#141

RE: Verschlusssache Waffenbrüder-Die Straftaten der Sowjetarmee

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 17.09.2014 19:09
von Kalubke | 2.289 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #4
Hallo,


ein großes Problem stellten immer Waffen und Munitionsverluste dar.

...
Am 2. Februar 1987 fand ein DDR – Bürger im Straßengraben bei Stern Buchholz 20 scharfe Handgranaten inkl. Zünder. ...



Ist ja krass, wie sich die Kreise schließen. 1983 war ich in Schwerin auf Zugstreife. Zu der Zeit ist gerade ein Rotarmist mit einem Rucksack voll Handgranaten flüchtig gewesen (siehe #8 im Beitrag "Weißes Koppelzeug"

Dann scheint er also die Handgranaten in der Nähe der Kaserne der 8. MSD in Stern-Buchholz in einen Straßengraben gechmissen zu haben. Und da lagen sie dann anscheinend 4 Jahre lang bis sie jemand entdeckte. Wie wird wohl das weitere Schicksal des Soldaten gewesen sein?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 17.09.2014 21:33 | nach oben springen

#142

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 15.10.2014 16:48
von Grenzerhans | 274 Beiträge

.


zuletzt bearbeitet 16.10.2014 15:18 | nach oben springen

#143

RE: Verschlusssache Waffenbrüder-Die Straftaten der Sowjetarmee

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 15.10.2014 16:59
von Grenzerhans | 274 Beiträge

In verschiedenen Artikel/Beiträgen habe ich erwähnt, dass sich meine dienstliche Tätigkeit in der DVP mit Straftaten, Verfehlungen und anderen
Vorkommnissen befasste, die von Angehörigen der GSSD bgangen wurden, oder im Zusammenhang standen.
Dadurch hatte ich auch viel Kontakt zur Kommandantur der GSSD und besonders zum Kommandanten der Kommandantur ( ein Oberst Name ist
Schall und Rauch). Ich kann jetzt schon sagen, er war immer bestrebt, die Kriminalität in seinem Verantwortungsbereich zu bekämpfen und auch
Straftaten aufzuklären. Nach einer Aufstellung, ich sage bewußt nicht Statistik, kam es innerhalb von rd. 15 Jahren zu drei Delikten am Leben
Zu einem Vorkommnis kam es in einer Gaststätte, als ein Offizier der GSSD Alkohol, unterschiedlichster Art, von der Bedienung verlangte. Da dieser Offizier angetrunken war, verweigerte die Bedienung, mit Unterstützung eines Gastes,diese Getränke em Offizier zu servieren.
Der Offizier zog aus Wut eine Pistole und gab im Gastraum ein Schuß in die Zimmerdecke ab. Darauf hin, versuchte der Gast dem Offizier die Waffe aus der Hand zu nehmen. Bei dieser Rangelei kam es zu einer weiteren Schußabgabe. Das Projektil verletzte den Gast in der Bauchgegend. In der Zeit des Hergangsablaufes wurde von einer Person (?) die Kommandantur verständigt. Die Kommandantur befand sich ca. 50
Meter von der Gaststätte entfernt. Zwischenzeitlich war auch ein Sankra der GSSD vor Ort. Der Verwundete wurde in ein Lazaret der GSSD
verbracht . Die Quinteszens von diesem gesamten Vorgang wurde praktisch von der Justiz der GSSD bearbeitet. Der Geschädigte bekam eine Entschädigung in Höhe von 5000,- Mark der DDR die Bedienung bekam 500,- Mark der DDR. Ich muß aber sagen, dass war ein Fall, der so ausging. Bei einem Mord, von dem die MUK von einem Soladaten der DSSD als Täter ausging. wurde nicht geklärt. Auch wenn eine gute Zusammenarbeit mit
der Kommandantur bestand, Aber man hat gemerkt, über der Ermittlungstätigkeit MUK hing ein "böser Geist" Von seiten der GSSD wurden nicht
die Soldaten vorgeführt, die befragt, oder vernommen werden sollten, war plötzlich nicht mehr da. Das wurde von der GSSD mit den tollsten Gründen
belegt. So sind die Ermittlungen praktisch im Sand verlaufen.
.


nach oben springen

#144

RE: Verschlusssache Waffenbrüder-Die Straftaten der Sowjetarmee

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 19.04.2015 19:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wahrlich, ich war kein, Freund der GSSD und möchte auch nichts schön reden, es gab aber auch andere Verschlußsachen.
Körperverletzung in Bln. Vergegewaltigung in Teupitz.
Täter: Angehörige des Wachregiment F.D.
Micha


nach oben springen

#145

RE: Verschlusssache Waffenbrüder-Die Straftaten der Sowjetarmee

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 21.06.2015 19:21
von ek40 | 376 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #129
Mal eine andere Geschichte! Vielleicht OT, aber keine Verschlußsache.

Im März 1969 stürzt in Magdeburg ein 4 Jahre altes Mädchen aus 22 Meter Höhe aus dem Fenster. Einem sowjetischen Offizier gelingt es, seinen Mantel
auszuziehen und das Kind damit aufzufangen.

Eigentlich eine schöne Geschichte. Selbstverständlich wird diese Geschichte zu damaliger Zeit propagandistisch genutzt. Was aber eine Zeitung 2009 daraus macht, eine Abrechnung mit dem gesammten System des Ostens, da bleibt mir echt die Spucke weg.
Der Artikel hier:

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/un...0,10632618.html


Hab es gerade gelesen,Igor Belikow verstarb Ende Mai im Alter von 74 Jahren.
Er war Ehrenbürger der Stadt Magdeburg.
Ein Held wollte er selbst nie sein.

Edit: Ach ja,ich vergaß zu sagen,für mich war er ein Held.

Hier zu den Fotos&Artikel:http://www.volksstimme.de/nachrichten/ma...er-Belikow.html

ek40


passport, Fritze und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2015 19:24 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aufklärung schwerer Straftaten usw.
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Merkur
25 29.04.2016 16:59goto
von Merkur • Zugriffe: 2009
Geheimwaffen der Sowjetarmee ?!
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von chantre
68 15.05.2015 11:09goto
von CAT • Zugriffe: 7215
Wie stark war der Einfluß der Roten Armee/Sowjetarmee/UdSSR auf die NVA?
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Klauspeter
33 27.08.2015 22:56goto
von 94 • Zugriffe: 2904
Die friedliche Haltung der Sowjetarmee während des Herbstes 1989-Wahrheit oder Legende?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
132 10.11.2016 21:14goto
von Hanum83 • Zugriffe: 5955
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20671
Straftaten im alten Eisenach
Erstellt im Forum Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz von thomas 48
325 23.11.2016 12:29goto
von thomas 48 • Zugriffe: 18400
Auflösung und Abzug der Sowjetarmee
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Marienborn89
188 01.09.2013 12:22goto
von Lebensläufer • Zugriffe: 15722
Regimebedingte Straftaten in der DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
6 24.11.2011 09:09goto
von Polter • Zugriffe: 733
Traue keiner Statistik, wenn du sie nicht selbst gefälscht hast!
Erstellt im Forum Leben in der DDR von ABV
6 18.11.2010 18:09goto
von Holtenauer • Zugriffe: 1162

Besucher
5 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen