#41

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 19:14
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von EK 82/2 im Beitrag #38
ja felix auf die brd mit allen ehren und anerkennungen des vorhergegangenen


Mal eben so auf die BRD übertragen, das hättest Du gewollt? Also wenn mein Eid auf X nicht mehr zeitgemäß ist, dann übertragen wir den schnell mal auf Y?

Sowas nennt man auch einen Eid brechen und ist so ziemlich das Letzte, dann kannst Du auch einfach einen neuen ablegen und gut ist! Einen Eid erfüllt man, oder läßt ihn den äußeren Rahmenbedingungen folgend ruhen, aber ganz sicher überträgt man ihn nicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#42

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 19:18
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #37
Eidübertragung???

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing...
Theo


nach oben springen

#43

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 19:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nun fehlt noch Feliks du wohnst irgentwo in den alten Bundesländern ? mG ratata


zuletzt bearbeitet 11.08.2012 19:23 | nach oben springen

#44

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 19:22
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #41
Zitat von EK 82/2 im Beitrag #38
ja felix auf die brd mit allen ehren und anerkennungen des vorhergegangenen


Mal eben so auf die BRD übertragen, das hättest Du gewollt? Also wenn mein Eid auf X nicht mehr zeitgemäß ist, dann übertragen wir den schnell mal auf Y?

Sowas nennt man auch einen Eid brechen und ist so ziemlich das Letzte, dann kannst Du auch einfach einen neuen ablegen und gut ist! Einen Eid erfüllt man, oder läßt ihn den äußeren Rahmenbedingungen folgend ruhen, aber ganz sicher überträgt man ihn nicht.


felix du bist zwar schlau aber hier habe ich dich. du irrst. republiken ändern sich wie die welt und auch 1000 jahre wird nie ein reich bestehen. was wenn sich die DDR nun zu einem anderen staat gebildet hätte unter leitung der SED hättest du dann gesagt"moment mal leute,mit mir nicht"? ich denke du kennst mich und weist sehr wohl wie ich es meine nicht der zwang wäre das mittel sondern die anfrage und wer nein sagt bekommt seine reelle pension die ihn zustünde. somit meine ich in allen formen und ehren eine übernahme.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 11.08.2012 19:23 | nach oben springen

#45

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 19:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wenn sich die DDR mit Region X unter sozialistischen Vorzeichen vereinigt hätte, dann kann man seinen Eid natürlich erweitern solange sich die Dinge nicht grundsätzlich ändern.

Das was Du hier beschreibst, einen Eid mal so eben von einem sozialistischen System auf ein kapitalistisches zu übertragen, ist aber weit mehr als das oben angeführte, mithin ein Eidbruch erster Güte! Wenn jemand seinen Eid und seine Überzeugungen mal eben von einem System auf ein gänzlich konträres übertragen kann, dann war beides zuvor schon nicht mehr Wert als das, was für gewöhnlich mit dem Betätigen der Spülung durchs Klo gespült wird. Denk mal drüber nach!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#46

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 20:01
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #45
Wenn sich die DDR mit Region X unter sozialistischen Vorzeichen vereinigt hätte, dann kann man seinen Eid natürlich erweitern solange sich die Dinge nicht grundsätzlich ändern.

Das was Du hier beschreibst, einen Eid mal so eben von einem sozialistischen System auf ein kapitalistisches zu übertragen, ist aber weit mehr als das oben angeführte, mithin ein Eidbruch erster Güte! Wenn jemand seinen Eid und seine Überzeugungen mal eben von einem System auf ein gänzlich konträres übertragen kann, dann war beides zuvor schon nicht mehr Wert als das, was für gewöhnlich mit dem Betätigen der Spülung durchs Klo gespült wird. Denk mal drüber nach!

felix vielleicht meinen wir ja das selbe verstehen uns nur noch nicht richtig. mein eid sehe ich bis heute nicht bezogen auf 3 buchstaben sondern zum schutz der menscheit und somit auch als grenzer kein rambow zu sein. nun haben wir einen anderen staat und weiterhin gibt es menschen die es zu schützen gilt. nicht das kapital oder der kapitalismus ist es worauf ich mich hätte vereidigen lassen sondern auf das volk und so sehe ich meinen eid auch zu ddr zeiten denn wir standen für den frieden und nicht für DDR,Polen oder anderes.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#47

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 20:21
von Tobeck | 488 Beiträge

Viel interessanter als die Frage, bis zu welchem Alter man zur Reserve eingezogen wird, ist doch die Frage, welchen Zweck die Reserve heute hat und warum jetzt solche RSUKr aufgestellt werden:

Zitat
Bundeswehreinsatz im Inneren
Soldaten fürs aufsässige Volk

Reservisten der Bundeswehr sollen die Polizei zur Aufstandsbekämpfung unterstützen dürfen. Eine erste Einheit ist nun in Bremen im Dienst.


Die Sicherheitsbehörden können in prekären Situationen künftig auf militärische Unterstützung zurückgreifen, wenn polizeiliche Mittel nicht ausreichend erscheinen. Aktuell stellt die Bundeswehr neue Einheiten im Rahmen des sogenannten Heimatschutzes auf. Die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) bestehen ausschließlich aus Reservisten der Bundeswehr. „In Bremen hat die Kompanie schon im Juni ihren Dienst aufgenommen“, bestätigt Oberstleutnant Uwe Roth vom Bundesverteidigungsministerium.
...
Möglich ist jedoch der Einsatz der RSUKr-Einheiten in Rahmen der „Amtshilfe“ zur Unterstützung der Polizei beim „Schutz ziviler Objekte“, „zum Schutz kritischer Infrastruktur“ und bei der „Bekämpfung organisierter und militärischer bewaffneter Aufständischer“ oder „widerstrebender“ Bevölkerungsteile. „Hier haben wir bereits ein Element der militärischen Aufstandsbekämpfung als Unterstützungshilfe für die Polizei“, sagt Gössner.

Nach einer Generalklausel der Europäischen Union könnte der Amtshilfe-Einsatz auch beim politischen Generalstreik gegen Versorgungseinrichtungen, gewaltsamen Massenprotesten, sozialen Unruhen sowie Aktionen des zivilen Ungehorsam durch Streiks und/oder Straßenblockaden im Transport- und Energie- oder Gesundheitswesen möglich sein. Mit dieser Ausrichtung böten die neu aufgestellten RSUKr „allen interessierten und geeigneten Reservisten Chancen des Engagements“, wirbt die Bundeswehr.

http://www.taz.de/Bundeswehreinsatz-im-Inneren/!99382/


nach oben springen

#48

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 21:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Tobeck im Beitrag #47
Viel interessanter als die Frage, bis zu welchem Alter man zur Reserve eingezogen wird, ist doch die Frage, welchen Zweck die Reserve heute hat und warum jetzt solche RSUKr aufgestellt werden:

Zitat
Bundeswehreinsatz im Inneren
Soldaten fürs aufsässige Volk

Reservisten der Bundeswehr sollen die Polizei zur Aufstandsbekämpfung unterstützen dürfen. Eine erste Einheit ist nun in Bremen im Dienst.


Die Sicherheitsbehörden können in prekären Situationen künftig auf militärische Unterstützung zurückgreifen, wenn polizeiliche Mittel nicht ausreichend erscheinen. Aktuell stellt die Bundeswehr neue Einheiten im Rahmen des sogenannten Heimatschutzes auf. Die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) bestehen ausschließlich aus Reservisten der Bundeswehr. „In Bremen hat die Kompanie schon im Juni ihren Dienst aufgenommen“, bestätigt Oberstleutnant Uwe Roth vom Bundesverteidigungsministerium.
...
Möglich ist jedoch der Einsatz der RSUKr-Einheiten in Rahmen der „Amtshilfe“ zur Unterstützung der Polizei beim „Schutz ziviler Objekte“, „zum Schutz kritischer Infrastruktur“ und bei der „Bekämpfung organisierter und militärischer bewaffneter Aufständischer“ oder „widerstrebender“ Bevölkerungsteile. „Hier haben wir bereits ein Element der militärischen Aufstandsbekämpfung als Unterstützungshilfe für die Polizei“, sagt Gössner.

Nach einer Generalklausel der Europäischen Union könnte der Amtshilfe-Einsatz auch beim politischen Generalstreik gegen Versorgungseinrichtungen, gewaltsamen Massenprotesten, sozialen Unruhen sowie Aktionen des zivilen Ungehorsam durch Streiks und/oder Straßenblockaden im Transport- und Energie- oder Gesundheitswesen möglich sein. Mit dieser Ausrichtung böten die neu aufgestellten RSUKr „allen interessierten und geeigneten Reservisten Chancen des Engagements“, wirbt die Bundeswehr.

http://www.taz.de/Bundeswehreinsatz-im-Inneren/!99382/






Bereitet sich die Regierung auf ein Bürgerkrieg vor?

Grüße


nach oben springen

#49

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 21:16
von SFGA | 1.519 Beiträge

Bestimmt , falls das Volk aufsteht wie in Athen und co...


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#50

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 21:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von SFGA im Beitrag #49
Bestimmt , falls das Volk aufsteht wie in Athen und co...

das wäre ja der knaller, wenn auch nur eine kugel fiele wäre bewiesen das die brd bei volksaufständen schlimmer reagiert als die ddr. au da sitzen die aber ganz schön auf einem pulverfass somal der euro nach meiner meinung eh explodiert.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#51

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 11.08.2012 23:02
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von maxel22 im Beitrag #48
Zitat von Tobeck im Beitrag #47
Viel interessanter als die Frage, bis zu welchem Alter man zur Reserve eingezogen wird, ist doch die Frage, welchen Zweck die Reserve heute hat und warum jetzt solche RSUKr aufgestellt werden:

Zitat
Bundeswehreinsatz im Inneren
Soldaten fürs aufsässige Volk

Reservisten der Bundeswehr sollen die Polizei zur Aufstandsbekämpfung unterstützen dürfen. Eine erste Einheit ist nun in Bremen im Dienst.


Die Sicherheitsbehörden können in prekären Situationen künftig auf militärische Unterstützung zurückgreifen, wenn polizeiliche Mittel nicht ausreichend erscheinen. Aktuell stellt die Bundeswehr neue Einheiten im Rahmen des sogenannten Heimatschutzes auf. Die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) bestehen ausschließlich aus Reservisten der Bundeswehr. „In Bremen hat die Kompanie schon im Juni ihren Dienst aufgenommen“, bestätigt Oberstleutnant Uwe Roth vom Bundesverteidigungsministerium.
...
Möglich ist jedoch der Einsatz der RSUKr-Einheiten in Rahmen der „Amtshilfe“ zur Unterstützung der Polizei beim „Schutz ziviler Objekte“, „zum Schutz kritischer Infrastruktur“ und bei der „Bekämpfung organisierter und militärischer bewaffneter Aufständischer“ oder „widerstrebender“ Bevölkerungsteile. „Hier haben wir bereits ein Element der militärischen Aufstandsbekämpfung als Unterstützungshilfe für die Polizei“, sagt Gössner.

Nach einer Generalklausel der Europäischen Union könnte der Amtshilfe-Einsatz auch beim politischen Generalstreik gegen Versorgungseinrichtungen, gewaltsamen Massenprotesten, sozialen Unruhen sowie Aktionen des zivilen Ungehorsam durch Streiks und/oder Straßenblockaden im Transport- und Energie- oder Gesundheitswesen möglich sein. Mit dieser Ausrichtung böten die neu aufgestellten RSUKr „allen interessierten und geeigneten Reservisten Chancen des Engagements“, wirbt die Bundeswehr.

http://www.taz.de/Bundeswehreinsatz-im-Inneren/!99382/






Bereitet sich die Regierung auf ein Bürgerkrieg vor?

Grüße



Gilt dann auch noch der, zu unserer Zeit, oft am Kanten gesehene Probagandaslogan?; "Deutsche, schiesst nicht auf Deutsche"


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#52

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 01:49
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von stutz im Beitrag #51
[...Bereitet sich die Regierung auf ein Bürgerkrieg vor?

Grüße


Gilt dann auch noch der, zu unserer Zeit, oft am Kanten gesehene Probagandaslogan?; "Deutsche, schiesst nicht auf Deutsche"
[/quote]

Also für die jeweilige Gegenseite schon, natürlich doch.
Ansonsten sind es Störer, Gegenüber und schießen muss man ja nicht unbedingt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#53

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 02:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von EK 82/2 im Beitrag #50
Zitat von SFGA im Beitrag #49
Bestimmt , falls das Volk aufsteht wie in Athen und co...

das wäre ja der knaller, wenn auch nur eine kugel fiele wäre bewiesen das die brd bei volksaufständen schlimmer reagiert als die ddr. au da sitzen die aber ganz schön auf einem pulverfass somal der euro nach meiner meinung eh explodiert.



Ich habe diese Frage nicht umsonst gestellt, denn meiner Meinung nach war das mit der DDR ein einmaliger Fall in der Geschichte. Dass der EUR kaputt gehen wird, das weiß jeder der logisch denkt. Selbst wenn der EUR gehalten werden könnte (Das wäre erst der Fall, wenn alle EU Staaten finanziell gleich arm sind) würde es für Deutschland den Zusammenbruch der Wirtschaft bedeuten. Sozialsysteme wie Harz 4 oder Medizinische Versorgung würden auf Grund von Arbeitslosigkeit kippen. Der skurrile an der Sache, auch wenn man den EUR nicht behalten würde, passiert genau das selbe. Ja und jetzt habe ich mir gerade so vorgestellt: Hunger und Elend auf den Straßen, weil keiner mehr Geld hat. Unsere Kinder gehen auf die Straßen demonstrieren für eine besser Welt. Cool und die Alten (was ja die Eltern sind) unterbinden oder bekämpfen dann das. Schöne neue Welt, aber es muss immer erst wehtun bis die Menschen begreifen. Wenn wird dann noch interessieren wer nun Recht hatte, wenn es ums Überleben geht?

Rot: nein nicht die sondern wir alle!

Hatte ich noch vergessen: Schon die Formulierung ist der Hammer ""„widerstrebender“ Bevölkerungsteile"" das kann alles sein, mir wird richtig schlecht.


Grüße


zuletzt bearbeitet 12.08.2012 03:21 | nach oben springen

#54

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 13:40
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von maxel22 im Beitrag #53
Zitat von EK 82/2 im Beitrag #50
Zitat von SFGA im Beitrag #49
Bestimmt , falls das Volk aufsteht wie in Athen und co...

das wäre ja der knaller, wenn auch nur eine kugel fiele wäre bewiesen das die brd bei volksaufständen schlimmer reagiert als die ddr. au da sitzen die aber ganz schön auf einem pulverfass somal der euro nach meiner meinung eh explodiert.



Ich habe diese Frage nicht umsonst gestellt, denn meiner Meinung nach war das mit der DDR ein einmaliger Fall in der Geschichte. Dass der EUR kaputt gehen wird, das weiß jeder der logisch denkt. Selbst wenn der EUR gehalten werden könnte (Das wäre erst der Fall, wenn alle EU Staaten finanziell gleich arm sind) würde es für Deutschland den Zusammenbruch der Wirtschaft bedeuten. Sozialsysteme wie Harz 4 oder Medizinische Versorgung würden auf Grund von Arbeitslosigkeit kippen. Der skurrile an der Sache, auch wenn man den EUR nicht behalten würde, passiert genau das selbe. Ja und jetzt habe ich mir gerade so vorgestellt: Hunger und Elend auf den Straßen, weil keiner mehr Geld hat. Unsere Kinder gehen auf die Straßen demonstrieren für eine besser Welt. Cool und die Alten (was ja die Eltern sind) unterbinden oder bekämpfen dann das. Schöne neue Welt, aber es muss immer erst wehtun bis die Menschen begreifen. Wenn wird dann noch interessieren wer nun Recht hatte, wenn es ums Überleben geht?

Rot: nein nicht die sondern wir alle!

Hatte ich noch vergessen: Schon die Formulierung ist der Hammer ""„widerstrebender“ Bevölkerungsteile"" das kann alles sein, mir wird richtig schlecht.


Grüße


maxel deine gedanken gehen schon in die richtige richtung und das meinte ich mit pulverfass. andere länder haben auch arbeitslose aber dort ist die soziale absicherung nicht so wie in deutschland. meist gibt es nur eine gewisse zeit lang etwas geld zum überleben, danach springt entweder die vorher privat abgeschlossene versicherung ein, oder die familie oder man muß sich selber zu helfen wissen. kommt immer darauf an um welches land es geht. die arbeitslosenzahlen in deutschland sind schöngeredet, denn wenn ich alle dazu rechne welche aufstockung bekommen weil der lohn nicht mal zur miete reicht und dann noch die kinder welche auch betroffen sind....oha da brennt die lunte wenn von heute auf morgen das sozialsystem zusammenfällt. mann stelle sich vor 10 mio menschen gehen auf die strasse weil sie einfach nur hunger haben und bei nahrungsnot ist dem menschen wie auch tieren alles egal. vielleicht ist es übertrieben aber in anderen ländern haben wir solche zustände schon und denen geht es nicht um reisen oder ein neues fahrrad, die haben not sich zu verpflegen. im schlimmsten fall gabe es eine eu-weite revolution.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 12.08.2012 13:42 | nach oben springen

#55

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 15:07
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Schön wie hier schon wieder aus meiner Sicht von einigen gegen die BW gewettert wird die davon teils nur aus der Taz wissen.

Hier tauchen mehrere Fehler auf.

Der TaZ Artikel ist mal wieder typisch für dieses Wurstblatt.

Die RSUKr sind schon teilweise eine Neuauflage der alten Heimatschutzbataillone und Brigaden deren Aufgabe im Kriegsfalle die Sicherung des Heimatgebietes war.
Sprich : Schutz von Kraftwerken,Staudämmen etc

Ein Einsatz im Innern wie es Aufstandsbekämpfung wäre ist nicht vorgesehen bräuchte auch (wir erinnern uns an viele Diskusionen eien Grundgestzänderung. Abgesehen davon ist die Bundeswehr dafür gar nicht ausgebildet.

Wenn man mal google nutzen würde, würde man feststellen das mit diesen Einheiten die Katastrophenhilfe auf eine neue Ebene gehoben wird.

Zur Ausgangsfrage selber:

Im Beorderungstruppenteil ist bisher für Mannschaften mit 45 Schluß, in den RSUKr mit 60 Feierabend.
NUR Zur Reserve GEZOGEN wird niemand gegen seinen Willen. Man muß sich selber kümmern und freiwillig melden. Außerdem benötigt man für eine Wehrübung das Einverständnis des Arbeitgebers.


nach oben springen

#56

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 15:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #55
Schön wie hier schon wieder aus meiner Sicht von einigen gegen die BW gewettert wird die davon teils nur aus der Taz wissen.

Hier tauchen mehrere Fehler auf.

Der TaZ Artikel ist mal wieder typisch für dieses Wurstblatt.

Die RSUKr sind schon teilweise eine Neuauflage der alten Heimatschutzbataillone und Brigaden deren Aufgabe im Kriegsfalle die Sicherung des Heimatgebietes war.
Sprich : Schutz von Kraftwerken,Staudämmen etc

Ein Einsatz im Innern wie es Aufstandsbekämpfung wäre ist nicht vorgesehen bräuchte auch (wir erinnern uns an viele Diskusionen eien Grundgestzänderung. Abgesehen davon ist die Bundeswehr dafür gar nicht ausgebildet.

Wenn man mal google nutzen würde, würde man feststellen das mit diesen Einheiten die Katastrophenhilfe auf eine neue Ebene gehoben wird.

Zur Ausgangsfrage selber:

Im Beorderungstruppenteil ist bisher für Mannschaften mit 45 Schluß, in den RSUKr mit 60 Feierabend.
NUR Zur Reserve GEZOGEN wird niemand gegen seinen Willen. Man muß sich selber kümmern und freiwillig melden. Außerdem benötigt man für eine Wehrübung das Einverständnis des Arbeitgebers.

sind ja meine worte wolle76 und mir obliegt es selber in welchem land ich mich freiwillig beim katastrophenschutz oder anderer aufgaben melde. vertrauen zu deutschen einheiten habe ich, aber nicht zu den politikern. einmal ist es geschehen und deutsche soldaten legten die waffen nieder weil ihre vorgestzten einsichtig waren. ich vertraue darauf das deutsche soldaten nie wieder die waffen gegen das eigene volk richten wie es bis 1945 geschehen ist als der heldenklau kam.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 12.08.2012 15:56 | nach oben springen

#57

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 16:46
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Wenn man aus denen, die nur noch "KV Volkssturm" sind (Reservisten über 45 Jahre, die nicht mind. als Major reaktiviert werden), dann würde dieses "Ersatzheer" im Falle eines Einsatzes im Innern doch wohl zu großen Teilen auf die Seite der Aufständischen übergehen. Bei inneren Konflikten kann sich das Regime nur auf Bulerei, Berufssoldaten und evtl. ausländische Söldner verlassen.

Das sämtliche aktive Einheiten in Auslandseinsätze geschickt werden, und man die Reservern zur symbolischen Landesverteidigung (tatsächlich nur als Objektschutz) braucht, ist aus Kostengründen unwahrscheinlich.
Sollte es notwendig werden, so könnte eine Umschulung auf andere Handfeuerwaffen in einer Woche Ausbildung bequem stattfinden, ggf. könnte man aber aus den Beständen, die für die afganische Polizei und Armee vorgesehen sind, auch Kalaschnikow's für die vereingte Meckl.-Brand.-Bln.-Anhalt-Sächs.-Thür. Armee beschaffen.



nach oben springen

#58

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 17:18
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #57
Wenn man aus denen, die nur noch "KV Volkssturm" sind (Reservisten über 45 Jahre, die nicht mind. als Major reaktiviert werden), dann würde dieses "Ersatzheer" im Falle eines Einsatzes im Innern doch wohl zu großen Teilen auf die Seite der Aufständischen übergehen. Bei inneren Konflikten kann sich das Regime nur auf Bulerei, Berufssoldaten und evtl. ausländische Söldner verlassen.

Das sämtliche aktive Einheiten in Auslandseinsätze geschickt werden, und man die Reservern zur symbolischen Landesverteidigung (tatsächlich nur als Objektschutz) braucht, ist aus Kostengründen unwahrscheinlich.
Sollte es notwendig werden, so könnte eine Umschulung auf andere Handfeuerwaffen in einer Woche Ausbildung bequem stattfinden, ggf. könnte man aber aus den Beständen, die für die afganische Polizei und Armee vorgesehen sind, auch Kalaschnikow's für die vereingte Meckl.-Brand.-Bln.-Anhalt-Sächs.-Thür. Armee beschaffen.


Am Vorabend der Revolution habe ich mich heute mal mit Verstand umgeschaut wie weit die Anzeichen des bevorstehenden Umsturzes schon ersichtlich sind.
Gut, ich bin noch im Urlaub und ob man in der Gegend wo ich mich gerade aufhalte schon den Atem der Revolution spüren kann ist fraglich, aber ein paar Zeichen könnten schon sein.
Also meine Lageeinschätzung.
Die ca. 90% die sich ,trotz der voranschreitenden Verelendung der Massen, noch in Lohn und Brot befinden, geben von ihren Hungerlöhnen erstaunlich viel aus, da wird der teure Fisch eingespachtelt als wenn es kein Morgen mehr gibt, die Drahtesel sind nicht rostig und die Wägelchen blitzen in der Sonne.
Dekadenz aller Orten, gut auf Pump, aber immerhin wird die Armut perfekt kaschiert.
Der Deutsche ist schon ein Tausendsassa, die Molotovcoktails schon im Keller und immer noch für die Galerie gut drauf.
Im Wald hab ich auch genau geschaut, noch keine BW-Einheiten getarnt in Reserve um die Unruhen zusammenzuschießen, alles ruhig.
Wie es in Berlin, Hamburg oder München ausschaut weis ich natürlich nicht, kann sein das dort schon kommende Woche das Proletariat endlich losschlägt um sich vom Joch des..., ja, von was eigentlich so richtig, zu befreien


handwerker und Marder haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 17:51
von handwerker | 47 Beiträge

Endlich mal ein Beitrag,der die Sache auf den Punkt bringt.
Das ewige Gejammer vom benachteiligten Ossi ist echt anstrengend.
In jedem Thread kommt irgendwann eine Person,die ihr verpfuschtes Leben anderen in die Schuhe schieben will,das ist echt zum kotzen.
HW



nach oben springen

#60

RE: Bis zu welchen Alter kann man heute zur Reserve gezogen werden

in Themen vom Tage 12.08.2012 17:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #58
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #57
Wenn man aus denen, die nur noch "KV Volkssturm" sind (Reservisten über 45 Jahre, die nicht mind. als Major reaktiviert werden), dann würde dieses "Ersatzheer" im Falle eines Einsatzes im Innern doch wohl zu großen Teilen auf die Seite der Aufständischen übergehen. Bei inneren Konflikten kann sich das Regime nur auf Bulerei, Berufssoldaten und evtl. ausländische Söldner verlassen.

Das sämtliche aktive Einheiten in Auslandseinsätze geschickt werden, und man die Reservern zur symbolischen Landesverteidigung (tatsächlich nur als Objektschutz) braucht, ist aus Kostengründen unwahrscheinlich.
Sollte es notwendig werden, so könnte eine Umschulung auf andere Handfeuerwaffen in einer Woche Ausbildung bequem stattfinden, ggf. könnte man aber aus den Beständen, die für die afganische Polizei und Armee vorgesehen sind, auch Kalaschnikow's für die vereingte Meckl.-Brand.-Bln.-Anhalt-Sächs.-Thür. Armee beschaffen.


Am Vorabend der Revolution habe ich mich heute mal mit Verstand umgeschaut wie weit die Anzeichen des bevorstehenden Umsturzes schon ersichtlich sind.
Gut, ich bin noch im Urlaub und ob man in der Gegend wo ich mich gerade aufhalte schon den Atem der Revolution spüren kann ist fraglich, aber ein paar Zeichen könnten schon sein.
Also meine Lageeinschätzung.
Die ca. 90% die sich ,trotz der voranschreitenden Verelendung der Massen, noch in Lohn und Brot befinden, geben von ihren Hungerlöhnen erstaunlich viel aus, da wird der teure Fisch eingespachtelt als wenn es kein Morgen mehr gibt, die Drahtesel sind nicht rostig und die Wägelchen blitzen in der Sonne.
Dekadenz aller Orten, gut auf Pump, aber immerhin wird die Armut perfekt kaschiert.
Der Deutsche ist schon ein Tausendsassa, die Molotovcoktails schon im Keller und immer noch für die Galerie gut drauf.
Im Wald hab ich auch genau geschaut, noch keine BW-Einheiten getarnt in Reserve um die Unruhen zusammenzuschießen, alles ruhig.
Wie es in Berlin, Hamburg oder München ausschaut weis ich natürlich nicht, kann sein das dort schon kommende Woche das Proletariat endlich losschlägt um sich vom Joch des..., ja, von was eigentlich so richtig, zu befreien







Ja noch ist für viele alles in Ordnung, solange es einen nicht selbst betrifft! Aber auch die die sich heute sicher fühlen stehen dann anders da.


Grüße


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen