Wirtschaft bezogen. Die Abschaffung des Mittelstandes, selbst Bäcker kriegten ihre Backöfen in den 80ern nicht mehr repariert, und die "Devisensucht" um jeden Preis, Stichwort KoKo, waren ein Beispiel dafür. Und dann das Verrotten lassen der allgemeinen Infrastruktur. Das haben die neuen Plattenbausiedlungen auch nicht mehr ausgeglichen, wenn im ganzen Land die Dächer und Fenster vergammeln.

Von Wirtschaft hatte EH glaube ich nicht so viel Ahnung. Er soll ja von Mittag alles eingeflüstert bekommen haben. Die Westexporte funktionierten am Ende aber auch nur noch über Billigpreise. (Das ist eine Kritik am übergeordneten System und nicht an den Menschen, die die ganze Arbeit gemacht haben)


vogtlaenderjoe hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 31.01.2013 20:40
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #108
Ich meinte Krenz, dann auch noch Modrow, der auch nichts mehr retten konnte, denn dann war sowieso alles zu spät, es kam die verlorene Volkskammerwahl.


Manch einer hat geglaubt....da geht noch was.

Wie kaputt dieses System war wussten doch nur die wenigsten...Ost wie West.



nach oben springen

#112

RE: E. Honecker 100. Geburtstag

in Themen vom Tage 09.04.2013 20:49
von Harzwanderer | 2.922 Beiträge

Ich glaube, dass das System wirtschaftlich kaputt war, wusste man seit Anfang der achtziger Jahre. Als die DDR immer mehr Geld aus dem Westen brauchte. Niemand hätte allerdings gedacht, dass die Sowjetunion einmal derartig geräuschlos kollabiert und sogar nochmal Russland. Man hätte immer erwartet, die ziehen die Schrauben einfach noch härter an, und es geht in die nächste Runde. Etwa, was Putin jetzt politisch versucht, die Macht für seine Zentrale und seine Apparat zu erhalten. Der hat aber die mit Westhilfe einigermaßen ins Laufen gebrachte Rohstoffindustrie im Rücken und damit Geld.


zuletzt bearbeitet 09.04.2013 20:50 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Willy Brandt wurde vor 100 Jahren geboren
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GKUS64
24 12.12.2013 11:57goto
von Vogtländer • Zugriffe: 1305
Honecker erwog Konföderation DDR-BRD?
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von GZB1
19 26.08.2012 23:27goto
von ek40 • Zugriffe: 1696
Margot Honeckers Chauffeur: In der Handtasche war immer eine Pistole
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
127 13.11.2012 01:31goto
von jacky • Zugriffe: 12663
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2121
Zimmer frei in Honeckers Jagdsitz wer möchte ?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
21 21.03.2010 22:17goto
von Ahnenforscher • Zugriffe: 1254
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11199
Der Tag als die DDR für die Opfer des Holocaust 100 Millionen Dollar zahlen wollte
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Augenzeuge
3 08.10.2009 20:09goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 363

Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen