#21

RE: wir sind unwürdig!

in Grenztruppen der DDR 16.06.2012 17:13
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von KAMÜ
Schuld haben eigentlich die anderen Sicherheitsorgane der DDR und nicht die Angehörigen der Grenztruppen der DDR.



interessante these, die es zu diskutieren lohnt...




Je genauer die Organe des MDI bei der Ausstellung von Passierscheinen für Reisen ins Grenzgebiet und bei der Überwachung der Reisewege dorthin arbeiteten, desto weniger Einsätze hatten die Grenztruppen inbezug auf GV.
Angeblich haben die Organe des MDI gegen 90 Prozent der Straftaten inbezug auf §213 StGB (DDR) schon ausserhalb des Grenzgebietes aufgeklärt.
Theo


nach oben springen

#22

RE: wir sind unwürdig!

in Grenztruppen der DDR 16.06.2012 19:54
von Sorge78 (gelöscht)
avatar

Die Trapo war ja immer fleißig in den Zügen z.B. von Halle und Magdeburg nach Halberstadt unterwegs aber nicht immer hatten sie den richtigen Riecher.
Auf den Bahnhöfen Halberstadt oder Wernigerode streiften sie auch fleißig rum.
Aber wie war das eigentlich bei den doch umfangreichen Linienbussen?
Waren das Damen und Herren in Zivil "unauffällig" beim Überwachen?


nach oben springen

#23

RE: wir sind unwürdig!

in Grenztruppen der DDR 16.06.2012 20:00
von damals wars | 12.218 Beiträge

Zitat von eisenringtheo


Je genauer die Organe des MDI bei der Ausstellung von Passierscheinen für Reisen ins Grenzgebiet und bei der Überwachung der Reisewege dorthin arbeiteten, desto weniger Einsätze hatten die Grenztruppen inbezug auf GV.
Angeblich haben die Organe des MDI gegen 90 Prozent der Straftaten inbezug auf §213 StGB (DDR) schon ausserhalb des Grenzgebietes aufgeklärt.
Theo



Stimmt. Manche meldeten sich sogar bei ihren Arbeitskollegen ab.

Und da die sehr oft gleichzeitig losmarschierte :Pfingsten, Weihnachten, Ostern hatten wir an diesen Tagen verstärkte Grenzsicherung.
Die wenigsten haben die Grenze zu sehen bekommen.

An diesen Tagen wurden die Grenzsoldaten aus den Ausbildungsregimenter, Freiwillige Helfer Grenzsicherung etc. in Hinterland eingesetzt, die dann die Leute mit Leitern, die in weißer Unterwäsche ( Winter) und sonstige Spaziergänger Richtung Grenze einkassierten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#24

RE: wir sind unwürdig!

in Grenztruppen der DDR 16.06.2012 21:51
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von KAMÜ
Ich habe mir die Liste angeschaut und mußte feststellen, das nicht alle Totesopfer(Selbsttötung) verzeichnet sind. Den in der Kompanie Freienhagen gab es im Jahr 1987 eine Selbsttötung eines Unterleutnants aus Heiligenstadt.Der wurde dann auf dem Zentralfriedhof In Heiligenstadt militärisch beigesetzt. Warum man uns Grenzern die Schuld an die Tötung von Republikflüchtlingen gibt, verstehe ich leider immer noch nicht. Denn in der DDR haben fast alle lesen und schreiben gelernt, und alle wußten das man nicht in das Grenzgebiet einfach so betreten darf.Schuld haben eigentlich die anderen Sicherheitsorgane der DDR und nicht die Angehörigen der Grenztruppen der DDR.



bin ja deiner meinung das man , wenn man eine millitärische einrichtung oder grenze in diesem fall überschreitet , die auch noch hoch bewacht ist , muß man in jedem land der welt mit 'unannehmlichkeiten' rechnen !! wer lesen kann ist klar dann im vorteil , gebe ich dir recht ! aber erläutere mal rot mark !!! will man sich aus der vergangenheit stehlen um schuldzuweisungen in eine andere richtung zu lenken ?? wir waren alle bestandteil dieses system's und profan ausgedrückt , das der 'sieger' alle verlierer 'RUND' macht , dürfte selbst dir nach so langer zeit nicht entgangen sein , ich verstehe das !!!



nach oben springen

#25

RE: wir sind unwürdig!

in Grenztruppen der DDR 16.06.2012 22:56
von KAMÜ | 198 Beiträge

Hallo Frank, Warum habe ich geschrieben,Schuld haben eigentlich die anderen Sicherheitsorgane der DDR. Die Frage ist leicht zu beantworten. Die Angehörigen der Grenztruppen der DDR haben im Hinterland(außerhalb des Grenzgebietes) ihre Macht gegenüber anderen Personen nicht ausgespielt.Denn ihre Befugnis endete am Grenzgebietsrand. Die Polizei und auch die Leute des MfS hatten im inneren des Landes mehr Befugnis. Das Misslungene Abfangen sogenannter Republikflüchtlinge blieb ab Grenzgebiet den Angehörigen der Grenztruppen überlassen, mit welchen Mitteln wir dieses Taten , stand in der Dienstvorschrift(Die befolgt wurde oder auch nicht). Gruß KAMÜ



nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1446 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558806 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen