#21

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 16:49
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Wenns euch in der BRD nicht mehr gefällt, dann schliesst euch doch der Schweiz an...
Schweizerischer Nationalrat, Motion 10.3215, eingereicht von Nartionalrat Dominique Baettig am 18. 03 2010..
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/g...sch_id=20103215
Theo


nach oben springen

#22

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:09
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #21
Wenns euch in der BRD nicht mehr gefällt, dann schliesst euch doch der Schweiz an...
Schweizerischer Nationalrat, Motion 10.3215, eingereicht von Nartionalrat Dominique Baettig am 18. 03 2010..
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/g...sch_id=20103215
Theo



Theo das ist sicher eine gute Idee für einige hier im Forum, aber die Realisierung ist nicht so einfach. Weil ja die Deutschen in der Schweiz nicht so gut gelitten sind (habe ich gelesen und gehört) oder ? Und wenn dann noch eine solche Gruppe Nörgler eingemeindet werden, dann habt ihr aber "Spass" mit den Deutschen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#23

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:15
von turtle | 6.961 Beiträge

Wie auch immer,interessant ist das Thema schon. Man wird angeregt auch mal deswegen zu googeln. Also man lernt dazu. Das man manchen Punkt anders sieht ist doch normal! Verfassung oder Grundgesetz ? Aus Wikipedia Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch Deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“ die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Ich bin immer noch froh in Deutschland zu wohnen,wenn auch noch einiges verbesserungsfähig ist! Eine "Bananenrepublik" sind wir nicht! Hier wachsen doch überhaupt keine Bananen!

Über einen Unrechtsstaat oder eine so genannte "Bananenrepublik" könnte man auch schreiben. Aber besser in einem eigenem Thread.


nach oben springen

#24

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:29
von Polter (gelöscht)
avatar

Solange es so aussieht:

http://www.comixfuzzy.de/deutscher_michel/0023.jpg

und sich nicht verändert, bleibe ich Nörgeler.


nach oben springen

#25

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:33
von Rumbi | 29 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #16
Nur mal aus Interesse: Die Allierten haben also das Grundgesetz geändert? Womöglich sogar unter Federführung der UdSSR?

Der Geschichtsunterricht hier schlägt ja Guido Knopp um Lichtjahre.

Nur zur Info über Artikel 23 GG und seine Streichung (Aus "Chronik der Wende" vom rbb):

Art. 23 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland lautete seit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes bis zu seiner Aufhebung durch das Einigungsvertragsgesetz vom 23.09.1990 (BGBl II 885) wie folgt:

"Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiet der Länder Baden, Bayern,
Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein,
Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. In anderen Teilen
Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen."

Der Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des bundesdeutschen Grundgesetzes nach Artikel 23 war ein möglicher Weg zur staatlichen Einheit Deutschlands. Eine zweite Möglichkeit wurde durch Artikel 146 des Grundgesetzes eröffnet: die Ausarbeitung einer neuen, gemeinsamen Verfassung. Die Entscheidung für den Beitritt und gegen die staatliche Neukonstituierung fiel im Prinzip schon mit den ersten freien Wahlen in der DDR am 18. März 1990. Die Mehrheit der DDR-Bürgerinnen und -Bürger wählte die Parteien, die den Beitritt nach Artikel 23 favorisierten. Entsprechend beschloss die Volkskammer am 23. August 1990 den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes mit Wirkung vom 3. Oktober 1990.

Heisst also, das der Artikel 23 durch den Einigungsvertrag hinfällig wurde - und die Aufhebung hat meiner Meinung nach den Sinn, klarzustellen, dass nicht etwa nun auch die ehemals deutschen Gebiete im heutigen Westpolen den Beitritt zum Geltungsbereich des GG anstreben.

Gruss

icke





Nunja, ich habe mir das ganze nicht selbst ausgedacht. Ich habe nur 1999 oder 2000 mal einen Artikel im Internet gefunden wo dies alles beschrieben stand. Es ist zu lange her um das ich noch wüßte, wo es gestanden hat und wer es geschrieben hat aber ich habe mir damals den Artikel kopiert und abgespeichert.
Hier der Wortlaut:

Zitat:

Der Einigungsvertrag vom 31.08.1990 (BGBl. 1990 Teil II S. 890) ist ungültig. Artikel 1 besagt, daß die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am 03.10.1990 gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes Länder der Bundesrepublik Deutschland werden. Der Artikel 23 des Grundgesetzes ist jedoch bereits am 17.07.1990, aufgrund der alliierten Vorbehaltsrechte zum Grundgesetz, mit Wirkung zum 18.07.1990, 0:00 Uhr MESZ durch die Alliierten aufgehoben worden (siehe BGBl. 1990 Teil II S. 885, 890 vom 23.09.1990). Nochmals hat auch Artikel 4 Satz 2 des Einigungsvertrages selbst den Artikel 23 des Grundgesetzes am 29.09.1990 aufgehoben. Daher konnte ein rechtswirksamer Beitritt der ehemaligen DDR zu keinem Zeitpunkt danach mehr erfolgen. Somit konnte auch kein Bürger der ehemaligen DDR nach diesem Datum dem Geltungsbereich des Grundgesetzes beitreten.


Der Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland ("2+4 Vertrag" vom 12.09.1990 ist nichtig, da weder ein besatzungsrechtliches Provisorium Bundesrepublik Deutschland, noch ein besatzungsrechtliches Provisorium Deutsche Demokratische Republik über die Grenzen Deutschlands verhandeln kann. Außerdem konnte dieser Vertrag nicht durch die BRD ratifiziert werden.

Im "Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in bezug auf Berlin" vom 25.09.1990 (BGBl. 1990 Teil II S. 1274) heißt es im Artikel 2: Alle Rechte und Verpflichtungen der alliierten Behörden bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft. Artikel 4: siehe Punkt 3 dieser Rechtsgrundlagen. Das heißt, alle Vorbehaltsrechte der Alliierten in bezug auf Berlin und Deutschland bleiben weiter in Kraft und sind Bestandteil deutschen Rechts. Daher verfügt Deutschland weiterhin über keine Souveränität!

Da Artikel 53 und 107 der UN-Charta ("Feindstaatenklausel") immer noch gilt und Deutschland einen fälligen Friedensvertrag mit den Siegermächten des II. Weltkrieges unterzeichnen muß, kann nur eine vom Volk legitimierte handlungsfähige Regierung des Deutschen Reiches den Friedensvertrag schließen, da die Bundesrepublik Deutschland nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches oder identisch mit ihm ist.


Im Artikel 146 des Grundgesetzes heißt es: "Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist." Die Einheit und Freiheit Deutschlands jedoch ist bis heute nicht vollendet!

Zitat Ende

Ich habe zwar nicht alles überprüft, weil ich auch mit einigen Abkürzungen nichts anfangen konnte aber was ich nachgeschaut habe, hat gestimmt. Die Streichung des Artikel 23 soll übrigends am genannten Datum in Paris durch die Alliierten statt gefunden haben.
Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.



nach oben springen

#26

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:46
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von Rumbi im Beitrag #25
... Nunja, ich habe mir das ganze nicht selbst ausgedacht. Ich habe nur 1999 oder 2000 mal einen Artikel im Internet gefunden wo dies alles beschrieben stand. Es ist zu lange her um das ich noch wüßte, wo es gestanden hat und wer es geschrieben hat aber ich habe mir damals den Artikel kopiert und abgespeichert. ...

Sorry Rumbi,

das Internet ist sicher eine nette Quellenangabe, aber geht es auch noch etwas genauer? Autor oder Urheber oder einfach nur die URL?

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#27

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 17:49
von Tobeck | 488 Beiträge

Was das Wahlrecht betrifft, dürfte auch die 5 %-Sperrklausel dem demokratischen Prinzip im Grundgesetz, dass jede Stimme den gleichen Wert hat, widersprechen. Da können dann schon einmal 3 Millionen Stimmen "unter den Tisch" fallen und anderen Parteien zugeschlagen werden. Das BVG argumentiert auch widersprüchlich - bei Europawahlen sei diese Sperrklausel unangemessen, bei Bundestagswahlen nicht. Auch einige Landesverfassungsgerichte in Deutschland halten die Sperrklausel nicht mit dem Grundsatz der Gleichheit der Wahl vereinbar. Im Prinzip dient diese Klausel dem Machterhalt einiger großer Parteien, da es kleine Parteien dadurch viel schwerer haben, Stimmen zu bekommen. Und genau diese großen Parteien ernennen die Richter des BVG, teilweise haben diese Richter auch deren Parteibuch - ein Schelm, wer böses dabei denkt. Wie sieht es da mit der Gewaltenteilung aus?


zuletzt bearbeitet 25.07.2012 18:00 | nach oben springen

#28

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 18:00
von Arnstädter | 266 Beiträge

Bananenrepublik hin oder her.
Wie fühlt man sich seinen neuen Pa als deutscher zu sehen.Ich gebe zu,habe ganz schwere Probleme damit.
Für mich persönlichdenke ich ,ist das deutsche im Sinne nach 1945 weg.
Ich bin DDR -Bürger(sowjetische Besatzung),Gleichzeitig gab es die BRD(Französiche,englische,sowie Amerikanische Besatzung)
Wollen wir alle hoffen,das unsere Kinder,bzw Enkelkinder ein Deutschland schaffen , was unsere DDR Hymne sagt ,
"der Zukunft Zugewandt"


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#29

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 18:41
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Ich denke, ein verkleinerter Bundestag, der in reiner Proporzwahl gewählt wird. Die Bundesländer bilden Wahlkreise und dort werden entsprechend der Bevölkerungszahl Abgeordnete gewählt. Die Wähler können die Listen ihrer bevorzugten Partei unverändert einwerfen oder sie ändern. Die erzielten Parteistimmen werden auf die Sitze umgelegt. Hat eine Partei so zum Beispiel sechs Sitze erzielt,dann ziehen die sechs mit den meisten Stimmen gewählten Parteivertreter in den Bundestag ein. Die andern Kandidaten bleiben Kandidaten. Tritt ein Parlamentarier während der Amtsperiode zurück oder verstirbt er, dann rutscht der Kandidat mit den meisten Stimmen ins Parlament nach.
Überhangmandate gibt es nicht mehr.
Theo


nach oben springen

#30

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 18:43
von Rumbi | 29 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #26
Zitat von Rumbi im Beitrag #25
... Nunja, ich habe mir das ganze nicht selbst ausgedacht. Ich habe nur 1999 oder 2000 mal einen Artikel im Internet gefunden wo dies alles beschrieben stand. Es ist zu lange her um das ich noch wüßte, wo es gestanden hat und wer es geschrieben hat aber ich habe mir damals den Artikel kopiert und abgespeichert. ...

Sorry Rumbi,

das Internet ist sicher eine nette Quellenangabe, aber geht es auch noch etwas genauer? Autor oder Urheber oder einfach nur die URL?

ciao Rainman




Hallo Rainman,

tut mir leid aber das habe ich mir damals nicht notiert. Sondern mir nur den Text abgespeichert. Deshalb will ich es noch genauer beschreiben, ich hoffe, mich verstehen dann ein paar mehr.
Zu DDR-Zeiten wurde hin und wieder in der Aktuellen Kamera der Ausspruch gebraucht "Berlin West gehört nicht zur Bundesrepublick Deutschland und darf nicht von ihr regiert werden!" Ich habe diesen Ausspruch damals nie verstanden. Nach meinen Nachforschungen im Internet schon. Dazu gibt es verschiedene Mosaiksteinchen und wenn man die zusammensetzt, erkennt man das Ganze.
Punkt 1
Es wurde nur von Berlin West gesprochen. Warum? Die DDR und somit auch Ostberlin hatten mit ihrer Besatzungsmacht UDSSR einen Friedensvertrag und die DDR hatte eine Verfassung. Somit war die DDR ein souveränder Staat. Was die BRD nie war und ist.
Punkt 2,
1945 hat "nur" die Wehrmacht kapituliert aber nicht das Deutsche Reich. Somit hatte Berlin einen Sonderstatus, nämlich Berlin West ist der Rest vom Deutschen Reich.
Punkt 3
BRD hatte nie einen Friedensvertrag war somit nie ein souveräner Staat.
Punkt 4
Weder die BRD noch die DDR waren Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches, somit konnte keiner der beiden Staaten für alle Deutschen entscheiden.

So, und nun setzen wir das ganze mal zusammen. Mit der Streichung des Artikels 23 welcher den Geltungsbereich des GG festlegte, wurde somit das GG von den Alliierten außer Kraft gesetzt. Ein Gesetz ohne Geltungsbereich!? Ist ein sinnloses Gesetz weil es ja nirgendwo gilt. Somit haben meiner Meinung nach die Alliierten für Deutschland den Weg frei gemacht für ein neues souveränes Deutschland. Da die Alliierten bei den 2+4 Gesprächen auch ihre Besatzungsmacht aufgegeben haben. Für mich heißt das, die Allierten haben den Deutschen ihr Land wieder gegeben. Somit wäre auch keine Vereinigung BRD-DDR nötig gewesen. Man hätte damals einfach beide Deutsche Staaten auflösen müssen und das Deutsche Reich wieder auferstehen lassen müssen (ob dabei der Name "Deutsches Reich" wichtig gewesen wäre, weiß ich nicht aber ich denke schon, denn das Deutsche Reich als solches ist nicht aufgelöst worden, es ist aber nicht handlungsfähig) Auf jeden Fall hätte ein neuer Deutscher Staat entstehen müssen, der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist..... da das Deutsche Reich nicht kapituliert hat..... somit wäre der Weg frei gewesen einen Friedensvertrag mit den (allen) Alliierten zu schließen, eine Verfassung zu verabschieden um somit wieder einen souveränen Deutschen Staat zu haben. Denn nach wie vor gilt immer noch der Waffenstillstandsvertrag von 1945 und nicht mehr.
Deshalb bin ich echt sauer auf diese Regierung. Die Alliierten machen den Weg frei und die Bundesregierung verpennt dies Chance und pennt noch immer. Nur weil sie ihre Ärsc... dort nicht hoch kriegen.

Ich hoffe, ich war jetzt deutlich genug.



zuletzt bearbeitet 25.07.2012 19:00 | nach oben springen

#31

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 19:00
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Rumbi im Beitrag #30
(...)

Ich hoffe, ich war jetzt deutlich genug.



Wenn es kompliziert ist und niemand weiter weiss, dann sitzt man zusammen, äussert gegenseitig seine Wünsche und Forderungen. Und wenn man sich einig ist, macht man einen Schlussstrich und die Sache ist erledigt (Per-Saldo-Vertrag unter Verzicht auf weitere Forderungen). Was früher mal gegolten hat, spielt dann keine Rolle mehr.
Diese Möglichkeit gibt es natürlich auch im Völkerrecht: Mit Abschluss des Zwei-Vier-Vertrages ist alles Frühere vollkommen bedeutungslos geworden.
Theo


nach oben springen

#32

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 19:06
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Rumbi im Beitrag #25


Ich habe zwar nicht alles überprüft, weil ich auch mit einigen Abkürzungen nichts anfangen konnte aber was ich nachgeschaut habe, hat gestimmt. Die Streichung des Artikel 23 soll übrigends am genannten Datum in Paris durch die Alliierten statt gefunden haben.
Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.




Hallo, Rumbi,

bei der Quelle kann ich Dir weiterhelfen. Der Text stammt aus

http://www.wiener-beobachter.at/Texte/Untergegangen.pdf

wo die These vertreten wird, dass das Deutsche Reich unverändert fortbesteht und alle Nachfolgestaaten mehr oder weniger illegal sind. Auf dieser Grundlage fahren ja auch einige "Diplomaten" des deutschen Reiches ohne Führerschein durch die Lande und berufen sich im Falle einer Kontrolle auf ihre Immunität.

Man kann das anders sehen - ich persönlich halte es für grossen Schwachsinn.

Gruss

icke



nach oben springen

#33

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 20:53
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #18
Ich denke, dass das Grundgesetz im Forum eigentlich schon bis zum Abwinken behandelt wurde.
Bananenrepublik ist interessanter! Echt!
Da fallen mir Stichworte ein: Bestechung, Korruption, Parteienspende, Vetternwirtschaft, Verbrechen, Willkür, Bereicherung, persönliche Vorteilsnahme im Amt, .......!


Oder halt Bananen kaufen, sind lecker.


nach oben springen

#34

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 21:12
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #33
Zitat von Polter im Beitrag #18
Ich denke, dass das Grundgesetz im Forum eigentlich schon bis zum Abwinken behandelt wurde.
Bananenrepublik ist interessanter! Echt!
Da fallen mir Stichworte ein: Bestechung, Korruption, Parteienspende, Vetternwirtschaft, Verbrechen, Willkür, Bereicherung, persönliche Vorteilsnahme im Amt, .......!


Oder halt Bananen kaufen, sind lecker.



( Aber nur Fair - Preis angebaute und gehandelte Bananen. Ansonsten sind deutsche Birnen schmackhafter.)


nach oben springen

#35

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #1
Bereits 2008 hatte das BVG der BRD ein verfassungswidriges Wahlrecht attestiert, was eigentlich heißen müsste alle nach diesem Wahlrecht gewälten Bundestage und die von ihnen verabschiedeten Gesetze sind ebenfalls verfassungswidrig, da sie ja nicht verfassungsgemäß zustande gekommen sind. In einem Rechtsstaat sollte man davon ausgehen, da es in diesem Land jedoch nicht so ist lässt mich die Vorstellung nicht los eventuell in einem Unrechtsstaat zu leben. Grauenhaft!

Nachdem die "Volksvertreter" und der Bundestag, in einem anderem Thread als Herz der Demokratie und Repräsentant des Volkes bezeichnet, sich nun 3 Jahre lang ans Werk gemacht hatten stellt das BVG erneut fest: "Wahlrecht ist verfassungswidrig". Da wir nun seit ewigen Jahren kein verfassungsgemäßes Wahlrecht mehr haben, stellt sich mir die Frage ob BRD eventuell nicht doch für Bananenrepublik Deutschland steht?

Sind unsere Abgeordneten überhaupt noch in der Lage verfassungsgemäß zu arbeiten oder sind sie hoffnungslos überfordert? Ist es an der Zeit Selbstdarsteller und Berufspolitiker durch technokratische Gesellschaftsformen, wie z.B. Henri de Saint-Simon sie entwickelte, zu ersetzen bzw. zu ergänzen?

Unsere Abgeordneten beweisen eines immer wie aufs neue, SIE können es [scheinbar] nicht!

http://www.n-tv.de/politik/Wahlrecht-ist...cle6809281.html



Das hatte die DDR doch versucht nach diesen System (mehr oder weniger) und was ist rausgekommen?



Grüße


nach oben springen

#36

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 25.07.2012 23:13
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter im Beitrag #34
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #33
Zitat von Polter im Beitrag #18
Ich denke, dass das Grundgesetz im Forum eigentlich schon bis zum Abwinken behandelt wurde.
Bananenrepublik ist interessanter! Echt!
Da fallen mir Stichworte ein: Bestechung, Korruption, Parteienspende, Vetternwirtschaft, Verbrechen, Willkür, Bereicherung, persönliche Vorteilsnahme im Amt, .......!


Oder halt Bananen kaufen, sind lecker.



( Aber nur Fair - Preis angebaute und gehandelte Bananen. Ansonsten sind deutsche Birnen schmackhafter.)



Bei Obi waren es Birnen und Äpfel, aber egal.
Deine Kampfeslust hat schon was, die DDR wird die dir aber auch nicht zurück bringen.
Müssen nun mit dem grösserem D leben auch wenns ab und an nervt.


nach oben springen

#37

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 26.07.2012 06:27
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #19


dann lagen die Wurzeln der Deutschen Demokratischen Republik in einem beschaulichen Tal zwischen Erkrath bei Düsseldorf und der Kreisstadt Mettmann. Das Tal wird in Landkarten auch als Neandertal bezeichnet.


Du als Neandertaler musst es ja wissen.

Oder hast Du Deine Herrkunft schon vergessen?

------------------------------------------------------------
Man kann die Latte noch so tief legen, es findet sich immer einer, der aufrecht drunter durch kann.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
MajorTom hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 26.07.2012 08:03
von Polter (gelöscht)
avatar

Den durch unsere Vorfahren ausgerotteten Neandertalern wende ich mich nicht zu. Da hab ich keinen Verwandten oder Bekannten gehabt. Die Ursachen für den unglaublichen Vorgang sind noch nicht hinreichend erforscht.

In einem anderen Thema, hier im Forum, hatte ich schon mal vorgeschlagen, die Richter als Regierung zu wählen. Weil ebend viele Entscheidungen der Regierung durch die Richter des Bundesverfassungsgericht.......
Nun ist es geschehen: Das Bundesverfassungsgericht erklärt Regierung für verfassungswidrig und übernimmt selbst.

Die ganze Meldung hier: http://www.der-postillon.com/2012/07/bun...klart.html#more

Auf weitere Meldungen kann man gespannt sein.


nach oben springen

#39

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 26.07.2012 08:32
von Rumbi | 29 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #32
Zitat von Rumbi im Beitrag #25


Ich habe zwar nicht alles überprüft, weil ich auch mit einigen Abkürzungen nichts anfangen konnte aber was ich nachgeschaut habe, hat gestimmt. Die Streichung des Artikel 23 soll übrigends am genannten Datum in Paris durch die Alliierten statt gefunden haben.
Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.




Hallo, Rumbi,

bei der Quelle kann ich Dir weiterhelfen. Der Text stammt aus

http://www.wiener-beobachter.at/Texte/Untergegangen.pdf

wo die These vertreten wird, dass das Deutsche Reich unverändert fortbesteht und alle Nachfolgestaaten mehr oder weniger illegal sind. Auf dieser Grundlage fahren ja auch einige "Diplomaten" des deutschen Reiches ohne Führerschein durch die Lande und berufen sich im Falle einer Kontrolle auf ihre Immunität.

Man kann das anders sehen - ich persönlich halte es für grossen Schwachsinn.

Gruss

icke




Hallo Icke,

ich sehe das genauso wie Du, das dies Schwachsinn ist. Allerdings kenne ich die Hintergründe nicht. Irgendwie stört mich dabei der Ausspruch der AK (siehe meinen letzten Beitrag) dabei, dieser ist nicht nur einmal gesagt worden. Somit muß da noch was sein. Zum Anderen sehe ich auch den Beitrag von Theo als richtig an, was er über die 2+4 Gespräche gesagt hat. Ich weiß ja nicht genau, was bei diesen Gesprächen alles besprochen wurde. Es ist aber eine Tatsache, daß Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag mit den Alliierten geschlossen hat. Die Merkeln hat dieses Thema mal aufgegriffen und gesagt "Nach dieser langen Zeit ist ein Friedensvertrag nicht mehr notwendig!". Das sehe ich nun mal anders. Denn erst mit einem Friedensvertrag ist ein Krieg beendet. Erst damit werden rechtlich gesehen alle vorangegenagen Verträge, wie der Waffenstillstandsvertrag aufgehoben. Da es Deutschland noch immer nicht geschafft hat, eine Verfassung auf die Beine zu stellen..... fürchte ich, hier läuft noch irgendwas im Hintergrund, was nur die Obrigkeit weiß. Ich glaube nicht, daß das nicht vorhanden sein einer Verfassung oder des Friedensvertrages nur an der Faulheit der Bundesregierung liegt. Deshalb fürchte ich, ist der zweite Weltkrieg rechtlich gesehen noch immer nicht beendet.



nach oben springen

#40

RE: BRD - Bananenrepublik Deutschland (?)

in Themen vom Tage 26.07.2012 08:41
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #37
Zitat von Gert im Beitrag #19


dann lagen die Wurzeln der Deutschen Demokratischen Republik in einem beschaulichen Tal zwischen Erkrath bei Düsseldorf und der Kreisstadt Mettmann. Das Tal wird in Landkarten auch als Neandertal bezeichnet.


Du als Neandertaler musst es ja wissen.

Oder hast Du Deine Herrkunft schon vergessen?

------------------------------------------------------------
Man kann die Latte noch so tief legen, es findet sich immer einer, der aufrecht drunter durch kann.





Oh nein, ich bin nur zugezogen. Meine Wurzeln liegen woanders. Übrigens damals, wenn du mich zitierst, dann bitte vollständig. Dein Fragment des Originals ist sinnentstellend, aber vielleicht ist das so gewollt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 93 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen