#1

Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 03.07.2012 22:58
von Mati | 64 Beiträge

Hallo zusammen,

da der direkt Stromanschluß an meinen Turm leider nicht mehr möglich ist, hab ich mir jetzt überlegt ein Notstromaggregat anzuschließen. Hab mal im Internet gesucht und dabei auch NVA Geräte gefunden so dass man gar kein modernes bräuchte. Hat jemand vieleicht ein Foto von dem orginalen, was das unten im Keller einer FüSt installiert war? Waren das Diesel Motoren oder wiesooft in der DDR 2-Takt Motoren? Und mit welcher Leistung bzw. welcher Spannung 220 V oder 380 V? Kann jemand vieleicht noch was zur Lautstärke diesere Geräte sagen?

Gruß Mati


nach oben springen

#2

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.07.2012 20:39
von Fritze (gelöscht)
avatar

Die waren sehr laut und sind auch sehr pflegeintensiv.Hol Dir was neues ! Da gibt es mittlerweile echt Flüstertüten und die verbrauchen auch sehr wenig.(N) Ostalgie is ja wat schönes,aber wenn die alten Dinger anspringen sollen ,muss man echt Nerven haben.


nach oben springen

#3

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.07.2012 22:24
von Hans55 | 762 Beiträge

Ich glaube das waren sie; http://imganuncios.mitula.net/andere_veb...84787631817.jpg
Kauf dir lieber ein neues!


nach oben springen

#4

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.07.2012 22:28
von Hans55 | 762 Beiträge
nach oben springen

#5

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 05.07.2012 00:33
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #3
Ich glaube das waren sie; http://imganuncios.mitula.net/andere_veb...84787631817.jpg
Kauf dir lieber ein neues!


Ich glaube auch das es besser wäre ein neues zu kaufen - Nostalgie in allen Ehren, es sei den du möchtest es so Originalgetreu wie möglich herstellen. Dann kaufe lieber zu dem Original noch eine Aktuelles hinzu - Glaub mir, du wirst es nicht bereuen.

Mike59


nach oben springen

#6

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 06.07.2012 00:34
von mjahr (gelöscht)
avatar

Zu dem Thema fällt mir noch eine Geschichte ein. Feldlager in Prora Februar 77, Minusgrade hast Du nicht gesehen!
Wir hatten ein GAT 16 dabei und die Krücke wollte nicht anspringen. Da gab es einen Ltn. mit dem Vorschlag, das Ding
anzuschleppen.
Es Bedarf wohl keinen Kommentar!

Micha

Wer das GAT 16 nicht kennt, 2 achsiger LKW Anhänger mit aufgebauten Generator. 4 Zylinder Diesel und ohrenbetäubend
laut


zuletzt bearbeitet 06.07.2012 00:50 | nach oben springen

#7

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 06.07.2012 03:25
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #3
Ich glaube das waren sie; http://imganuncios.mitula.net/andere_veb...84787631817.jpg
Kauf dir lieber ein neues!



Genau, das waren diese Notstromaggregate! In verkleideter Form verm. für die GT und die Führungsstellen. Meißt in unverkleideter Bauform gab ist die auch bei der Truppe (NVA) und im ganz normalen und zivielen Bereich. Angetrieben mit einem 2- Takt- Einzylinderstandartmotor. Genaue Typenbezeichnung kann ich auf Wunsch noch liefern. Muß nur erst nachschauen im Garten. Dort habe ich so ein Teil noch als Antrieb einer DDR- Feuerwehrmotorpumpe, einer s. g. TS 3 (Tragkraftspritze 300 l Förderleistung/ min) stehen. Die TS 3 war eine Art Vorläufer der späteren TS 8, die wohl auch besser bekannt ist und später zu den Standardausrüstungen jeder DDR- Feuerwehr gehöhrte. Dieser Pumpentyp ist selbst heute noch recht häufig besonders bei kleineren freiwilligen Feuerwehren anzutreffen. Zurück zum kleinen Zwetakter. Der Motor war über einen Hebel mit einer selbsttätigen Ausspureinrichtung, ähnlich eines Kickstarters am Zweirad "anzureißen". Sprangen teiweise sehr schlecht an. Zweitakt Benzin- Ölgemisch im Verhältnis 1 : 25! Nicht besonders Abgas- und Umweltneutral.... Um den Motor abzustellen muß man einen s. g. Dekompressionshahn am Zylinderkopf öffnen, nich ganz ungefährlich, weil Verbrennungsgefahr. Auch ist die Geräuschkulisse und Gewicht nicht gerade gering und die Leistung im Vergleich zu heute angebotenen Aggregaten äußerst bescheiden. Also auch mein Tip, trotz aller Nostalgie lieber ein Gerät aus der heutigen Produktion verwenden!

Übrings. Auch die Schraubmaschienen und andere ähnlich mobile Werkzeuge für den Gleisbau bei der ehem. DR waren mit diesem Motor ausgerüstet.

Wenn gewünscht, sehe ich mal zu, noch ein paar Bilderchen zu beschaffen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#8

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 06.07.2012 22:12
von Mati | 64 Beiträge

Vielen Dank für die Infos,

hab mir heute von nem Kumpel so ein Notstromaggregat ausm Baumarkt ausgeliehen von CMI, also wirklich leise ist das Ding auch nicht! Den schließt mir dann morgen jemand ans Stromnetz des Turms an und dann bin ich mal gespannt was alles noch funktioniert. Werd mir irgendwann auch ein modernes kaufen,leider sind die Gerät mit einer Startautomatik doch recht teuer und ständig laufen lassen obwohl ich gar keinen Strom brauch ist auch blöde...

Gruß Mati


nach oben springen

#9

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 07.07.2012 00:15
von mjahr (gelöscht)
avatar

Hallo, ich verbürge mich nicht dafür, aber die TS 8 wurde angetrieben von einem 3 Zylinder Zweitakter aus dem Wartburg 312.
Gruß Micha


Zitat von josy95 im Beitrag #7
Zitat von Hans55 im Beitrag #3
Ich glaube das waren sie; http://imganuncios.mitula.net/andere_veb...84787631817.jpg
Kauf dir lieber ein neues!



Genau, das waren diese Notstromaggregate! In verkleideter Form verm. für die GT und die Führungsstellen. Meißt in unverkleideter Bauform gab ist die auch bei der Truppe (NVA) und im ganz normalen und zivielen Bereich. Angetrieben mit einem 2- Takt- Einzylinderstandartmotor. Genaue Typenbezeichnung kann ich auf Wunsch noch liefern. Muß nur erst nachschauen im Garten. Dort habe ich so ein Teil noch als Antrieb einer DDR- Feuerwehrmotorpumpe, einer s. g. TS 3 (Tragkraftspritze 300 l Förderleistung/ min) stehen. Die TS 3 war eine Art Vorläufer der späteren TS 8, die wohl auch besser bekannt ist und später zu den Standardausrüstungen jeder DDR- Feuerwehr gehöhrte. Dieser Pumpentyp ist selbst heute noch recht häufig besonders bei kleineren freiwilligen Feuerwehren anzutreffen. Zurück zum kleinen Zwetakter. Der Motor war über einen Hebel mit einer selbsttätigen Ausspureinrichtung, ähnlich eines Kickstarters am Zweirad "anzureißen". Sprangen teiweise sehr schlecht an. Zweitakt Benzin- Ölgemisch im Verhältnis 1 : 25! Nicht besonders Abgas- und Umweltneutral.... Um den Motor abzustellen muß man einen s. g. Dekompressionshahn am Zylinderkopf öffnen, nich ganz ungefährlich, weil Verbrennungsgefahr. Auch ist die Geräuschkulisse und Gewicht nicht gerade gering und die Leistung im Vergleich zu heute angebotenen Aggregaten äußerst bescheiden. Also auch mein Tip, trotz aller Nostalgie lieber ein Gerät aus der heutigen Produktion verwenden!

Übrings. Auch die Schraubmaschienen und andere ähnlich mobile Werkzeuge für den Gleisbau bei der ehem. DR waren mit diesem Motor ausgerüstet.

Wenn gewünscht, sehe ich mal zu, noch ein paar Bilderchen zu beschaffen!

josy95


nach oben springen

#10

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 07.07.2012 11:47
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von Mati im Beitrag #8
Vielen Dank für die Infos,

hab mir heute von nem Kumpel so ein Notstromaggregat ausm Baumarkt ausgeliehen von CMI, also wirklich leise ist das Ding auch nicht! Den schließt mir dann morgen jemand ans Stromnetz des Turms an und dann bin ich mal gespannt was alles noch funktioniert. Werd mir irgendwann auch ein modernes kaufen,leider sind die Gerät mit einer Startautomatik doch recht teuer und ständig laufen lassen obwohl ich gar keinen Strom brauch ist auch blöde...

Gruß Mati

Die Lautstärke der Baumarktgeräte ist wirklich nicht zufriedenstellend.Man kann diese Geräte auch dämmen.Wenn du etwas wirklich leises suchst,schau bei der Marke "Honda" nach .Auf einer Messe stand ich mit dem Vertreter der Marke neben einem laufendem unter Last stehendem Gerät,und wir unterhielten uns in normaler Lautstärke.


nach oben springen

#11

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 07.07.2012 13:59
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #10
Zitat von Mati im Beitrag #8
Vielen Dank für die Infos,

hab mir heute von nem Kumpel so ein Notstromaggregat ausm Baumarkt ausgeliehen von CMI, also wirklich leise ist das Ding auch nicht! Den schließt mir dann morgen jemand ans Stromnetz des Turms an und dann bin ich mal gespannt was alles noch funktioniert. Werd mir irgendwann auch ein modernes kaufen,leider sind die Gerät mit einer Startautomatik doch recht teuer und ständig laufen lassen obwohl ich gar keinen Strom brauch ist auch blöde...

Gruß Mati

Die Lautstärke der Baumarktgeräte ist wirklich nicht zufriedenstellend.Man kann diese Geräte auch dämmen.Wenn du etwas wirklich leises suchst,schau bei der Marke "Honda" nach .Auf einer Messe stand ich mit dem Vertreter der Marke neben einem laufendem unter Last stehendem Gerät,und wir unterhielten uns in normaler Lautstärke.




Die von Dir benannte Marke zählt aber zu den nicht gerade preiswerten. Ist eben halt Markenware mit den entsprechenden Vorzügen wie auch geringer Geräuschkulisse.

Anderer Tip, insbesondere für Aggregate mit 4- Taktmotoren: Einen alten noch gebrauchsfähigen Mopedauspuff (wichtig: intakter Schalldämpfer!) hinter dem Geräteauspuff anbauen. Bei Zweitaktmotoren könnte es passieren, das bei dieser Variante der Abgasrückstaudruck zu hoch wird, dadurch der Motor nicht richtig läuft und zu heiß wird, in Folge logischer Weise irgendwann vorzeitig die Hufe hochreißt. Ich kenne ja Deine bauliche Anlage nicht im Detail, lege doch ganz einfach einen längeren Metallschlauch nach Außen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#12

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 07.07.2012 19:35
von Mati | 64 Beiträge

Naja die heutigen Notstromaggegate sind ja alle 4 Takt, ist nur die Frage ob Diesel oder Benzin,wobei die Baumarktgeräte letzendlich meist normale Benziner sind! Mit dem Auspuff dranfummeln ist glaub ich so ne Sache, da man ja damit letzendlich den Ladungswechsel des Motors durch die Drosselwirkung des Auspuffs negativ beeinflußen würde. Denke da eher dabei an so eine ne Haube aus Stahlblech und einer gewissen Dämmung drum. Wenn man dann oben auf der "Terrasse" sitzt und unten im Keller läuft das Ding sollte sich die Lärmbelästigung in Grenzen halten. Wenn nicht aber erst dann würde ich die Sache mit einem richtigen Schalldämpfer mal ausprobieren.

Was kostet denn so ein Hondaaggregat?Hatte das Gerät einen richtigen Auspuff oder auch nur so ne Röhrchen?


Gruß Mati


nach oben springen

#13

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.07.2012 22:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #7
Genau, das waren diese Notstromaggregate!

Ähm, nicht ganz 'genau' *tschuldschung* Das im #3 abgebildete Aggregat wird von einem Barkas EL308 angetrieben. In der GK hatten wir aber 'nur' das GAB 1,6 angetrieben vom Barkas EL 150. Mehr zu den Stationärmotoren vom VEB Barkas findet der geneigte Leser bei http://www.crazybikes.net/stationaermotoren.html

Ein schöner 'Lehrfilm', welcher auch das genaue Startprozedere beschreibt ...



Achso @mati, haste schonema über gepufferte Solarpanele für die 'Grundlast' und ein orginales GAB1,6 zu 'musealen Zwecken' und für eventuelle Spitzen nachgedacht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Mati hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.07.2012 23:03 | nach oben springen

#14

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 19.07.2012 13:24
von Mati | 64 Beiträge

Hallo zusammen,

hab ja völlig vergessen hier nochmal zu antworten!

Nachdem ich nun mit meinem Kumpel das olle schwere DIng da die Treppe in Keller runtergehieft und dan den "Hausanschluß" angeklemmt hatten stieg natürlich die Spannung(nicht nur im Turm). Was soll ich sagen angerissen und Motor lief, aber völlige Ernüchterung, ging erst gar nix, bis wir bemerkten das der FI-Schalter im Sicherungskasten umgelegt war! Eingeschaltet und siehe da alles funktionierte! Kühlschrank,Licht,Radio einfach alles!!! Die Wasserpumpe mit 13 KW wollte jedoch nicht so richtig so das der Toilettengang noch immer draussen statt zu finden hat! Wie war das eigentlich damals? War da im Keller auch eine Wasserpumpe? Und wie waren die sanitären Einrichtungen in so einer FüSt?

Nachdem das erste selbst gekühlte Bier auf der "Terrasse" geleert war, nervte das Notstromaggregat doch recht gewaltig, sind zwar ein paar Etagen dazwischen, nur mit Ruhe und Aussicht genießen ist mit so nem Monster im Keller leider nicht möglich!

Das Ideale wäre natürlich so ein gekapseltes Teil das man mit Fernbedienung einschalten kann, da ich ja nicht ständig Strom brauche und nicht immer die Leitern hoch und runterspringen will falls dann doch!

@94

Kannst du das mit den Solarpanelen mal näher erläutern? Wo bringt man so etwas an?und die Kosten? Aufm Dach entfällt da hier schon Hängematte und Gartenstühle stehen/hängen.

Gruß Mati


nach oben springen

#15

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.07.2012 11:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Mati
Kannst du das mit den Solarpanelen mal näher erläutern? Wo bringt man so etwas an?und die Kosten? Aufm Dach entfällt da hier schon Hängematte und Gartenstühle stehen/hängen.

Hmm, eigentlich hatte ich an das Dach gedacht, für uns war das ja damals 'tabu'. Also zumindest so mit Hängematte und Gartenstühlen. Will jetzt auch keine Schleichwerbung machen, aber suchmaschine doch einfach mal nach 'Solargenerator 220V'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#16

RE: Notstromaggregat

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.07.2012 14:13
von josy95 | 4.915 Beiträge

Hier mal ein paar Bilderchen von meiner TS 3, Baujahr 2/1966!

josy95[[File:Meine TS 3, Bj 1966 -1-.JPG|none|auto]]

Angefügte Bilder:
Meine TS 3, Bj 1966 -1-.JPG

Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 23.07.2012 14:17 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen